Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Empfohlene Beiträge

Hat schon mal einer einen Tresor zerstörungsfrei vom Fachmann öffnen lassen und weiß was sowas kostet? Es handelt sich um A und B Schränke mit Doppelbartschloss. Ein Schützenkollege ist leider unerwartet verstorben. Der Schlüssel momentan nicht auffindbar. Natürlich sind auch die Stammbücher dort drin. Es gibt zwar eine Notfallregelung, aber wie Murphy es gerade wollte, ist durch einen Umbau am Haus diese natürlich gerade nicht möglich :-(

 

Danke

 

Edith: Bitte an den Topic halten. Wie ich die mit Gewalt aufbekomme, weiß ich selbst!!!

bearbeitet von callahan44er

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb SDASS_Nico:

"Lockpicking" ist das stichwort.

Hatte mal einen vereinskameraden,der das hobbymäßig betrieben hat.

Die tragen sogar richtige meisterschaften aus.

Im günstigsten fall kostet das gar nichts.

Naja, wir kennen keinen...…..kenne mich Türöffnung zwar ganz gut aus, auch der Eletropic ist ein Begriff. Aber für Tresore hab ich nix.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lockpicking passt. Handwerkskammer ansprechen, Hersteller ansprechen.

Letztes Jahr hatten wir einen in der Firma, Treso mit mech. Zahlenschloss, An- und Abreise ca.300 Km, hat 370 € gekostet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo callahan

 

nachdem, was ich weiß, lohnt sich so was nicht. jedenfalls nicht bei A und B Schränke. Die Öffnung übersteigt den Wert der Schränke.

Flexe die Schränke von hinten auf. Dann sind sie einfacher zu reparieren.

 

Steven

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb steven:

Hallo callahan

 

nachdem, was ich weiß, lohnt sich so was nicht. jedenfalls nicht bei A und B Schränke. Die Öffnung übersteigt den Wert der Schränke.

Flexe die Schränke von hinten auf. Dann sind sie einfacher zu reparieren.

 

Steven

 

Wie ich die mit Gewalt aufbekomme weiß ich. Dreck und Flex, auch wegen der Inhalte, soll nur eine Notlösung sein. Vielleicht findet sich der Schlüssel ja noch. Er wird ihn ja nicht verschluckt haben ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb GunsRus:

Wenn der Schützenkollege verstorben ist, erlischt ohnehin der Bestandsschutz für die Aufbewahrung.

Auf die Schränke muss also nicht zwingend Rücksicht genommen werden. ;)

Geht der nicht auf die Erben über ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb steven:

Die Öffnung übersteigt den Wert der Schränke.

Welchen Wert haben A/B Schränke denn noch?

Auf die Seite legen und den Boden absägen mit der Elektrosäge. Dürfte auch mit ener guten Stichsäge gehen. Für 10€ Sägeblätter und fertig.

bearbeitet von tissi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb tissi:

Nur, wenn sie vorher schon Zugriff hatten. Und das hört sich hier nicht so an.

Die Schränke sind vom Prinzip her egal, die Waffen werden verkauft. Aber wie gesagt, Gewalt bleibt die Notlösung. Verankerte Schränke auf den Boden legen ist eher schwierig. Aber noch mal, mit Gewalt bekomme ich die auf, das ist nicht die Frage!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Flex und paar Minuten Spaß..so ein A/B Schrank ist besseres Kuchenblech. Sägen geht auch, wenn es funkenfrei sein soll...

Wenn es schnell gehen soll, nur vorne um das Schloss raustrennnen, dann kannst Du recht einfach die Mechnik entriegeln...

Ansonsten fällt mir nur Fa. Wendt ein. Die haben die passenden Tools....

bearbeitet von sniper-k98

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb joe_red5:

Auf YouTube sind doch immer wieder welche die diesem mit brecheisen und keilen aufheben wenn's nur um dreck und Schutz des Inhaltes geht.....

 

Unter dir schreibt gerade einer von der truppe :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb sniper-k98:

HAHA

Ich mach doch nur Spaß.

Als ich joe_red5s beitrag las, dachte ich gleich an die arme sau aus dem video, wie er sich da einen abbricht mit dem schrank. Und sein chef erzählt die ganze zeit von kuchenblech und in wenigen minuten sei der auf. Und dann lese ich deinen beitrag...

Steven meint das gleiche video.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Bekannter von mir macht das als Hobby, wohnt aber in Nürnberg.

 

Du musst ihm den Tresor bringen.

 

Ist aber sehr preisgünstig und nett. 

 

Du brauchst den Ausweis, alle WBKs von den Waffen die drin sind und auch der Tresorkaufbeleg wäre gut.

 

Bei Interesse bitte PM.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls "nicht zerstörungsfrei" doch noch eine Option wird, könnte man bei der örtlichen freiwilligen Feuerwehr anfragen, ob die nicht eine Übung mit dem Spreizer machen wollen...

Ich befürchte aber, dass professionelle Hilfe teuer wird, wenn man nicht, wie EkelAlfred jemand kennt der jemand kennt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung, Community-Regeln.
Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.