Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
LordKitchener

Chemnitz: (Ex ?)Sportschütze mit gestohlenem Vereins AR15 auf der Flucht!

Recommended Posts

Guest

Klingt täglich mehr nach Gustl Mollath 2.0.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du was Neues gehört ?

 

Allgemein gesprochen solche oder ähnliche Dinge wie von dir erwähnt, das passiert wohl fast tagtäglich ... möglicherweise nicht so ausgeprägt und unfangreich aber genauso perfide.

 

Der Witz ist ja das je dreister und unverfrohren es geschieht desto

weniger fällt es auf ...  zum 

einen weil man es für unmöglich hält,

der geistige Horizont nicht weiter geht

(von denen wo man Hilfe erwarten würde) oder weil die Wahrheit / Verdacht / Vermutung oder wie auch immer so schrecklich/unglaublich klingt das man es nicht wahrhaben will. 

Wenns  zu obskur/skuril klingt wer will sich da schon der potenziell drohenden Lächerlichkeit etc aussetzen. 

 

Die Geschichte mit dem Sportschützen/Freundin

und den Bleizucker (älterer Sternartikel)

kennst Du bestimmt, die Hebamme (?)wo das mit m Heparin gemacht hat, oder lies mal so n paar Bücher von solchen

Forensik/Krimminologen/Gerichtsmediziner ... da stehen die besten Anleitungen drin zum nachmachen ...

da kannst völlig unkreativ sein ... musst nur lesen und verstehen können

ggf noch Helfer haben und fertig ( und das Potenzial dazu).

 

Ich kann dir versichern die wenigsten

wo so maligne Ticken hocken in der Klapse oder waren da jemals , die sind oberfächlich betrachtet

eher unscheinbar ...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe Neues gehört, nur leider widersprechen sich die Nachrichten.

Offensichtlich wird hier mehr gelogen als normalerweise im Krieg und in der Liebe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb 2011-Jack:

Forensik/Krimminologen/Gerichtsmediziner ... da stehen die besten Anleitungen drin zum nachmachen ...

da kannst völlig unkreativ sein ... musst nur lesen und verstehen können

Die Fälle, die in den Büchern stehen, sind naturgemäß diejenigen, die aufgeklärt wurden, jedenfalls in bezug auf die Todesursache. Das ist folglich eher die Anleitung, wie man's nicht macht...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das manchmal schon aber meist eben durch Zufall

oder eine Winzigkeit die vorher fünf anderen nicht aufgefallen ist und glaubst du jeder Hinz & Kunz 

denk daran bloß weils irgendwann mal

wo in einem anderen Fall in irgendeinem Buch etc erwähnt wurde ... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 14.6.2018 um 14:51 schrieb VP70Z:

Was hat die irgendwann verschmähte Dame  denn nun behauptet? Und wie hat die untere Verwaltungsbehörde denn was überprüft bevor sie sich derart rigoros betätigt hat?

Vor ein paar Jahren habe ich von einem Kunden sehr günstig 2 Waffen erwerben können. Den Tresor und einiges an Restmunition gabs mit dazu. Danach war seine WBK leer. Warum er auf die schnelle und so günstig verkaufte habe ich Monate später mitbekommen. Bei mir geht das Telefon und ein Mann meldet sich als Kommissar XY. Der Polizei seien Unterlagen in die Hände gefallen wonach ich von Herrn B. 2 Waffen erworben hätte. Ob das stimmt und seit wann ich die Waffen im Besitz habe. Nummer wurde keine Angezeigt. Ich fragte den Herrn Kommissar ob er wirklich denkt ich würde am Telefon einfach so Auskunft über Waffen geben. Ich verlangte seine Nummer, verifizierte diese und rief zurück. War wirklich die Polizeistation unserer Stadt. Was war passiert: Der Herr B. lebte in Scheidung mit seiner Frau. Er spurte nicht so wie die Dame sich das erhoffte und sie rief die Polizei, wohl  denkend das er seine Waffen noch hat, und berichtete davon das er sie mit der Waffe bedroht hat. Die schickten ein paar Wagen dahin und er zeigte seine leere WBK und den Kaufvertrag mit Datum.  Das wurde dann noch über mich kontrolliert.  Der hatte also den Braten schon vorher gerochen und reagiert. Wir stehen so schnell am Pranger wenn es uns einer böse meint, das ist nicht normal.

  • Like 10
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb PetMan:

 Wir stehen so schnell am Pranger wenn es uns einer böse meint, das ist nicht normal.

Das lässt sich nicht abstreiten.

 

Wenigstens ist der sprichwörtliche Schuss im von Dir geschilderten Fall für die Ex wohl eher nach hinten losgegangen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die aktuelle Meldung lautet:

 

Zitat

Die Fahndung der Polizei läuft weiter.

"Allerdings nicht mit einem Großaufgebot", sagt Polizeihauptkommissarin Jana Ulbricht. Denn es gebe keine konkreten Anhaltspunkte, wo sich der 29-Jährige befindet. Außerdem gehe keine Gefahr für die Allgemeinheit von ihm aus. ...

 

Georgi ist seitdem untergetaucht und hatte sich am Wochenende bei der Polizei und Medien, darunter der "Freien Presse", gemeldet. Er versichert: "Ich bin unbewaffnet."

 

Die Logik der Ermittler:

Zitat

Die Ermittler gehen davon aus, dass Georgi bewaffnet ist, weil im Waffenschrank seines Schützenvereins eine Waffe fehlt. "Also müssen wir unterstellen, dass er diese bei sich trägt", sagt Ulbricht. "Das Beste wäre, er stellt sich und kann die Sachlage erhellen", ergänzt sie. 

 

Edited by knight
Formatierung entfernt

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 3 Stunden schrieb PetMan:

Wir stehen so schnell am Pranger wenn es uns einer böse meint, das ist nicht normal.

Und das traurige ist, daß - wie man immer wieder sieht und hört - der Fleiß von Polizei und/oder unteren Verwaltungsbehörden, erst mal etwas zu ermitteln, sich in sehr übersichtlichen Größenordnungen bewegt. Eine herzhaftere Formulierung traue ich mich nicht zu schreiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 40 Minuten schrieb VP70Z:

Und das traurige ist, daß - wie man immer wieder sieht und hört - der Fleiß von Polizei und/oder unteren Verwaltungsbehörden, erst mal etwas zu ermitteln, sich in sehr übersichtlichen Größenordnungen bewegt.

Zumindest kamen in dem Fall " nur " 2 Streifenwagen und kein SEK. Herr B. wurde nicht auf den Boden geworfen und fixiert, sie klingelten sogar bei ihm. Hier bei mir tauchte keiner in real auf sondern sie telefonierten. Alles in allem , finde zumindest ich, haben sie alles richtig gemacht. Die Waffenbehörde wurde meines Wissens auch nicht involviert. Die gelbe WBK des Herrn B. hat immer noch bestand( und mittlerweile auch wieder einen Eintrag )

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin jetzt noch nie "untergetaucht" bzw. habe bzgl. Fahndung, etc. keinerlei Erfahrung, aber kann die Polizei wirklich jemanden zur Fahndung (incl. Öffentliche Fahndung mit Foto) ausschreiben gegen den noch kein Haftbefehl ausgestellt ist?

Wenn die Polizei mit mir sprechen möchte, dann muss ich doch dort nicht erscheinen sondern nur wenn ein Richter oder Staatsanwalt "darum bittet". Aber aufgrund einer Vorladung von der Staatsanwaltschaft wird doch nicht mit Großaufgebot nach dem Vorgeladenen gesucht oder welche andere Grundlage gibt es für eine solchen Aufwand?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 13.6.2018 um 10:02 schrieb RedWhine:

Was mich jetzt wundert, in diesen Artikel (Stand 13.06.)schreibt man, das das Auto des Georgi in einer Tiefgarage gefunden wurde und sich darin eine weitere Waffe samt Munition befunden haben sollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb PetMan:

Der Herr B. lebte in Scheidung mit seiner Frau. Er spurte nicht so wie die Dame sich das erhoffte und sie rief die Polizei, wohl  denkend das er seine Waffen noch hat, und berichtete davon das er sie mit der Waffe bedroht hat. Die schickten ein paar Wagen dahin und er zeigte seine leere WBK und den Kaufvertrag mit Datum.

Der war eben klüger als Hardy G. Aber - so, wie sich mir die Sache darstellt - könnte es ziemlich ähnlich gegangen sein.

Die Behauptungen der "Opferfamilie" in der Presse klingen für mich nicht sehr glaubhaft. Offensichtlich auch nicht für Judikative, denn es gibt nach meinen Erkenntnissen immer noch keinen Haftbefehl.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb PetMan:

Die schickten ein paar Wagen dahin und er zeigte seine leere WBK und den Kaufvertrag mit Datum.  Das wurde dann noch über mich kontrolliert.  Der hatte also den Braten schon vorher gerochen und reagiert. Wir stehen so schnell am Pranger wenn es uns einer böse meint, das ist nicht normal.

Da hatte er ja noch Glück, heute käme ausschließlich das SEK.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Der Papa der ex wird halt nicht im selben Golfclub sein wie ***. Vielleicht deswegen (noch) kein Kachelmann 2.0.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb uwewittenburg:

Da hatte er ja noch Glück, heute käme ausschließlich das SEK.

 Hier im Saarland kommt soo schnell kein SEK. Wir haben nur eins. Und ein MEK. Ab und an leihen die sich hier eins aus der Pfalz aus. Hier machen viele Sachen noch die " Schutzmänner ", wo andernorts schon ein SEK anrückt ( Beispiel Feuerwahlhebel Glock bei Egun gekauft ). Live gesehen habe ich " unser SEK " erst einmal. Und zwar als hier im Ort einer mit einem KK auf fahrende Autos geschossen hat. Der Hubschrauber den die damals auch im Einsatz hatten war ebenfalls aus der Pfalz ausgeliehen

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb HBM:

Bin jetzt noch nie "untergetaucht" bzw. habe bzgl. Fahndung, etc. keinerlei Erfahrung, aber kann die Polizei wirklich jemanden zur Fahndung (incl. Öffentliche Fahndung mit Foto) ausschreiben gegen den noch kein Haftbefehl ausgestellt ist?

 

 

Eben das ist das Verwunderliche!

 

Die bessere Formulierung ist wohl "wird gebeten, sich zu melden".

 

Da er offenbar Beschuldigter ist, muß er ohnehin nichts. Und vor allem kein Jota der Polizei bei irgendwas helfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also wir haben keinen Schiesswütigen Verrückten mit einem Stg unterwegs sondern jemanden den man nicht per Haftbefehl sucht, sprich es sieht so aus das der Typ wohl ein bisschen skurril ist und wahrscheinlich nicht die richtige Entscheidung getroffen hat, das ist aber dann schon alles.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gerade im Radio gehört, er ist in einen Hotelzimmer in Frankfurt/Main  aufgegriffen, Waffe war keine dabei, er ist schon auf freien Fuß. Alles Beitrags finanzierte Informationen.

Edited by jekusan
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb tissi:

Irgendwie unvollständig......

 

Genau diesen Link hatte ich ja schon gebracht.

 

Was steht da jetzt Zusätzliches drin?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb heletz:

 

Genau diesen Link hatte ich ja schon gebracht.

Was steht da jetzt Zusätzliches drin?

Manche können doch deine Beiträge nicht sehen - denen wollte er unter die Arme greifen;)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, dann wäre dieser Riieesen-"Aufreger" um den Exsportschützen  auch erstmal wieder rum... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.