Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
LordKitchener

Chemnitz: (Ex ?)Sportschütze mit gestohlenem Vereins AR15 auf der Flucht!

Recommended Posts

Wobei man ja jetzt wieder nach Ihm fahnden könnte (natürlich, wie bisher auch, ohne Haftbefehl), zumindest ist die Sachlage nicht so viel anders als vor einer Woche. ;-)

 

PS: Ich versehe immer noch nicht, wie nach jemandem für den kein Richter einen Haftbefehl ausstellt so lange und umfangreich gefahndet werden kann bzw. welche Rechtsgrundlage hier gilt bzw. zutrifft.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

ICH verstehe es. Mit jedem Tag meines fortgeschrittenen Lebens verstehe ich es besser.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin jetzt auch nicht mehr so jung, aber im Moment bin ich eher dabei immer weniger zu verstehen. Leider.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat er die Waffe am Frankfurter Bahnhof an die Reichsbürgerszene verkauft? ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Inzwischen liest sich die Sache so, als ob einzig und allein die Ex und ihre Familie behaupteten, er sei ein Gefährder.

 

Beweise dafür gibt es wohl nicht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 56 Minuten schrieb heletz:

Inzwischen liest sich die Sache so, als ob einzig und allein die Ex und ihre Familie behaupteten, er sei ein Gefährder.

Beweise dafür gibt es wohl nicht?

Um so interessanter finde ich eine "öffentliche Fahndung" in diesem Fall. Ist das bzgl. Datenschutz überhaupt erlaubt, so ohne richterlichen Haftbefehl?

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 2 Stunden schrieb HBM:

Um so interessanter finde ich eine "öffentliche Fahndung" in diesem Fall. 

 

Am 18.6.2018 um 22:49 schrieb VP70Z:

Klingt täglich mehr nach Gustl Mollath 2.0.

Im Vergleich zu Gustl Mollath, Harry Wörz oder Jörg Kachelmann und bestimmt sehr vielen mehr scheint es ihm ja noch relativ gut ergangen zu sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn’s schief gegangen wäre hätte er ja dagegen klagen können. Zumindest wenn nicht ein paar Superpolizisten und eine Hotelzimmertür eine Rolle gespielt hätten. Super Sache, so ein Rechtsstaat.

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb erstezw:

Wenn’s schief gegangen wäre hätte er ja dagegen klagen können. Zumindest wenn nicht ein paar Superpolizisten und eine Hotelzimmertür eine Rolle gespielt hätten. Super Sache, so ein Rechtsstaat.

 

Meinst du den hier?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 14 Stunden schrieb erstezw:

Wenn’s schief gegangen wäre hätte er ja dagegen klagen können.

Oder wenigstens seine Erben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb HBM:

Ist das bzgl. Datenschutz überhaupt erlaubt, so ohne richterlichen Haftbefehl?

Wenn da so "böse Waffen" im Spiel sind, ist in der DDR 2.0 inzwischen wieder alles erlaubt, mehr als in der DDR 1.0... man fragt sich manchmal wirklich, ob man nicht doch in einem riesigen Freiluft-Irrenhaus lebt...

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt erfahren wir, wie es weiterging. ER wurde festgenommen, dann freigelassen, dann wieder inhaftiert, der Haftbefehl außer Vollzug gesetzt und er vor kurzem wieder festgenommen:

 

Zitat

Nach tagelanger Flucht wurde er in einem Hotel in Frankfurt/Main von der Polizei gestellt, musste aber nach wenigen Stunden wieder frei gelassen werden. Die Tatvorwürfe - Bedrohung und möglicher Verstoß gegen das Waffengesetz - reichten für eine Haft nicht aus, schätzte die Staatsanwaltschaft Chemnitz ein. Kurze Zeit später übernahm der Staatsanwalt Zwickau den Fall, weil ein Großteil der Taten im dortigen Landkreis begangen wurden. Die Zwickauer Juristen bewerteten die Vorwürfe anders und beantragten Haftbefehl, der vom Amtsgericht schließlich auch verhängt wurde. Eine Vielzahl von Verfahren sei gebündelt worden, die alle auf den Beziehungsstreit zurückgehen und eine Haft rechtfertigen würden, so eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Zwickau. Dazu zählten auch Hausfriedensbruch, versuchte gefährliche Körperverletzung und Wohnungseinbruchsdiebstahl.

Im November jedoch wurden nach einer Haftbeschwerde der Haftbefehl außer Vollzug und der inzwischen 30-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen diese Entscheidung des Gerichts wiederum hatte die Staatsanwaltschaft Beschwerde eingelegt, weil weiterhin Fluchtgefahr bestehe. Das Oberlandesgericht folgte der Argumentation. Daraufhin wurde der Mann in Köln, wo er inzwischen seinen Wohnsitz angemeldet hatte, erneut festgenommen. Jetzt sitzt er wieder im Zwickauer Gefängnis, so die Sprecherin der Staatsanwaltschaft.

 

LINK

Edited by knight
Formatierung entfernt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der nachfolgende Bericht ist - wie alles von tag24 - reißerisch aufgemacht.

 

An Inhalt bietet er immerhin:

 

Zitat

Im Juni eskalierte ein Beziehungsstreit offenbar so sehr, dass ein damals 29-Jähriger seine Ex-Freundin und deren Familie bedroht haben soll. Er soll auch in das Haus der Familie eingebrochen sein. Danach flüchtete er.

 

Edited by knight
Formatierung entfernt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als LWB musst auch aufpassen ob Dein Partner alle Latten am Zaun hat ... 

 

Er klingelt an der alten gemeinsamen Wohnung - jetzt Wohnung der Ex (er zieht um, baut sich was neues auf) - um den Schlüssel abzugeben und dein DVD Player mitzunehmen - die Partnerin ist leider sehr verletzt und reagiert emotional und absolut verständnislos. Trauer wird zu Wut  und Rache , Im achluss der Anruf bei der Polizei

 

 

Meine Meinung: Fünfer inne Mitte - allerdings werden wir die Wahrheit nie zu lesen bekommen... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt hol' ich den ollen thread mal wieder hoch.

 

Daß Hardy G. inzwischen verurteilt wurde (offenbar im Mai) hatte ich nicht mitbekommen.

 

Zitat

Das Gewehr, mit dem er unterwegs gewesen sein soll, wurde nie gefunden.

 

Im Mai 2019 verurteilte das Amtsgericht Zwickau Hardy G. zu drei Jahren Haft. Die Verteidigung hatte zehn Monate Haft wegen Hausfriedensbruchs gefordert - ging in Berufung. Der Prozess startet am 25. September.

 

https://www.tag24.de/nachrichten/hartmannsdorf-zwickau-hardy-g-sportschuetze-landgericht-berufungsprozess-1219679

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb heletz:

Der Prozess startet am 25. September.

... und diesmal mit weniger medialem Druck ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Update: drei Jahre hat es im ersten Verfahren gegeben.

 

In der Berufungsverhandlung hat das LG noch was draufgesattelt und jetzt sind es 3½ Jahre.

 

 

Zitat
Chemnitz. 

Im Prozess gegen einen 31-jährigen Sportschützen, der im Sommer 2018 seiner ehemaligen Freundin nachgestellt haben soll, ist am Freitag am Landgericht Zwickau das Urteil gefallen: Der Mann wurde zu dreieinhalb Jahren Haft und damit zu einer höheren Strafe als in erster Instanz verurteilt. Das Amtsgericht Zwickau hatte ihn für drei Jahre ins Gefängnis schicken wollen. Dagegen war Berufung eingelegt worden. Die Richter am Landgericht sahen die Vorwürfe als erwiesen an, darunter Bedrohung, Nachstellung, Wohnungseinbruchdiebstahl mit Waffen, Vorbereitung der Ausspähung und Verstoß gegen das Gewaltschutzgesetz. Der Fall hatte im Juni 2018 im Raum Chemnitz und Limbach-Oberfrohna zu einem Großeinsatz der Polizei geführt, nachdem der Mann in Verdacht stand, mit einer Waffe in der Region unterwegs zu sein, um seine Ex-Freundin zu bedrohen. Mit seinem Urteil folgte das Gericht dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Die Verteidigung hatte neun Monate Haftstrafe gefordert.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Der Angeklagte hat angekündigt, in Revision zu gehen. (su/dy)

 

LINK

 

Vom verschwundenen AR-15 ist keine Rede mehr.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb heletz:

Vom verschwundenen AR-15 ist keine Rede mehr.

Das braucht er wohl noch ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und ist auch sowas von egal, mal vor die Tür gehen, da sieht man die Probleme......

Share this post


Link to post
Share on other sites

Er geht in Revision:

 

 

Zitat

Der 31-Jährige wird Revision beantragen, teilte die zuständige Kanzlei auf TAG24-Anfrage mit.

Erst hatte ihn das Amtsgericht Zwickau zu drei Jahren Haft verurteilt, als zweite Instanz legte das Zwickauer Landgericht dann noch ein halbes Jahr Gefängnis drauf.

 

https://www.tag24.de/nachrichten/zwickau-sportschuetze-stalker-hardy-g-prozess-revision-oberlandesgericht-dresden-1355920

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lass ihn mal in Ruhe. Er hat sich im Griff.

 

@heletz: Danke für das Update!

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Info Heletz!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.