Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
weyland

IPSC Rifle - Tips für persönliche Ausrüstung

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich bräuchte noch ein paar Tips zur persönliche Ausrüstung für den IPSC-Rifle-Anfänger.

 

Ich nutze OA 20er-Magazine (auf 10 Murmeln reduziert).

Als Magazinhalter habe ich derzeit 4 x H&S Speedmag AR-15, welche links und hinten auf einem Rig von CR-Speed sitzen.

Ein oder zwei der Halter wollte ich doppelt bestücken mit am Boden verbundenen Magazinen.

Jetzt merke ich, daß das eine etwas wacklige und gewichtsmäßig einseitige Angelegenheit wird.

Was kann man da machen? Ist eine andere Art Koppel / Rig besser?

 

Ich habe bei Wettkämpfen Magazinbefestigungen am Oberschenkel gesehen. Ist das Eigenbau oder bekommt man das irgendwo?

Außerdem trugen einige Teilnehmer solche "Gestelle" mit Hosenträgern.

 

Wie sieht es mit Knieschonern aus? Ich wollte einfach Hosen mit eingeschobenen Dämpfungspads verwenden, keine separaten Knieschoner.

Ellbogenschoner: Gibt es da etwas, was zu einen nicht verrutscht aber zum anderen die Bewegung nicht behindert.

 

Danke schon vorab!

bearbeitet von weyland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb weyland:

Jetzt merke ich, daß das eine etwas wacklige und gewichtsmäßig einseitige Angelegenheit wird.

Dann laß es und kaufe noch Magazintaschen.

Ellbogen-/Knieschoner: Nach verschiedenem Billigkram habe ich mir beim cop shop relativ teure gekauft und bin glücklich. Mit Plastikschale, auf Truppenübungsplätzen usw. ist das hilfreich, wenigstens wenn man alte kaputte Knochen (etwa ohne Meniskus) hat UND meint sich extrem sportlich in den Dreck werfen zu müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Magazinhalter als Oberschenkelholster gab es mal, ich mein von H&S, kann ich derzeit bei den üblich verdächtigen Händlern aber nicht mehr finden. Ob diese jetzt suboptimal sind sei dahingestellt. Immerhin schießt der Deutsche Meister in der Standardklasse mit diesen Magazinhaltern und dem fällt da nix raus und extrem schnell ist er auch...

 

Ellbogenschoner von DAA, wie oben erwähnt hervorragend geeignet und im Preis angemessen.

Für die Knie reichen mir Neopreneinschübe in der Hose.

 

Bezüglich der Magazinhalter kansnt du mal einen breiten und starren "Dienstgürtel" aus Cordura oder ähnlichem versuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke!
Ein Händler hier in der Nähe hat die Double Alpha-Ellbogenschoner vorrätig; ich werde die Tage mal vorbeifahren, auch weil es wohl zwei Größen gibt.

Einen anderen Gürtel habe ich mir mal bestellt.

 

Am 10.6.2018 um 23:21 schrieb 2011-Jack:

Ich mag die Magazinhalter von DAA.

Nach langem herum thoertisieren bin ich zum Ergebnis gekommen

das die sehr gut sind ... praktisch hat sich das dann auch so erwiesen.

 

Meine bisherige Erfahrung aus dem Kurzwaffenbereich deutet darauf hin, daß Matchergebnisse nicht mit dem Preis der Magazinhalter korrelieren ;)

Sprich: Bis ich an dem Punkt bin, wo ein etwas anderer Magazinhalter wesentlich mein Ergebnis beeinflußt, wird noch einiges an Zeit vergehen.

 

Am 10.6.2018 um 21:59 schrieb Speedmark:

2a1336fffee7df53887e1e0938e543f8--strollers-survival.jpg

 

Verführerischer Anblick, aber nicht ganz regelkonform ;)

 

Ich werde im Juli mal ein kleines Match mitschießen, um zu sehen, wo und ob die Ausrüstung optimiert werden muß.
Und falls ich es noch schaffe, ein wenig bei der DM zuzuschauen, ist das sicher auch nicht von Schaden.

 

bearbeitet von weyland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß, ich komme ja regelmäßig zum Zugucken :)

Aber nicht mit der Mündung schräg nach vorne wie auf dem schwarzen "Rolly" / Kinderwagen.

 

Beim LW-SuRT wurde angemerkt, daß nicht verpackte LW auf dem Beach-Rolly eigentlich nicht 100% regelkonform sind weil die Waffen in Bewegung schräg stehen. Theoretisch könnte das vor Ort von einem RO moniert und geahndet werden.

Ist das tatsächlich schon mal jemand passiert? Oder packt ihr alle ein?

bearbeitet von weyland
*edit* Rechtschreibfehler korrigiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb weyland:

...daß nicht verpackte LW auf dem Beach-Rolly eiegntlich nicht 100% regelkonform sind weil die Waffen in Bewegung schräg stehen....

Auf dem 2 - rädrigen stehen die sehr oft nicht nur schräg sondern waagrecht und zig Leute schauen in´s business end der unverpackten Kanonen. Was leider geduldet wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb weyland:

 

Meine bisherige Erfahrung aus dem Kurzwaffenbereich deutet darauf hin, daß Matchergebnisse nicht mit dem Preis der Magazinhalter korrelieren ;)

 

 

Natürlich :rolleyes: aber der DAA kost fast wie 

die anderen ist aber flexibler und mutibel verstellbar/anwendbar ... vergleich die 

einzelnen einfach mal untereinander.

Alles doppelt kaufen ist doch auch irgendwie doof.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab sehr wenig Erfahrung, eigentlich nur das LV5 Rifle Match dieses Jahr und "Training"...

 

Ich habe die 3 Doppelhalter von H&S für 99€  gekauft und bestückt mit 6 Mags eingesetzt.

Geht, aber für nächstes Jahr hole ich mir Koppler und nehm 3 Gekoppelte mit und nutze einfach nur 3 Magazintaschen ! Das wird für mich besser funktionieren...

 

Grüße Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb 2011-Jack:

Natürlich :rolleyes: aber der DAA kost fast wie 

die anderen ist aber flexibler und mutibel verstellbar/anwendbar ... vergleich die 

einzelnen einfach mal untereinander.

Ich hatte alle verfügbaren in der Hand: In der praktischen Anwendung, beim Nicht-Top3-Schützen wie ich es bin, sah ich keine eindeutigen Vorteile des einen gegenüber dem anderen.

Am Ende habe ich aber die H&S neu zum Gebrauchtpreis bekommen. Und wenn ich mich recht erinnere benutzt Sascha Back sie auch.

 

Kommst zu eigentlich erst Sonntags zur DM?

Ich bin evtl. Freitag da als Helfer und Samstags zu einem Training mit Max Wiegand. Ich würde mir ja auch mal praktisch die Vorteile angucken :)

 

vor 21 Stunden schrieb keks:

Ich hab sehr wenig Erfahrung, eigentlich nur das LV5 Rifle Match dieses Jahr und "Training"...

Ich habe die 3 Doppelhalter von H&S für 99€  gekauft und bestückt mit 6 Mags eingesetzt.

Geht, aber für nächstes Jahr hole ich mir Koppler und nehm 3 Gekoppelte mit und nutze einfach nur 3 Magazintaschen ! Das wird für mich besser funktionieren...

Mir sind bei diesem Match einige Teilnehmer aufgefallen, die sich mit den Doppelhaltern schwer getan haben. Deswegen habe ich sie gar nicht in Erwägung gezogen.

 

Das heißt aber, Du wirst mit 60 Schuß in einen max. 20 Schuß-Course gehen?

Ist das notwendig, Sicherheitsdenken oder planst Du viele taktische Magazinwechsel?

(ich beziehe mich auf Sportordnung Pkt. 1.2.1.3: ""Long Courses" (Lange Parcours) dürfen nicht mehr als 20 Schuss fordern.")

bearbeitet von weyland
*edit* Zitat SO ergänzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den H&S 6er Pack hab ich auch 

aber daraus n 4er Pack gemacht

quasi 2x2. Den DAA hab ich vorne

mittig. Du kannst den passend drehen, abnehmen (trennen vom Halter) und auch den Widerstand Magazin schön einstellen, glaub der is aus Alu. 

Ansonsten ist er sehr gut am Gürtel

zu befestigen da die zwei Halter sehr 

schmal sind ( beim HG / Ghost sind das 

breite Klopper) ... somit klappts dann

auch besser mit n Klett (Underbelt).

 

Sprich mich an dann zeig ich es dir -

dann kannst du Dich selbst von überzeugen.

 

Hab geplant am SA hoch zu fahren. 

Training mit MW wäre dann verm. KW - oder ?

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb VP70Z:

40

 

Du hast recht. Shame on me.

Ich hätte weiterlesen sollen: "Wenn 2 Treffer gefordert sind, erhöht sich die maximale Schusszahl auf 40 (...)"

 

vor einer Stunde schrieb 2011-Jack:

(...)Sprich mich an dann zeig ich es dir -

dann kannst du Dich selbst von überzeugen.

 

Hab geplant am SA hoch zu fahren. 

Training mit MW wäre dann verm. KW - oder ?

 

Ja, ist KW. Die LW-Stände sind ja belegt.

Wir werden nochmal über die Basics drübergehen, eingeschlichene Fehler korrigieren, und 500 Murmeln loswerden :)

Ich gebe Bescheid, wenn ich weiß, wann wir wo sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb weyland:

 

... Wenn 2 Treffer gefordert sind, erholt sich die maximale Schusszahl auf 40 

 

vor 11 Minuten schrieb weyland:

Ich gebe Bescheid, wenn ich weiß, wann wir wo sind.

 

a.) dann hoffen wir mal das wir nur

     mit solchen LC’s beglückt werden :smile:

 

b.) :good:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nutze 3x 2x20er Kombi in den H&S Haltern. Wenn man auf 3x20 geht nimmt man diese 30 Schuß am Start da das dann wirklich doof wird im Gürtel.

Die Oberschenkelkombi ist ein Desaster, zum ziehen etwas bücken? Never ever.

Die Hosenträgerlösung ist auch blöd, der Riemen ist unter dem Schaft hilft aber wenn man keine Figur hat wie ein Ausdauersportler.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

3 20er Doppelmags dürfte der Standard sein. Dazu kommt noch ein einzelnes Startmagazin.

Oberschenkelholster gehen genausogut.

Nutze ich aber nur bei 30ger Magazinen (Ausland). Da braucht man nur 2 reinstecken und sie tragen nicht so auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb schiiter:

3 20er Doppelmags dürfte der Standard sein. Dazu kommt noch ein einzelnes Startmagazin.

 

Also 70 Schuß mitnehmen auf eine max. 40 Schuß-Stage?

Die hier schreiben sind doch im Großen und Ganzen sehr erfahrene Schützen. Soviel haut ihr doch nicht daneben.

Oder geht's wirklich nur um's taktische Wechseln?

 

Und warum nicht mit gekoppelten Magazinen starten? Das hätte ich jetzt getan.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil immer was sein kann ;)

Mal fällt was runter. Mal klemmt was. Mal muss man an ungünstigen Punkten wechseln.

Daneben haut man tatsächlich eher wenig.

Trotzdem ist die Menge empfehlenswert.

Ich starte selten mit gekoppelten Mags. Meist sind aus der Startposition nur wenige Schuss. Dann muss man sich bei einem Long Course definitiv bewegen.

Ab dann habe ich gern die beiden "Frischen" Mags am Start. Das 10er ist also erstmal ein "Bonus".

Bei entsprechenden Gegebenheiten kann es natürlich anders sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab es schonmal geschrieben meine ich, finde es aber grade nicht wieder...
Meine erste DM, mit geliehenem Riesenglas und da huckepack drauf ein Aimpoint, killeroffset quasi.
25m Bahn mit relativ vielen Scheiben rechts und links und am Ende 2x aufgehängte Tontaube.
Ich starte mit 60Schuß, mehr Magazine hab ich da noch nicht und mit dem Aimpoint als Visier auf die kurzen Distanzen.
Ich knalle alles auf die Halbscheiben was geht rechts und links ohne zu gucken ob auch was drauf ist.
Am Ende bei den Tontauben treffe ich mit dem Aimpoint nix und nix und wieder nix und noch mehr nix...
Offset total ausgeblendet, verzweifelt versuche ich rechts und links daneben zu zielen falls sich was verstellt hat...
Zum Schluß halte ich endlich mal drüber und der aha Effekt, S******e du hast ja Offset auf so kurze Distanz wie Hölle und treffe die Tontauben.
Ok kurz nach hinten gucken, auf fast keiner Scheibe ein Treffer also im Rückwärtsgang alles nochmal beschießen, diesmal mit ordentlich holdover.
Durch das Rumgeeier vorne hatte ich für die letzten 3 Scheiben keine Munition mehr.
Die Stage hab ich eh vergeigt, aber man will ja doch irgendwie auf jeder Scheibe Treffer haben.

2 Dinge hab ich da gelernt, hab immer genug Magazine am Mann und beachte den Offset.
Das mit dem Offset ist mir im Folgejahr nochmal 2 Schuß so gegangen die sich gut nachschießen ließen aber zuwenig Ammo, nie wieder.
Ich hab mittlerweile immer 80Schuß mit, es sei den du mußt die Magazine irgendwo aufm tisch ablegen oder so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Gegensatz zu Betonbrüstungen gibt das chinesische Plastik nach. Der freundliche RO vor dem allersten Wettkampfschuß überhaupt hatte das aber geahnt und mich nochmals anfangen lassen mit meinem - natürlich - chancenlosen Equipment.

bearbeitet von VP70Z
Rechtschreibreform

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung, Community-Regeln.
Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.