Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Schwarzwälder

Jugendjagdschein und Teilnahme an GK-Wettkämpfen

Empfohlene Beiträge

vor 1 Minute schrieb Bautz:

Bitte erkläre mir den von Dir implizierten Mangel an Sicherheit im Umgang mit Waffen

Faktor X oder auch Angela Merkel oder auch Gutmensch oder auch Murphys law genannt. Es geht hier nicht um den Umgang mit Waffen und Jugendlichen sondern darum das Dritte einen solchen Umgang instrumentalisieren und politisch missbrauchen um die Grundrechte aller weiter zu minimieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Slotsipxes:

Faktor X oder auch Angela Merkel oder auch Gutmensch oder auch Murphys law genannt. Es geht hier nicht um den Umgang mit Waffen und Jugendlichen sondern darum das Dritte einen solchen Umgang instrumentalisieren und politisch missbrauchen um die Grundrechte aller weiter zu minimieren.

Welcher Umgang findet denn statt?

Ausgangspunkt ist Holger1412, der den gesetzeskonformen Transport einer Jagdwaffe zum Schießstand durch den Jugendjagdscheininhaber mit 125er in Abrede stellt. Das vor allem deswegen, weil er glaubte ein Waffenfutteral mit Schlösschen genüge nicht, vielmehr müsse die Waffe samt verschlossenen Futteral im Kofferraum eine PKw transportiert werden.

 

Daraufhin wurde dem Holger mehrfach erklärt, dass ein verschlossenes Futteral auf dem Rücken des Zweiradfahrers waffenrechtlich in Ordnung ist. Er hat das dann auch eingeseh'n.

 

Ich setze noch einen drauf und sage, dass der Jugendjagdscheininhaber den Drilling auch einfach ungeladen umhängen könne. Im selben Posting rate ich von dieser Vorgehensweise in der Praxis ab, weil solche Feinheiten des Gesetzeswortlaut kaum bekannt sind (sieht man ja hier im Forum) und gebe den Hinweis, dass die WaffVwV das WaffG am Gesetzeswortlaut vorbei erklärt. Eigentlich mit der Zielsetzung, man lernt was dazu, lacht über den Gesetzgeber und behält die gesetzliche Sonderlocke im Hinterkopf, falls man es mal braucht.

 

Der Rest ist Forumsgetöns. Darf er oder darf er doch nicht? Und wenn er darf, warum tut keiner was dagegen? Und das ist do soooo ungerecht, wenn der darf und ich nicht.

bearbeitet von Bautz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Bautz:

Darf er oder darf er doch nicht?

"Wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen, dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land"

Quelle: Bundeskanzlerin Angela Merkel am 15.09.2015

 

der rest ist Geschichte.

 

@Bautz

an Deiner Stelle würde ich mich in Täuschland auf garnichts mehr verlassen, sonst kann dein Jugendlicher bald nur noch als Treiber an der Jagd teilnehmen.

 

just my 5 centavos

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung, Community-Regeln.
Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.