Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
nemrod

Waffenregister - 24.531 Waffen in Deutschland verloren oder gestohlen

Recommended Posts

... und wirklich viele Luftgewehre und Schreckschusspüster darunter sind, die die Erben einfach nicht als WBK-Waffe erkannten und als fehlend meldeten. :closedeyes:

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer meldet eine Schreckschuß- oder Luftdruckwaffe als verloren? 

Und wie kommen die ins NRW?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Jager:

Und wie kommen die ins NRW?

Altluftgewehre mit mehr als 7,5 Joule ohne F und Gaspistolen ohne PTB wurden WBK Pflichtig und eingetragen.

 

vor 2 Minuten schrieb Jager:

Wer meldet eine Schreckschuß- oder Luftdruckwaffe als verloren?

Erben, die im Nachlass eine WBK finden, die Gasknarre oder den Knicker aber nicht mehr, da entsorgt.

 

 

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

... oder gar nicht auf die Idee kommen, dass so etwas in einer WKB stehen muss. :closedeyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zudem möchte ich nicht wissen, wieviele Fehler sich beim Übertrag der Papierunterlagen ins NWR eingeschlichen haben und wieviele Waffen dabei "verloren" gingen.

Bei mir waren 5% der Umträge falsch.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir wurde aktiv Müll eingetragen, damit er mit der Verkaufsmitteilung übereinstimmt. Das ganze NWR ist jetzt bereits ein GIGO-Opfer. :teu38:

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb rwlturtle:

Bei mir waren 5% der Umträge falsch.

Du hast 5% deiner Waffen verloren?

 

Oh weh ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb WOF:

Du hast 5% deiner Waffen verloren?

Habe ich beim Bund so gelernt, 5% Schwund ist immer.

 

Nein, im Ernst, ich schrieb 5% falsch umgetragen, Hersteller, Seriennummer, Kaliber.

Wobei die Kölner Behörde wohl noch anständig arbeitet, was ich da so von Kollegen höre,

vor 4 Minuten schrieb WOF:

Oh weh ...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb rwlturtle:

Bei mir waren 5% der Umträge falsch.

Bei uns in der Familie war die Quote höher.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb rwlturtle:

Nein, im Ernst, ich schrieb 5% falsch umgetragen, Hersteller, Seriennummer, Kaliber.

Noch gespeichert obwohl verschrottet!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb erstezw:

...obwohl verschrottet!

Siehste, wieder eine geklaute Knarre!

(für die grüne Statistik)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, rwlturtle said:

Altluftgewehre mit mehr als 7,5 Joule ohne F und Gaspistolen ohne PTB wurden WBK Pflichtig und eingetragen.

Wie alte Luftgewehre meinst du damit? Vor 1970 muss doch nix in eine WBK...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb s_f:

Wie alte Luftgewehre meinst du damit? Vor 1970 muss doch nix in eine WBK...

Nein, aber damals gekauftes ohne F später schon. Genau wie Schreckschusswaffen ohne PTB. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb erstezw:

Nein, aber damals gekauftes ohne F später schon. Genau wie Schreckschusswaffen ohne PTB. 

Nein,

 

das ist nicht richtig!

Im Gegensatz zu alten Gaswaffen ohne PTB, die WBKpflichtig wurden,

wurden alte LG/LP ohne F im Füneck NICHT WBKpflichtig, wenn sie von vor 1970 sind.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Olt d.R.:

wurden alte LG/LP ohne F im Füneck NICHT WBKpflichtig, wenn sie von vor 1970 sind.

Die durfte man trotzdem bis mindestens 1972 ohne Stempel frei ab 18 kaufen. Diese Fälle, oder?

Edited by erstezw

Share this post


Link to post
Share on other sites

@erstezw

Anlage 2 zum WaffG:

Erlaubnisfreie Arten des Umgangs
1.
Erlaubnisfreier Erwerb und Besitz
1.1
Druckluft-, Federdruckwaffen und Waffen, bei denen zum Antrieb der Geschosse kalte Treibgase Verwendung finden, wenn den Geschossen eine Bewegungsenergie von nicht mehr als 7,5 Joule erteilt wird und die das Kennzeichen nach Anlage 1 Abbildung 1 zur Ersten Verordnung zum Waffengesetz vom 24. Mai 1976 (BGBl. I S. 1285) in der zum Zeitpunkt des Inkrafttretens dieses Gesetzes geltenden Fassung oder ein durch Rechtsverordnung nach § 25 Abs. 1 Nr. 1 Buchstabe c bestimmtes Zeichen tragen;
1.2
Druckluft-, Federdruckwaffen und Waffen, bei denen zum Antrieb der Geschosse kalte Treibgase Verwendung finden, die vor dem 1. Januar 1970 oder in dem in Artikel 3 des Einigungsvertrages genannten Gebiet vor dem 2. April 1991 hergestellt und entsprechend den zu diesem Zeitpunkt geltenden Bestimmungen in den Handel gebracht worden sind;

 

=> fuer ein Diana Luftgewehr mit Stempel von 1969 oder aelter brauch ich heute also keine WBK - zumindest nach meinem Verstaendnis.

 

//edit: ok, sollte es welche mit 1970er Praegung ohne F geben, stimm ich dir zu. :) 

Edited by s_f

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb s_f:

=> fuer ein Diana Luftgewehr mit Stempel von 1969 oder aelter brauch ich heute also keine WBK - zumindest nach meinem Verstaendnis.

Nein. Aber für ein solches, dass auch ohne Stempel mindestens bis 1972 wie alle Langwaffen frei ab 18 war.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 7 Stunden schrieb knight:

Da glaube ich kein Wort von. Wenn ich da an bekannt gewordene Vorfälle zu meiner Zeit denke, dann glaube ich nie im Leben an 9 in zwei Jahren.

Es sind tatsächlich sehr wenige Fälle. Die meisten tauchen auch nach kurzer Zeit wieder auf.

Steht alles immer im Jahresbericht und wer Zugriff auf das Meldewesen hat, hat eigentlich immer die "Echtzeitlage" zur Hand.

 

Was schneller ginge, wäre, wenn eine ganze Zugladung verschwände. Ab einer gewissen Größenordnung übersteigt es das Rational und ist dann auch egal.

Deshalb scheuen wir auf 10tel Cent beim Tanken un d lassen uns um tausende € beim Autokauf betrügen. ;)

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb rwlturtle:

Altluftgewehre mit mehr als 7,5 Joule ohne F und Gaspistolen ohne PTB wurden WBK Pflichtig und eingetragen.

Und wer hat das gemacht?

 

Viele WUSSTEN noch nicht mal was von "F im Fünfeck" und "PTB". Das giebt ja selbst heute noch unter den hier schreibenden LWB noch unterscheidliche Meinungen über Eintragspflichtig oder nicht.

 

 

Aber Luft hin und Knall her ... Der Sinn des ganzen ist einzig von den Messern abzulenken und das Verbot von Schußwaffen voranzubringen!

Anschließend geht es den Messern an den Kragen ...

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb schiiter:

Ab einer gewissen Größenordnung übersteigt es das Rational und ist dann auch egal.

Vor vielen Jahren hatten wir ein BV, weil nach einem Handwaffenschießen lt. Mun-Abrechnung 15 (in Worten: fünfzehn!) Patronen 9x19mm AD60 fehlten.

Folge: Kaserne dicht und Durchsuchung bei allen Soldaten, die am Schießen teilgenommen hatten.

In einem Vier-Augen-Flurgespräch sagte ein MunFw der VersBttr zu mir: "Wenn 15 Patronen fehlen, dann hast Du die FJg, Kripo und den MAD im Haus und alles wird auf links gedreht. Fehlen 1000 Patronen, dann ist es ein Buchungsfehler."

Am nächsten Tag entpuppte sich das Ganze dann als Zähl-/Übertragungsfehler in der Schießkladde.

 

CM :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Jager:

Anschließend geht es den Messern an den Kragen ...

„Weiterhin geht es uns mit Messern an den Kragen“

 

(Kleine Korrektur)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Findet man die Antwort der Bundesregierung irgend wo oder wird die dem dummen Michel vorenthalten?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb rwlturtle:

 

(für die grüne Statistik)

 

Und mit genau dieser krummen Statistik machen die Öffentlichkeitsarbeit und Politik.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Eigentlich ist doch nun der Beweis erbracht, dass mit diesen Waffen (auch in großen Stückzahlen) in den Händen "Bedürfnisfreier" und nicht Sachkundiger keine Gefahren entstehen.  Die Bevölkerung verhält sich "unamerikanisch".

Wir können die Waffen also freigeben ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.