Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Empfohlene Beiträge

Egal ob Munition oder nicht.
Sobald du es nicht für dich selbst machst, machst du es gewerblich, oder als Schwarzarbeit.
Nachbarschaftshilfe gibt es in dem Kontext nicht.

Also gegen Bezahlung, Bezahlung heißt mit allen Konsequenzen die einen Hersteller betreffen.
Bezahklung heißt auch Meldung beim Finanzamt wgen Einkommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb supermeier:

Egal ob Munition oder nicht.
Sobald du es nicht für dich selbst machst, machst du es gewerblich, oder als Schwarzarbeit.
Nachbarschaftshilfe gibt es in dem Kontext nicht.

:rolleyes:

VHS-Kurs "Selbständig leicht gemacht"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb supermeier:

Sobald du es nicht für dich selbst machst, machst du es gewerblich,

 

Dann solltest Du den Kurs vielleicht nochmal besuchen.

 

Man darf ohne Gewinnabsicht (aber auch ohne "Verlustabsicht", also gegen Selbstkosten) für Mitglieder der eigenen schießsportlichen oder jagdlichen Vereinigung (hier gibt es Interpretationsspielraum) laden.

 

Richtig ist, man darf es nicht an Hinz und Kunz verteilen, und kein Geld dabei verdienen. Aber gar nicht für andere laden, das stimmt eben nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Du darfst unentgeltlich Munition für andere machen soll heißen für Selbstkosten ist die Abgabe erlaubt, nicht aber zum Gewinnerwerb.

Naja, hat mir das Finanzamt anders erklärt.
Und ich glaube meinem Finanzfachmann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb supermeier:

Naja, hat mir das Finanzamt anders erklärt.
Und ich glaube meinem Finanzfachmann.

Trotz allgemeiner Auskunftspflicht in Abgabensachen sollte man seinen Rat nicht beim Finanzamt, sondern beim Steuerberater des geringsten misstrauens einholen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb supermeier:

Egal ob Munition oder nicht.
Sobald du es nicht für dich selbst machst, machst du es gewerblich, oder als Schwarzarbeit.
Nachbarschaftshilfe gibt es in dem Kontext nicht.

hör endlich auf in diesem Forum Deinen Müll zu verteilen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb supermeier:

Egal ob Munition oder nicht.
Sobald du es nicht für dich selbst machst, machst du es gewerblich, oder als Schwarzarbeit.
Nachbarschaftshilfe gibt es in dem Kontext nicht.

Also gegen Bezahlung, Bezahlung heißt mit allen Konsequenzen die einen Hersteller betreffen.
Bezahklung heißt auch Meldung beim Finanzamt wgen Einkommen

 

Sag mal, von was hast Du eigentlich Ahnung?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Trotz allgemeiner Auskunftspflicht in Abgabensachen sollte man seinen Rat nicht beim Finanzamt, sondern beim Steuerberater des geringsten misstrauens einholen. 

Stell dir vor, von dem wurde es bestätigt.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du kannst überall einen echten profi erwischen oder auch nur einen honk - da ist der steuerbereich nicht ausgenommen  und gerade da kommen bei aussagen immer wieder "persönliche einschätzungen" zum tragen die nanchmal eine vernünftigen aufarbeitung keine 5 minuten standhalten.

wenn ich deine oben gemachten aussagen zur kostenerstattung zu 100 % prozent umsetze, darf ich meiner alten nachbarin ( nur ein beispiel ) nicht mal mehr einen kasten wasser mitbringen und mir dann das geld dafür geben lassen ?!?!?!?

lasse mer mal die kirche im dorf........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leidvolle Erfahrung, Kiste Wasser geht ja noch.

Aber Kumpel die Decke getäfelt, ohne Gewinn, der Falsche gesehen, Schwarzarbeit. Selbst gehabt.


Prdoukte die ohne Gewinn gefertigt wurden, mussten angegeben werden, weil sonst Schwarzarbeit.
Produkte die mit Verlust gefertigt wurden, angeben, weil sonst Schwarzarbeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wenn ich morgens mal neben einer Frau in meinem Bett aufwache koche ich ihr auch keinen Kaffee weil, daß währe ja auch Schwarzarbeit. Das hat obendrein den Vorteil, daß ich sie nicht nach ihrem Namen fragen muß so schnell wie sie dann abrauscht.

bearbeitet von bumm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

supermeier, dein beispiel:  was wurde da erstattet bzw. bezahlt ? das material an der decke oder die geleistete arbeitszeit ?

 

es geht hier beim laden für bekannte um die erstattung der komponenten - NICHT um eine kompensation der aufgewendeten arbeitszeit - DAS sollte man unterscheiden !

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×