Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
JohnnyB-82

Jagdschein machen

Recommended Posts

vor 53 Minuten schrieb raze4711:

Der Umweltminister wird grün werden.

 

Das ist eine Frage des Zuschnittes. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die CSU aufs Landwirtschaftsministerium verzichten wird. Und wenn Jagd dort angesiedelt bleibt, geht die Grünen das nix an. Und bei vielen Koalitionären sehe ich auch nicht, dass wir weniger Ministerien bekämen und Umwelt mit Landwirtschaft zusammengelegt würde. Es wird eher mehr Minister geben als weniger, weil jede Partei mit Posten bedient werden will.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb schiiter:

Das Problem wäre dann, wo die alle jagen sollen.

In unserem System ist dafür einfach kein Platz.

 

Das sind 4 ha für jeden, mit gutem Willen wäre das schon möglich, aber . . .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es gute Empfehlung für eine jagdschule im Kreis Düren oder Kreis Aachen leider kann ich mir die Monate der Vorbereitung durch die kjs derzeitig beruflich beim besten Willen nicht leisten.

Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb SC:

 

Das sind 4 ha für jeden, mit gutem Willen wäre das schon möglich, aber . . .

 

Wo gehst Du denn jagen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb unique_drop:

Gibt es gute Empfehlung für eine jagdschule im Kreis Düren oder Kreis Aachen leider kann ich mir die Monate der Vorbereitung durch die kjs derzeitig beruflich beim besten Willen nicht leisten.

Danke

 

Mach den Jagdschein doch im Fernkurs. Geht problemlos.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Worum geht es noch einmal in diesem Thread ?

 

Genau, jemand möchte den Jagdschein machen und bittet um Informationen die vorzugsweise die legalen zielführende Wege aufzeigen.

 

Schon bei der Darstellung dieser Wege finden der übliche destruktive Diskurs statt, als ob es keinen Unterschied was Lern- und Prüfungstyp geben würde, und wie selbstverständlich hätten angehende Jungjäger gefälligst 24 Stunden / 7 Tage Zeit zu haben.

 

Wenn man sich die gegenwärtige Situation hier in Deutschland was die Themen Jagd als auch Waffen vergegenwärtigt, dann sollte jedem klar sein, daß wir uns breiter Aufstellen müßen, und das bedarf u.a. das wir mehr als 4. Millionen LWB dafür benötigen.

 

Wer in der Zukunft ein LWB werden möchte, der sollte zuerst den Jagdschein machen und im Anschluß sein Glück als Sportschütze versuchen.

 

Bildlich gesprochen, der Jagdschein ist das Fundament und die Sportschützenhütte hält den Regen ab.

 

Wir imitieren viele Dinge, deren Ursprung in der Natur liegt, aber das wir alle enger zusammenrücken sollten um vereint der Zukunft zu trotzen, dafür ist auf einmal kein Platz.

 

Der Name des Landes wo ich jage & lebe lautet : Deutschland.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Es ist kein Platz für 4 Millionen Jäger.

Der Normalbürger sollt ein österreichisches BEdürfnis haben.

DAS ist der Weg.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es geht hier um die Jagd und nicht um die 82 Millionen Einwohner in Deutschland.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb SC:

Wir imitieren viele Dinge, deren Ursprung in der Natur liegt, aber das wir alle enger zusammenrücken sollten um vereint der Zukunft zu trotzen, dafür ist auf einmal kein Platz.

 

Der Name des Landes wo ich jage & lebe lautet : Deutschland.

 Die Pachtpreise sind doch jetzt schon stellenweise für den Normaljäger unbezahlbar, wie hoch steigen die dann erst, wenn noch mehr Nachfrage als Angebot da ist???

 

Wer soll diese Monsterpreise dann noch bezahlen???

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 22 Minuten schrieb SC:

Es geht hier um die Jagd und nicht um die 82 Millionen Einwohner in Deutschland.

Liest sich aber anders

Zitat

Wenn man sich die gegenwärtige Situation hier in Deutschland was die Themen Jagd als auch Waffen vergegenwärtigt, dann sollte jedem klar sein, daß wir uns breiter Aufstellen müßen, und das bedarf u.a. das wir mehr als 4. Millionen LWB dafür benötigen.

 

Jetzt schaust du dir die pachtfähigen Flächen an. Dann rechnest du durch wieviele Leute darauf sinnvoll jagen können. Bedenke dabei wieviel Unruhe das permanente Getrampel in die Natur bringt und deine errechneten 4 ha reichen nichtmal aus, um den Gefährdungsbereich eines Büchsenschusses abzudecken.

Bitte sachlich bleiben.

 

Es ist unmöglich 4 Mio Jäger in Deutschland jagen zu lassen.

Sie werden auch keine Jadggelegenheiten finden.

Die Jagd würde sich selbst ins Abseits stellen.

Solche Ausführungen zeigen (tut mir leid-nicht persönlich) von mangelndem Jagdverstand.

Wildbewirtschaftung unmöglich.

 

 

Mehr als 4 Mio LWB wird man anders rekrutieren müssen.

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und Du glaubst wirklich das alle (gegenwärtigen 400.000 gelösten Jagdscheine) zum Ansitzen rausgehen ?

 

Es hat schon seinen Grund, weshalb ich das ganze unscharf Beschreibe, aber auf die Idee kommt man ja nicht selber, trotz messerscharfen Jagdverstandes.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 24.9.2017 um 15:28 schrieb Bautz:

Der Faden ist verschwunden.

 

vor 32 Minuten schrieb MikeyMike:

 Wovon redest Du???

 

Wo soll ich denn sowas geschrieben haben???

 

Das zeig mir mal bitte!!!

 

 

 

Da muss doch ein Vollzitat her. Dein Faden wurde von Mods gelöscht, und jetzt paffst du mich an weil ich auf einen Faden von dir verwiesen habe der so... zweifelhaft war dass er von den Mods gelöscht wurde. Und jetzt a) verleugnest du dich selbst und b) implizierst ich würde etwas erfinden durch deine Leugnung des inzwischen gelöschten Fadens.

 

Meinst du das wirklich ernst? Schulferien sind noch wo?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 1 Stunde schrieb SC:

Und Du glaubst wirklich das alle (gegenwärtigen 400.000 gelösten Jagdscheine) zum Ansitzen rausgehen ?

 

Es hat schon seinen Grund, weshalb ich das ganze unscharf Beschreibe, aber auf die Idee kommt man ja nicht selber, trotz messerscharfen Jagdverstandes.

Man könnte auch einfach Vereine gründen um VereinsWBKs zu bekommen ;)

Sorry aber solch einen nsinn kann ich nicht ernst nehmen.

Es wäre das politische Aus der JAgd(erlaubnisse)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Pachtpreise sind Regional doch erheblich unterschiedlich. 

Ballungszentren ...... hoch .

Geweihte im Revier ......hoch.  

In vielen Gegenden ist immer noch der unentgeltliche Jagderlaubnißschein üblich.

Auf jeden Fall inn unserer Region. 

Teilweise vergeben sogar Jagdgenossenschaften  unentgeltliche  Jagderlaubnußscheine , da sie wegen hohen Wildschäden keinen Pächter mehr finden.  

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb MikeyMike:

 

Mach den Jagdschein doch im Fernkurs. Geht problemlos.

 

Vorbereitet lernen kannst du im Fernkurs. 

Deine Pflichtstunden musst du aber trotzdem machen . 

Also nur Fernkurs und zur Prüfung aufschlagen geht nicht 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb raze4711:

Teilweise vergeben sogar Jagdgenossenschaften  unentgeltliche  Jagderlaubnußscheine , da sie wegen hohen Wildschäden keinen Pächter mehr finden.  

Die könnten doch einfach eine Höchstgrenze für die Wildschadensübernahme durch den Pächter in den Pachtvertrag mit aufnehmen. Ich würde nie ein Revier pachten wollen, wo der Wildschaden nicht gedeckelt ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb LTB:

Die könnten doch einfach eine Höchstgrenze für die Wildschadensübernahme durch den Pächter in den Pachtvertrag mit aufnehmen.

 

Geld schaltet überall das Hirn aus. Da holt man sich lieber kurz jemanden in der Hoffnung, dass der es richtet. Nicht, dass nachher doch noch jemand kommt der den vollen Preis bezahlen würde. Ist bei uns auch nicht viel anders. Bin Mal gespannt, wenn unser Pachtvertrag ausläuft....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 27.9.2017 um 12:24 schrieb Winzi:

 

Doch Kurzwaffenschießen muss wie Tontauben bestätigt werden.

In Bayern auch. Nennt sich Vielseitigkeitsschießen. 

Edited by IMI

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb IMI:

In Bayern auch. Nennt sich Vielseitigkeitsschießen. 

Wie läuft das dann ab?

 

"Herr XY hat unter Aufsicht X Schüsse mit einer Kurzwaffe im Kaliber Y abgegeben"? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb P22:

"Herr XY hat unter Aufsicht X Schüsse mit einer Kurzwaffe im Kaliber Y abgegeben"? 

 

So ungefähr. Bei uns gab es sozusagen einen "Kurzwaffen-Tag". Da wurde den ganzen Tag Handling "trainiert" und dann in Gruppen ein paar Schuss gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb hellbert:

 

So ungefähr. Bei uns gab es sozusagen einen "Kurzwaffen-Tag". Da wurde den ganzen Tag Handling "trainiert" und dann in Gruppen ein paar Schuss gemacht.

Da habt Ihrs aber echt krachen lassen. Mehr als insgesamt 10?

 

vor 3 Stunden schrieb P22:

Wie läuft das dann ab?

 

"Herr XY hat unter Aufsicht X Schüsse mit einer Kurzwaffe im Kaliber Y abgegeben"? 

 

http://www.jagd-bayern.de/fileadmin/_BJV/_Dokumente/Jaegerpruefungsordnung_neu.pdf

"

  1. Es sind mit Pistole und Revolver mindestens je fünf Schüsse auf die Scheibe abzugeben."  

Edited by IMI

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb IMI:

Da habt Ihrs aber echt krachen lassen. Mehr als insgesamt 10?

 

vor 6 Minuten schrieb IMI:
  1. Es sind mit Pistole und Revolver mindestens je fünf Schüsse auf die Scheibe abzugeben."  

Ich glaube, so steht es bei uns auch im Gesetz und genauso würde dann auch geschossen.

 

Will mich aber nicht beschweren. Die ehemals staatliche Jagdschule hatte bei uns das deutlich günstigste Angebot. Dass man dann an allen Ecken sparen muss fand ich verständlich. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 23.9.2017 um 16:52 schrieb baer42:

ich weiß nicht wo Du herkommst aber meinen JS habe ich da gemacht:

Jagdschule AJN Gräfinthal

7 WE plus eine Woche Sa bis SA

Jagdschule AJN Gräfinthal Bewertungen

 

ich habe jetzt insgesamt ca. 20 Leute dort hin geschickt und alle waren zufriden

http://jagdschule-ajn.de/jaegerausbildung/preise/

II.  Jagdkurse 2018:

Jetzt noch buchen und den Preis Jagdkurse 2017 zahlen

Preise-Jagdschule-AJN-2018-300x230.png

Exklusivkurs für  Führungskräfte 4900€

Ist da das Bestechungsgeld schon enthalten? 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb schilfhalm:

Exklusivkurs für  Führungskräfte 4900€

Ist da das Bestechungsgeld schon enthalten? 

 

Da wäre ich mal Vorsichtig mit solchen Fragen. 

Die Prüfung hält die VJS ab. Für jede Jagdschule im Saarland. 

Die ist für jeden gleich. Auch für Prüflinge die selbst ausgebildet wurden. 

 

Dieser Vorbereitungskurs für Führungskräfte gibt es fast in jeder gewerblichen Jagdschule 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.