Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
lastunas

Bewaffneter Waffenhändler

Empfohlene Beiträge

Eine Inspirationsquelle für islamistische Attentäter und die, die es noch werden wollen...

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Inspire_(Magazin)

 

Letztendlich aber Pflichtlektüre, wenn man wissen will/muss, wie die Gegenseite tickt.

 

Sehe grade, der englische Wiki-Artikel ist deutlich umfangreicher:

 

https://en.wikipedia.org/wiki/Inspire_(magazine)

bearbeitet von German

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin von meinem Waffenhändler gewohnt, dass er die Waffe im Laden sichtbar am Mann führt. Habe mich darüber nie gewundert und ich finde es im Endeffekt auch völlig in Ordnung bzw. nachvollziehbar. :ninja:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb cartridgemaster:

Die richtige Antwort ist zweiteilig.

Nach den Buchstaben des WaffG darf er Waffen innerhalb seiner Wohn- und Geschäftsräume erlaubnisfrei führen.

Nach der Beurteilung seines zuständigen Ordnungsamtes wäre durch das Führen im vorliegenden Fall die Annahme der fehlenden Zuverlässigkeit i..S.d. § 5 WaffG erfüllt.

 

CM

Leider gelten Gesetze in Deutschland nicht mehr , sie sind nur für das Blöde Deutsche Pack da , Sachbearbeiter sind schon Regierende für die Gesetze nicht gelten . Wenn Du Dein Recht durchsetzen willst musst Du klagen und viel Zeit , Geld  und Ärger investieren ,die Behörden kostet es nichts , zahlt alles der Steuerzahler . Schaut Euch den Hahn an , da wird eine Million nach der anderen versenkt .

So ist es in Deutschland zur Zeit , vielleicht würde es mit der AfD besser ?. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb German:

Ich kenne das Schreiben. Das ist keine "Rundmail von österreichischen Waffenhändlern", das ist eine Information des Landesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung Niederösterreich für Gewerbetreibende des Waffenhandels.

Herausgegeben wurde es von der Landespolizeidirektion Niederösterreich am 30.06.2017.

Ich kannte nur die Geschichte an sich. Geschichten neigen dazu von Erzähler zu Erzähler was zu verlieren oder auch was neues dazu zu bekommen. Daher schrieb ich auch das ich zum Wahrheitsgehalt der Geschichte nichts schreiben kann. Der kern stimmte aber. Diese Mail hatte auch der von mir genannte Waffenhändler von befreundeten Kollegen bekommen und auch ans zuständige IM weitergeleitet. Interesse daran bekundeten sie nicht, aber vielleicht war ihnen die auch schon bekannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb Robberot:

Leider gelten Gesetze in Deutschland nicht mehr , sie sind nur für das Blöde Deutsche Pack da , Sachbearbeiter sind schon Regierende für die Gesetze nicht gelten . Wenn Du Dein Recht durchsetzen willst musst Du klagen und viel Zeit , Geld  und Ärger investieren ,die Behörden kostet es nichts , zahlt alles der Steuerzahler . Schaut Euch den Hahn an , da wird eine Million nach der anderen versenkt .

So ist es in Deutschland zur Zeit , vielleicht würde es mit der AfD besser ?. 

 

Können wir diese geschwurbelt-dumpfe Politik-Scheisse vielleicht mal aus einem Thread auf WO rauslassen?

 

Das wäre echt mal erfrischend. :crazy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Können wir diese geschwurbelt-dumpfe Politik-Scheisse vielleicht mal aus einem Thread auf WO rauslassen?

 

Das wäre echt mal erfrischend. :crazy:

Es greift leider eins ins andere , kann ich auch nichts dran machen .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb PetMan:

 

Es soll von österreichichen Waffenhändlern eine rundmail geben, das Erkenntnisse vorlägen das sich " bestimmte Personen " über Überfälle auf Waffenhändler bewaffnen wollen. Zum Wahrheitsgehalt der letzten Aussage kann ich nichts schreiben, wurde mir so erzählt.

 

 

In Österreich hat der Verfassungsschutz gewarnt, es werden wohl geheimdienstliche Informationen vorliegen.

Die Frage ist nur: wie wollen sich die Händler legal schützen ? Schließlich geht man mit jeder Notwehrhandlung auch die Gefahr einer Notwehrüberschreitung ein und damit den Verlust der Existensgrundlage. 

 

https://katjatriebel.com/2017/07/04/terrorgefahr-polizei-warnt-waffenhaendler/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb German:

Eine Inspirationsquelle für islamistische Attentäter und die, die es noch werden wollen...

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Inspire_(Magazin)

 

Letztendlich aber Pflichtlektüre, wenn man wissen will/muss, wie die Gegenseite tickt.

 

Sehe grade, der englische Wiki-Artikel ist deutlich umfangreicher:

 

https://en.wikipedia.org/wiki/Inspire_(magazine)

Yepp die letzte Nummer 17 ist schon informativ.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Robberot:

Leider gelten Gesetze in Deutschland nicht mehr , sie sind nur für das Blöde Deutsche Pack da , Sachbearbeiter sind schon Regierende für die Gesetze nicht gelten . Wenn Du Dein Recht durchsetzen willst musst Du klagen und viel Zeit , Geld  und Ärger investieren ,die Behörden kostet es nichts , zahlt alles der Steuerzahler . Schaut Euch den Hahn an , da wird eine Million nach der anderen versenkt .

So ist es in Deutschland zur Zeit , vielleicht würde es mit der AfD besser ?. 

mit Sicherheit nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist denn dieses ALLES was schonmal da war?

Achso die meinst die CDU von Adenauer und Kohl. Ja die war da und nun ist sie weg.

Deshalb gibt es jetzt die AfD mit den vielen ehemaligen CDU Politikern, welche gern ihre CDU behalten hätten, aber plötzlich in einer grünen SPD waren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb schiiter:

Was ist denn dieses ALLES was schonmal da war?

Achso die meinst die CDU von Adenauer und Kohl. Ja die war da und nun ist sie weg.

Deshalb gibt es jetzt die AfD mit den vielen ehemaligen CDU Politikern, welche gern ihre CDU behalten hätten, aber plötzlich in einer grünen SPD waren.

im Knast gewesen

Buch geschrieben

Führer geworden

der hat a Goschn, den könn mer brauchen

aber Du hast recht

besser eine Perspektive als keine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Frage bezog  sich auf einen deutschen Waffenhändler, sorry wenn ich das vergessen habe zu erwähnen, muss mich hier drann gewöhnen dass auch Österreicher hier sind.

 

bearbeitet von cartridgemaster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb PetMan:

Ja, hab ich schon mehrfach gesehen, das Händler geholstert hatten.

 

Kanns ebenso für mindestens einen Händler in Berlin bestätigen.

Ist länger her.

Ladezustand des Revolvers unbekannt.

Ob Geschäft noch existent; unbekannt.

Habe als Kunde kein Problem damit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne das wie gesagt schon von früher. Da war's aber vielleicht nicht so augenscheinlich oder man hat als Beobachter vielleicht nicht so drauf geachtet.

 

Früher wurden Waffenscheine auch deutlich liberaler verteilt, das hat man ja auch nicht unbedingt gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

anno 95´, zingst, super waffenladen, cooler typ...

 

haben da mehrere stunden zugebracht und nur gequatscht.

hat uns zum schluss noch in sein angeschlossenes schiesskino eingeladen.

hat schon damals nur reingelassen, wenn du an der tür geklingelt hast.

 

soweit ich mich noch erinnere hat er ne p7 geholstert geführt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

 

es ist doch vernünftig, wenn ein Händler, der "scharfe" Waffen im Laden hat, diese auch bei einem Überfall vor unberechtigtem zugriff schützen kann. Zumindest die Möglichkeit hat. Und unwohl würde ich mich da keinesfalls fühlen. Ganz im Gegenteil

 

Steven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×