Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
kontra

Welcher Faktor in der PD?

Empfohlene Beiträge

Servus, 

 

auf welchen Faktor laded ihr eure Munition für die Production Division? Mein Pulverfüller hat sich verstellt und ich bin jetzt unfreiwillig bei Faktor 128, gemessen mit CED M2. Reicht das oder lieber nen tacken mehr Pulver? Zeigt der M2 eher mehr oder weniger Geschwindigkeit als andere Chronometer an?

 

Gruß

Kontra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Faktor 131,5 IPSC DM Standard und Faktor 131,6 IPSC DM Production geschossen aus einer CZ SP 01
Gemessen auf der DM am letzten Wochenende? Dann liegst du eigentlich noch um ein paar Faktorpunkte höher!

Gesendet von meinem SM-T580 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb daybreak619:

Gemessen auf der DM am letzten Wochenende? Dann liegst du eigentlich noch um ein paar Faktorpunkte höher! emoji6.png

Gemessen auf der DM und die Messwerte decken sich mit meinen eigenen. Ich weiß, dass das Gerücht geht, dass die Messungen auf der DM zu niedrige Werte liefern würden. Aber dies kann ich nach meinen eigenen Erfahrungen nun nicht bestätigen.

bearbeitet von BBF

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schon und drei weitere Schützen aus meinem direkten Umfeld auch. 

Habe im Vorfeld reproduzierbar festgestellt, dass der CED M2 (welcher auch auf der DM benutzt wurde) stark unterschiedlich misst, je nachdem wie hoch man über den Sensor schießt. Sind locker 10 m/s Unterschied.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Anzahl an Schützen, die entweder von Major in Minor herabgestuft oder disqualifiziert wurden, glaube ich ehrlich gesagt nicht mehr, dass das Gerät richtig funktionierte, bzw. kalibriert war.

 

Gesendet von meinem ONE E1003 mit Tapatalk

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb daybreak619:

Mich hat es auch erwischt. Satte 9 Faktorpunkte unter dem von mir ermittelten Wert. Wurde disqualifiziert. emoji853.png

Gesendet von meinem ONE E1003 mit Tapatalk
 

wegen Faktorunterschreitung wird man nicht disqualifiziert, nur aus dem Rennen genommen

 

DVC  Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wegen Faktorunterschreitung wird man nicht disqualifiziert, nur aus dem Rennen genommen
 
DVC  Werner
Kommt im Endeffekt aber aufs Gleiche raus, da man aus der Wertung genommen wird.

Gesendet von meinem SM-T580 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viel wichtiger wäre es, sicherzustellen, dass solche "Merkwürdigkeiten" zukünftig ausgeschlossen werden. Immerhin betraf es eine ganze Reihe von Schützen; darunter Leute, die aufgrund der Messergebnisse einen Podestplatz verpasst haben.

Gesendet von meinem SM-T580 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb daybreak619:

Kommt im Endeffekt aber aufs Gleiche raus, da man aus der Wertung genommen wird.

Gesendet von meinem SM-T580 mit Tapatalk
 

Nee, im Endeffekt ist es schon ein Unterschied, ob ich nach Hause fahren muss, oder die Veranstaltung schön zu ende schießen kann, man steht nur als Nullwertung in der Result.

Komischerweise haben rund 95% der gemessenen Schützen identische Werte, wie zu Hause selber gemessen. Vielleicht zeigt Dein Messgerät ja verkehrte Werte an. Es gibt einige Dutzend Möglichkeiten, selbst geladene Munition mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten zu messen, das fängt beim Pulver an (Homogenität oder Chargen-Nr.) über Hülsen (Füllvolumen) bis zu den Geschossen (Diameter), dazu die Zünder mit unterschiedlichem Zündstrahl, weiter über Pulverfüllgeräte an der Lademaschine und die eigene Waage zum abwiegen des Pulvers.

Benji hat optimale Voraussetzungen, jede Waffe liegt bei der Messung am gleichen Punkt auf dem Gestell, die Entfernung entsprach der Vorgabe des Messgeräteherstellers, sollte es beim Messen einen Ausreißer geben, hat man ja immer noch 4 weitere Mumpeln zum messen, das Messgerät hat keine Seele, ihm ist es schxxxegal, von wem die Munition, oder wer der Schütze ist. Ich habe das gleiche Messgerät und es zeigt auch die gleichen Werte an, ebenso auch auf anderen Veranstaltungen mit anderen Messgeräten.

Das Messgerät selber kann nur eine Strecke von A bis B messen, mehr nicht.

 

DVC  Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Werner
Benji hat insgesamt sogar alle acht Murmeln von mir getestet. Dabei fiel mir auf, dass immer eine Patrone einen extrem niedrigen Wert (um die 740fps) erreichte, die nächste dann wieder einen Wert, der um/über 100fps darüber lag. Teilweise hatten sogar Leute mit Geco-Fabrikmunition Probleme.

Gesendet von meinem SM-T580 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb daybreak619:

@Werner
Benji hat insgesamt sogar alle acht Murmeln von mir getestet. Dabei fiel mir auf, dass immer eine Patrone einen extrem niedrigen Wert (um die 740fps) erreichte, die nächste dann wieder einen Wert, der um/über 100fps darüber lag. Teilweise hatten sogar Leute mit Geco-Fabrikmunition Probleme.

Gesendet von meinem SM-T580 mit Tapatalk
 

Mit GECO hatten sehr viele Probleme, auch in meinem Squad, wahrscheinlich die Horror Fertigung aus *Nichtdeutschland*, siehe hier Munitionsforum

 

DVC  Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb daybreak619:

Also sollte man +/- mindestens 10 Faktorpunkte draufpacken, wenn man seine Muni selbst macht?!

 

Ich lade zwar nur .40 Major aber das Problem der Faktorsprüngen auf Grund von Hülsen, Temperatur, Pulver etc. (siehe Post von Werner Dahmen) bleibt ja das selbe. Wir messen regelmäßig und besonders vor Matches uns stellen jedesmal wieder fest das Sprünge von +/- 10 Faktorpunken eher die Regel als die Ausnahme sind. 

 

Also Ja! Packe lieber ein paar Faktorpunkte drauf um sicher zu gehen. Wir sind in Dänemark Anfang des Monats gemessen worden und lagen mit 187 reichlich und sicher drüber! Gemessen hatten wir eine Woche vorher im Schnitt 178. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mehrere Wiederlader in der PD am Samstag, in meinem Squad und Squad vor oder nach mir, hatten auch 4 bis 5 Faktorpunkte weniger als selbst gemessen, mich eingeschlossen (-6).

Wäre interessant zu wissen wieviele tatsächlich unter PF waren und wie das zum Durchschnitt steht.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb daybreak619:

Also sollte man +/- mindestens 10 Faktorpunkte draufpacken, wenn man seine Muni selbst macht?!

Gesendet von meinem ONE E1003 mit Tapatalk
 

Nee, mein Weib mit einer P99AS (4# Lauf) hatte in der Std und Prod 128,5, ich mit der PPQ Navy (SD Lauf 116 mm) 129.5 und 130,5, und das seit Jahren, immer gleiche Geschosse (145 gr LOS HP), 3,5gr N320 (immer 2 kg Kanister), Federal 100, OAL 28mm. Geladen auf einer 650 und die habe ich seit 24 Jahren.

Pulver wiege ich auf einer Sartorius Feinst Analyse Labor Waage, die misst auf ein 0,000 (tausendstel Grain), steht auf einer Steinplatte 22°C in einem geschossenen Gehäuse.

Wenn man 20 Hülsen mit Pulver einwiegt, weiß man auch, wie Faktorsprünge entstehen. Die beiden ersten Zahlen nach dem Komma sind entscheidend, normale Waagen wiegen ein oder max. zwei Stellen nach dem Komma, Luftdruck und Temperatur sind der Feind billiger Waagen (auch die beim Faktortest, die wiegt aber nur das Geschoss)

Ihr könnt ja mal den Selbsttest zu Hause machen, hoher und niedriger Luftdruck und rel. Feuchte 60 und 80%, viel Spaß

 

DVC  Werner

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb daybreak619:

Meine letzte Messung vor etwa drei Monaten ergab PF 129.

 

... , "vor etwa drei Monaten" lag die Außentemperatur etwas über 15 Grad Celsius, oder ? :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×