WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

MikeyMike

Unitedarms - DIE neue Hoffnung der Waffenlobby!!!

98 Beiträge in diesem Thema

vor 26 Minuten schrieb Avp:

Viel TEXT

 

Ok, du bist also ein Texterschläger. Weder du noch deine Organisation können klare Ziele und Zielerreichung definieren, es gibt nur große Mengen von Text ohne Inhalt aber gefühlt bedeutungschwanger.

 

Ich gehe mal von deiner Webseite http://unitedarms.org/category/ziele/ aus und versuche hier Hilfestellung zu leisten:

 

ZIELE:

1.  SOLIDARITÄT von WAFFENBESITZERN

2. LOBBYARBEIT

 

Wir sehen, Lobbyarbeit und Solidarität sind die Ziele von "euch". Wenn dir also ein, deinem eigenen Ziel nach, befreundeter Waffenbesitzer in Solidarität versucht zu vermitteln wie Lobbyarbeit erfolgreich sein kann dann machst du was? Gibtst als Antwort viel "ihr habt eh keine Ahnung, es muss sich was ändern".

 

Sorry, das ist doch alles nichts halbes und nichts ganzes, natürlich ist politische Gestaltung da für "euch" nicht möglich, schlicht weil ihr weder Zugang nach Berlin oder Brüssel habt noch weil es keine Ansatzpunkte oder Hebel gibt diese Zugänge zu bekommen.

 

Falls du nächsten Montag in Brüssel beim Empfang in der deutschen Botschaft bist kannst du mich ja beim Bier davon überzeugen, innere und äußere Sicherheitspolitk ist ja "mal wieder" das Thema.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Jacko5000:

 

Ok, du bist also ein Texterschläger. Weder du noch deine Organisation können klare Ziele und Zielerreichung definieren, es gibt nur große Mengen von Text ohne Inhalt aber gefühlt bedeutungschwanger.

 

Ich gehe mal von deiner Webseite http://unitedarms.org/category/ziele/ aus und versuche hier Hilfestellung zu leisten:

 

ZIELE:

1.  SOLIDARITÄT von WAFFENBESITZERN

2. LOBBYARBEIT

 

Wir sehen, Lobbyarbeit und Solidarität sind die Ziele von "euch". Wenn dir also ein, deinem eigenen Ziel nach, befreundeter Waffenbesitzer in Solidarität versucht zu vermitteln wie Lobbyarbeit erfolgreich sein kann dann machst du was? Gibtst als Antwort viel "ihr habt eh keine Ahnung, es muss sich was ändern".

 

Sorry, das ist doch alles nichts halbes und nichts ganzes, natürlich ist politische Gestaltung da für "euch" nicht möglich, schlicht weil ihr weder Zugang nach Berlin oder Brüssel habt noch weil es keine Ansatzpunkte oder Hebel gibt diese Zugänge zu bekommen.

 

Falls du nächsten Montag in Brüssel beim Empfang in der deutschen Botschaft bist kannst du mich ja beim Bier davon überzeugen, innere und äußere Sicherheitspolitk ist ja "mal wieder" das Thema.

Du willst "helfen"?
In Medias res. Wie funktioniert eine Lobby? Was ist der Grundgedanke einer Lobby? Wie hat sich einen Lobby gegenüber der Politik zu verhalten? Wenn du mir erklären kannst, wie eine Lobby ohne Geld funktioniert (außer selbst in die Politik einzusteigen), dann heraus damit. 
Und wie soll ich denn einen "befreundeten Waffenbesitzer" einschätzen, der Behauptungen aufstellt, die nicht der Wahrheit entsprechen?.... Woher möchte denn ein Jacko5000 wissen, wer von uns bei United Arms welche Beziehungen wohin hat? Es erschließt sich mir nicht, wie man Dinge in den Welt hinein behaupten kann, von denen man einfach keine Ahnung hat, weil das Wissen nicht vorhanden ist? Vielleicht hat ein bekannter Waffenhersteller finanzielle Unterstützung zugesagt? Vielleicht generieren wir bereits ohne Spenden und Mitgliedsbeiträge zusätzliche finanzielle Mittel? Vielleicht haben sich auch schon bekannte Größen aus den USA wohlwollend erklärt und haben Unterstützung zugesagt? .... Es ist faszinierend, mit wem ich neuerdings alles befreundet bin.... 

Brüssel ist ein Thema für später... ich habe es da lieber mit einem Treffen mit der tschechischen Regierung und dem möglichen Beitritt bei einer Klage vorm EuGH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht immer gleich alles verbal niedermähen, niemand ist perfekt. 

 

Daher von mir auch alles Gute!

:headbang:

Mal schauen was wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Alter Schwede, nach seinem Aus beim AAW hat er ja gejammert das es schwer ist einen neuen Job zu finden... Aber das es dem Hardy Schober so schwer fällt "regulär" sein Geld zu verdienen das er quasi ans andere Ufer schwimmt..:rofl:

bearbeitet von stefan0303

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.6.2017 um 17:51 schrieb Avp:

 Vielleicht hat ein bekannter Waffenhersteller finanzielle Unterstützung zugesagt? Vielleicht generieren wir bereits ohne Spenden und Mitgliedsbeiträge zusätzliche finanzielle Mittel? Vielleicht haben sich auch schon bekannte Größen aus den USA wohlwollend erklärt und haben Unterstützung zugesagt? ....

 

Und vielleicht... hat sich Deine Legasthenie auf wunderbare Weise mittlerweile selbst geheilt?

 

Und vielleicht... glaubst Du ja selber daran, was Du da so schreibst?

 

Und vielleicht... glaubt der Rest der Menschheit das eher nicht?

 

Und vielleicht... ist Dir das egal, weil Du weißt, dass Du recht hast?

 

Und vielleicht... (bitte fortsetzen!!!!)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

.. kommt doch mal in die FB Gruppe und schaut euch an was geplant ist. ..

 

 

Hier wie dort tut sich einfach gar nichts.

 

Und die letzte "aktuelle" Meldung der HP ist vom 7.6.

 

Schätze mal, da hat sich mal wieder jemand schwer verhoben.

 

Das war allerdings zu erwarten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solche PR Blendgranaten kenne ich leider auch beruflich. Überentwickeltes Ego, Größenwahn, versprechen das Blaue vom Himmel. Und verlieren dann bei ersten Problemen ganz schnell das Interesse und sind die ersten, die beim sinkendem Schiff im Rettungsboot sitzen.. Niemals hätte ich da nur einen Cent gegeben, da kauf ich mir lieber ein Packerl 9mm..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Zitat Avp

Zitat

Mich kümmert es nicht, dass Menschen, welche von Waffen keine Ahnung haben, in irgendeinem Haus in Berlin versuchen Gesetze zu entwickeln, von denen sie noch weniger Ahnung haben.

 

Das ist nicht sonderlich weitsichtig, denn das betrifft nicht nur das WaffG, sondern alle anderen Gesetze auch. Die Folgen dürfen wir dann alle bezahlen.

Ich erwähnte es schon einmal, daß man hier in D für alles und jedes irgendeinen Befähigungnachweis braucht, nur in der Politik nicht. Nicht nachvollziehbar.

bearbeitet von 6/373

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jo, aber jetzt macht er ernst.....

 

" Darüber hinaus habe ich mich entschlossen, eine Negativ-Seite an der Webseite anzufügen, auf der ich alle Behörden, Verbände, Vereine, Unternehmen, usw an den Pranger stelle, die nicht mit uns zusammen arbeiten wollen oder den Kontakt bzw. den Dialog verweigern. Das wird im rechtlichen Rahmen gerade abgeklärt."

 

 

Läuft da richtig......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

FB, Update Juli 2017:

 

Hier der gesammte Text...

 

Update Juli 2017:

Bitte darauf einstellen, dass es hier wieder viel zu lesen gibt, da in den letzten 14 Tagen so umfassend viel passiert ist, dass sich das nicht mit zwei Wörtern erläutern lässt.

Rechtliches:

Die United Arms sind als Verein anerkannt beim Finanzamt, inklusive der Gemeinnützigkeit. Wir haben nun eine Steuernummer und werden mit der Anerkennung als „e.V.“ dann den letzten rechtlichen Rahmen geschaffen haben.
Aktuell sind wir also gelistet als „nicht eingetragener Verein“. Die Anerkennung als eingetragener Verein lässt noch etwas auf sich warten, weil wir mit derart neuen Anliegen und Verfassungen von Texten schlichtweg die zuständige Behörde bzw. das zuständige Gericht überfordert haben.
Das liegt daran, dass wir mit der UA einen Präzedenzfall erschufen, bei dem das Gericht zwar weiß, dass es möglich ist, aber erst mal sämtliche rechtlichen Wege überprüfen muss, um keinen Fehler zu machen.

Beide, Gericht und Finanzamt haben uns (mich) gebeten, zunächst den „i.Gr.“ Status noch bei zu belassen. Ein reines Geschäftskonto fehlt daher noch, weil die Voraussetzung bei der Bank der Eintrag als Verein vorhanden sein muss. Die wollen halt auch auf der rechtlich sicheren Seite sein.

Es kann sein, dass die UA noch eine Nachfassung abgeben muss, ist aber weniger das Problem.

Finanzielles:

Alles in allem sind bisher etwas über 1.800,- € eingegangen. Das ist natürlich deutlich zu wenig. Die Kosten die bisher aufgeschlagen sind übersteigen das Dreifache davon und es ist nur jenen Leuten zu verdanken, dass wir voran kommen, die auf Eigenkosten Unterstützung anbieten.

Würden alle aus dieser Gruppe allein die noch nicht gespendet haben oder Mitglied geworden sind, die 5,- € (oder mehr) zur Verfügung stellen, könnten wir die nächsten kleinen Schritte in Angriff nehmen. Es war klar, dass man einen längeren Atem braucht, um etwas aufzubauen, dass recht einmalig ist, dennoch muss man klar sagen, dass wir unter Zeitdruck stehen und daher finanzielle Mittel brauchen.

Zum Thema Finanzen gibt es allerdings auch weitere Neuigkeiten, die relevant sind:

Das Affiliate Programm von Amazon hat bereits Früchte getragen. Kleinkram zwar, aber immerhin zeigt es den richtigen Weg für eine Organisation, die auf vielfältigste Weise Gelder heranschaffen muss.

Es hängt noch davon ab, dass wir ein reines Geschäftskonto eröffnen können, um dieses Feld zu erweitern, weil die anderen Partner regelmäßig von sich aus Gewinne überweisen. Aber um das zu konkretisieren:
Ebay ist mit im Boot und darüber hinaus waren die Verhandlungen mit 5 großen Affiliate Agenturen und Netzwerken erfolgreich und haben insgesamt nun 45.000 Affiliate Partner Adressen.

Crowdfunding: Es wird drei Deutsche und zwei Internationale geben. Der Start kommt mit der neuen Webseite.

Webseite:

An der neuen Webseite wird gearbeitet. Es ist etwas komplexer als gedacht, weil wir sie nicht nur in Deutsch errichten, sondern auch gleich vollständig auf Englisch einrichten müssen. Darüber hinaus gilt es Datenbanken zusammen zu stellen, Angebote zu schaffen, einen Shop konkret zu avisieren inklusive Waren, usw usw usw.

Auf Grund der Arbeit im Hintergrund konnte ich feststellen, dass vieles an Daten die öffentlich im Umlauf sind, schlichtweg falsch sind. Ebenso sind einige Statistiken falsch oder zumindest falsch dargestellt und müssen deswegen neu recherchiert und überholt werden. Besonders deswegen, weil es zumindest im Bereich legale Schusswaffenbesitzer eine erhebliche Diskrepanz gibt, weil in einigen EU-Ländern eben auch Luftgewehre als Waffen lizenziert eingetragen werden. Fakt ist, es gibt in der EU weniger als 18 Millionen legale Schusswaffenbesitzer, die ab Kleinkaliber aufwärts eine Lizenz haben. Verifizieren lasse ich das durch die entsprechenden Behörden der einzelnen Nationen, die sehr kooperativ sind in dem Zusammenhang.

Darüber hinaus habe ich mich entschlossen, eine Negativ-Seite an der Webseite anzufügen, auf der ich alle Behörden, Verbände, Vereine, Unternehmen, usw an den Pranger stelle, die nicht mit uns zusammen arbeiten wollen oder den Kontakt bzw. den Dialog verweigern. Das wird im rechtlichen Rahmen gerade abgeklärt. Der Grund dafür ist, dass ich damit jedem Mitglied die Information anbiete, ob er bei entsprechenden Institutionen noch wirken möchte. Bedeutet, jeder kann sich entscheiden, ob er noch bei XYZ einkauft oder Mitglied sein will, oder eben nicht, weil diese unser Anliegen nicht unterstützen.

Projekte:

Wie allen bekannt, ist der 42a erstes Thema. Dazu gehört ein volles Programm an Nebenschauplätzen.
Einige andere Vorschläge sind ebenfalls derzeit berücksichtigt und wenn alles klappt, kommen diese Projekte zeitgleich auf den Plan.

Das neue Waffengesetz, was seit kurzem aktuell ist, kann angefochten werden und ich gedenke das auch zu tun mit der UA. Dies wir eines der Crowdfundingprojekte.

Tschechien hat mit dem neuen Verfassungsrecht, Waffen als Grundrecht ermöglicht. Leider, und das bedauere ich sehr, sieht es aber danach aus, das wegen diesem Umstand nicht mehr von der EuGH getreten wird. Bisher habe ich nur Mails von der tschechischen Regierung erhalten, deren Tenor es ist, eben davon Abstand zu halten.

Damit ist die UA die einzige Organisation in Europa, die diesen Weg gehen will und wird.

In Verbindung mit der neuen Webseite, werden wir auch ein neues Projekt-Unterstützungs-System einführen. Man kann also übergeordnet der UA finanzielle Mittel zur Verfügung stellen, aber auch ganz gezielt einzelne Projekte unterstützen. Dann werden die Geldmittel zu 80% nur in dieses Projekt fließen.

Noch ein paar aktuelle Abschlussgedanken:

G20 war ein Desaster. Lassen wir den Müll mal weg, den diese Regierungsidioten unter sich ausmachen, so war der gesamte Einsatz gegen die Demonstranten, besonders gegen den gewaltbereiten Abschaum eine Katastrophe sondergleichen. Auch wenn die Polizei versucht hat, es in den Griff zu bekommen und gute Arbeit geleistet hat, ist der Schutz der Bevölkerung in Hamburg vollständig auf der Strecke geblieben.

Ich werde das nicht weiter ausführen, weil es mir immer noch einen Herzkasper verursacht, bei all dem, was man dort gesehen und erlebt hat.

Dieses Wochenende stellt aber in jeglicher Hinsicht klar, dass es ein Grundrecht auf Waffenbesitz geben muss, um sein Hab und Gut zu schützen. Ja, ich beziehe das auf den Besitz und das Eigentum der Menschen, was viele vielleicht verstörend finden. Aber ich kenne Hamburg und ich kenne die linke Abschaumszene von dort bestens. Wer versucht sein Eigentum zu schützen, muss damit rechnen körperlich angegriffen zu werden. Und ich spreche da aus eigener Lebenserfahrung.

Die United Arms hat ein hohes Tempo an den Tag gelegt und tut dieses noch. Es mag den Anschein haben, dass dem nicht so ist, liegt aber nur daran, dass ich persönlich nach 16 Stunden Arbeit am Tag für die UA, einfach zu kaputt bin, um dann noch massenweise in die Gruppen zu posten.

Wenn Fragen da sind, bitte einfach frei heraus damit. Ist für mich einfacher, als alle Eventualitäten im Kopf durchzuspielen und noch längere Romane schreiben zu müssen.

Euer AvP

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Lieber AvP, ich hoffe, du verschwindest in der Versenkung. Bis dahin darfst du mich aber gerne in deine Negativ-Liste aufnehmen!

:bb1:

bearbeitet von Raiden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

"UnitedArms" zeigt das wahre Gesicht: Es ist eine Verband der vieles im Sinn hat, nur die Einigung aller Waffenbesitzer ist wohl mit das letzte was die vorhaben. Ich halte den Laden für eine Bedrohung für Legalwaffenbesitzer aller Verbände und hoffe es gibt zeitnah eine geschlossene Distanzierung vom FWDL, FU, GRA etcpp.

"UnitedArms" ist eine Organisation bei der die Verwurzelung im Grundgesetz äußerst zweifelhaft ist, Zitat "Regierungsidioten". Zusätzlich ist die ganze Affiliate-Kiste absolut lächerlich.

 

Ich hoffe dieser Laden verschwindet ganz schnell in der Versenkung, ich möchte als LWB nicht mit solch einer Organisation in Verbindung gebracht werden.

bearbeitet von Jacko5000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach meinem Empfinden gibt es im Moment schlicht zu viele Pro-LWB-"Lobbyorganisationen",

und jede von denen ist zu klein, zu unbedeutend und zu wenig schlagkräftig.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

vor 5 Minuten schrieb karlyman:

Nach meinem Empfinden gibt es im Moment schlicht zu viele Pro-LWB-"Lobbyorganisationen",

und jede von denen ist zu klein, zu unbedeutend und zu wenig schlagkräftig.

 

 

So isset! Schrieb ich vor längerer Zeit schon einmal. Keiner hat ausreichend Mitglieder um politisch wirklich genug Gewicht, geschweige denn Einfluss zu haben.

Solange sich nicht alle unter EINEN Hut tun, wird sich nichts ändern. Aber das ist überall so im Leben. Letztendlich will keiner sein Pöstchen und seine Macht abgeben.

Deswegen ist so ziemlich das letzte was wir brauchen noch eine Organisation. Es muss einer kommen, der es versteht die Vorhandenen unter einen Hut zu bringen. Das heißt aber auch das einige zum Wohle aller ihren Hut nehmen müssen.

bearbeitet von callahan44er

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Das Leben des Brian"... Die diversen "Befreiungsfronten"-Grüppchen....

 

Das haben wir im Moment.

Wenngleich das FWR aus diversen Gründen heraussticht. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb karlyman:

"Das Leben des Brian"... Die diversen "Befreiungsfronten"-Grüppchen....

 

Das haben wir im Moment.

Wenngleich das FWR aus diversen Gründen heraussticht. 

 

 

Seit ihr die judähische Volksfront?

Bist du IRRE? Wir sind die Volksfront von Judäha!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb callahan44er:

Seit ihr die judähische Volksfront?

Bist du IRRE? Wir sind die Volksfront von Judäha!

 

schpalter, schpalter... :rofl:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte beim Thema bleiben, hier gehts um wichtigeres als nur um allgemeine Belustigung! :bad_15:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb MikeyMike:

Bitte beim Thema bleiben, hier gehts um wichtigeres als nur um allgemeine Belustigung!

 

soso, und das entscheidest du ganz allein?!? :rofl:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Könnte ein Mod diesen Thread bitte dorthin verschieben wo er hin gehört? Ins Unterverzeichnis "Witze"? Wundert mich eh warum diese offen erkennbare Verar.....e noch nicht dort gelandet ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.