Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
grizzly45

Was für ein Sicherheitsstufe hat ein Panzer? :-)

Recommended Posts

Moin !

 

'88/89 gab es Munition ab Feldwebel aufwärts, wenn es raus ging...

...ich war mal mit einem 1.5 to gl Vorauskommando. Transportiert wurden etliche Kisten Milan und Mira quer durch die halbe Republik zum Scharfschiessen - zur Bewachung hatten wir zwei G 3 und vier leere Magazine. Aber wir konnten damals noch richtig böse gucken, dass hat auch gereicht. Meistens...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb jaeger7-de:

Moin !

 

'88/89 gab es Munition ab Feldwebel aufwärts, wenn es raus ging...

...ich war mal mit einem 1.5 to gl Vorauskommando. Transportiert wurden etliche Kisten Milan und Mira quer durch die halbe Republik zum Scharfschiessen - zur Bewachung hatten wir zwei G 3 und vier leere Magazine. Aber wir konnten damals noch richtig böse gucken, dass hat auch gereicht. Meistens...

Ab Funkgerätetransport hies es normalerweise aber..........Mun Empfang.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb jaeger7-de:

'88/89 gab es Munition ab Feldwebel aufwärts, wenn es raus ging...

...ich war mal mit einem 1.5 to gl Vorauskommando. Transportiert wurden etliche Kisten Milan und Mira quer durch die halbe Republik zum Scharfschiessen - zur Bewachung hatten wir zwei G 3 und vier leere Magazine. Aber wir konnten damals noch richtig böse gucken, dass hat auch gereicht. Meistens...

Um die Zeit hatten wir bei Mun Transporten auf den Übungsplätzen wie Baumholder immer scharfe Munition am Mann................nicht nur auf der Ladefläche. Selbst beim Aufbaukommando auf der Standortschiessanlge waren wir nicht nur mit leeren Waffen unterwegs

Edited by PetMan

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Valdez:

Ab Funkgerätetransport hies es normalerweise aber..........Mun Empfang.

Jep, war bei uns a.D. 1980-82 auch so. Sobald "sicherheitsempfindliches Gerät" raus ging, war zumindest ein Uffz o.P. mit einer P1 und 2 vollen Magazinen dabei. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 11.5.2017 um 21:26 schrieb cartridgemaster:

 

Diese Armee hat nicht mehr genügend Männer für alle Waffen.

 

CM

 

Ich war mal zum AGSHP Reservisten, äh, Rentnertreff in - naja, lassen wir das.

 

Es war noch dunkel, als ich am Gitter hielt.

 

Ich bin ausgestiegen und habe meine Papiere zeigen wollen. 

 

Eine kleine, zierliche Person in Flecktarn rollte das Tor vor mir weg (also auf) bevor ich etwas gezeigt hatte und kam dann zu mir.

 

Es war ein Mädchen, vielleicht 18 oder 20, blonder dünner Zopf, völlig verheult aussehend mit tiefen, dunklen Augenringen, die Hosen ohne Gummis lang über den Stiefeln (1988 - ein freies Wochenende futsch je Vorfall).

 

Sie hatte eine Pistole. 

 

Die Schulterklappen bestanden aus Flecktarn mit einer einer silberfarbigen gedrehten Kordel.

 

Früher waren das Offiziersanwärter.

 

Sie prüfte meine Papiere und informierte mich, wo ich parken dürfe.

 

Dann rief ich "Bumm". Sie fiel vor Schreck um und trug sie auf der linken Schulter zum Arzt. 

 

Ok, die letzten beiden Sätze sind gelogen.

Edited by EkelAlfred

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 16.5.2017 um 10:28 schrieb norbi4570:

NVA Soldaten haben bestimmt kaum auf Flüchtlinge geschossen -- die Grenztruppen waren eine andere Sache. Ansonsten waren die Grundwehrdienst leistenden auf der ostdeutschen Seite genau so Soldaten wie auf der anderen Seite.


Auch die Grenztruppe wurden durch Wehrdienstleistende gefüllt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 16.5.2017 um 10:28 schrieb norbi4570:
Am 16.5.2017 um 10:12 schrieb erstezw:

worauf man als ehemaliger NVA-Angehöriger stolz sein könnte erschließt sich mir aber nicht (außer vielleicht mal verweigert zu haben auf einen Flüchtling zu schießen oder beim Minenlegen den Zünder vergessen zu haben). 

NVA Soldaten haben bestimmt kaum auf Flüchtlinge geschossen -- die Grenztruppen waren eine andere Sache. Ansonsten waren die Grundwehrdienst leistenden auf der ostdeutschen Seite genau so Soldaten wie auf der anderen Seite.

bearbeitet Dienstag um 10:32 von norbi4570
Rechtschreibung

@Obermaat Du scheinst mich nicht verstehen zu wollen, es geht um NVA Soldaten nicht um Angehörige der Grenztruppen. Ich war froh, dass ich nicht zu den Grenztruppen gezogen wurde. Ich war 18 Monate bei der Fla Rakete in Schwerin inclusive eines "Feldurlaubes" von 3 Wochen (Ostern 1986) in der kasachischen Steppe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb EkelAlfred:

 

 

Es war noch dunkel, als ich am Gitter hielt.

Ich bin ausgestiegen und habe meine Papiere zeigen wollen.

Eine kleine, zierliche Person in Flecktarn rollte das Tor vor mir weg (also auf) bevor ich etwas gezeigt hatte und kam dann zu mir.

Es war ein Mädchen, vielleicht 18 oder 20, blonder dünner Zopf, völlig verheult aussehend mit tiefen, dunklen Augenringen, die Hosen ohne Gummis lang über den Stiefeln (1988 - ein freies Wochenende futsch je Vorfall).....

Dann rief ich "Bumm". Sie fiel vor Schreck um....

 

EkelAlfred, du bist ein sehr, sehr bööser Mensch.... :spiteful:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.