Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
MRCL

Finger-weg.ch Offener Brief an Bundes- National- und Ständerat

Empfohlene Beiträge

Die Aktion "Finger weg vom Schweizer Waffenrecht" hat einen offenen Brief an den Bundesrat, National- und Ständeräte gerichtet, mit der Bitte an uns, diesen zu unterzeichnen. Momentan etwas über 1200 Unterschriften. Da sollten noch etwas mehr zu holen sein!

 

https://www.finger-weg-vom-schweizer-waffenrecht.ch/2017/04/offener-brief-an-den-bundesrat-nationalrat-staenderat/

 

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwei Fragen dazu :

1. Zählt meine Unterschrift als Ausländer mit B-Ausweis dort auch? 

 

Und

 

2. Mir ist gerade eine Sache eingefallen, es soll ja eine Ausnahme für ex-Soldaten, die an der Waffe gedient haben, geben. 

->Thema Gleichberechtigung Männer und Frauen? 

Wie sollen denn Frauen die nicht gedient haben können, von der Ausnahme profitieren können? 

Evtl könnte man da ansetzen... Evtl hab ich es auch falsch im Kopf, aber in der Schweiz dienen doch gar nicht an der Waffe? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Ja, alle Unterschriften zählen, da es ein offener Brief ist, der keine rechtsgültigkeit der Unterschriften voraussetzt. Also auch "reine" Deutsche Unterschriften zählen, genau so wie B-Ausweisler.

 

2. Können sie nicht. Der "Sonderpassus" ist eine komplette Farce und soll suggerieren, alles sei ok für uns.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erledigt und 6 Freunde mit ins Boot geholt, sowie meine Frau auch. 

Klar ist das ne Farce.

Aber in der ach so toleranten und gleichberechtigungsgeilen EU sollten Männer und Frauenfeld dieselben Rechte bekommen, und das würde den Passus ad absurdum führen, und dafür sorgen das die Schweiz noch distanzierten drangehen müsste... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe gerade per Mail gebeten, ein druckbares PDF zum Download bereitzustellen, das mit nem qr Code direkt zum Unterschriftenformular leitet, mal schauen. 

Könnte man in jedem schützenhaus aufhängen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie geht es weiter?

Was können wir noch tun, ausser mit den Aufklebern und Plakaten auf unser Anliegen aufmerksam zu machen?

 

Ich habe Aufkleber und Flyer angefordert und erhalten, sowie auch eine Spende entrichtet, jede Unterstützung ist wichtig.

Einzahlungsschein liegt der Sendung bei.

 

Möglichst viele Leute darauf ansprechen, wenn möglich auch Regionalpolitiker auf dieses Thema sensilibisieren.

Es geht ja nicht nur ums Waffenrecht, sondern auch um die Einmischung der EU in die schweizer Politik.

Das geschieht immer scheibchenweise, wie das seit Jahrzehnten in Deutschland erfolgreich praktiziert wird.

Wir sollten uns ein Beispiel an den Tschechen nehmen:

Zitat

Die Abgeordneten des tschechischen Unterhauses haben mit breiter Mehrheit für ein verfassungsmäßiges Recht auf Waffenbesitz gestimmt.

Mit der Entscheidung wollten sie insbesondere ein Zeichen gegen die Verschärfung der EU-Feuerwaffenrichtlinie (wir berichteten) setzen, berichtet „Die Presse“.

Mit 139 Ja-Stimmen bei lediglich neun Nein-Stimmen votierten die Abgeordneten dem Bericht zufolge für die Verfassungsänderung.

„Die Bürger der Tschechischen Republik haben das Recht, Waffen und Munition zu erwerben, aufzubewahren und zu tragen“,

heißt es in dem Entwurf, mit dem sich jetzt noch der tschechische Senat befassen muss.

Die Notwendigkeit, einen Waffenschein zu erwerben, soll mit der neuen Regelung nicht entfallen.

Zitat ende

 

Am 28.2. diesen Jahres wurde erstmals darüber berichtet

 

Und am 28.06. diesen Jahres, also kein halbes Jahr später, liest man schon, dass das Unterhaus das in breiter Mehrheit befürwortet.

 

Wenn man bedenkt, dass es sich um ein EU Mitgliedsland handelt und dann sieht wie seitens der EU hier in der Schweiz in die Politik eingegriffen wird und wie das gehändelt wird,

ist das schon beschämend.

 

Worum geht es?

 

Finger weg.jpg

Rechtmässig.jpg

bearbeitet von Sheldon C

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×