Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Elektronengehirn

Munition im Blechschrank m. Schwenkriegelschloß

Recommended Posts

Guest
Am 4.2.2018 um 14:49 schrieb PetMan:

Also entweder hast du eine seeeehr große Geldkassette oder seeeehr wenig Munition. Wieviel Schuss von was passen da denn rein ?

---also- die Kassette hat Außenmaße von L32cm, B24cm, H7cm. Da gehen rein: 2 MTM Patronenboxen flach für 38Sp. und 45ACP für je 100 Patronen und daneben 20er Stülpdeckel Schachteln oder eben flache Boxen mit nur je 50 Patronen. Dann gehen noch mehr Kaliber rein zum Aufbewahren. Mir reicht die Größe.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

240 Patronen? 2 Schachteln von jedem Kaliber? Was trainiert man denn mit 2 Schachteln? Mit weniger als 300 Schuß fahre ich nicht auf den Stand... beim letzten Training habe ich 850 Schuß verbraucht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎02‎.‎02‎.‎2018 um 12:29 schrieb BlackBull:

 

 

Wie meinen?

Bestandsschutz kennst Du schon?

 

Oder steht eine verstärkte Sterbewelle von Jägern/Schützen/Sonstigen an, von der nur Du gehört hast?

 

Würde mich interessieren...

Ja, ich kenne den Bestandsschutz. Die ganzen Tresore aus Erbmassen oder wegen Erwerb weiterer Waffen gleich komplett aussortierten Teilen werden in den nächsten Jahren definitiv auf dem Markt landen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

SB, aber auch nicht mehr als sonst, und nicht die von dir avisierten Mengen. 

 

Und warum sollte ein LWB seinen alten Tresor wegen Erwerb weiterer Waffen aussortieren? Es sei denn, der alte ist bereits "rechtlich voll"..

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb BlackBull:

Und warum sollte ein LWB seinen alten Tresor wegen Erwerb weiterer Waffen aussortieren? Es sei denn, der alte ist bereits "rechtlich voll"..

Da wird man doch im Normalfall dann einen 0/1er dazustellen und nicht den ollen rauskarren...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Fyodor:

240 Patronen? 2 Schachteln von jedem Kaliber? Was trainiert man denn mit 2 Schachteln? Mit weniger als 300 Schuß fahre ich nicht auf den Stand... beim letzten Training habe ich 850 Schuß verbraucht.

Beachtlich die 300 bzw. 850. Mit 100 komme ich normalerweise aus. Ist aber auch nur ein Hobby unter vielen bei mir, bin reiner Spaßschütze ohne großen Ehrgeiz. Und die Zahl an Schüssen, die man an einem Abend abgeben kann, ist ja (bei uns zumindest) auch begrenzt - die anderen wollen ja auch mal, und der Schießstand ist immer gut gefüllt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb Elektronengehirn:

Beachtlich die 300 bzw. 850. Mit 100 komme ich normalerweise aus. Ist aber auch nur ein Hobby unter vielen bei mir, bin reiner Spaßschütze ohne großen Ehrgeiz. Und die Zahl an Schüssen, die man an einem Abend abgeben kann, ist ja (bei uns zumindest) auch begrenzt - die anderen wollen ja auch mal, und der Schießstand ist immer gut gefüllt.

Das liegt auch an der geschossenen Disziplin, nicht nur am Ehrgeiz oder der Zeit.

 

Versuch mal, rein aus Spaß, völlig ohne Ehrgeiz, mit nicht mehr als einer 50er Schachtel z.B. Fallscheibe zu schießen (Ich schreibe bewusst nicht "trainieren"). Nach wenigen Minuten bist Du fertig und frustriert, weil nix mehr da ist.

 

Und da Fyodor dynamische Disziplinen bevorzugt, sind >300 völlig normal.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

850 :confused:

Fürs Schießtraining 10-20 und vielleicht 40 (10 über)  bei Wettkampfserie, also auf dem Stand ohne Ipsc.
Dann habe ich auch schone keine Lust mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich buche mir halt fürs Training für 3 Stunden in Philippsburg eine 25 Meter-Bahn mit Fallscheibenanlage. Im Normalfall trainiere ich alleine.

 

OK, bei den 850 Schuß waren 450 Schuß KK, um eine zuverlässig funktionierende Sorte für Fallscheibe zu ermitteln. Das Treffen war da nebensächlich, und das Laden der Magazine hat viel länger gedauert als das Leerschießen. Die restlichen 400 waren 50 Schuß 7,5x55 (50 Meter), 100 Schuß .45Auto, 150 Schuß .44-40 und ein bißchen Schrot. Dann war die Zeit leider schon wieder zu Ende. Um das Rotpunkt auf dem RONI einzuschießen kam ich schon gar nicht mehr, um 1900h schließt die Schießanlage.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb supermeier:

850 :confused:

Fürs Schießtraining 10-20 und vielleicht 40 (10 über)  bei Wettkampfserie, also auf dem Stand ohne Ipsc.
Dann habe ich auch schone keine Lust mehr.

Ich bin ja auch reiner Spaßschütze... Wettbewerbe nur auf Ortsebene..

 

Aber weniger als 50 Schuß hatte ich noch nie... Ich komme im Schnitt nur 2-3 mal im Monat zum schießen... Dann muss es auch krachen...

Deshalb ist alle meine Munition doch in 50er Schachteln verpackt. Bin mir jetzt nicht sicher, aber steht da nicht außen drauf: Nach Anbruch sofort verbrauchen?

Wenns bei mir mal 80 Schuß 30-06. werden, so wie letzte Woche, dann ärgert es mich beinahe, dass ich eine angebrochene Schachtel mit heim nehmen muss....

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 54 Minuten schrieb Elektronengehirn:

Da wird man doch im Normalfall dann einen 0/1er dazustellen und nicht den ollen rauskarren...

 

Eben!

 

Aber so eine Diskussion, dass (angeblich, ist aber Blödsinn) in einem durch Bestandsschutz bestehenden Tresor keine nachträglich erworbenen Waffen aufbewahrt werden dürfen, hatten wir neulich hier schon mal.

Waren, glaube ich, wenn ich mich recht entsinne, aber bloss die "üblichen Verdächtigen", die diese "These" vertreten haben.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Mittelalter:

dass ich eine angebrochene Schachtel mit heim nehmen muss....

 

Kenne ich... da es beim Westernschießen aber ohnehin immer 20er-Schritte (je Stage 10 Gewehr und 2x5 Revolver) gewöhnt man sich da irgendwann dran. Ganz blöd wird es nur, wenn mal ein einzelner Nachlader dabei ist... dann wird auch noch eine neue Reihe wegen einem Schuß angebrochen.

 

Gelöst habe ich dieses psychologische Problem, indem ich meinen Bestand auf ganze Schachteln ab- und den Verbrauch auf ganze Schachteln aufrunde. So weiß ich immer, wie viele volle Schachteln ich mindestens im Schrank habe. Die angebrochenen werden dann beim Training geleert.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Sachbearbeiter:

Ja, ich kenne den Bestandsschutz. Die ganzen Tresore aus Erbmassen oder wegen Erwerb weiterer Waffen gleich komplett aussortierten Teilen werden in den nächsten Jahren definitiv auf dem Markt landen.

Dann können ja die bisherigen Besitzer ihre Munition darin lagern und selbst die Erben könnten für den Schrank ja eine weitere Verwendung finden.

 

Wie kommt eigentlich ein Sachbearbeiter, jemand vom Fach auf die Schnapsidee dass in künftigen Gesetzen Schränke die einer abgelaufenen Norm entsprechen gefordert werden?

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ich fange mal KEINEN neuen Faden an, BOT: Ich hörte gestern, daß im grün-schwarzen Baden-Württemberg, RP Stuttgart, Formulare an den Bürger gehen, in denen als Standardmindestoption bei der Munitionslagerung ein Blechschrank mit STANGENRIEGELSCHLOß statt dem Schwenkriegelschloß untergeschoben würde. Von einem Formularverlag, keine Eigenkreation von SachbearbeitX. Geliefert wie gewählt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb VP70Z:

Ich fange mal KEINEN neuen Faden an, BOT: Ich hörte gestern, daß im grün-schwarzen Baden-Württemberg, RP Stuttgart, Formulare an den Bürger gehen, in denen als Standardmindestoption bei der Munitionslagerung ein Blechschrank mit STANGENRIEGELSCHLOß statt dem Schwenkriegelschloß untergeschoben würde. Von einem Formularverlag, keine Eigenkreation von SachbearbeitX. Geliefert wie gewählt.

Vielleicht ein Hörfehler?

 

http://www.stuttgart.de/img/mdb/publ/17135/44029.pdf   da ist es immer noch das Schwenkriegelschloß.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Gerade eben schrieb Joseg:

Vielleicht ein Hörfehler?

Ganz sicher nicht: 3 x nachgefragt, weder Vorleser noch Zuhörer haben nur schwarz-rot-grünes Notabitur aus dem 21. Jahrhundert, rauchen kein Gras und sind um die fragliche Tageszeit noch nicht besoffen. Das unterjubeln von Eigenkreationen im amtlichen Formular ist ja im wAffenrecht nichts grundsätzlich neues, sowohl vom Formularverlag gekauft als auch Eigenkreationen am Rechner (Da kann Sachbearbeiters aber nicht mehr so gut den Pontius Pilatus spielen wenn mal jemand meckert)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb grayson:

Das liegt auch an der geschossenen Disziplin, nicht nur am Ehrgeiz oder der Zeit.

 

Versuch mal, rein aus Spaß, völlig ohne Ehrgeiz, mit nicht mehr als einer 50er Schachtel z.B. Fallscheibe zu schießen (Ich schreibe bewusst nicht "trainieren"). Nach wenigen Minuten bist Du fertig und frustriert, weil nix mehr da ist.

 

Och echt? Wenn die alle 50x in einer guten Zeit umgefallen sind, bin ich zufrieden. Was nicht heißt das man nochmal 50 hinterher werfen kann ;-)

Edited by callahan44er

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb VP70Z:

Ganz sicher nicht: 3 x nachgefragt, weder Vorleser noch Zuhörer haben nur schwarz-rot-grünes Notabitur aus dem 21. Jahrhundert, rauchen kein Gras und sind um die fragliche Tageszeit noch nicht besoffen. Das unterjubeln von Eigenkreationen im amtlichen Formular ist ja im wAffenrecht nichts grundsätzlich neues, sowohl vom Formularverlag gekauft als auch Eigenkreationen am Rechner

 

Es ist mir wurscht, was irgendjemand mit viel Phantasie in ein (u.U. selbstgebasteltes) Formular reinschreibt. Das hat keine Bindungswirkung.

Im Zweifelsfall zählt der Gesetzes- bzw. Verordnungstext.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 15 Minuten schrieb karlyman:

 

Es ist mir wurscht, was irgendjemand mit viel Phantasie in ein (u.U. selbstgebasteltes) Formular reinschreibt. Das hat keine Bindungswirkung.

Im Zweifelsfall zählt der Gesetzes- bzw. Verordnungstext.

Dir und mir ist das klar. Aber wie viele werden den Dreck glauben oder auch nur kuschen und was unnötig teures kaufen? Oder sich vergrämen lassen? Bei dem der nächste SB und andere Herrschaften dann meckern können daß das so nicht dem Wortlaut des Gesetzes entspräche?

 

Oder wenn als Ankreuzfunktion für die jagdlichen Kurzwaffen schon mal "Fangschuß" und sonst nichts weiter vorgedruckt ist? Und damit Jagdschutz unterschlagen werden soll, was denn sonst? Ich hätte wenig Bock derartige Diskussionen dann später zu führen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.