Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Vertigo

Aufnahmestopps und weitere Abschreckung

Recommended Posts

Guest
vor 20 Minuten schrieb callahan44er:

Hab ich nie behauptet!

Das weiss ich.

Du schriebst "... müssten die Verbände doch mal tätig werden..."

 

Und ich habe nur 2 Beispiele gebracht dass de BDMP tätig ist. Mich allerdings noch dazu geäussert dass das neulich von der breiten Masse hier noch kritisch diskutiert wurde.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Tauri:

alles schön und gut. Aber wenn das gemacht wird, sind die Mitglieder am meckern. Siehe Alsfeld und Trügleben BEIM BDMP

 

Ja das ist da wirklich eine sonderbare Sache :unknw:

 

vor 33 Minuten schrieb mopper:

 

BDMP Indoor Anlage in Marsberg, ordentlich saniert.

BDMP Outdoor Anlage in Alsfeld: Erweiterung soll Sommer 2017 fertig sein.

 

 

Gibts da Bilder von ?

Dürfen da andere Verbände/Vereine denn auch drauf - wie wird das gehandhabt ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb 2011-Jack:

Stop .... BY. NRW ist doch gleich ums Eck zu PB !!!

 

BY = Länderkürzel für Bayern....

 

Philippsburg, und der dortige Stand, liegen im Nordwesten Baden-Württembergs. 

Das hätten wir dann geklärt...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb weissblau:

Ich will jetzt nicht öffentlich ins Detail, aber zu unserem Standneubau hat sich der DSB mit 0,15% beteiligt und das auch nur weil wir auch einen Luftstand gebaut haben.

O.k., danke für die Info aus 1. Hand. Muss mal noch mal nachfragen wie viel der DSB für die GK-Stände bezuschusst hat. Dann kann ich auch gleich bzgl. der anderen Verbände nachfragen, bin da nicht so auf dem neuesen Stand, wie hier Zuschüsse gewährt werden. Evtl. geht ja auch was über andere Sportverbände bzw. indirekt vom Staat, zumindest sind Schießstätten in 2012-10-18_Neufassung_Auszug_Sportfoerderrichtlinien_Endversion.pdf extra erwähnt und mit bis zu 50% der Kosten förderfähig.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir mussten 1991 unseren Kurzwaffen-Stand umbauen, vom offenen Stand zur RSA.

Zuschüsse vom DSB 500 DM!!!

 

Da weißte Bescheid....

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Micha176:

Wir mussten 1991 unseren Kurzwaffen-Stand umbauen, vom offenen Stand zur RSA.

Zuschüsse vom DSB 500 DM!!!

 

Da weißte Bescheid....

 

Na, das ist ja mal großzügigg...da konntet ihr doch gleich einen nigelnagelneuen Satz Besen und eine Kehrschaufel erwerben, ihr undankbares Volk! :gr1::drinks::headbang:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja die Besen haben wir heute noch:gr1:

 

 Wir haben noch jede Menge Kapazitäten frei. Von Aufnahme Stop keine Spur! Im Gegenteil. Wir haben die Aufnahmegebühr abgeschafft. Was dann letztendlich zu einem kleinen Mitgliederzuwachs geführt hat. Die alte Generation ist jetzt fast komplett weggestorben.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 9.1.2017 um 15:56 schrieb Shiva:

 

... Studenten.

 

Komisch, bei uns begannen die Vorlesungen immer um 0800... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum einem gibt es Vorlesungen und Vorlesungen und anderes und zum anderen manchmal doch Tage, die nicht von acht bis acht gepackt sind. :closedeyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb mopper:

... dass das neulich von der breiten Masse hier noch kritisch diskutiert wurde.

 

Und das nicht ohne guten Grund, gerade Marsberg hat so ein Geschmäckle... macht euch nichts vor, die Leute haben nicht ihre neue Liebe am Schießen entdeckt, die Leute wollen an eine Kanone kommen und der SpoSchü ist da der Weg des geringsten Widerstandes für die, die nicht bei Igor am Gleis 8b kaufen wollen... Und jetzt platzt die Nische eben langsam aus allen Nähten... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 6 Stunden schrieb BigMamma:

 

die Leute wollen an eine Kanone kommen und der SpoSchü ist da der Weg des geringsten Widerstandes

 

Das wäre über Jagdschein aber doch bedeutend schneller & günstiger, und man kann Dinge kaufen kaufen die es als Sportler nicht gibt.

 

Ich glaube die ganzen Jochen Schweizer und wie sie alle heissen haben einen großen Anteil daran, wenn ich sehe wie die bei uns in Horden einfallen.

ich muss als normaler Inhaber eines Jahresabos (auf einem gewerblichen Stand) i.d.R. 14 Tage vorher einen Termin absprechen damit ich schießen kann. Immer alles voll mit Leuten die Handys in der Hand halten und ihren Kumpel fotografieren/filmen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb BigMamma:

 

... macht euch nichts vor, die Leute haben nicht ihre neue Liebe am Schießen entdeckt, die Leute wollen an eine Kanone kommen.... Und jetzt platzt die Nische eben langsam aus allen Nähten... 

 

Die Interessenten treten ein, sie machen ihre Sachkunde und Übungsschießen mit den zur Verfügung gestellten Waffen; irgendwann erhalten Sie die Erlaubnis für eigene Waffen; mit denen kommen sie auf die Anlage und üben.

 

Sofern sie sich ordentlich aufführen, ist es dann - darüber hinaus - nicht meine bzw. unsere Aufgabe, "Gehirnerforschung" über alle eventuellen Motive der Leute zu betreiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb mopper:

 

DImmer alles voll mit Leuten die Handys in der Hand halten und ihren Kumpel fotografieren/filmen.

 

 

Wenn sie es cool finden, sollen sie es doch cool finden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb mopper:

Immer alles voll mit Leuten die Handys in der Hand halten und ihren Kumpel fotografieren/filmen.

Das sind dann eben einige weniger die die Rettungskräfte bei einem Unglück o. ä. behindern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb BigMamma:

 

... macht euch nichts vor, die Leute haben nicht ihre neue Liebe am Schießen entdeckt, die Leute wollen an eine Kanone kommen...

Wer sind wir denn, den Leuten vorzuschreiben, aus welchem Grund sie Sportschütze zu werden haben? Solange sie die rechtlichen Voraussetzungen erfüllen und anständige Leute sind, können die von mir aus das Hobby betreiben um sich daheim ne eigene Glock ins Rektum schieben zu können. 

In nem Fußballverein fragt doch auch niemand nach, ob jetzt einer Fußball spielt weil er sportlich ambitioniert ist, oder weil er mit seinen Freunden was machen will oder weil er fit werden will. Mir ist jeder Legalwaffenbesitzer noch 3 zu wenig und solange er sich ans Gesetz hält ist mir scheiß egal, warum er das macht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 9.1.2017 um 15:19 schrieb Schwarzseher:

bzw. der Schlüsselzugang zur Anlage wird restriktiv gehandhabt.

Ist bei uns ähnlich, aber nachvollziehbar. Wir haben eine geringe Anzahl Schlüssel, mehr gibt es von der Stadt nicht. Unser Stand ist unter einer Sporthalle der Stadt, in der Halle ist ein Schliessystem verbaut. Schlüssel nachmachen ist da nicht. Putzfrau hat mal einen Schlüssel verloren und wurde mit 15.000 Euro in Regress genommen. Da überlegt man sich wie man die Schlüssel händelt. Ansonsten kann man bei uns quasi rund um die Uhr schiessen, nach 22 Uhr schiessen wir aber kein GK mehr.Der Stand liegt zwar mitten im Wohngebiet aber durch die Bunker und die Schallisolierung der Lüftungsanlage hört man draussen weniger als wenn in der Sporthalle Ein Fussballturnier ist . Offene Trainigszeiten haben wir Mittwoch, Freitag und Sonntag. Die einzelnen Mannschaften haben , wenn sie wollen, Trainingsmöglichkeiten an den anderen Tagen. Schlüssel muss man immer wo holen gehen und zurückbringen dann.

Neumitglieder haben wir auch relativ viele die letzte Zeit, viele aus Veranstaltungen wie " Unser Dorf Schiesst" oder " Ostereierschiessen ". Bei sowas wird immer ein "Rahmenprogramm " angeboten das rege genutzt wird ( letztens aus KK Funschiessen über 400 Euro " Gewinn " für den Verein gemacht ). Wir haben leider nur 5 bahnen für GK LW und KW, es sind aber weitere 10 GK KW " in Arbeit". Alles in "Bunkern " die Sommer wie Winter die gleichen Laborbedingungen bieten. Aufnahmestopp gibts noch keinen, Aufnahmegebühr war angedacht wurde aber wieder gekippt.Wir haben eine sehr aktive Jugend mit Dutzenden LM Titeln, eine schöne Luftabteilung und Luftstände. Verein hat rund 400 Mitglieder. Noch ist die Welt bei uns in Ordnung. Wenn die offenen Trainings nicht mehr reichen wurde eine Erweiterung der Zeiten schon in Aussicht gestellt. Stand ist bis 7000 Joule zugelassen.

Bei den 10 neuen 25m Bahnen hängt es nur noch an der Stadt, weil da neue Notausgänge gebaut werden müssen. Hoffe das geht endlich mal voran. 5 der neuen Bahnen sollen Mehrdistanzfähig werden.

Edited by PetMan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 13 Stunden schrieb BigMamma:

macht euch nichts vor, die Leute haben nicht ihre neue Liebe am Schießen entdeckt, die Leute wollen an eine Kanone kommen und der SpoSchü ist da der Weg des geringsten Widerstandes für die, die nicht bei Igor am Gleis 8b kaufen wollen... Und jetzt platzt die Nische eben langsam aus allen Nähten... 

 

Ich vermute mal, dass die meisten heutigen aktiven Sportschützen durch anfängliches Interesse an den Gerätschaften überhaupt erst zu diesem Hobby gefunden haben, viele sogar damit zum Leistungsschießsport.

 

Wer fix eine Kanone haben möchte um eh damit Illegales anzustellen, der hat auch kein Problem mit Igor an Gleis 8b

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb PetMan:

 Putzfrau hat mal einen Schlüssel verloren und wurde mit 15.000 Euro in Regress genommen.

 

Bei den 10 neuen 25m Bahnen hängt es nur noch an der Stadt, weil da neue Notausgänge gebaut werden müssen. Hoffe das geht endlich mal voran. 5 der neuen Bahnen sollen Mehrdistanzfähig werden.

 

Arme Putzfrau :blink:

 

Klingt so als ob Eure Indooranlage XXL wäre.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 9.1.2017 um 16:59 schrieb knight:

 

Btw.: Was ist aus der Anlage nahe Mettlach geworden?

 

Nüscht. Mangels Geldgeber. Website ist seit Längerem schon down. Einer der Initiatoren ist vor ein paar Jahren gestorben. Ein 30-Mio. Projekt dieser Art läßt sich halt nicht so einfach verwirklichen. Mittlerweile sind auch die jahrelang hart umkämpften Genehmigungen, die irgendwann trotz erheblicher Einsprüche doch vorlagen, ausgelaufen...

Edited by swh006

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb mopper:

Das wäre über Jagdschein aber doch bedeutend schneller ...

 

Und wesentlich teurer... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb karlyman:

... ist es dann - darüber hinaus - nicht meine bzw. unsere Aufgabe, "Gehirnerforschung" über alle eventuellen Motive der Leute zu betreiben.

 

Karly, hast du tatsächlich aus meinen Worten irgendeine Art Wertung heraus lesen können ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb swh006:

Nüscht. Mangels Geldgeber. Website ist seit Längerem schon down. Einer der Initiatoren ist vor ein paar Jahren gestorben. Ein 30-Mio. Projekt dieser Art läßt sich halt nicht so einfach verwirklichen. Mittlerweile sind auch die jahrelang hart umkämpften Genehmigungen, die irgendwann trotz erheblicher Einsprüche doch vorlagen, ausgelaufen...

 

Das finde ich sehr schade :cray:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb 2011-Jack:

Klingt so als ob Eure Indooranlage XXL wäre.

Klein ist die Anlage nicht, das stimmt, XXL würde ich aber zb Philipsburg nennen. Wir haben einen 50m Stand/Bunker  auf dem auch 25 m geschossen wird. Dann haben wir noch  ungenutze "Bunker " wo bald hoffentlich zwei  25m GK Bahnen entstehen. Ein weiterer Bunker ist zur Häfte Werkstatt/Scheibenraum und in der anderen Hälfte ist eine Anlage für laufende Scheibe Luftgewehr. Ein Bunker wird quer als 10m Anlage Druckluftwaffen genutzt. Oben dann noch der Gastraum , eine Küche und ein Abstellraum und die Toiletten. Alle Bunker trocken und beheizbar und somit das ganze Jahr gleiche Bedingungen. Unter vielen SPorthallen/Schulen  oder öffentlichen Gebäuden aus den 70er und 80er Jahren wurden in Zeiten des kalten Krieges solche "Bunker " gebaut.Sollte es eigentlich im ganzen Land geben. Dadurch haben wir mit Lärm der nach aussen dringt wenig Probleme. Unsere Lüftungsanlage wurde auch noch mit " Schalldämpfern " ausgestattet, wo die an die Oberfläche kommen hörst man fast nix. Wie liegen mitten in einem Wohngebiet und könnten/dürften quasi rund um die Uhr schiessen. Und das bis 7000 Joule.............

 

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht schlecht - Eure XL Indooranlage.

War sicherlich kein kleines Projekt.

400 Mitglieder ist auch nicht von schlechten Eltern :icon14:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb knight:

 

Das finde ich sehr schade :cray:

Allerdings. Ich hätte in der Mittagspause hinfahren können...

 

Andererseits: die Standgebühren hätten sicherlich auf einem anderen Niveau gelegen als beispielsweise in Philippsburg mit seinen 12 oder 13 Euro für 1 Stunde 300m...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.