WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

chris1605

Geplante Gesetzesänderung zur Aufbewahrung - Bestandsschutz

160 Beiträge in diesem Thema

vor 43 Minuten schrieb Sting:

Weiß da wer genaueres?

 

Niemand, weil die Richtlinie noch nicht in nationales Recht umgesetzt ist. Was dabei rauskommt ist noch nicht klar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Sting:

Er hätte dann ja vor Inkrafttreten der neuen Gesetze Schränke gekauft, die evtl. als Altbestand gelten könnten, da der Kauf durch die Rechnungen vor Inkrafttreten der neuen Gesetze nachweisbar ist.

Nun frage ich mich allerdings, ob das Grandfathering hier auch gilt oder ob das nur für WBK-Besitzer gilt....kann da nichts eindeutiges zu finden, mir aber gut vorstellen daß unsere ReGierung auch da hinterfotzig einen Riegel vorschiebt um Nachwuchs möglichst zu blockieren :o(

 

Weiß da wer genaueres?

Im aktuellen Entwurf ist die formulierung "bisher genutzt", daher würde das einem "Neuschützen" nichts helfen, allerdings wird da voraussichtlich noch was geändert um zumindest das Thema "gemeinsame Aufbewahrung" klarer zu regeln. Aber "nichts genaues weis man nicht". ;-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Sting:

Danke für die Infos Jungs...da müssen wir wohl noch etwas warten :o(

Evtl. ist / wäre eine Lösung eine 4mm-Waffe (auf WBK) zu kaufen und diese im Schrank unter zu bringen, aber im Moment kann Dir / Euch halt keiner sagen, was im Gesetz dann letzt endlich wie geregelt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit wann kann ein Waffenschrank nur für die Aufbewahrung von erlaubnispflichtigen Waffen genutzt werden? Ob ich da drin Blumentöpfe, Luftgewehre oder Raviolidosen aufbewahre, spielt doch keine Rolle. Oder ist der Erwerb/die Nutzung nur WBK-Inhabern gestattet, was mir neu wäre?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb TwoSix:

Seit wann kann ein Waffenschrank nur für die Aufbewahrung von erlaubnispflichtigen Waffen genutzt werden? Ob ich da drin Blumentöpfe, Luftgewehre oder Raviolidosen aufbewahre, spielt doch keine Rolle. Oder ist der Erwerb/die Nutzung nur WBK-Inhabern gestattet, was mir neu wäre?

Hast Du den Gesetzesentwurf gelesen, vor allem den Passus bzgl. der "Altbestandsregelung" gelesen? Wenn ja, dann können wir gerne über das eigentliche Thema weiter diskutieren, wenn nein, dann mach doch einen eigenen Thread auf zum Thema "Was kommt in meinen Tresor?" auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stell Dir vor, hab ich tatsächlich gelesen. Du auch?

Dann sag mir mal bitte die Textstelle, in der steht, dass ich einen vor z.B. zwei Jahren gekauften A/B-Schrank als Nicht-WBKler dann nach der Änderung der Aufbewahrung und Beantragung einer WBK (sagen wir in einem Jahr) nicht als Altbestand nutzen darf? 

Oder entspricht diese Frage nicht dem Anspruch dieses Threads?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man möchte im bisherigen Entwurf den Altbestand möglichst gering halten; Grüne und andere Waffenhasser wollen sogar eine Umstellung für alle - der Sicherheit wegen.

 

Folglich ist im aktuellen Entwurf nur davon die Rede, dass der Tresor vorher schon entsprechend genutzt werden musste. Eine solche Nutzung erfordert die Lagerung von erlaubnispflichtigen Waffen darin und hieran anknüpfend bedarf es eine WBK. Im Ergebnis kann sich Tante Erna jetzt keinen B-Würfel zur Ravioliaufbewahrung zulegen, wenn sie mit dem Gedanken spielt, in 8 Jahren darin mal einen KK-Einzellader aufzubewahren zu wollen.

 

Vll. tut sich noch was für uns, dass ein Verkaufsstichtag gilt und die Behältnisse danach noch 50 Jahre weiter verwendet werden dürfen o.ä.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon weiter oben empfohlen - 4 mm M20 oder 4 mm RF lang - unbedingt auf das F im Fünfeck achten.

Die sind dann bedürfnisfrei, gehen auf grüne WBK (die beantragt man) und man kriegt sie für kleines Geld nachgeschmissen.

Hab die gleiche Problematik - A/B-Schränke sind da, aber noch kein Bedürfnis vom Verband, also musste ein wenig Anschubarbeit geleistet werden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden