Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Slow Hand Don

Was bedeutet die Trumpwahl für Jäger, Sportschützen und Händler?

Recommended Posts

Nun ist es passiert! D. Trump hat die Wahl in den USA gewonnen. Ob ich das gut oder schlecht finde lass ich mal außenvor.

Was mich jedoch beschäftigt ist die Frage:

 

"Was bedeutet die Trumpwahl für Jäger, Sportschützen und Händler? Wird es für die genannte Personengruppen bzgl. Reisen, Handel oä.  Einschränkungen geben?"

 

Wie denkt ihr darüber?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Verfügbarkeit von Waffen und Munition verbessert sich weltweit, da die Amis jetzt nicht mehr alles wegkaufen, weil ein Mr. Obama wieder mal seine Verbotsfantasien rausposaunt :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb Slow Hand Don:

"Was bedeutet die Trumpwahl für Jäger, Sportschützen und Händler?

 

Für Deutschland: Nix.

 

Völlig uninteressant.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Verfügbarkeit von Waffen und Muni könnte besser werden, da die Amis nicht mehr Hamstern. Die Aktienkurse von S&W und Ruger sind nach der Wahl um 14 Prozent gefallen. Da hällt sich mein Mitleid allerdings in Grenzen, da diese im letzten Jahr um 40 Prozent gestiegen sind. Nicht wegen Obama, der hat nur heiße Luft produziert zum Thema Waffen, sondern wegen der ollen Clinton. Da hatten die Amis schiss das die wirklich was erschwert. Mit Sicherheit auch ein Grund warum die olle so schlecht abgeschnitten hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da Trump die Wahl gewonnen hat, werden wir alle sterben, denn die Sonne wird auf die Erde stürzen und die Welt so untergehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 40 Minuten schrieb EkelAlfred:

Da Trump die Wahl gewonnen hat, werden wir alle sterben, denn die Sonne wird auf die Erde stürzen und die Welt so untergehen.

Oder es fällt uns der Himmel auf den Kopf

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Slow Hand Don:

"Was bedeutet die Trumpwahl für Jäger, Sportschützen und Händler? Wird es für die genannte Personengruppen bzgl. Reisen, Handel oä.  Einschränkungen geben?"

 

Nun, das wird ganz von den politischen Reaktionen hier in Deutschland und Europa abhängen.

 

In Amerika wird man jetzt von uns erwarten, dass wir mehr Verantwortung übernehmen und das wir die Probleme, die wir durch Zuwanderung, Terror, politische Zerwürfnisse usw haben, selbst in den Griff bekommen. Die Zeit, in der Europa sich in die politische Hängematte legen konnten und die Amerikaner die Dreckarbeit gemacht haben sind vorbei.

 

Die USA werden auf garkeinen Fall den Export von Terroristen dulden. Sollte es wieder irgendwelchen in Deutschland lebende Islamisten gelingen, irgendwo auf der Welt verheerende Anschläge zu verüben, dann wird man sich in Amerika überlegen, wie man dann auch mit Ländern wie Deutschland umgehen muss. Für den o.g. Personenkreis rechne ich jedoch in nächster Zeit nicht mit Einschränkungen, weil hier das System ansich gut funktioniert. Im Gegenteil: Wahrscheinlich werden sogar Handelshindernisse abgebaut.

 

Kurz gesagt: Die Regierung Trump wird das, was auch heute schon gut funktioniert nicht in Frage stellen, aber für andere Bereiche, die nicht funktionieren eine sehr harte neue Gangart anwenden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb JDHarris:

 

Nun, das wird ganz von den politischen Reaktionen hier in Deutschland und Europa abhängen.

 

In Amerika wird man jetzt von uns erwarten, dass wir mehr Verantwortung übernehmen und das wir die Probleme, die wir durch Zuwanderung, Terror, politische Zerwürfnisse usw haben, selbst in den Griff bekommen. Die Zeit, in der Europa sich in die politische Hängematte legen konnten und die Amerikaner die Dreckarbeit gemacht haben sind vorbei.

Womit sie ja auch Recht haben! Die unterhalten eine riesen Armee und wir haben hier mittlerweile nur noch Käse zu bieten, oder es ist kaputt, oder kann nicht bewaffnet werden, oder gescheites Personal fehlt. Sicherheit kostet nunmal! Egal ob militärisch oder Zivil!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb JDHarris:

 

In Amerika wird man jetzt von uns erwarten, dass wir mehr Verantwortung übernehmen

 

Als Jäger beispielsweise? (Threadthema beachten!)

 

:rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jäger werden wohl keine Probleme bekommen, weil sie sowieso schon zu einer sehr überschaubaren und hochgradig kontrollierten Gruppe gehören.

 

Trump ist ein Wirtschaftsmann! Er wird Amerika auch so führen wie ein Investor, der sich die guten Teile eines Unternehmens herauspickt und die schlechten umkrempelt oder abstösst. Der Handel mit Waffen oder auch die Jagd gehören in den Beziehungen der USA zu Europa eigentlich zu den Bereichen, die wirtschaftlich weder besonders positiv noch negativ auffallen - da wird er zunächst dringlicheren Themen den Vorrang einräumen. Im schlimmsten Fall bleibt da also erstmal alles so wie es ist.

 

Nachtrag:

Unsere Kontakte zu amerikanischen Waffenlobby könnten allerdings nicht besser sein. Da in Amerika der Markt für Waffen, Mun und allen damit verbundenen Aktivitäten die nächsten Jahre erstmal gesättigt ist, wird man sich da vermehrt nach neuen Absatzmärkten (auch in Europa) umsehen.

 

Wenn unsere Lobby- und Händlerverbände nicht ganz dumm sind, dann werden sie diese Kontakte jetzt nutzen, um über die neue US Politik auch hier neue Wege zu finden.

 

Für uns bieten sich jetzt jede Menge neuer Chancen, die wir nutzen oder ungenutzt verstreichen lassen können.

Edited by JDHarris

Share this post


Link to post
Share on other sites

USA reisen werden billiger, weil viele aus Angst vor Wilden Schießereien in den Shopping Mall s lieber nach Ägypten fliegen:lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb kulli:

USA reisen werden billiger, weil viele aus Angst vor Wilden Schießereien in den Shopping Mall s lieber nach Ägypten fliegen:lol:

Nur mal bzgl. Vorurteil Ägypten- Urlaub. Also ich war meine letzten 6 Urlaube, mit Ausnahme als die Moslembrüder am Ruder waren in Ägypten am Roten Meer (Makadi Bay und Marsa Alam) und hatte nie Probleme.  Immer in guten 5- Sterne Anlagen, Einheimische, welche dort nicht arbeiten kommen da überhaupt nicht rein. Strand incl. Das Personal war immer sehr freundlich. War jahrelang auf den Kanaren & Co., muss nicht mehr sein. Und die Türkei wird aus Prinzip boykottiert :spiteful:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb JDHarris:

Wenn unsere Lobby- und Händlerverbände nicht ganz dumm sind, dann werden sie diese Kontakte jetzt nutzen,

 

Keine Angst, die sind so gierig, da stehen schon die Dollarzeichen in den glänzenden Augen. 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das einzigste, was man zum Thema Trump und Zukunft sagen kann, ist, das es gut ist, das Clinten nicht gewonnen hat.

 

Trump ist zu unberechenbar, als das man da jetzt schon Aussagen zu seiner Presidentschaft machen kann. Im besten Fall kehrt die westliche Welt aus ihrer linken Ecke ein wenig (oder auch ein wenig mehr) zur Mitte zurück, im schlimmsten Fall wird er gesuntheitliche Probleme bekommen, die einen Rücktritt erforden...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja ich mache mir das einfacher. Ich boykottiere aus Prinzip jedes potentielle Urlaubsziel mit dem Islam als Staatsreligion. Wer mir die Rübe runter holen will weil ich gemäß einem vor ziemlich genau 1400 Jahren im Drogenrausch zusammenphantasierten Buch ein "Ungläubiger" bin braucht mein Geld nicht.

 

Was das eigentliche Thema angeht: für Waffenbesitzer in Europa wird sich durch die Wahl gar nichts ändern. Europa ist als Markt zu klein für die hohe Absatzzahlen gewohnten US- Hersteller. Zudem wird bei uns wegen gesetzlichem Regulierungswahn eher seltener und daher qualitativ hochwertiger gekauft. Die EU- Kommission wird weiter gegen jeden Widerstand über den Umweg der Binnenmarktregulierung an einer kompletten Entwaffnung der Europäer arbeiten und das was die nicht schaffen erledigt unsere neue Regierung aus Grünen, SPD und SED nach der BTW 2017.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb heletz:

 

Für Deutschland: Nix.

 

Völlig uninteressant.

Es kommt sicher auch darauf an wie wir es nutzen damit umzugehen.

Ich glaube schon das die "Waffenfrage" für sehr viele US-Amerikaner wichtig und auch wahlentscheident war.

Die Clinton war und ist keine Freundin des privaten Waffenbesitzes, eher vielleicht der großen Rüstungsindustrie die

die Panzer und Raketen und Hubschrauber bauen weniger Sport und Jagdwaffen.

Die meisten US-Amerikaner ganz gleich wie sie politisch stehen besitzen Waffen, selbst wenn man dort obdachlos

ist und im Wohnmobil schläft, viele würden nicht tauschen wollen gegen eine Wohnung in einem Hochhaus aber dafür

ohne Waffen, wer im Wohnmobil schläft ist aber zwangsläufig nicht unbedingt arm in einem Beitrag hatten die Besitzer

eines Wohnmobils gut 60000 Dollar Jahreseinnahmen, sie mussten aber wohl auch zB. ein Darlehn fürs Studium der

Tochter abbezahlen, da sie nun nicht noch Geld für Miete in einem "festen" Wohnsitz investieren wollten weil sie sich

die ein oder andere Sache trotzdem leisten wollten schliefen sie im Auto oder Wohnmobil.

Man setzt dort halt andere Priroritäten event. sind solche Leute mental auch abgehärteter als hierzulande.

Waffen und schießen da halten alle auch Klassenübergreifend soweit zusammen, gibt es hier nicht so.

Fast Jeder hat halt das Hobby das Sportschießen.

Wenn man es auch hierzulande schaffen würde die Waffenrechtsverschärfungen insbesondere der Jahre zwischen

2003-2008 zurückzudrängen wäre schon mal ein Etappenziel erreicht, gerade auch die Nachfrage nach freien Waffen

insbesondere im letzten Jahr zeigt das nicht alle Bürger dem privaten Waffenbesitz feindlich gegenüberstehen auch

wenn man sich die Beantragungen für WBKs etc. anschaut.

Es ist aber zugegebenermaßen halt schwierig die Leute zu mobilisieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb rüdiger400:

Es kommt sicher auch darauf an wie wir es nutzen damit umzugehen....

 

 

Wieso?

 

Aufm Stand ist mir das doch völlig wurscht, wer grad Präsident in den USA ist!

 

Und den Jägern im teutschen Wald wird's wohl nicht anders gehen.

 

Und die Sammler?

 

Sammeln die jetzt weniger?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb callahan44er:

Womit sie ja auch Recht haben! Die unterhalten eine riesen Armee und wir haben hier mittlerweile nur noch Käse zu bieten, oder es ist kaputt, oder kann nicht bewaffnet werden, oder gescheites Personal fehlt. Sicherheit kostet nunmal! Egal ob militärisch oder Zivil!

Ist die Größe unserer Armee nicht abhängig von internationalen Vereinbarungen unter anderem auch mit Russen und Amies?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 43 Minuten schrieb bumm:

Ist die Größe unserer Armee nicht abhängig von internationalen Vereinbarungen unter anderem auch mit Russen und Amies?

Keine Ahnung. Aber sie war schon wesentlich größer.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Slow Hand Don:

 

"Was bedeutet die Trumpwahl für Jäger, Sportschützen und Händler? Wird es für die genannte Personengruppen bzgl. Reisen, Handel oä.  Einschränkungen geben?"

 

Na, ich denke, Präsident Trump wird schon sehr bald entscheidend in deutsche Rehwild-Bewirtschaftungspläne sowie Kirrungs-Vorschriften eingreifen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Neee oder?

Ich schaffe es nun mal nur viermal in der Woche zu Kirren, mehr geht nicht und an Original Americanische Erdnussbutter komme ich auch nicht ohne weiteres rann.  Ansonsten müssen wir wieder wie zu DDR-Zeiten den Mais mit dem Hänger abkippen dann sind wir aber wieder im Sozialismus, dass wollen die doch auch wieder nicht.  Muss ich bald meine Kirrschlampe in 12/70 gegen einen Militärischen Vollautomaten eintauschen oder werden die Trapper in Deutschland wieder zur Pflichthandlung und die Schlingenstellerei durch deutsche Ingenieure perfektioniert?  

 

Fragen über Fragen.  Rehwildbewirtschaftungspläne gibt es bei uns nicht mehr, bald auch keine Rehe mehr.........

 

ich habe ein anderes Grün!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb schilfhalm:

Neee oder?

Ich schaffe es nun mal nur viermal in der Woche zu Kirren, mehr geht nicht und an Original Americanische Erdnussbutter komme ich auch nicht ohne weiteres rann.  Ansonsten müssen wir wieder wie zu DDR-Zeiten den Mais mit dem Hänger abkippen dann sind wir aber wieder im Sozialismus, dass wollen die doch auch wieder nicht.  Muss ich bald meine Kirrschlampe in 12/70 gegen einen Militärischen Vollautomaten eintauschen oder werden die Trapper in Deutschland wieder zur Pflichthandlung und die Schlingenstellerei durch deutsche Ingenieure perfektioniert?  

 

Fragen über Fragen.  Rehwildbewirtschaftungspläne gibt es bei uns nicht mehr, bald auch keine Rehe mehr.........

 

ich habe ein anderes Grün!!!!

Hier noch mal Schwarz auf Weiß...Neongrün verdirbt die Augen:

 

Neee oder?

Ich schaffe es nun mal nur viermal in der Woche zu Kirren, mehr geht nicht und an Original Americanische Erdnussbutter komme ich auch nicht ohne weiteres rann.  Ansonsten müssen wir wieder wie zu DDR-Zeiten den Mais mit dem Hänger abkippen dann sind wir aber wieder im Sozialismus, dass wollen die doch auch wieder nicht.  Muss ich bald meine Kirrschlampe in 12/70 gegen einen Militärischen Vollautomaten eintauschen oder werden die Trapper in Deutschland wieder zur Pflichthandlung und die Schlingenstellerei durch deutsche Ingenieure perfektioniert?  

 

Fragen über Fragen.  Rehwildbewirtschaftungspläne gibt es bei uns nicht mehr, bald auch keine Rehe mehr.........

 

ich habe ein anderes Grün!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb Slow Hand Don:

Kirrschlampe

 

Dein Geschmack war schon immer seltsam, aber schreiben mußt Du noch lernen. Es heißt Kirschlampe. Wie in Kirsch-Lampe. Dann wird das auch was mit google...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb Slow Hand Don:

Rehwildbewirtschaftungspläne gibt es bei uns nicht mehr, bald auch keine Rehe mehr.....

 

Wolf + Luchs angekommen?

Viele "sehr fleißige" Forstleute?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 55 Minuten schrieb Fyodor:

 

Dein Geschmack war schon immer seltsam, aber schreiben mußt Du noch lernen. Es heißt Kirschlampe. Wie in Kirsch-Lampe. Dann wird das auch was mit google...

Amerikanische Erdnussbutter - mit c geschrieben und ran mit zwei nn die Krönung ist aber das ich noch nicht einmal Kirschlampe schreiben kann. Da kann man mal sehen wie aufgeweicht das Hirn mitten in der Nacht sein kann. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.