Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
J.D.

Heute schon gelacht? Akte 2016 und Vollautomaten

Recommended Posts

Ich stelle den Link zu Sat.1 mal mit einigen kurzen Kommentaren ein.

 

http://www.sat1.de/tv/akte/video/2016-eine-waffe-aus-dem-internet-so-leicht-bekommt-man-sie-clip

 

Kurzzusammenfassung:

 

- DAS AR-15 (Hersteller, Modell, Herkunftsland, alles egal) läßt sich "ohne Probleme" von "jedermann" zu einem Vollautomaten umbauen.

 

- Das BKA lügt entweder wie gedruckt oder hat lauter vertrottelte Amateure in seinen Reihen - die Feststellungsbescheide sind jedenfalls gem. Insinuieren von Sat1 das Papier nicht wert, auf das sie gedruckt sind.

 

- Illegal einen Lauf herstellen? Nichts leichter als das. Den Rohling gibt man "einem Handwerker" des eigenen Vertrauens, den Rest macht man dann selber daheim, z.B. das Patronenlager reibt man dann "mit Heimwerkerausrüstung" aus.

 

- Der Verschlußkopf wird einfach "im Darknet" beschafft. Einfach so.

 

- Die GRA (das "R" steht dabei für "Riffel") ist sowieso schuld und skrupellos. Oder so ähnlich.

 

Nach so viel Unsinn in knapp 11 Minuten muß ich in der Mittagspause in den Kraftraum gehen. Das hält ja der stärkste Mann nicht aus.

 

EDIT:

Entschuldigung, es muß natürlich "VerschlußKNOPF", nicht "Verschlußkopf" heißen. Ich Dummerchen. Die kriegt man ganz leicht bei Egon in "deaktivierten Salutwaffen". Oder "man hat halt Beziehungen". (Welche?)

 

EDIT2:

Und wenn man in die Waffe zusätzlich zum Verschlußknopf auch noch einen Verschlußträger einbaut, dann, ja dann wird aus dem Halbautomaten der Vollautomat! Kein Witz.

Edited by Julius Corrino

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur falls hier waffentechnisch eher unbescholtene stille Mitleser unterwegs sind - Eine ungefähre Vorstellung, was für einen Riesenmaschinenpark man braucht, um eine Waffe in allen Baugruppen zu fertigen, kriegt man hier:

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab das gestern zufällig gesehen - ohne Worte.

 

Die Sendung strotze nur so von Widersprüchen. Ich hätte gerne gesehen wie der ein genaues Patronenlager schneidet mit dem Akkubohrer ein paar Millimeter zuviel oder zuwenig scheinen ja nichts auszumachen - wers glaubt. Ich glaub, dass war gefaked.

 

KEIN Terrorist wird sich die Mühe machen legale Teile zu kaufen um dann wesentliche illegale Teil anzupassen und dass darin zu verbauen, da dürfte der Gang zum Schwarzmarkt wesentlich einfacher sein...

Edited by gungir

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man kann ohne Übertreibung sagen, daß jeder einzelne Satz in dieser Sendung gelogen oder frei erfunden ist. Jeder. Einzelne. Und jedes Wort darin, inklusive "und", "oder", "wenn", usw.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Witzig war am Ende auch, dass man dann "nur" noch eben illegal die Munition dafür beschaffen muss.. und fertig ;) ich fand den Beitrag wirklich nicht so lustig.. mir wurde von Minute zu Minute übler..

 

P.S.: bei "Riffel" musste ich aber doch schmunzeln :D 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich stand kurz,vor dem ---- K****n ----  einen gösseren Schwachsinn habe ich seit langem nicht mehr gesehen.

Die Krönung war , im Hintergrund der Akkuschrauber wo ein Patronenlagerfräser eingespannt war. leider leider, wurde nicht gezeigt, wie

er das dann zu Stande brachte, hätte ich gerne gesehen wie der Fräser-- einhakt-- und der Schrauber sich selbsständig macht.

 

Der Beitrag, war gelinde gesagt der grösste Schwachsinn, den es je gab.

 

Und das schlimme wird sein, die Leute die den Beitrag angeschaut haben, glauben das auch noch.

 

--- und wieder sind es die Pööösssseeen Schützen ----

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie der Puppe am Schluss des Beitrages theatralisch der Arm wegfliegt :021:

Share this post


Link to post
Share on other sites

7000 halbautomatische Gewehre in D ?

Das ist gefährlich ! (sind zu wenige)

 

Was für ein "Insider"- Depp...

 

Edited by Sebastians

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb Roter-Baron:

der Akkuschrauber wo ein Patronenlagerfräser eingespannt war

 

Die wahren Spezialisten befinden sich halt hier im Forum ...   :good:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach meinem Kenntnisstand ist der Macher von Akte 2016, Ulrich Meyer, Oberstleutnant d. R.. :gr1:

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Dienstgrad allein verschafft einem nicht automatisch

waffentechnischen Sachverstand.

Aber wie man Aufmerksamkeit erregt ( =Quote macht ),

hat er kapiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Israelisches Sprichwort:

Wenn es Gottes Wille ist, schießt sogar ein Besenstiel.

(notfalls auch Dauerfeuer)

 

Aber Spaß beiseite,

seit wann kann man Laufrohlinge in D wieder frei erwerben?

Und seit wann ist ein Lauf ohne Patronenlager aber mit fertiger Außenkontur in D ein freies Teil?

 

Es ist halt ein altbekanntes Problem dass die Sender ihre Programme vollkriegen müssen.

Entweder mit beknackten Ami Krankenhausserien (fünfundzwanzigste Staffel) oder mit

Enthüllungen die Ottonormalfernsehkucker Angst machen.

Heute ist es das AR15, morgen vielleicht die M134 Minigun aus dem Bastlerkeller.

Und übermorgen der Kampfpanzer, hergestellt aus Teilen vom Wertstoffhof.

 

So ein Käse ist genauso schnell vergessen wie er abgespult wurde.

Lohnt sich eigentlich nicht, sowas überhaupt zu kommentieren.

 

Viele Grüße

 

oswald

  

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wäre ja auf diese Realsatire bei Sat.1 auch nicht gekommen, wenn nicht eine völlig aufgelöste Kollegin heute morgen zu mir ins Büro gekommen wäre und mit ensetztem Tremolo in der Stimme von den furchtbaren vollautomatischen Kreigswaffen aus dem heimischen Bastelkeller berichtet hätte. Dieser Scheiß wirkt in der Breite.

 

Das Problem ist: Wo fängst du an, einem blutigen Laien zu erklären, was im Einzelnen nicht stimmt, wenn alles falsch ist? In Ermangelung des notwendigen Hintergrundwissens ist es da mit ein paar kurzen Sätzen nicht getan.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb gungir:

Die Sendung strotze nur so von Widersprüchen. Ich hätte gerne gesehen wie der ein genaues Patronenlager schneidet mit dem Akkubohrer ein paar Millimeter zuviel oder zuwenig scheinen ja nichts auszumachen - wers glaubt. Ich glaub, dass war gefaked....

 

Das Problem:

Mit so einem Müll wird medial "Stimmung gemacht", d.h.

- Empörung beim wählenden Bürger

- und "Besorgnis" bzw. ein Wittern von Stimmengewinn beim gleichfalls fachlich ahnungslosen politischen Entscheider

produziert.

 

Und gegen so einen Medien-Müll müssen wir als LWB konstant anrudern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist auch mit einer der Gründe, warum ich mittlerweile immer stärker davon überzeugt bin, daß der Ansatz, sachlich aufzuklären, letztlich zum Scheitern verurteilt ist. Direkt auf das Reptilhirn zielende, emotionale Sturmangriffe wie der hier zur Debatte stehende sind tausendmal wirkungsvoller und bleiben viel besser im Gedächtnis haften als irgendwelche langweiligen Statistiken, mechanisch-technischen Details usw., die lediglich die Großhirnrinde angehen (sollen). Das nutzt nix, solange letztere unter einem dicken Schutzpanzer aus Angst liegt. Unsere Seite sollte dringend anfangen, vom demagogischen Mittel Gebrauch zu machen. Wenn wir freiwillig immer mit beiden Händen hinter dem Rücken gefesselt ins Gefecht gehen, löst das höchstens Belustigung beim Gegner aus. Und eine Ehrenmedaille für Rationalität und Sachlichkeit habe ich auch noch nirgends finden können.

Edited by Julius Corrino

Share this post


Link to post
Share on other sites

hat sich schon jemand für den offensichtlichen Schwachsinn bei SAT1 bedankt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie sollte man mit einem realistischen Beitrag über unser Waffengesetz und dessen Anforderungen denn den besorgten Bürger in seinem Ängsten vor Terror und anderen Gefahren (wie uns LWB) bestätigen? Also zeigt man, wie mit meist illegalen Methoden Teile beschafft und daheim mitm Akkuschrauber bearbeitet (so dass die Patrone fast schon quer ins Lager passt), zeigt aber die notwendigen Schritte nicht im Fernsehen. Dafür immer der Hinweis auf die Anleitungen im Netz...

 

Traurig ist nur die Tatsache, wieviele dies auch noch glauben und uns damit schaden!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb Julius Corrino:

Das ist auch mit einer der Gründe, warum ich mittlerweile immer stärker davon überzeugt bin, daß der Ansatz, sachlich aufzuklären, letztlich zum Scheitern verurteilt ist. Direkt auf das Reptilhirn zielende, emotionale Sturmangriffe wie der hier zur Debatte stehende sind tausendmal wirkungsvoller und bleiben viel besser im Gedächtnis haften als irgendwelche langweiligen Statistiken, mechanisch-technischen Details usw.,

 

Ich bin auch mal gespannt, wie heute abend der ARD-Themenabend "Amoklauf" ausfällt (dt./österr. Fernsehfilm ab 20.15 Uhr, danach das Thema bei "Maischberger").

 

Obwohl, große Neigung habe ich nicht, mir dort dieses wieder und wieder hochgepushte Thema anzutun.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fasse zusammen:

 

Wenn jemand

 

-kriminelle Energie

-Sachkentnis

-viel Geld

-kriminelle Bekannte/Munitionsdealer

 

hat, kann er in Besitz einer illegalen Waffe gelangen.

 

Also können Kriminelle an illegale Waffen kommen!?

 

Das hätte ich nie erwartet!

 

PM0aaRL_700wa_0.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und es geht noch schlimmer: Sich den ganzen Schei... sparen und sich vollautomatische Waffen einfach auf dem illegalen Waffenmarkt besorgen, welcher von den Staaten  bewusst nicht ernsthaft bekämpft wird.

Edited by shooter2015

Share this post


Link to post
Share on other sites

Krasser Typ dieser Marko !

 

Aber wenn er seine Kontakte für Munition und VerschlussKNÖPFE hat, warum bau er sich dann nen selbstgerexelten Lauf ein ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das bleibt ein nicht näher erklärtes Wunder. (Wieso fliegt ihm das ganze Ding nicht um die Ohren, wo er das Patronenlager angeblich doch nur mit einem Akkubohrer geformt hat? Und wie kommen Züge und Felder in den Laufrohling? Fragen!)

 

Kann man eigentlich Anzeige erstatten? Hier ist ja der dringende Verdacht eines Verstoßes gegen WaffG und KrWaffKontrG gegeben, und zwar vor laufender Kamera. Falls außerhalb Deutschlands gedreht wurde, müßte man die Behörden des entsprechenden Landes informieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.