Jump to content
IGNORED

R. G. anzeigen wegen Hetze.


chris1605
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

mir ist da mal was in den Sinn gekommen und würde gerne meine Gedanken mit Euch teilen.

 

So ziemlich jeder hier dürfte ja den Herrn R.G. kennen. Der verehrte Herr hetzt ja schon seit Jahren gegen LWB in der breiten Öffentlichkeit. 

 

Ist es da nicht möglich rechtliche Schritte einzuleiten? Ich meine, wenn man sich öffentlich kritisch gegen unsere neuen Fachkräfte äußert wird einem ja auch direkt Volksverhetzung nachgesagt und man wird in die rechte Ecke gestellt. Einige drohen gleich mit einem Anwalt und Anzeige.

 

Da sollte es doch auch mal möglich sein gegen Herrn R.G. was zu unternehmen, oder?

Link to comment
Share on other sites

Natürlich ist das möglich!

 

1. Anzeige selbst schreiben: Kostenlos (das Problem sehe ich bei einigen in der Formulierkunst, aber nun gut)

 

2. Anwalt schreiben lassen. Kostet halt

 

Ergebnis bei beiden Varianten: Nach ein paar Wochen kommt ein netter Brief der zuständigen Staatsanwaltschaft, der die Einstellung des Verfahrens verkündet.

 

Bei Variante 2 hat wenigstens der Anwalt was davon ... ;)

Link to comment
Share on other sites

Mal sehen, was Wikipedia dazu sagt:

 

Im gesellschaftlichen Sinn bezeichnet man als Hetze unsachliche und verunglimpfende Äußerungen[3] zu dem Zweck, Hassgegen Personen oder Gruppen hervorzurufen, Ängste vor ihnen zu schüren, sie zu diffamieren oder zu dämonisieren.

Ein historisch bedeutsames Beispiel ist die Judenhetze der Nationalsozialisten, die die schrittweise Ausgrenzung der Judenaus dem gesellschaftlichen Leben in Deutschland mit sorgfältig durchdachten Mitteln der Propaganda vorantrieb, z.B. durch die Zeitung Der Stürmer.

 

Also, den ersten Absatz könnte man ihm tatsächlich vorwerfen.

Das im zweiten Absatz genannte Beispiell war im Dritten Reich allerdings OK, genau so wie heute die Äußerungen von R.G.

Also: aussichtslos

 

PS: Trotzdem würde ich Spenden.

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb heletz:

2. Anwalt schreiben lassen. Kostet halt

 

Müsste ich mal mit meiner Versicherung abklären, ob so etwas über die RS-Versicherung abgedeckt wäre....sollte ja eigentlich der Fall sein?!

 

vor 18 Minuten schrieb heletz:

Ergebnis bei beiden Varianten: Nach ein paar Wochen kommt ein netter Brief der zuständigen Staatsanwaltschaft, der die Einstellung des Verfahrens verkündet.

 

Haben Sie schon Erfahrungen damit gemacht?

 

Ich dachte mir schon das dies der Fall wäre, wenn man als einzelner eine Anzeige stattet.

 

Aber mein Wunschgedanke wäre ja, das eine Großzahl eine Anzeige gegen R.G. stellen würde. Hätte so etwas dann mehr Gewicht oder macht es rechtlich keinen Unterschied? Ich bin jetzt rechtlich nicht so tief bewandert.

Link to comment
Share on other sites

Es ist zum k*****....

 

Man stelle sich vor man würde gegen Flüchtlinge hetzen, weil diese unschuldige im Zug mit einer Axt angreifen... Man würde den vollen Hass der Gesellschaft und die volle Härte des Gesetzgebers spüren.

 

Hätte ein Sportschütze im Zug rumgeschossen, würde dieser Herr wahrscheinlich vor lauter Freude ona******...und 2 Tage später wären in diversen Medien die Hetze in vollem Gange...und am 3 Tag kommt irgendein Politiker mit der Forderung nach schärferen Waffengesetzen...

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb chris1605:

 

Müsste ich mal mit meiner Versicherung abklären, ob so etwas über die RS-Versicherung abgedeckt wäre....sollte ja eigentlich der Fall sein?!

Lies halt Deine Bedingungen. Ich wette daß nein.

vor 10 Minuten schrieb heletz:

Versicherungen zahlen nur, wenn die Aussicht auf Obsiegen besteht.

 

Und die besteht nicht.

Diese Begründung ist Unfug vom allerfeinsten. 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb heletz:

R.G. betreibt ja auch keine Volksverhetzung!

 

Der Vergleich hinkt ganz gewaltig!

 

Der weiß genau, was er tut und bleibt im Rahmen des Erlaubten.

Also das sehe ich anders, wie jimmypop schon geschrieben hat steht in Wikipedia folgendes:

 

Im gesellschaftlichen Sinn bezeichnet man als Hetze unsachliche und verunglimpfende Äußerungen[3] zu dem Zweck, Hass gegen Personen oder Gruppen hervorzurufen, Ängste vor ihnen zu schüren, sie zu diffamierenoder zu dämonisieren.

 

Und das trifft m. E. voll und ganz zu.

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb Tasha Yar:

Zum Hetzen gehören immer zwei: Einer der hetzt und einer, dem das etwas ausmacht.

 

Ehrlich gesagt verschwende ich an solche Leute (wie heißt der nochmal?) keinen Gedanken.

 

LG

 

Tasha

 

Grundsätzlich vollkommen richtig, wie sagte meine Mutter schon immer: Ignorieren ist die schlimmste Strafe.

 

Aber, das Problem bei dem Herrn ist, dass er auch Leute erreicht die dafür empfänglich sind. Die wiederrum sehen dann in uns Sportschützen/Jägern den nächsten Amokläufer, Waffennarr und Kriegsfanatiker.

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb heletz:

 

 

Darauf kommt's aber überhaupt nicht an ...  :rolleyes:

 

Korrekt, letztendlich zählt das Wort des Richters bzw. der Staatsanwaltschaft.

 

Ich bin halt noch relativ jung und hab noch die Hoffnung etwas in der Welt zu bewegen. Auf der anderen Seite bin ich alt genug zu wissen, dass die Welt kein fairer Ort ist. Aber tatenlos zusehen und hören will ich eben auch nicht.

Link to comment
Share on other sites

Es kommt immer drauf an, was man draus macht.

 

Wenn wir die Gelegenheit nutzen, FB oder Foren der Medien ruhig und sachlich seinen Schwachsinn mit Fakten zu widerlegen, dann ist das für den Durchschnittsleser (und auch irgendwann für die Redaktion) überzeugender als jedes Gerichtsurteil (bei dem man immer noch sagen kann, man habe einen Kritiker mundtot machen wollen).

 

Allein, wenn LWB ruhig und sachlich auftreten konterkariert das das Bild vom "Waffennarren", der irgendwann alle umnietet.

 

Unbelehrbare Betonköpfe kann man eh nicht ändern.

 

So oder so.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb heletz:

Ja, dann beweis' mir das und mach!

 

:ridiculous:

Er findet ev. einen RA der der Versicherung 50 % Erfolgsaussicht vorgaukelt, die dann aber die verauslagten Kosten ev. nach der Begründung des Gerichts  zurückfordert.

Edited by uwewittenburg
Link to comment
Share on other sites

Ja, man sollte nicht zu viel auf die Meinung anderer geben. Allerdings befürchte ich mit weiterer Zunahme des Widerstandes gegen Sportschützen und Jäger noch mehr Einschränkungen seitens der Politik, die dann ja sagen könnte...ein Großteil der Bevölkerungen ist ja auch dagegen.

 

Mir ist natürlich schon klar, dass ich als einzelner die Welt nicht "verbessern" kann.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb heletz:

Könnte sein.

 

Aber die Versicherungen haben selbst RAe, die das prüfen ...

 

Aber egal!

 

Soll er ruhig machen und uns das Ergebnis mitteilen!

 

(Schätze, an letzterem wird es dann scheitern ...   ;)    )

Wenn ich meine RSV anrufe klärt der dortige SB mein Ansinnen und prüft ob es durch die Bedingungen erst einmal gedeckelt ist und sagt ev. eine Kostenübernahme zu oder eben gleich ab.

Wie eben beim Waffenrecht, stellt sich später heraus das keine Fahrlässigkeit festgestellt wurde, sondern Vorsatz werden die verauslagten Kosten zurück gefordert.

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Tasha Yar:

Nicht jammern - handeln. Persönlich halte ich von Leuten wie dieser Frauke Petry gar nichts, aber für eines ist das Wahlprogramm der AfD gut: Es verunsichert die etablierten Parteien, insbesondere auch die Forderungen nach einer Liberalisierung des Waffenrechts.

 

Wer glaubt mir meine Waffen wegnehmen zu können, der muß auch damit leben können, daß ich ihn nicht wähle. Ganz einfach. Ich kann mir nicht vorstellen, daß es mitder AfD im Bundestag schlechter liefe als gegenwärtig.

 

Stimme ich Ihnen voll und ganz zu. Ich weiß auch, bei welcher Partei ich nächstes Jahr mein Kreuz mache. 

 

Dann bin ich eben Protestwähler, aber wie Sie sagen, ob es so viel schlechter laufen kann....Allein der Vorschlag eines gewissen Parteivorsitzenden mit seiner Flexi-Steuer....

 

Ich könnte nicht so viel essen wie ich K****n könnte...

Edited by chris1605
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb chris1605:

....

 

Ich könnte nicht so viel essen wie ich K****n könnte...

 

 

Wir hatten uns darauf geeinigt, diesen überstrapazierten Satz die nächsten drei Jahre nicht mehr zu verwenden!

 

Es ist nicht sonderlich originell, ihn zu zitieren.

Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten schrieb chris1605:

Ich weiß auch, bei welcher Partei ich nächstes Jahr mein Kreuz mache. 

 

Dann bin ich eben Protestwähler, aber wie Sie sagen, ob es so viel schlechter laufen kann....Allein der Vorschlag eines gewissen Parteivorsitzenden mit seiner Flexi-Steuer....

Was die Parteien heute versprechen ist eh nach der Wahl vergessen.

Protestwahlen können auch "in die Hose" gehen.

 

In Berlin wird demnächst gewählt und ich habe mal den Wahl-O-Mat bemüht, danach hob sich eine Partei hervor die meinen Ansichten am nächsten kam (ich denke dass du die gleiche meinst).

Als ich aber die Ergebnisse analysierte merkte ich dass sie zu einigen wichtigen Themen gar keine Stellung bezogen hatte, so dass dieses Ergebnis nicht tatsächlich er prickelnd bzw. vergleichbar war.

 

Eine Mehrheit wird keine Partei wirklich mehr erreichen, von daher werden einige Themen in den Koalitionsverträgen untergehen bzw. versenkt und am Thema Waffen wird sich niemand versenken lassen wollen.

Link to comment
Share on other sites

Fakt ist, dass die Partei die wir meinen größtenteils ein Wahlprogramm hat, das so absolut gar nicht meinen Interessen und Werten entspricht, ABER die großen Parteien müssen mal wachgerüttelt werden, damit sie begreifen, dass sie mit dem Volk nicht den Aff machen können. 

 

Letztendlich wird sich auch nach diesen Wahlen nicht wirklich etwas verändern. Das hat es ja noch nie, zumindest so lange ich mich entsinnen kann.

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.