Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Ballerkopp

Katja Triebel im Gespräch mit radioeins

Recommended Posts

Zitat

Das Waffenrecht in Europa gehöre bereits jetzt zu den schärfsten in Europa, sagte der Ministeriumssprecher. 

Das Gespräch war ja ganz nett, aber wenn ich sowas im Text lese................................

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

"Es ist immer noch viel zu einfach, an Schusswaffen zu kommen", sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Konstantin von Notz am Montag dem epd.  Unter anderem forderte der Innenpolitiker Standards für die möglichst irreversible Deaktivierung von Feuerwaffen. Eine solche umgebaute Waffe nutzte der Amokläufer in München.

 

Und wie immer kommen die grünen Vollidioten zu spät. Und dummfaseln Schwachsinn und heiße Luft ohne Ahnung von der Ahnung.

 

Seit dem 8. April ist Schluß mit reaktivierbaren Dekos in der ganzen großen EUdSSR. Danke, liebe EU Kommission, du demokratischste aller Gremien!!!

(EU Deaktivierungsverordnung)

 

So sieht übrigens diese grüne Koryphäe Konstantin VON Notz aus:

https://de.wikipedia.org/wiki/Konstantin_von_Notz#/media/File:2014-09-09_-_Konstantin_von_Notz_MdB_-_7127.jpg

 

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte ...

 

Edited by Sal-Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seltsam dass hier soviele gleich persönlich werden müssen. Finde ich nicht nur unangemessen sondern auch stillos. Vielleicht auch einfach nur Sozialneid. Man muss die Position nicht teilen aber Herr von Notz kommt aus meiner Sicht angemessen gekleidet daher.  Das Outfit von Herrn von Notz finde ich definitiv angenehmer als das oft angetroffene schwarze T- Shirt kombiniert mit 3/4 Hose in Schützenkreisen, gerne mit Gewichtsproblemen. Und im übrigen@ Salpeter: ist Dein Ton beleidigend und nicht zielführend in einem Forum in dem es um die Interessen von uns allen geht. Etwas Benimm schadet nie.

Edited by 300RUM

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb 300RUM:

Finde ich nicht nur unangemessen sondern auch stillos. Vielleicht auch einfach nur Sozialneid.

 

Wenn dich das nächste mal ein Einbrecher besucht, der dir dein Eigentum wegnehmen will, biete ihm einen frisch gebrühten Mate-Tee an, wenn du das für stilvoller hältst. Deine Entscheidung.

Sozialneid? Ach nee, ich habe auch zwei Hochschulabschlüsse. Aber soviel gezeigte Dummheit gepaart mit Wessiarroganz kotz mich einfach nur an.

 

Wenn der gegeelte Herr Rechtsanwalt keine Ahnung vom Europarecht hat, soll er sich nicht Experte nennen. Wenn er jedoch Ahnung hat und die zitierten Statements abgab, dann ist er ein Lügner.

Was schlimmer ist, liegt im Auge des Betrachters.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vor den beiden Hochschulabschlüssen habe ich Respekt aber man erkennt diese in Deinen Postings nicht unmittelbar. Fakt ist dass wir LWB's sicher in der Gesamtheit ein Spiegel der Gesellschaft sind aber wir dennoch versuchen sollten uns sachlich und mit angemessener Wortwahl zu präsentieren.  

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb Sal-Peter:

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte ...

Zitat

 

Von 1991 bis 1992 leistete er seinen Zivildienst in der Bahnhofsmission am Frankfurter Hauptbahnhof ab.

2002 wurde er in Heidelberg mit einer Dissertation über Lebensführungspflichten im evangelischen Kirchenrecht zum Dr. jur. promoviert.

 

 

CM

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

ber wir dennoch versuchen sollten uns sachlich und mit angemessener Wortwahl zu präsentieren.  

Ich kann dir nur sagen, meine ganz persönlich und sehr subjektive Meinung von dieser Art Menschen ist ausgesprochen negativ. 

Eine andere Wortwahl hieße, daß ich lügen würde. Das werde ich nicht. Diese Menschen akzeptieren uns (Legalwaffenbesitzer) übrigens auch nicht, sondern sehen uns als zumindest potentielle Verbrecher.
Herr von Notz hat wenigstens (lt. Wikipedia) ein paar Jahre gearbeitet, was viele seine Kolleg(In)en (parteiunabhängig) nicht aufweisen können. Das halte ich ihm zu Gute.

 

Edited by Sal-Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Sal-Peter:

 

......Schwachsinn und heiße Luft ohne Ahnung von der Ahnung.

 

Seit dem 8. April ist Schluß mit reaktivierbaren Dekos in der ganzen großen EUdSSR. Danke, liebe EU Kommission, du demokratischste aller Gremien!!!

(EU Deaktivierungsverordnung)

 

 

Ja, ich wundere mich auch, wie geflissentlich über diese Tatsache hinweggegangen wird.

 

Wir HABEN die neuen, strengen Deaktivierungsnormen ja bereits; was im Zuge der novellierten EU-Feuerwaffenrichtlinie kommen kann, sind nur noch Ergänzungen (freilich auch welche, die weh tun).

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Sal-Peter:

 

......Schwachsinn und heiße Luft ohne Ahnung von der Ahnung.

 

Seit dem 8. April ist Schluß mit reaktivierbaren Dekos in der ganzen großen EUdSSR. Danke, liebe EU Kommission, du demokratischste aller Gremien!!!

(EU Deaktivierungsverordnung)

 

 

Ja, ich wundere mich auch, wie geflissentlich über diese Tatsache hinweggegangen wird.

 

Wie gesagt, wir HABEN seit fast vier Monaten bereits die neuen, strengen Deaktivierungsnormen europaweit; was im Zuge der novellierten EU-Feuerwaffenrichtlinie kommen kann, sind nur noch Ergänzungen (freilich auch welche, die - neben ihrer Sinnlosigkeit - den betroffenen Besitzern auch weh tun werden).

 

 

 

Edited by karlyman

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb 300RUM:

Man muss die Position nicht teilen aber Herr von Notz kommt aus meiner Sicht angemessen gekleidet daher. 

 

Ja, er hat einen gewissen eigenen Stil (so ein wenig "britischer Landadel", oder, wenn man will, edler "Frankonia Style"; nicht das 08/15 des üblichen Polit-Betriebs). Fiel mir auch schon auf. 

Es ist nicht exakt meiner, und noch weniger sind es seine politischen Schlussfolgerungen.

Aber das, s.o., kann man durchaus anerkennen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weil wir offenbar Hochschulabschlüsse wie "Dissertation über Lebensführungspflichten im evangelischen Kirchenrecht zum Dr. jur. promoviert"  

gesellschaftlich höher einstufen und bewerten als die gute Arbeit von "normalen Berufen"  entscheiden sich immer mehr begabte Leute

einen solchen "erstrebenswerten" Hochschulabschluss zu absolvieren.

 

Es spricht ja nichts gegen Bildung für Alle ... aber muss es denn für "Jeden" sein ? Um sich im Elfenbeinturm verirren zu können, muss ihn vorher einer mit seiner

Arbeit imaginär errichtet haben...  das vergessen viele Leute und "daran" werden wir untergehen... nicht am Islamismus und auch nicht an Europa... daran, dass wir

einfach nicht mehr das aus unserer Gesellschaft hervorbringen was sie über Jahrhunderte zu dem gemacht hat was sie ausmacht...  entspannt zurücklegen und die Hybris geniessen ?

 

Das können nur sehr zynische Beobachter des Tagesgeschäfts !

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du meinst also du könntest beurteilen, welches Thema einer Dissertation würdig sei und welches nicht? Ich denke, dafür disqualifiziert dich schon deine eigene Aussage hier.

Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb 300RUM:

Seltsam dass hier soviele gleich persönlich werden müssen. Finde ich nicht nur unangemessen sondern auch stillos. Vielleicht auch einfach nur Sozialneid. Man muss die Position nicht teilen aber Herr von Notz kommt aus meiner Sicht angemessen gekleidet daher.  Das Outfit von Herrn von Notz finde ich definitiv angenehmer als das oft angetroffene schwarze T- Shirt kombiniert mit 3/4 Hose in Schützenkreisen, gerne mit Gewichtsproblemen. Und im übrigen@ Salpeter: ist Dein Ton beleidigend und nicht zielführend in einem Forum in dem es um die Interessen von uns allen geht. Etwas Benimm schadet nie.

 

Ohne in diesen Disput eingreifen zu wollen, aber zum Thema "Ton und Benimm" sowie "Auftreten" ist mir ein ca. zwei Jahre alter offener Brief aus der Deutschen Jagdzeitung in Erinnerung, der meine aktuellen Wahrnehmungen und Empfindungen beim Thema Waffenrecht wesentlich besser ausdrückt, als ich es selber könnte und der mich damals sehr beeindruckt hat. Drum kopiere ich die wesentliche Stelle einfach mal hier herein: Dann versteht man vermutlich auch, was einige hier meinen! Gebe ihren allerdings soweit recht: Etwas Benimm schadet nie! (mit Betonung auf "Etwas" :hi: )

 

http://www.djz.de/startseite/2955-offener-brief-asche

 

Zitat

 

Lieber Herr Mxxx-Sxxx,
ich sitze am meinem Schreibtisch. Der Entwurf der „Großen Novelle des Landesjagdgesetzes von Nordrhein-Westfalen“  liegt vor mir. Ich kämpfe gegen die Übelkeit an, die sich zwischen Magen und Kehle hin und her frisst, und ich gestehe Ihnen offen: Es ist Angst.

[...]

Ich habe Angst vor Ihnen, lieber Herr Mxxx-Sxxx. Es ist Angst vor Ihrer Betulichkeit. Angst vor dieser Kaffee- und Plätzchenmentalität, den „konstruktiven Gesprächen“.  Angst vor Ihrer „Politik der ruhigen Hand“. Wenn Ihr Verband als Reaktion auf einen Gesetzesentwurf, der von Verboten und Unfreiheit strotzt, verkündet: „Die Jagd wird nicht abgeschafft!“, dann klingt das schon nach einem echten Erfolg. Es klingt, als seien Sie schon fast zufrieden, als sei das Schlimmste von Ihnen verhütet worden. Dabei verabschieden wir uns gerade von allen Errungenschaften bürgerlicher Freiheit, für die Generationen vor uns geblutet haben.
Was ist das für ein Land, in dem ich noch nicht einmal in meinem eigenen Wald einen Wildacker anlegen darf? Dieses Gesetz ist Ausdruck einer Anmaßung absoluter Deutungshoheit über den Begriff der Natur, und das ist nichts anderes als ökologischer Faschismus. Man muss es so deutlich beim Namen nennen. Die Überschrift über Ihrer Pressemitteilung hätte deshalb lauten müssen: „Der Kampf beginnt!“. Ich vermisse eine Sprache, die Herrn Rxxx seinen ganz privaten, heißen Herbst prophezeit. Ich fürchte, dass Sie mit Ihrem flotten Hirschhornjanker und den freundlichen Umgangsformen alten Straßenkämpfern der alternativen Linken schlicht unterlegen sind. ...

 

 

 

 

Edited by horidoman

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 28. Juli 2016 um 08:39 schrieb NO357:

Du meinst also du könntest beurteilen, welches Thema einer Dissertation würdig sei und welches nicht? Ich denke, dafür disqualifiziert dich schon deine eigene Aussage hier.

Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk

 

Am 28. Juli 2016 um 08:39 schrieb NO357:

Du meinst also du könntest beurteilen, welches Thema einer Dissertation würdig sei und welches nicht? Ich denke, dafür disqualifiziert dich schon deine eigene Aussage hier.

Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk

....immerhin verstehe ich meistens den Kontext von Aussagen... und ja... ich bin geneigt manches als schlicht und einfach überflüssig anzusehen.... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.