Jump to content
IGNORED

Wahltaktische Spielereien


karlyman
 Share

Recommended Posts

vor 7 Stunden schrieb Empty8sh:

 

Sollte mal Rot-Rot-Grün an die Macht kommen, werden die alles zusammenstreichen, was das Gesetz als zusätzliche Möglichkeit erlaubt.

 

Sehe ich auch so.

Wenn dieser deutsche Polit-Super-GAU kommen sollte, dann schöpfen die alles aus, was noch der letzte Unterabsatz der EU-Richtlinien hergibt.

Link to comment
Share on other sites

 

Sehe ich auch so.

Wenn dieser deutsche Polit-Super-GAU kommen sollte, dann schöpfen die alles aus, was noch der letzte Unterabsatz der EU-Richtlinien hergibt.

Deswegen ist es essentiell, dass nicht nur die AfD, sondern auch die FDP in den Bundestag einzieht. Ja, ich kenne die Enttäuschung einiger.

Sollte letzteres nicht der Fall sein, ist eine linke Regierung möglich. Jagt mal die Zahlen durch den Koalitionsrechner. Das ist knapper, als mir lieb ist.

Beste Grüße

Empty8sh

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Empty8sh:

Deswegen ist es essentiell, dass nicht nur die AfD, sondern auch die FDP in den Bundestag einzieht. Ja, ich kenne die Enttäuschung einiger.

Sollte letzteres nicht der Fall sein, ist eine linke Regierung möglich. Jagt mal die Zahlen durch den Koalitionsrechner. Das ist knapper, als mir lieb ist.

Beste Grüße

Empty8sh

Das ist aber genau die Masche, mit der diese Leute von der FDP jahrzehntelang immer ihre Bauernfängerei betrieben haben. Nur zur Erinnerung hier und hier.

Der Verrat an ihren Wählern gehört praktisch zur Unternehmenskultur der FDP!

Was diese Leute von der FDP den legalen Waffenbesitzern für Schaden zugefügt haben, hat vermutlich nicht einmal der rotgrüne innenminister Schily geschafft!

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb horidoman:

Das ist aber genau die Masche, mit der diese Leute von der FDP jahrzehntelang immer ihre Bauernfängerei betrieben haben. Nur zur Erinnerung hier und hier.

Der Verrat an ihren Wählern gehört praktisch zur Unternehmenskultur der FDP!

Was diese Leute von der FDP den legalen Waffenbesitzern für Schaden zugefügt haben, hat vermutlich nicht einmal der rotgrüne innenminister Schily geschafft!

 

Genauso hat Wolfgang Bosbach, sonst ein durchaus vernünftiger Politiker, 2009 gefordert: "Kein Sportschütze braucht eine 9mm Beretta". Alvaro war ein fanatischer Einzeltäter, um es mal so auszudrücken.

 

Du kannst dich drehen und winden, wie du willst: 4,9 Prozentpunkte gilt es zu verteilen im Parlament.

 

Gebe ich die komplett der runderneuerten FDP, die aktuell gegen Verschärfungen des WaffG ist? Oder verteile ich die 4,9% zu 3/5 auf Rot-Rot-Grün, die SICHER Verschärfungen durchbringen wollen?

 

Mir ist es völlig egal, ob die FDP 5% oder 10% bekommt. NUR, sie muss in den Bundestag einziehen. Nur so ist eine Rot-Rot-Grüne Mehrheit sicher ausgeschlossen. Eine Schwarz-Grüne Koalition wird dadurch ebenfalls unwahrscheinlicher. Das muss unser Ziel sein. Und da dürfen wir nicht so blind sein und nur AfD wählen. Das rächt sich, weil dann am Ende eine Rot-Rot-Grün oder Kenia dabei rauskommt, nein danke!

 

 

Beste Grüße

Empty8sh

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Empty8sh:

 

Genauso hat Wolfgang Bosbach, sonst ein durchaus vernünftiger Politiker, 2009 gefordert: "Kein Sportschütze braucht eine 9mm Beretta". Alvaro war ein fanatischer Einzeltäter, um es mal so auszudrücken.

 

Du kannst dich drehen und winden, wie du willst: 4,9 Prozentpunkte gilt es zu verteilen im Parlament.

 

Gebe ich die komplett der runderneuerten FDP, die aktuell gegen Verschärfungen des WaffG ist? Oder verteile ich die 4,9% zu 3/5 auf Rot-Rot-Grün, die SICHER Verschärfungen durchbringen wollen?

 

Mir ist es völlig egal, ob die FDP 5% oder 10% bekommt. NUR, sie muss in den Bundestag einziehen. Nur so ist eine Rot-Rot-Grüne Mehrheit sicher ausgeschlossen. Eine Schwarz-Grüne Koalition wird dadurch ebenfalls unwahrscheinlicher. Das muss unser Ziel sein. Und da dürfen wir nicht so blind sein und nur AfD wählen. Das rächt sich, weil dann am Ende eine Rot-Rot-Grün oder Kenia dabei rauskommt, nein danke!

 

 

Beste Grüße

Empty8sh

 

 

 

 

 

Völlig richtig. Schön, dass es auch noch Leute mit Weitsicht gibt. Genau so wie du es sagst, sollte es passieren, denn sonst haben wir die K***e am dampfen. FDP muss über 5% kommen.

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb MacC85:

Völlig richtig. Schön, dass es auch noch Leute mit Weitsicht gibt. Genau so wie du es sagst, sollte es passieren, denn sonst haben wir die K***e am dampfen. FDP muss über 5% kommen.

 

Die Frage ist nur wer diese gelben Politclowns noch wählen soll? Die FDP ist völlig abgeraucht und taugt nicht mal als Protestpartei.. die können Froh sein wenn sie 3 % der Stimmen bekommen.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Hunter375:

 

Die Frage ist nur wer diese gelben Politclowns noch wählen soll? Die FDP ist völlig abgeraucht und taugt nicht mal als Protestpartei.. die können Froh sein wenn sie 3 % der Stimmen bekommen.

Was meinst du, warum wir das hier publik machen?

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Hunter375:

 

Die Frage ist nur wer diese gelben Politclowns noch wählen soll? Die FDP ist völlig abgeraucht und taugt nicht mal als Protestpartei.. die können Froh sein wenn sie 3 % der Stimmen bekommen.

 

Wenns nach dir geht sollen wir bestimmt SED.... ähhhh SPD (sorry) wählen. Oder was ist dein Tipp?

Link to comment
Share on other sites

Ihre "neue" Haltung haben sie (FDP) in ihrer Koalition mit den Grünen recht deutlich gezeigt. Die sind UNWÄHLBAR geworden.

Man darf sich nicht mehr mit verzettelnden Rechenspielchen aufhalten. Man muss aufs ganze gehen. Momentane Verschachtelungen schaden langfristig.

Der Druck muss so hoch wie möglich aufgebaut werden. Also FDP negieren, auch wenn man dann vielleicht mit einer bescheuerten Koalition auskommen muss.

Eine starke Opposition zwingt jedoch zu Korrekturen und dann schauen wir mal weiter wie lange was hält.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb schiiter:

Ihre "neue" Haltung haben sie in ihrer Koalition mit den Grünen recht deutlich gezeigt. Die sind UNWÄHLBAR geworden.

Man darf sich nicht mehr mit verzettelnden Rechenspielchen aufhalten. Man muss aufs ganze gehen. Momentane Verschachtelungen schaden langfristig.

Der Druck muss so hoch wie möglich aufgebaut werden. Also FDP negieren, auch wenn man dann vielleicht mit einer bescheuerten Koalition auskommen muss.

Eine starke Opposition zwingt jedoch zu Korrekturen und dann schauen wir mal weiter wie lange was hält.

Dir ist aber schon klar, dass diese "bescheuerte Koalition" dich im Regelfall sämtliche Waffen kosten wird....

Link to comment
Share on other sites

vor 38 Minuten schrieb Empty8sh:

Mir ist es völlig egal, ob die FDP 5% oder 10% bekommt. NUR, sie muss in den Bundestag einziehen. Nur so ist eine Rot-Rot-Grüne Mehrheit sicher ausgeschlossen. Eine Schwarz-Grüne Koalition wird dadurch ebenfalls unwahrscheinlicher. Das muss unser Ziel sein. Und da dürfen wir nicht so blind sein und nur AfD wählen. Das rächt sich, weil dann am Ende eine Rot-Rot-Grün oder Kenia dabei rauskommt, nein danke!

 

 

Gibt es keine andere 2,x Prozent Schnackerlpartei, die Ihr bis zur nächsten Wahl 2018 aufbauen könnt? Angebote gibts ja im Dutzend!

Und Alexander Alvaro war kein fanatischer Einzeltäter sondern ihr Star, der Frontman, der Stratege und Vordenker und das weit über die EU-Ebene hinaus.

Alle anderen in der FDP haben ihm zugearbeitet und die Stimmen der leichtgläubigen LWB eingesammelt, und wenn er mit seiner Amokfahrt nicht aufgefallen wäre, würde Christian Lindner das auch heute tun!

Wo sind die Distanzierungen von der FDP gegenüber Alvaro? Wo die Entschuldigungen?

Kenne nur das Gegenteil, nämlich dass sie diesem Typen bis heute mehr oder weniger offen nachtrauern!   

Edited by horidoman
Link to comment
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb Empty8sh:

 

Du kannst dich drehen und winden, wie du willst: 4,9 Prozentpunkte gilt es zu verteilen im Parlament.

Gebe ich die komplett der runderneuerten FDP, die aktuell gegen Verschärfungen des WaffG ist? Oder verteile ich die 4,9% zu 3/5 auf Rot-Rot-Grün, die SICHER Verschärfungen durchbringen wollen?

 

 

Das ist der Punkt.

 

Wenn man die Arithmetik zugespitzt betreibt:

Sollten AfD und FDP (mal unabhängig von einzelnen Inhalten, aber eben unbestritten dem "konservativ-liberalen Spektrum" angehörend), jeweils knapp an der 5%-Hürde scheitern, dann gehen eben 9,5, vielleicht 9,8 % bürgerlich-konservativer Stimmen in den Orkus. Die werden durch nichts und niemanden mehr "kompensiert". Die CDU/CSU snd alleine zu schwach, und sie werden das komplette AfD- und FDP-Wählerpotenzial auch absehbar nicht mehr abschöpfen bzw. "übernehmen" können.

 

Und dann - kann sich "R2G" fast schon den Saal für ihre Jubel-Sieges-Pressekonferenz mieten. Der Super-GAU.

 

Das ist übrigens auch der Grund, warum in unseren linksliberal-grünlichen Mainstream-Medien die Bundes-FDP totgeschwiegen und die AfD ausschließlich niedergebügelt wird. 

Die wissen genau, was bzw. wer "R2G" im Wege steht. 

 

 

Edited by karlyman
Link to comment
Share on other sites

Laut dem Sonntagstrend steht die FDP grade bei knapp 7 % und die AfD bei ca. 11.

vor 3 Minuten schrieb karlyman:

Das ist übrigens auch der Grund, warum in unseren linksliberal-grünlichen Mainstream-Medien die Bundes-FDP totgeschwiegen und die AfD ausschließlich niedergebügelt wird. 

Die wissen genau, was bzw. wer "R2G" im Wege steht.

So hatte ich das noch gar nicht gesehen, danke für die Sichtweise! Aber es stimmt. Im ständigen AfD gebashe in den Medien habe ich seit langem nichts mehr von der FDP gelesen. Von den Grünen übrigens auch eher selten, aber das liegt wohl daran, dass sie deren langhaarigen Frontmann nicht zeigen können, um deren Glaubwürdigkeit nicht zu schaden. Die letzte Generation der Grünen wurde nämlich im Spiegel und co ständig abgebildet. Mit Hofreiter machen sie das irgendwie nicht.

Mein Gedanke: Die Leute auf die AfD fokussieren, die FDP ignorieren und die Grünen nur gelegentlich bei positiven Dingen ins Spiel bringen, damit sie keine Stimmen für eine RRG Koalition verlieren.

Link to comment
Share on other sites

vor 34 Minuten schrieb Hunter375:

 

Die Frage ist nur wer diese gelben Politclowns noch wählen soll? Die FDP ist völlig abgeraucht und taugt nicht mal als Protestpartei.. die können Froh sein wenn sie 3 % der Stimmen bekommen.

 

Mehrere Demoskopie-Institute sehen das, unabhängig voneinander, ziemlich anders. 

 

Da wird der FDP im Bund - und das stabilisiert seit mindestens einem halben Jahr - Stimmenanteile zwischen 5 und 7% prognostiziert. Tendenz in den letzten Umfragen 6 oder 7%.

Das ist keine Wahl, klar; aber es zeichnet sich ein Trend ab.

Link to comment
Share on other sites

Die FDP wird auch in diesem Fall gern den Mehrheitsbeschaffer für Rot Rot Grün geben. Macht euch da nichts vor. HAuptsache die bekommen Pöstchen. Dafür gehen sie mit jedem ins Bett. Prinzipien gibt es dort nicht mehr.

Zu Demoskopen muss man sich wohl nicht mehr äußern. Das haben die letzten Wahlen ergeben.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb schiiter:

Die FDP wird auch in diesem Fall gern den Mehrheitsbeschaffer für Rot Rot Grün geben. Macht euch da nichts vor. HAuptsache die bekommen Pöstchen. Dafür gehen sie mit jedem ins Bett. Prinzipien gibt es dort nicht mehr.

 

Sehe ich nicht so; das ist verallgemeinernd.

Siehe z.B. hier in Ba.-Wü.:

H. Rülke hatte die Unterstützung einer Ampel-Koalition kategorisch ausgeschlossen, und er und siene FDP-Fraktion haben sich auch konseqeuent daran gehalten und gingen in die Opposition.

Link to comment
Share on other sites

Die ganze Rechnerei wer 2017 wieviele % Stimmen hat oder braucht ist hinfällig, faktisch sieht es so aus.

 

Das unbeschreibliche will wiedergewählt werden, wenn es denkt das es ihr nutzt uns Schützen und Jäger komplett zu verprellen dann macht sie das, wenn sie denkt es hilft ihr wenn das Gesetz nicht ganz so schlimm wird, dann macht sie das.

 

Ich erwarte von ihr nichts gutes, die macht ehr mit den grünen weiter, dann wird sie mehr von der Lügenpresse gelobt.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb karlyman:

 

Sehe ich nicht so; das ist verallgemeinernd.

Siehe z.B. hier in Ba.-Wü.:

H. Rülke hatte die Unterstützung einer Ampel-Koalition kategorisch ausgeschlossen, und er und siene FDP-Fraktion haben sich auch konseqeuent daran gehalten und gingen in die Opposition.

Was soll man auch sagen , wenn einen niemand braucht.

Die Realität sieht man in Rheinland-Pfalz und da gab es vorher auch eindeutige Worte.

Die FDP ist an Verlogenheit kaum zu überbieten.

Link to comment
Share on other sites

Am 17.11.2015 um 19:29 schrieb EkelAlfred:

Das wird nicht erforderlich sein, der Laden kollabiert ganz alleine.

Leider auf unsere Kosten, denn alle Anderen sind schon pleite.

Wenn es nur schon so weit wäre - jeder Tag der so weitergewurschtelt wird + ist eine Hypothek für dieses einst schöne Land

Edited by südwest
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.