Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
EkelAlfred

Bundesverwaltungsgericht und Halbautomaten für Jäger

Recommended Posts

Glöckner:

Was machst DU richtig?

Lass es uns wissen!

Ist ernst gemeint.

Dank und Gruß

NtLate

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Kann ja nicht sein dass Waffen die ich 30 Jahre lang hatte plötzlich wegen so ein paar arroganten Verfassungsrichtern weg sein sollen.

Klugscheißmodus: Es handelt sich lediglich um ein paar Leute vom BundesverWALTUNGSgericht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es geht doch nicht um richtig und falsch, gut wäre es doch die Sache auf eine breitere Basis zu stellen. Die GRA kennt nicht jeder, und nicht jeder muss sich mit ihr identifizieren. Jagdverbände sind bekannt, auch wenn sie in der Vergangenheit nicht immer positiv aus Sicht der Waffenbesitzer gehandelt haben.

Ich habe in diesem Forum versucht zu erfahren (von den Beteiligten) wie definitiv die Unterstützung der Verbände etc. aussieht, ausser einem "vielleicht" kommt nichts.

Zitat:

"Relevante Akteure vernetzen sich und kooperieren hier zum ersten Mal miteinander. Die Szene wächst an dieser Nahtstelle ein Stück weit zusammen."

Ist das so? Wer sind die relevanten Akteure und wie kooperieren sie? Welche Szene?

Oder kommt jetzt wieder die berühmte Geschichte von der Geheimdiplomatie?

Edited by chapmen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar wäre das wünschenswert aber die genannten Verbände insb. der DJV sind doch -bei aller Wertschätzung- mit einer Entscheidung bis nächsten Donnerstag total überfordert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar wäre das wünschenswert aber die genannten Verbände insb. der DJV sind doch -bei aller Wertschätzung- mit einer Entscheidung bis nächsten Donnerstag total überfordert.

Eben, nach Aussage zumindest einer Beteiligten hatte man ja Kontakt auch zum DJV. Dann kann man auch klipp und klar die Dinge so nennen wie sie sind.

Einfach ja oder nein, ohne vielleicht.

Schliesslich möchte ich auch wissen was ich vom DJV zu halten habe, der schliesslich auch durch mich ein Stück weit "lebt".

Nicht anders ist es mit dem LJV, ich kann ihn unterstützen, muss es nicht. Jetzt rate mal wovon ich persönlich diese Entscheidung abhängig mache.

Als aussenstehender können mir diese Verbände viel erzählen- mir geht es definitiv um deren jetziges (!) Verhalten gegenüber den involvierten Personen.

Edited by chapmen

Share this post


Link to post
Share on other sites

nochmals: Ich begrüße, das Engagement der GRA !

Aber ohne DJV und LJV, ohne DSB, DSU, BDS, BDMP wird das nix ! Jeder Sportschütze oder Jäger kennt einen dieser Verbände. Darüber kann ich im Verein Werbung machen. Ich werde meinerseits meine Verbände anschreiben.

Wenn dieser Spendenaufruf bei jedem Verband auf der Homepage stünde, haben wir eine Chance, finanziell !

Und es wäre ein Signal !

Edited by Thrawn

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eben, nach Aussage zumindest einer Beteiligten hatte man ja Kontakt auch zum DJV. Dann kann man auch klipp und klar die Dinge so nennen wie sie sind.

Einfach ja oder nein, ohne vielleicht.

Schliesslich möchte ich auch wissen was ich vom DJV zu halten habe, der schliesslich auch durch mich ein Stück weit "lebt".

Nicht anders ist es mit dem LJV, ich kann ihn unterstützen, muss es nicht. Jetzt rate mal wovon ich persönlich diese Entscheidung abhängig mache.

Als aussenstehender können mir diese Verbände viel erzählen- mir geht es definitiv um deren jetziges (!) Verhalten gegenüber den involvierten Personen.

Das ist ein Wort! Sehe ich genauso!

Habe gerade meine HA Kumpels angeschrieben, damit die Spendenkontogeschichte von denen auch wieder verteilt wird.

Weihei

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich an die Beitler Geschichte denke, dann kommt jetzt die lange Zeit des Wartens! Wollen wir mal hoffen das wir nicht noch das ganze Zeugs abgeben müssen. Anders wie damals beim Beitler schätze ich die Sachlage in diesem Fall eher schwieriger ein. 40 Jahre Halbautomat hin oder her, wenn der Gesetzgeber nicht ganz schnell nachbessert wars das wohl. Deutschland schafft sich ab, auch ohne EU!!

Nächste Woche geht es wieder Rund bei Herman Historica, 500 Null Acht Pistolen vom Feinsten, mit eigentlicher Wertsteigerung als Geldanlage zu gebrauchen, was aber wenn ein Richter mal irgendwann mit dem falschen Bein aufwacht und das Zeugs aus welchen Gründen verboten wird? Ich persönlich mache mir mal wieder Sorgen um mein Hobby. Sehr unschöne Entwicklung was hier so bei uns abgeht....ich dachte Outlaws gibt's nur bei den Motorradgangs!

Edited by Karlfried54

Share this post


Link to post
Share on other sites

- generell findet mein Amt das Gerichtsurteil genauso besch..... wie ich und man hofft auch seitens des Amtes auf eine Klage durch den DJV

Davon gehe ich bezogen auf die meisten Waffenbehörden auch aus.

Die Entscheidung hat mit Sicherheit, mit Ausnahme weniger "hoplophober Eiferer im Amt", auf den Behörden keine Begeisterung, sondern lange Gesichter ausgelöst. Mehr Umstände, mehr Stress, für nichts und wieder nichts.

Mit der ca. 30jährigen Handhabungspraxis für jagdliche HAs war man schließlich gut gefahren.

Ich habe noch ein Fünkchen Hoffnung, dass Letzteres von dem einen oder anderen Innenministerium der Länder, bzw. vom BMI, auch so gesehen wird, wenn auf dem Erlassweg etwas kommt.

Edited by karlyman

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich unterstütze die Aktion und habe gespendet.

Ich hoffe das endlich alle mitmachen und wir zusammen etwas erreichen können.

Viel Erfolg und viele Grüße aus dem Odenwald

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deutschland schafft sich ab, auch ohne EU!!

OT:

Zum Glück sehen das meine Großväter (beide waren kriegsversehrte WK2 Veteranen) nicht mehr, die sich nach dem Krieg mächtig in´s Zeug gelegt haben um etwas aufzubauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Spende ist raus.

Ich bin Jäger und Sportschütze. Ich besitze selbst keine halbautomatischen Langwaffen. Ich habe auch nicht vor, mir eine zu kaufen.

Aber darum geht's nicht. Ich finde, jeder, der zuverlässig im Sinne des Waffengesetzes ist, sollte sich kaufen können, was er zu brauchen meint - oder woran er Spaß hat.

Ich wünsche den Klägern jeden nur denkbaren Erfolg. Und jetzt esse ich weiter meine Rehpflanzerl mit Bärlauch. Der 1. Mai naht und ich brauche Platz in der Tiefkühltruhe.

Mahlzeit!

Clayshooter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der DJV wird NIEMALS eine gemeinsame Aktion mit der GRA machen. Schon alleine aus dem Grund, weil der DJV (mal wieder) gar keine Aktion machen wird.

:rotfl2:

Bin schon mal gespannt auf die geschwurbelten Formulierungen mit denen uns der DJV die verordnete Abgabe der Halbautomaten schmackhaft machen wird. Ich denke da an so etwas:

"Rückführung der Jagd auf das Wesentliche"

"Allein der erste Schuss entscheidet über Wohl oder Wehe des Wildes"

"Jagd ist Handwerk und gehört in Meisterhände"

Man könnte auch eine Sonderedition vom Luftwaffendrilling auflegen und mit dem Schriftzug "80 Jahre teutsches Waidwerk - DJV 2016" versehen. Das ganze dann mit dem friedfertigen Bundesadler im Wappen. Und weil 8x57 als Kaliber ja so pöse ist (Kriegskaliber!) legt man den in 7x57R auf. Und wer den HA abgeben musste kriegt eine Gedenkmedaille in hochwertiger Blechprägetechnik mit dem Abbild dieses Drillings ! Natürlich nur an DJV-Mitglieder.

Dann wird alles gut!

Ruhe ist die erste Bürgerpflicht. Leute haltet aus, der DJV haut euch raus!

Edited by JasperBeardley

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der DJV wird NIEMALS eine gemeinsame Aktion mit der GRA machen. Schon alleine aus dem Grund, weil der DJV (mal wieder) gar keine Aktion machen wird.

:rotfl2:

Bin schon mal gespannt auf die geschwurbelten Formulierungen mit denen uns der DJV die verordnete Abgabe der Halbautomaten schmackhaft machen wird. Ich denke da an so etwas:

"Rückführung der Jagd auf das Wesentliche"

"Allein der erste Schuss entscheidet über Wohl oder Wehe des Wildes"

"Jagd ist Handwerk und gehört in Meisterhände"

Man könnte auch eine Sonderedition vom Luftwaffendrilling auflegen und mit dem Schriftzug "80 Jahre teutsches Waidwerk - DJV 2016" versehen. Das ganze dann mit dem friedfertigen Bundesadler im Wappen. Und weil 8x57 als Kaliber ja so pöse ist (Kriegskaliber!) legt man den in 7x57R auf. Und wer den HA abgeben musste kriegt eine Gedenkmedaille in hochwertiger Blechprägetechnik mit dem Abbild dieses Drillings ! Natürlich nur an DJV-Mitglieder.

Dann wird alles gut!

Ruhe ist die erste Bürgerpflicht. Leute haltet aus, der DJV haut euch raus!

Dann wird meine Spende die einzige aus meinem Verein bleiben. Schade

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier ist ein Zitat des BDJV:

Verkannt wird im Übrigen auch, dass zur Jagdausübung auch der Jagd- und Forstschutz gehört sowie die Möglichkeit, auf Tierarten, die nicht zum jagdbaren Wild gehören, mit entsprechender Genehmigung die Jagd auszuüben. § 19 I Ziff. 2 c) spricht jedoch nur vom Schießen auf WILD – auch hieraus lässt sich ein generelles Verbot gerade nicht herleiten

Wenn solche Argumente den Richterspruch verändern sollen, dann habe ich doch arge Bedenken. Welche Tierart die nicht zum jagdbaren Wild gehört, rechtfertigt denn den Besitz eines HA? Verzeiht mir meine Unkenntnis aber

mir fällt da gerade nichts passendes zu ein. Eventuell kann ja einer von Euch die Brücke schlagen.

Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Signor Rossi: nicht nur Deine Ansichten sondern auch deine narzisstische Schriftart ist unglaublich ermüdend.

Edited by 300RUM

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Signor Rossi: nicht nur Deine Ansichten sondern auch deine narzisstische Schriftart ist unglaublich ermütigend.

Ich würde sogar sagen, nervt extrem!

Beides!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Signor Rossi: nicht nur Deine Ansichten sondern auch deine narzisstische Schriftart ist unglaublich ermüdend.

Danke, sag doch einfach mal bescheid wenn dich Einschlafprobleme plagen. Eventuell kann ich Dir ja helfen.

Nein im Ernst, was ist den eine Tierart die nicht zum jagdbaren Wild gehört? Ein Jagdforum sollte doch darauf eine

Antwort parat haben. ( Schriftart angepasst! )

Edited by Signor Rossi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier ist ein Zitat des BDJV:

.... Welche Tierart die nicht zum jagdbaren Wild gehört, rechtfertigt denn den Besitz eines HA? Verzeiht mir meine Unkenntnis aber

mir fällt da gerade nichts passendes zu ein. Eventuell kann ja einer von Euch die Brücke schlagen.

Danke!

Mir fallen spontan dazu entlaufende Rinder ein.

[media

media]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Irgendwie höre ich vom DJV zu wenig. .

Hab mal den LJV angeschrieben...ich stell mal die Korrepondenz rein (Klarnamen abgeändert, Hervorhebungen von mir):

Sehr geehrter Balrog,

unser Dachverband DJV , der ja auf Bundesebene für das WaffR zuständig ist , hat sehr schnell und entschieden reagiert und Hinweise veröffentlicht.

Auf die Veröffentlichungen auf unserer Netzseite darf ich verweisen. Es wird darüber hinaus versucht, klarstellende Änderungen in die das laufende

Novellierungsverfahren des BJagdG einzuspeisen.

Seitens des IM Baden-Württemberg haben wir die Rückmeldung, dass etwaige bundesweite Vorgaben abgewartet werden und ein Vorpreschen nicht geplant ist.

Mit freundlichen Grüßen

Landesjagdverband Baden-Württemberg e.V.

Tel. 0711/268436-13

Sehr geehrte Damen und Herren,

das unglückliche Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes bezüglich halbautomatischen Schusswaffen ist in aller Munde.

Das Urteil ist in seiner Tragweite noch nicht absehbar, kann aber für den Besitz halbautomatischer Schusswaffen katastrophale Folgen haben. Dies betrifft nicht nur Jäger mit sogenannten "Black Rifles" (AR10/15-Derivate und dergleichen), sondern auch Besitzer "jagdlicher" Selbstlader wie z.B. Sauer 303.

Als betroffener Jäger und Mitglied im LJV möchte ich gerne wissen, was unsere Interessenvertretung LJV plant, um etwaige negative Auswirkungen auf den Waffenbesitz zu verhindern. Wird hier "klare Kante gezeigt", beispielsweise über Anstrengungen zur Abschaffung der 2-Schuß-Regelung?

Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr verbunden.

Mit freundlichen Grüßen und Waidmannsheil

Edited by Balrog76

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Leser,

ich patentiere übrigens gerade ein revolutionäres halbautomatisches Magazinwechselsystem.

Da ich weiß, dass euch das brennend interessiert, will ich euch dies nicht vorenthalten.

Ist das Magazin leer, so wird nach dem Repetiervorgang durch die ausgeklügelte Magazinauswurfmechanik ein Magazin aus dem Magazinschacht entfernt und ein neues Magazin eingeführt. Durch die Verwendung von Leichtbaumaterialien und hochmoderner Mechanik, erhöht das System nur leicht das Gewicht der Waffe und sorgt für einen schnellen Austausch des Magazins.

Ein Verwenden von Magazinen mit größerem Fassungsvermögen als 2-Schuss ist technisch nicht möglich.

Mit ersten Prototypen rechne ich in Kürze, ich halte euch auf dem Laufenden.

Für den Schießstand ist auch ein "Sound-Mod" geplant, beim Auswurf des Magazins erklingt ein typischer Garand Ladestreifen-Ton.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.