Jump to content
IGNORED

Deutsche Waffen auf dem Schwarzmarkt


Lumina
 Share

Recommended Posts

Da gibt es nur eine logische Konsequenz - Legalwaffen verbieten !

Verlogenes Politikerpack. Hier den Leuten in Punkto Waffenbesitz / Selbstschutz das Leben schwer machen.

Und in destabilisierte Zonen an zweifelhafte Politgruppen Knallstöcke liefern.

Da sieht man mal wieder was die Obrigkeit von uns hält, und welche Wertschätzung wir genießen.

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Ich wage zu behaupten, dass eine Ausgabe der so genannten "Schrottplempen" an deutsche Legalwaffenbesitzer - auch ohne Bedürfnisunfug, und gerne auch im Kat. A-Zustand - weniger bis gar keine Probleme nach sich gezogen hätte.

Link to comment
Share on other sites

Ich kann in dem Artikel nicht herauslesen, das die Waffen in Hamburg bzw. Deutschland gefunden wurden. Wo soll das stehen?

Das nicht, aber ein "Reimport" ist (wie man anhand der letzten Waffenfunde sieht) durchaus denkbar.

Link to comment
Share on other sites

Ich bitte euch - ihr glaubt doch nicht ernsthaft, daß an die Peshmerga diese Waffen ohne vorherige Bedürfnis- sowie Zuverlässigkeitsüberprüfung und ohne vorherige Ausstellung einer WBK-rot nach Erteilung einer Ausnahmegenehmigung durch das BKA ausgeliefert wurden?

Zuständig war und ist da wohl das BVA Köln.

Link to comment
Share on other sites

Ein Milan-Stärtgerät wäre auch nicht übel.

Würde mit entsprechenden Rüstsatz gut auf meinen Iltis passen.

Natürlich demilitarisiert gem. KWKG.

Aber wenn schon im Kurdengebiet für eine G36 Plastikplempe 4000 USD

bezahlt werden, dann wäre sowas außer Reichweite

oswald

Link to comment
Share on other sites

Die hohen Preise für deutsche Gewehre im Irak irritieren mich ein wenig

Das Überangebot von Handfeuerwaffen musste eigentlich, ähnlich wie bei Öl, für einen niedrigen Kurs sorgen

Jedoch kann es sein, dass Waffen "Made In Germany" ein, sagen wir mal, hohes Statussymbol darstellen und daher entsprechend teuer sind

Mich würde interessieren, wieviel türkische und pakistanische HK Lizenzbauten dort im Umlauf sind :

Link to comment
Share on other sites

Was wär`n das für`ne Disziplin ?

FlARak, aufgelegt, 5km ?

Oder welches Wild wäre damit zu erlegen ?

T-Rex-Bulle ?

Haluter ? (nur PR-Fans bekannt)

risenhafte kosmische Aliens ?

Iss doch easy:

Drahtgelenkte Boden-Bodenrakete stehend aufgelegt 2500m.

Milan ist nix für die FlaRak Disziplin 5000!

Da nimmt man doch SA7 Strela oder wenn man Pokalchancen haben will die Stinger

Milan könnte zukünftig auch für FlaRak Drehflügler 1000 m gehen.

Aber diese Disziplin liegt noch beim Bundesverwaltungsamt

und ist noch nicht durch.

Duck und wech

oswald

Link to comment
Share on other sites

Ein interessanter Artikel heute in der FAZ:

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/peschmerga-kaempfer-machen-deutsche-waffenhilfe-wohl-zu-geld-14027530.html

Habe schon vor Monaten von Kollegen der Bundespolizei gehört, dass unsere G36, die an die Peschmerga geliefert wurden, gerade in Hamburg wieder eingesammelt werden.

Das war doch wieder mal klar, wahrscheinlich sagt hier der Staat sowas wie "Kollateralschaden" müssen wir "im Kampf gegen den

Terrorismus" hinnehmen, da ist es auch weitgehendst egal an wem man liefert.

Ja aber auf der anderen Seite freie Waffen,Spielzeuge und alles was im entferntesten wie Waffe aussieht und benutzt werden könnte

(Deko) verbieten zu wollen könnte nur noch K.... sch..Staatsheuchler! :s84:

Link to comment
Share on other sites

Was?!

Die Peschmerga verkaufen ihre Waffen weiter?!

Wer hätte damit rechnen können??

Man sollte sich halt genauer ansehen mit Wem man sich einlässt.

Um es mal klar und deutlich zu sagen es liegt nicht an den paar Dollar Sold, sondern es liegt daran, dass die Deutsche Regierung mit den falschen Kurden zusammenarbeitet um den Verbrecher Erdogan nicht zu verärgern.

Die Peschmerga sind das Militär der Kurden im Nordirak, die in Erbil vom Barzani-Clan regiert werden. Diese Kurden brauchen unsere Waffen nicht, a) weil sie genug haben, b) weil sie keine Kampferfahrung und keinen Kampfgeist haben. Aber der Barzani-clan arbeitet mit den Türken zusammen, das ist der Grund warum die die Waffen bekommen haben und nicht die Kurden die die Waffen brauchen würden.

Als Daesh die Jesiden angegriffen haben um sie zu vernichten, sind die Peshmerga gelaufen wie die Hasen.

Gerettet wurden die Jesiden von der in Deutschland verbotenen PKK und deren syrischen Ableger YPG, sowie deren Frauen YPJ.

Die bei uns immer wieder Regierungsseitig genannten Peshmerga spielen im Kampf gegen Daesh dagegen eine erbärmliche Rolle, viel kann man von den meist fettleibigen Günstlingen des Barzani-Clans bis auf wenige Ausnahmen auch nicht erwarten, einige Freiwillige haben in Kobane mitgekämpft, aber ansonsten haben nur deren Väter Kampferfahrung, die noch gegen Sadam gekämpft haben.

Wer in Syrien und im Irak effektiv gegen Daesh Kämpft, das sind die in Deutschland verbotene PKK, die YPG deren Frauen YPJ und neuerdings die SDF ein Zusammenschluss von syrischen Arabern und Kurden unter der Führung der YPG.

Und diese Truppen kämpfen im Gegensatz zu den fettleibigen Peshmerga ohne nennenswerten SOLD als Freiwillige.

Die Amerikaner haben das begriffen und unterstützen die YPG zusammen mit den Russen, man stelle sich das vor.

Nur die Deutsche Regierung kriecht dem Verbrecher Erdogan in den Hintern und liefert den tatsächlichen Kämpfern keine Waffen.

Dieser Verbrecher Erdogan hat den Krieg in der Türkei gegen die Kurden wieder angefacht, weil er von den Amerikaner zurück gepfiffen wurde als er die Kurden in Syrien angegriffen hat, jetzt will er die Kurden (PKK) in der Türkei schwächen, mit deutschen Waffen. Und die Bundesregierung hat Angst, dass Erdogan böse wird, wenn sich die Kurden ebenfalls mit deutschen Waffen wehren.

Aber eines ist sicher, wären die Waffen an die YPG geliefert worden, dann wären sie nicht auf dem Schwarzmarkt gelandet.

Link to comment
Share on other sites

Was wär`n das für`ne Disziplin ?

FlARak, aufgelegt, 5km ?

Oder welches Wild wäre damit zu erlegen ?

T-Rex-Bulle ?

Haluter ? (nur PR-Fans bekannt)

risenhafte kosmische Aliens ?

Der gute alte Tolot würde das Ding mit einem müden Lächeln schnappen und müsste nicht mal aufstossen

Gesendet von meinem LG-D802

Link to comment
Share on other sites

War doch aber klar dass Waffen verschwinden würden. Ja wer tut da jetzt noch erstaunt? Wenn eine Regierung in der Vergangenheit irgend wen Waffen lieferte gerieten immer welche in falsche Hände. Nicht selten wurden Verbündete zu Feinden. Das ist einfach eine historische Tatsache.

Es ist wohl eine verbreitete Eigenschaft unter unseren Politikern über das offensichtlich vorhersehbare jedesmal erneut zu staunen. Vielleicht fehlt auch nur eine grundlegende Fähigkeit? Die nennt man gesunden Menschenverstand. Vielleicht muss man den an der Garderobe abgeben bevor man aufs politische Parkett darf?

Edited by Bender
Link to comment
Share on other sites

...

Es ist wohl eine verbreitete Eigenschaft unter unseren Politikern über das offensichtlich vorhersehbare jedesmal erneut zu staunen. Vielleicht fehlt auch nur eine grundlegende Fähigkeit? Die nennt man gesunden Menschenverstand. Vielleicht muss man den an der Garderobe abgeben bevor man aufs politische Parkett darf?

Glaubst du wirklich das auch nur ein einziger Politiker glaubt das all die Waffen dort bleiben wo sie gelandet sind? :rotfl2: Die an den Hebeln der Macht dürften sorgar schon lange vor dem Deal wissen was anschließend wohin verschwindet.

Link to comment
Share on other sites

Glaubst du wirklich das auch nur ein einziger Politiker glaubt das all die Waffen dort bleiben wo sie gelandet sind? :rotfl2: Die an den Hebeln der Macht dürften sorgar schon lange vor dem Deal wissen was anschließend wohin verschwindet.

Dann gibt es da ja nun genau zwei Alternativen, wenn sie die Waffen trotzt ihres Wissens liefern.

1.) Die Waffen kommen über die belieferte Partei, genau dorthin, wo man sie haben will aber aus politischen Gründen nicht direkt liefern kann. Das wäre nur verlogen aber manchmal vielleicht notwendig

2.) Die Waffen kommen über die beliefert Partei, so wie geschehen, auf den Schwarzmarkt, dann wäre das kriminelle Waffenschieberei, wenn man im voraus weiß, dass sie dort hin kommen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.