Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Balu der Bär

Die Eu will ein Verbot von halbautomatischen Gewehren

Recommended Posts

Denen in Brüssel Interessiert es einen Dreck was EU Bürger wollen. Sie müssen es ja auch nicht umsetzen. Das machen dann die Staaten.

Nun, die Antworten die ich bisher von EP-Abgeordneten bekommen habe sind gar nicht so schlecht. Wir haben doch eine, wenn natürlich auch nicht perfekte, demokratische Vertretung, und was man auch sonst über das EP und seine Abgeordneten denkt, wiedergewählt werden wollen auch die. Wenn sich also trotz Sprachhürden eine europäische Öffentlichkeit bildet, dann kann die schon was heben. Würden bei, sagen wir, 100 Millionen zivil besessenen Feuerwaffen in der EU eine Million Waffenbesitzer oder auch nur hunderttausend ihrem jeweiligen Abgeordneten klarmachen, daß er ihre Stimme abschreiben kann, wenn er dem zustimmt, dann wäre der Entwurf schneller Geschichte als man die Löschtaste auf dem Computer drücken kann, und dazu noch wäre das ein Meilenstein für die Bildung eines europäischen Staatsvolks ohne das Demokratie halt schlecht funktioniert.

Edited by Proud NRA Member

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Waffen stammten teils vom Balkan, doch die Kalaschnikows waren "WAHRSCHEINLICH" zurückgebaute Sportwaffen vom legalen Markt.

Woher stammt diese Annahme?

Die AK aus dem (versuchten) Thalys-Attentat scheint eine wieder "reaktivierte" Waffe aus Teilen gewesen zu sein, die durch Teilekäufe in ganz Europa "zusammenkomplettiert" wurde. Daher ist m.E. auch die Angleichung der Deaktivierungsvorschriften in der EU vernünftig (was aber max. bis zu einer Normierung auf bisherigem deutschem Niveau Sinn macht).

Aber die in Paris verwendeten AK's? Die Wahrscheinlichkeit (gespeist aus bisheriger Erfahrung und bekannten "Routen") spricht doch für eine Herkunft von "normalen" (= Vollauto-AK 47) aus dem mittleren und südlichen Balkan.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die arbeiten ja vielleicht an einem "Reset" d.h. in nicht allzuferner Zukunft sind auch die "normalen" Jagdgewehre dran.

Und die EU Kommision erklärt - Im Zuge der Harmonisierung ein neues EINHEITLICHES Jagdkaliber ein sagen wir mal 8,7x59mm.

Und mit einem Schlag sind die ewigen mich betrifft das nicht auch im Sack

Man weis ja nicht was diesen kranken XXXXX sonstnoch einfällt.

Das eigentliche Opfer ist die FREIHEIT

Grüße

Edited by südwest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die AK aus dem (versuchten) Thalys-Attentat scheint eine wieder "reaktivierte" Waffe aus Teilen gewesen zu sein, die durch Teilekäufe in ganz Europa "zusammenkomplettiert" wurde. Daher ist m.E. auch die Angleichung der Deaktivierungsvorschriften in der EU vernünftig (was aber max. bis zu einer Normierung auf bisherigem deutschem Niveau Sinn macht).

Und wenn, was macht's? Die Verwendung von selber gebauten oder reaktivierten Schußwaffen dürfte unterhalb jeder statistische Relevanzschwelle liegen. Ich kann mir in Amerika frei und ohne Background-Check einen AR-15 Upper kaufen und dazu einen "80% fertiggestellten" Bausatz für den Lower. Die Leute, die das machen, sind je nach Interpretation vorsichtig oder paranoid, aber nicht kriminell.

Genau wie bei dem ganzen Anscheinskram ist das bestenfalls Augenwischerei und unnötige Bürokratie.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also an was die arbeiten sollte allen klar sein,

Und bei diesem Vorhaben kann man keine, wie auch immer geartete, Gegenwehr gebrauchen.

Die HA sind der Anfang. Wenn die damit (und das werden sie) schnell durchkommen, gehts ratz fatz weiter.

Schneller als ihr denkt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir brauchen das was Israel schon lange hat um solche Taten zu verhindern - Jeder muss das Recht haben sich und andere vor dem Tode zu bewahren, wenn ein "fehlgeleiteter" auf andere feuert. Die Polizei ist mit der Blitzanlage beschäftigt und kommt, wenn die Kasse stimmt, zum Leichen zählen. Es muss genau das Gegenteil erfolgen, der Rat unserer Regierung an das Volk und an jeden vernünftbegabten Bürger muss lauten: eine Waffe zu tragen, verdeckt aber zugriffsbereit. Der "Bekloppte" wird somit 2 oder 3 mal nachdenken, wenn er abschätzen kann dass er keine 10m weit kommt!

Während wir am rande der Legalität kratzen, wenn wir ein Messer tragen, möglicherweise sogar am Gürtel - OMG bereitet Hassan& Mohammed seine Jagd auf die Ungläubigen vor und ist uns 1400 Jahre voraus mit seiner Bewaffnung und gleichzeitig mit seiner Ideologie 1400 Jahre in der Vergangenheit.

Ich verlasse Deutschland wenn es so weitergeht, möglicherweise ist das in Kürze auch eine Frage des sein oder nicht (mehr) sein...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin gerade am überlegen, ob es Sinn macht eine Pressemitteilung zu erstellen. Dies kann ja über diverse Portale auch von Privatpersonen kostenlos gemacht werden. Ich frage mich nur, ob dies tatsächlich Sinn macht; die bekannten Zeitungen werden wohl kaum darauf anspringen.

Was meint Ihr?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin gerade am überlegen, ob es Sinn macht eine Pressemitteilung zu erstellen. Dies kann ja über diverse Portale auch von Privatpersonen kostenlos gemacht werden. Ich frage mich nur, ob dies tatsächlich Sinn macht; die bekannten Zeitungen werden wohl kaum darauf anspringen.

Was meint Ihr?

Gute Idee - auf jeden Fall einen Versuch wert..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was meint Ihr?

Schaden kann es nicht. Formulier doch mal was und schick mir einen Entwurf per PM. Bei der anschließenden Verbreitung könnte ich behilflich sein.

Dieser Link https://www.stmi.bayern.de/med/pressemitteilungen/pressearchiv/2013/474/index.phpzu einer Pressemitteilung des bayerischen Innenministeriums wurde hier ja schon öfters gepostet.

Es schadet sicherlich nicht bei Herrn Herrmannn mal nachzufragen, wie er heute dazu steht angesichts der EU Pläne.

Per Mail erreicht man ihn bzw. sein Büro unter joachim.herrmann@csu-bayern.de

Büro Erlangen

Kersten Frembs

Ludwig-Erhard-Str. 9a
91052 Erlangen
Telefon:
09131 534538
Fax:
09131 611840
Büro Innenministerium

Daniela Schweigert

Odeonsplatz 3
80539 München
Telefon:
(089) 2192-21 01
Fax:
(089) 2192-12 100
Edited by Winzi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man könnte dabei durchaus einen Zusammenhang zwischen seiner klaren Positionierung und dem Wahlausgang 2013 (Wiedergewinnung der absoluten Mehrheit) eröffnen 😉.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer von den Jägern dem DJV und den Landesverbänden per Brief (empfohlen), Mail oder Fax noch etwas Druck machen will:

Deutscher Jagdverband e. V. (DJV)

Vereinigung der deutschen Landesjagdverbände

für den Schutz von Wild, Jagd und Natur

Friedrichstraße 185/ 186

10117 Berlin

Tel.: 030/ 209 1394 0

Fax: 030/ 209 1394 30

E-Mail: djv@jagdverband.de

Kontake der Landesverbände:

https://www.jagdverband.de/node/3510

Macht denen klar, dass Ihr die Mitglieder seid, die den müden Verein tragen. Schreibt Ihnen klipp und klar, dass Ihr erwartet, das solidarisch im Einklang mit allen legalen Waffenbesitzern gehandelt und gesprochen werden soll. Genauso wie viele Sportschützen sich solidarisch mit den Jägern zeigten, als es an das Jagdgesetz ging.

Duuuuuuuuuuuuuuuu, die sind doch schon dabei und bei der Handvoll Angestellter sollte man die lieber in Ruhe ihre Arbeit machen lassen, anstatt Sie mit Sachen voll zu mailen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Duuuuuuuuuuuuuuuu, die sind doch schon dabei und bei der Handvoll Angestellter sollte man die lieber in Ruhe ihre Arbeit machen lassen, anstatt Sie mit Sachen voll zu mailen.

Ein Verweis auf die Petition ist ein schwacher Scherz. Es besteht kein Grund sich als Verband ausgerechnet an den symbolischen Rauchbomben zu beteiligen. Und es kann nicht schaden, die Herren darauf hinzuweisen, dass es an der Zeit ist mit einer Stimme mit den Sportschützen zu sprechen und die gemeinsamen Schnittmengen auch gemeinsam zu verteidigen.

Ich bin sicher die Jäger haben auch von der Solidarität der Sportschützen profitiert als es um das Jagdgesetz ging.

HIer geht es aber noch um viel mehr, daher ist die Stellungnahme die ich bisher gelesen habe dünn, schwammig, unterwürfig und nicht zielgerichtet geschweige denn hilfreich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Link zur Taz gibt 404 Fehler

Funzt bei mir. Aber ich kopiers mal.

§ 3 Anforderungen an Beiträge

(3) Bei Links, Zitaten und Bildern ist folgendes zu beachten:

a.) Links müssen zum Thema passen. Sie müssen dem geltenden Recht entsprechen.

b.) Das Zitieren von Text bzw. Einbringen von Bildern muss dem gültigen Urheberrecht (Urheberrechtsgesetz) entsprechen. Insbesondere muss die Quelle zwingend angegeben werden.

c.) Vollständige Artikel aus Zeitungen, Fachpresse oder anderen Publikationen dürfen aus rechtlichen Gründen nicht kopiert werden. Die Zusammenfassung in eigenen Worten oder das Zitieren kleinerer Textteile ist, versehen mit einer Quellenangabe, erlaubt.

d.) Werden Bilder sichtbar, d.h. nicht nur per Link, in eine Nachricht eingefügt, dürfen sie sowohl in Breite als auch Höhe maximal 700 Pixel nicht überschreiten. Sollte es nicht möglich sein, das Bild auf diese Größe zu bringen (z.B. bei Verlinkung von Bildern Dritter unter Angabe der Quelle), ist lediglich die URL des Bildes anzugeben.

e.) Die Zitatfunktion ist maßvoll zu nutzen, Vollzitate sind zu vermeiden.

(4) Beiträge, die gegen vorstehende Regelungen verstoßen, werden vom Forenteam ohne weitere Begründung gelöscht. Weitere Folgen sind in § 5 und § 7 ANB-WO geregelt.

Edited by TG

Share this post


Link to post
Share on other sites

http://www.bz-berlin.de/tatort/hier-fackelten-die-geldtransport-raeuber-ihren-bmw-ab

Weiter gehts, ............................ Wiederlader hatten ihre Hülsen mitgenommen :)

"in nach dem Überfall auf einen Geldtransporter in Marienfelde gesichertes Projektil" (siehe Bild dazu)

Noch schlimmer - die Räuber haben offenbar Hülsen zu Kugeln umgebaut und damit geschossen :-)

... das ist doch mal "Qualitätsjournalismus" ....

Share this post


Link to post
Share on other sites

"in nach dem Überfall auf einen Geldtransporter in Marienfelde gesichertes Projektil" (siehe Bild dazu)

Noch schlimmer - die Räuber haben offenbar Hülsen zu Kugeln umgebaut und damit geschossen :-)

... das ist doch mal "Qualitätsjournalismus" ....

Jetzt werden auch noch die Hülsen Verboten - Mist.

Hülsenfrüchte dürfen nun auch nichtmehr in die EU importiert werden - sagt Frau Malmström

Grüße

Edited by südwest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal eine Frage in der Runde

Warum trägt dieser Fred den Titel "... Verbot von halbautomatischen Gewehren"?

Ich lese in der EU-Forderung ein gewünschtes Verbot von halbautomatischen Waffen. Das schließt ja fast alle Kurzwaffen mit ein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal eine Frage in der Runde

Warum trägt dieser Fred den Titel "... Verbot von halbautomatischen Gewehren"?

Ich lese in der EU-Forderung ein gewünschtes Verbot von halbautomatischen Waffen. Das schließt ja fast alle Kurzwaffen mit ein.

Der genaue, ungenaue Wortlaut ist wohl: "Verbot von bestimmten halbautomatischen Waffen" :bump:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat das jmd. Gerade im EU -tv live verfolgt. Ich war 10 min zu spät.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Macht euch mal locker, das geht niemals durch, die ganze EU ist nicht so doof wie D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erzähl das dem Gurken-Krümmungsgradmesser.

Edited by Raiden

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eben die MR308 eintragen lassen. Keine Probleme, SB meinte die EU hätte wohl viele Ideen, aber eine Enteignung kann er sich beim besten Willen nicht vorstellen, wie das umzusetzen sei wäre ja absurd. Schallis soll es auch geben, im nächsten Jahr für Jäger in NRW als inoffz. Info.

Dabei sei anzumerken dass dies natürlich nur die Meinung eines SB in einer Kreispolizeibehörde ist, daher sollten wir hier bloss nicht nachlassen und weiter die Politiker beackern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.