Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Balu der Bär

Die Eu will ein Verbot von halbautomatischen Gewehren

Recommended Posts

Für diejenigen, unter uns, die (und wenn's nur um das eigene Gewissen zu beruhigen ist) "ihre" MdEP angeschrieben haben bzw. das noch tun wollen: Da die Abstimmung nur noch zwei Wochen entfernt ist (honî soit qui mal y pense), dürfte sich eine schriftliche Eingabe auf Papier und im Umschlag nicht mehr lohnen, auch wenn die Riesenwaschkörbe voller Alarmbriefe zugegebenermaßen deutlich eindrucksvoller wären. Viele Abgeordnete haben ihr Büro z.B. gar nicht in Brüssel, sondern in Deutschland. Daß die Post die Leute noch erreicht, halte ich daher für unrealistisch. Deswegen aus Zeitgründen lieber per Mail, auch wenn das im Zweifelsfall schneller im virtuellen Papierkorb landet.

Was bleibt dann noch..? MdB (mit geringer Aussicht auf Erfolg), auf Finnland/Schweden/Slowakei/Tschechei/Malta hoffen... und schlußendlich ziviler Ungehorsam.

Als beinharter Reaktionär war ich immer überzeugt, daß so etwas früher oder später kommt. Daß es so viel "früher" sein würde, läßt einen die eigene Bequemlichkeit aber instinktiv letztlich doch nie wirklich glauben. Noch in der Reaktion luftiger Höh' ist man nach wie vor an (viel zu viel)en Stellen in die Matrix eingestöpselt, auch wenn man sich dessen erst gewahr wird, wenn's an die eigenen Eingeweide geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um wie viele Betroffene handelte es sich damals ?

Is ja schon einige Jahre her.

Die Anzahl der Betroffenen würde nicht das geringste an der Vorgehensweise ändern.. dir bleibt als Betroffener erst mal nichts anderes als die Abgabe.. klagen kannst du später!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hunter375

Ach lass uns mal schauen, was passiert.

Angedroht wird viel, durchgezogen wenig. Hatte mal einen Fall mitbekommen, hautnah praktisch. Nach mehreren Jahren ist nicht eine Waffe abgenommen worden. Da ging es um einen Waffenbesitzer und die Behörde samt Staatsanwaltschaft war nicht in der Lage irgendetwas durch zusetzen. Der Betroffene hatte nicht mal einen Anwalt...

Also ruhig Blut.

Erzähl mal :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube zwar nicht das wegen der EU-Sache jetzt viel in D passieren wird.........

Warum siehst du das so, bzw. was macht dich da so sicher?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du würdest weder jemanden fest nehmen noch die Abgabe der Waffe verweigern sondern erst mal schön brav die gesetzte Frist zur Abgabe einhalten um nicht den Rest der Knarren auch noch zu verlieren.. die wären nämlich schneller weg als du denken kannst und deinem Arbeitgeber/Frau/Bank/Vermieter usw. dürfte es auch nicht gefallen wenn du längere Zeit in Zwangsverwahrung wärst.

Niemand wird auch nur ansatzweise in den Knast gehen wegen sowas... In Deutschland werden nichtmal Totschläger verknackt. Da braucht sich keiner Sorgen machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hunter 375

Ansonsten bin ich Deiner Meinung.

Das wird hoffentlich ein Rohrkrepierer. Was aber nicht heisst, dass man jetzt locker lassen darf. Deshalb brauchen wir auch jemand der unsere

Interessen bei der EU vertritt und diese weltfremden, verlogenen Spinner bremst.

Statt nur auf geplante Verbote zu reagieren wäre es sinnvoll für ein Waffenrecht wie in Österreich zu kämpfen. Raus aus der Deckung..

Habe übrigens gerade meinen zweiten HA bestellt. Liefertermin Ende Januar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Niemand wird auch nur ansatzweise in den Knast gehen wegen sowas...

In den Knast vieleicht nicht.. aber wegen Gemeingefährlichkeit/Selbstgefährdung in die Klapse wäre sehr schnell möglich!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum siehst du das so, bzw. was macht dich da so sicher?

Ach weist du, ich höre mir jetzt seit beinahe 30 Jahren an das alle Waffen eingezogen werden und wir bald nur noch mit LG/LP schießen werden.. ich musste zwar in der Zeit einen VRF-Lauf Entschädigungsfrei beim Amt abliefern und mein BWT-3 über ein Jahr dort (kostenlos) einlagern und anschließend die Kosten von ca. 300 € für den Umbau in einem §-Tauglichen Zustand tragen.. aber ansonsten hatte ich in der Zeit doch sehr viel Freude an meinen Spielsachen.

Hätte ich den Schwarzsehern geglaubt wäre mir als das entgangen da ich weder das eine noch das andere gekauft hätte.. also einfach mal abwarten, wenn es kommmt dann kommte es so oder so und die Welt würde deswegen nicht untergehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In den Knast vieleicht nicht.. aber wegen Gemeingefährlichkeit/Selbstgefährdung in die Klapse wäre sehr schnell möglich!

Möglich. Aber man sollte sich immer Hintertüren offenhalten wozu z.B. die Kripo verdeckt und Verzicht auf Strafverfolgung ganz brauchbar ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

gunnewcomer

:-) wäre zu lange.

Ging um den Verkauf von Waffen und Munition die nicht ihm gehörten. Der rechtmäßige Besitzer wurde praktisch über die Eigentumsübertragung nicht informiert.

Staatsanwaltschaft sah das als nicht so schlimm an...

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

Das wird hoffentlich ein Rohrkrepierer. Was aber nicht heisst, dass man jetzt locker lassen darf. Deshalb brauchen wir auch jemand der unsere

Interessen bei der EU vertritt und diese weltfremden, verlogenen Spinner bremst.

Statt nur auf geplante Verbote zu reagieren wäre es sinnvoll für ein Waffenrecht wie in Österreich zu kämpfen. Raus aus der Deckung..

Habe übrigens gerade meinen zweiten HA bestellt. Liefertermin Ende Januar.

Ein "Jemand" der unsere Interessen wirkungsvoll vertritt ist leider nicht in Sicht, davon wird zwar jedes mal geredet wenn wieder eine Verschärfung ansteht aber anschließend träumt man wieder weiter wie gewohnt und ist froh das nicht mehr passiert ist!

Die Idee mit dem zweiten HA ist gut, ich überlege auch schon was ich noch brauchen oder besser gesagt wollen könnte :laugh:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Möglich. Aber man sollte sich immer Hintertüren offenhalten wozu z.B. die Kripo verdeckt und Verzicht auf Strafverfolgung ganz brauchbar ist.

Wenn du plötzlich einen verbotenen Gegenstand in Form einer registrierten Waffe im Schrank hast schaut es mit den Hintertüren sehr schlecht aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach weist du, ich höre mir jetzt seit beinahe 30 Jahren an das alle Waffen eingezogen werden und wir bald nur noch mit LG/LP schießen werden.. ich musste zwar in der Zeit einen VRF-Lauf Entschädigungsfrei beim Amt abliefern und mein BWT-3 über ein Jahr dort (kostenlos) einlagern und anschließend die Kosten von ca. 300 € für den Umbau in einem §-Tauglichen Zustand tragen.. aber ansonsten hatte ich in der Zeit doch sehr viel Freude an meinen Spielsachen.

Hätte ich den Schwarzsehern geglaubt wäre mir als das entgangen da ich weder das eine noch das andere gekauft hätte.. also einfach mal abwarten, wenn es kommmt dann kommte es so oder so und die Welt würde deswegen nicht untergehen.

Da ist zwar was dran, aber so richtig gut fühle ich mich jetzt trotzdem nicht.......

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich schicke morgen meinen Halbautomaten wieder zum Händler. Nicht einen Schuss damit gemacht. So bekomme ich wenigstens für den das Geld wieder. Als Sammler hat man so einige Halbautomaten. Wenn das kommt hab ich über Jahre einen nicht kleinen fünfstelligen Betrag zum Fenster rausgeworfen. Könnte heulen....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da ist zwar was dran, aber so richtig gut fühle ich mich jetzt trotzdem nicht.......

Es wird auch nicht viel besser werden, da braucht man sich nichts vor zu machen.. aber wenn ich dann wieder sehe das ich nun Schalldämpfer kaufen kann und Spielsachen habe von denen ich vor 20 Jahren nicht einmal im Schlaf geträumt hätte sehe ich doch einen gewissen Hoffnungsschimmer am Horizont.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ehrlich, wäre ich deutscher LWB, würde ich mich derzeit nicht getrauen einen HA zu erwerben. Zu gross wäre mir die (Rechts)Unsicherheit und das Risiko schlussendlich einen Griff ins sprichwörtliche Klo gemacht zu haben. Muss natürlich jeder für sich selber wissen, was man zu tun gedenkt in dieser Situation.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man sollte den Verbänden auch mal Dampf machen das sie z.b. im Januar eine Demo veranstalten, habe zwar noch nie Demonstriert würde es aber dafür tun.

Ich stelle mir vor eine Demo in allen Landeshauptstädten Deutschlands gleichzeitig organisiert von DJV, BDMP, DSU, DSB, BDS, diversen händler und Sammlerverbänden das würde was bringen, wird aber wahrscheinlich nie stattfinden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt kaufen stellt in keinster Weise rechtswidriges handeln dar und man bringt rechtmäßig einen Gegenstand in seinen Besitz. Und dad Thema Besitz haben wir zwei Seiten vorher besprochen. Ich sehe es kritisch, aber dennoch kann und will ich mir nicht vorstellen dass ALLE HA's eingesammelt und "verwertet" werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich schicke morgen meinen Halbautomaten wieder zum Händler. Nicht einen Schuss damit gemacht. So bekomme ich wenigstens für den das Geld wieder. Als Sammler hat man so einige Halbautomaten. Wenn das kommt hab ich über Jahre einen nicht kleinen fünfstelligen Betrag zum Fenster rausgeworfen. Könnte heulen....

Ach komm, ich hab auch 13 kritische Selbstlader.. und nun? Soll ich jetzt alles in Panik verkaufen oder verschenken? Dann hätte die Waffengegner schon mal gewonnen.. das kommt für mich nicht in Frage, ich habe damit Spaß bis zum letzten Tag und den kann mir kein EU-Bürokrat nehmen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach komm, ich hab auch 13 kritische Selbstlader.. und nun? Soll ich jetzt alles in Panik verkaufen oder verschenken? Dann hätte die Waffengegner schon mal gewonnen.. das kommt für mich nicht in Frage, ich habe damit Spaß bis zum letzten Tag und den kann mir kein EU-Bürokrat nehmen!

Genau so! Und auf altbestand hoffen! Der würde soweit ich weiß noch nicht großartig angegriffen in D!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ehrlich, wäre ich deutscher LWB, würde ich mich derzeit nicht getrauen einen HA zu erwerben. Zu gross wäre mir die (Rechts)Unsicherheit und das Risiko schlussendlich einen Griff ins sprichwörtliche Klo gemacht zu haben. Muss natürlich jeder für sich selber wissen, was man zu tun gedenkt in dieser Situation.

Man könnte aber auch als schweizer LWB an einem Herzinfarkt oder sonst was sterben... rentiert sich da der Kauf irgend einer Knarre überhaupt noch.. man weis ja nie was morgen kommt!

Und jetzt würde ich als deutscher LWB nichts mehr kaufen wurde auch schon nach Erfurt und Winenden gepredigt.. :lazy:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soll ich jetzt alles in Panik verkaufen oder verschenken?

Ihr dürft gerne alles bei mir abgeben! Und weil ich so ein Menschenfreund bin, übernehme ich Eure Sorgenkinder sogar kostenlos!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich schicke morgen meinen Halbautomaten wieder zum Händler. Nicht einen Schuss damit gemacht. So bekomme ich wenigstens für den das Geld wieder. .

Sammel Ü-Eier - da ist das Risiko kleiner :allesgute:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man könnte aber auch als schweizer LWB an einem Herzinfarkt oder sonst was sterben... rentiert sich da der Kauf irgend einer Knarre überhaupt noch.. man weis ja nie was morgen kommt!

Kenne das, war vor kurz vor Abstimmung der Waffeninitative, da hatte ich auch gezittert. Wäre die Waffeninitative angenommen worden, hätte es drastische Einschränkungen gegeben. Wie auch immer, man wird bald sehen was passieren wird. Hoffentlich aus der Sicht der LWB's aus den EU-Landen positiv.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ganz ehrlich,

was ich bei der Sache absolut nicht verstehe...

Wieso scheint es nur so wenig Leute zu jucken, dass nach einem terroristischen Massacker mit illegalen Waffen, der legale Waffenbesitz eingeschränkt wird (oder gar verboten werden soll)?

Kann mir doch keiner erzählen, dass der Durchschnittsbürger denkt, dass die Figuren ihre Waffen legal besessen haben?

Noch schlimmer:

Wieso fragt sich niemand, wie die denn an die Schusswaffen gekommen sind? Immerhin war es seit dem letzten Vorfall in Frankreich bekannt, wie leicht es für die Täter war, an vollautomatische Waffen, größtenteils russischer Bauweise, zu kommen.

Das da überhaupt diskutiert wird oder jemand argumentiert, dass es seine Waffen nicht betrifft, finde ich einfach nur erschreckend.

Also ich persönlich sehe gerade nicht viele Alternativen. Eine heiratswillige Schweizerin finden und dann mit dem Hausrat auswandern wäre eine Möglichkeit. Liebe schweizer Freunde, solltet ihr da eine nette Dame kennen, meldet euch doch bei mir :s75:

Noch ist es nicht so schlimm, dass ich meinen Humor verloren habe, sollten die sogenannten Vertreter des Volkes aber so weitermachen, könnte sich das ändern. Dann muss ich wohl tatsächlich auswandern.

Edited by DomeS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.