Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Balu der Bär

Die Eu will ein Verbot von halbautomatischen Gewehren

Recommended Posts

...die schönste Rechtsschutzversicherung bringt uns aber nix, wenn gerademal 3Monate Zeit bleiben, bis die EU-Verordnung in nationales Recht umgesetzt werden muss.

Da wurde Dein HA schon längst eingezogen und verschrottet, bevor auch nur die erste Instanz durch ist. Selbst wenn Du dann doch noch Recht bekommen solltest, weg ist weg...

Das haben die sich schon gut überlegt....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dass die EZ-Kommission sowas einbringt bedeutet doch noch lange nicht, dass das Parlament dem auch zustimmen wird, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dass die EZ-Kommission sowas einbringt bedeutet doch noch lange nicht, dass das Parlament dem auch zustimmen wird, oder?

Eigentlich nicht, aber in dem heutigen Klima, wer will schon gegen Massnahmen sein die gegen den Terror dienen..Zumindestens wird es so verkauft.

Das Einzige sinnvolle wäre ein einheitliche EU deaktivierungs Norm von Waffen wie sie vorgeschlagen wird. Es ist nämlich wirklich so das durch die verschiedenen Praktiken in den Ländern man sich eine Waffe zusammenstellen kann, allerdings muss man trotzdem einen Lauf organisieren. Zumindesten bei den Attentaten von CH waren es reaktivierte Waffen zum Teil. Der Rest ist unterschoben worden um die Agenda der EU weiten Entwaffnung vorwärts zu treiben.

Edited by joker_ch

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es bringt doch nichts hier alte, abgeschlossene Sachverhalte wie RAF etc. wieder aufzuwärmen und hier einzelne Verbände, Parteien etc. zu diskreditieren.
"Zusammenstehen und Interessen durchsetzen" muss unser Motto sein. Wichtig ist es, dass die EU-Abgeordneten merken, dass es Widerstand gibt. Sprich Briefe an Abgeordnete schreiben und Schützenkameraden aufrütteln. Denn auch der KK-Sportschütze ist etwa von zeitlich beschränkten Erlaubnissen betroffen. Dies muss jedem klar gemacht werden.

Edited by omegal38

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Frau fragte heut beim Frühstück ob ich meine geliebte AR15 abgebe wenn das Gesetz durchgeht...

Ich:"Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern"

Edited by Paddy85

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Einzige sinnvolle wäre ein einheitliche EU deaktivierungs Norm von Waffen wie sie vorgeschlagen wird. Es ist nämlich wirklich so das durch die verschiedenen Praktiken in den Ländern man sich eine Waffe zusammenstellen kann, allerdings muss man trotzdem einen Lauf organisieren. Zumindesten bei den Attentaten von CH waren es reaktivierte Waffen zum Teil. Der Rest ist unterschoben worden um die Agenda der EU weiten Entwaffnung vorwärts zu treiben.

Das ist der Punkt.

Bei diesem aberwitzigen Vorhaben werden einzelne, an sich begründbare Teile (s.o., einheitliche Deaktivierungs-Norm) mit vielen anderen, heftigen Verschärfungs- und Bürokratisierungsvorhaben vermengt. Und das Ganze wird den EU-Parlamentarieren dann im "Gesamtpaket" verkauft.

Schreibt - jetzt am Wochenende - an eure EU-Parlamentarier!

Macht sie auf diese perfide Vermengung, und auf die fehlende Begründung der Verschärfungen für den Waffenbesitz, aufmerksam!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin ein Europa-Anhänger. Aber diese EU-Kommission, dieser ganze Apparat, repräsentiert nicht mehr im entferntesten "Europa" für mich.

1995 schrieb Falco das Lied "Europa".

Ich glaube heute um so mehr, dass er eine Glaskugel hatte...

Ich seh Euch allesamt Revue passieren,

Grosse Soehne, grosse Maenner von Welt.

Worueber heute Ihr bevorzugt noch nicht sprechen wollt,

Ist die Farbe, die Euch so gefaellt.

Es weht ein andrer Wind und wer,

Wer garantiert, dass wir uns morgen noch gegenueberstehn,

Um irgendwohin zu gehn.

- Wir werden sehn.

Ich seh Euch allesamt Revue passieren,

Toechter Europas, frank und frei.

Und ich verzicht' wie nichts auf meine Greencard,

Wenn Euch vielleicht dann wohler ist dabei - es sei.

Worum es mir geht, ist,

Dass Du nie vergisst.

Ich weisws, Du weisst,

Wovon wir sprechen, wenn wir wissen,

Dass wir Europa heissen

Und uns verdammt vermissen.

Nananananananananana...

Europa!

Nananananananananana...

Europa!

Ich seh Euch allesamt Revue passieren,

Dunkle Gestalten, uniformiert in Eurer Niedertracht.

Und wie lange noch steht Eurer Inszenierung entgegen,

unsrer saftgen' Ubermacht.

Es geht um Mythen der Vernunft,

Und die Boheme bohemisiert

Und deklassiert das Reaktionaer als sekundaer.

Primaer wollen wir die Dame Europa hierher.

Und jetzt und heute noch - sofort und mehr.

Nananananananananana...

Europa!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zitat:

"Für Deutschland brächte dies Experten zufolge kaum Änderungen mit sich, da die Bundesrepublik bereits über eines der schärfsten Waffenrechte in der Europäischen Union verfügt."

Wortgleich war dieser Passus zum Waffenrecht heute auch in anderen Zeitungen, z.B. der Stuttgarter Zeitung.

Kaum Änderungen? Wissen diese "Experten" eigentlich überhaupt, wovon sie reden?

Für Deutschland brächte der EU-Kommissionsentwurf allein schon im Bereich der bisherigen "freien" Waffen (SSW, Salut etc.) drastische Verschärfungen mit sich, da diese von heute auf morgen in erlaubnispflichtige Kategorien fielen.

Folgen: Für eine Millionenzahl von Bürgern Registrierungspflicht, Aufbewahrungsvorschriften mit Waffentresor etc...

Auch für die Verwaltungen hätte diese scheinbare Formalie drastische Folgen.

Von der faktischen Enteignung betroffener HA-Besitzer gar nicht zu reden.

Edited by karlyman

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eigentlich nicht, aber in dem heutigen Klima, wer will schon gegen Massnahmen sein die gegen den Terror dienen..Zumindestens wird es so verkauft.

Das Einzige sinnvolle wäre ein einheitliche EU deaktivierungs Norm von Waffen wie sie vorgeschlagen wird. Es ist nämlich wirklich so das durch die verschiedenen Praktiken in den Ländern man sich eine Waffe zusammenstellen kann, allerdings muss man trotzdem einen Lauf organisieren. Zumindesten bei den Attentaten von CH waren es reaktivierte Waffen zum Teil. Der Rest ist unterschoben worden um die Agenda der EU weiten Entwaffnung vorwärts zu treiben.

Leider kenne ich das genaue Procedere bei derartigen Ergüssen der EU-Kommission nicht, was alles passieren muss, bis diese zu einer EU-Richtlinie werden, die dann alle Mitgliedsstaaten letztlich in nationales Recht umsetzen müssen.

Vielleicht kann hier mal jemand aufklären (insbes. unsere Juristen hier im Forum), damit man abschätzen kann, wie groß die reale Gefahr nun wirklich ist.

Ich höre hier bei vielen bereits jetzt einen gewissen resignierenden Unterton heraus. Doch denkt mal nach, wie viele dieser Vorstöße wir auf nationaler Ebene (insbes. nach Erfurt, Winnenden, usw.) in dieser Richtung bereits hatten:

- Verbot "großkalibriger Waffen" - gescheitert !

- Antrag der Grünen zum Verbot von "Anscheins-HA" - total gescheitert !

- usw.

Dabei sind unsere Parlamentarier sicher alles andere als waffenfreundlich gesinnt...

Die wenigen Fälle, die "durchgegangen" sind (Verbot kurzer Pumpflinten, PSM-Pistolen) konnten aber auch nur wegen der sehr geringen Anzahl der Betroffenen umgesetzt werden.

Bei den Halbautomaten sind wir bei ganz anderen Zahlen, und wir reden hier nicht nur von Deutschland sondern von ganz Europa. Viele Länder waren in diesem Bereich ja schließlich vor 30 Jahren eher weniger restriktiv (Frankreich, Belgien...), da dürfte sich so einiges angesammelt haben.

Ich denke nicht, dass irgendein Besitzer (teilweise haben wir den Gegenwert eines Wagens der oberen Mittelklasse) eine entschädigungslose Enteignung kommentarlos hinnehmen wird.

Das ein solches Vorgehen die Zustimmung der Bevölkerung zur EU Legislative und zur EU schlechthin nicht gerade beflügeln wird, das dürfte auch dem dümmsten Politiker klar sein.

Edited by Wauwi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiß jemand, wie Tschechien auf diesen Vorschlag reagiert hat? In Cz ist das Waffenrecht deutlich liberaler als in D und Ö.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute morgen mit meinen großvater gesprochen. Der sagte den gleichen Hass wie ihr auf Europa habt hatten wir damals auf die Weimarer Republik. ........

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dass die EZ-Kommission sowas einbringt bedeutet doch noch lange nicht, dass das Parlament dem auch zustimmen wird, oder?

Und da ist er wieder, dieser kleine Funke Hoffnung, der es ermöglicht einfach abzuwarten und der Obrigkeit zu vertrauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiß jemand, wie Tschechien auf diesen Vorschlag reagiert hat? In Cz ist das Waffenrecht deutlich liberaler als in D und Ö.

Zitat eines Tschechen unter der Petition: "Bisher wurden uns zwei mal unsere Waffen verboten, einmal von den Nazis und einmal von den Kommunisten. Uns nimmt niemand das Recht auf Selbstverteidigung"

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da die europäischen Staaten nicht mehr in der Lage sind ihre Bürger zu schützen (oder nicht mehr wollen), sind jetzt alle Bürger für Ihren Schutz selbst verantwortlich und entsprechend die Waffengesetzte zu liberalisieren. Das Europaparlament ist zu hinterfragen (abzuschaffen) und die Politiker die die Bürger nicht schützen wollen, oder sie behindern, abzuwählen und zu entlassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zitat eines Tschechen unter der Petition: "Bisher wurden uns zwei mal unsere Waffen verboten, einmal von den Nazis und einmal von den Kommunisten. Uns nimmt niemand das Recht auf Selbstverteidigung"

Na, da bleibt nur zu hoffen, dass die CZ-Vertreter im EU-Parlament das genauso sehen,

und es dort dezidiert zum Ausdruck bringen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zitat eines Tschechen unter der Petition: "Bisher wurden uns zwei mal unsere Waffen verboten, einmal von den Nazis und einmal von den Kommunisten. Uns nimmt niemand das Recht auf Selbstverteidigung"

Markige Sprüche, sonst gar nichts, was zweimal funktioniert hat, geht auch ein drittes Mal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe den Eindruck das viele nicht Waffenbesitzer, sich auch zu Worte melden, das liest man in den anderen Foren und in den Kommentar Funktionen der Zeitungen.

Auch liest und hört man, selbst von den Zeitungen die sonst gegen Legalen Waffenbesitz sind nun andere Töne.

Daher ist es wichtig gerade jetzt nicht klein beizugeben und zu Resignieren.

Schreibt es in den Online Kommentaren zeichnet die Online Petition, https://www.change.org/p/council-of-the-european-union-eu-you-cannot-stop-terrorism-by-restricting-legal-gun-ownership?recruiter=430537942&utm_source=share_petition&utm_medium=copylink

Teilt es auf Facebook, wichtig ist das wir hier grade in unserem Umfeld ein wenig Stimmung machen, mit Argumenten, wie:

Bitte die Petition unterschreiben und teilen. Wenn Ihr auch der Meinung seit, das Sportschützen nicht mit Terroristen und Amokläufer verglichen werden dürfen. Das Waffenrechtsverschärfungen aufgrund der Terroranschläge in Paris nicht mit Legalen Waffen zu tun haben. Hier wird wieder Aktionismus statt echtes Handeln vorgetragen. Im Grunde wird in der Petition gesagt das das Waffengesetzt für Gesetztes treue Bürger in der EU gilt, aber Kriminelle und Terroristen sich nicht an Gesetzte hält, wofür dann eine Verschärfung des Waffengesetztes.?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Markige Sprüche, sonst gar nichts, was zweimal funktioniert hat, geht auch ein drittes Mal.

Besser als:"Ich geh mal schnell meine Restmunition verballern bevor ich mein AR15 zur Polizei bringe"

Edited by Paddy85

Share this post


Link to post
Share on other sites

Besser als:"Ich geh mal schnell meine Restmunition verballern bevor ich mein AR15 zur Polizei bringe"

Es kommt aber auf das selbe raus.. die Knarre wäre im Ernstfall weg!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, nur repräsentiert eine solche Aussage eine von vornherein furchtbar defätistische Einstellung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

...aber ganz bestimmt keine Dörfer "einäschern" lassen.

Kurzer Nachtrag noch:

Von Dörfern war in meinem Beitrag an keiner Stelle die Rede. Ich schrieb von Dörfler - Personen, die in Dörfern leben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Arbeitskollegen haben mir den Vogel gezeigt, als ich sagte, dass ihre Gaspistolen erlaubnispflichtig werden. Macht die Leute darauf aufmerksam, hier werden zog Bürger tangiert. Einhelliger Tenor: die spinnen doch!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Viele Millionen Bürger als Besitzer bisher "freier" Waffen in D würden von der Regelung erfasst.

Ein Großteil wird es wohl gar nicht mitbekommen, kann auch (mangels bisheriger Registrierung) gar nicht direkt angeschrieben werden, sondern würde nach Inkrafttreten der Regelung (Registrierung/WBK-Pflicht; Tresorpflicht etc.) schlicht kriminalisiert.

Eigentlich hätten wir auf einen Schlag Millionen neuer "Verbündeter", so irrwitzig der Anlass auch ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

"Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern"

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Alternativ...

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.