Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Balu der Bär

Die Eu will ein Verbot von halbautomatischen Gewehren

Recommended Posts

So, mal eben meine EU-Abgeordnete angeschrieben...

Sehr geehrte Fr. Dr. .....

mit Befremden habe ich die Vorschläge der EU-Kommission zur Verschärfung des Waffenrechtes zur Kenntnis genommen.
Die dort vorgeschlagenen Maßnahmen hätten die schrecklichen Ereignisse von Paris in keinster Art und Weise verhindert.
Dort wurden ausschließlich vollautomatische Waffen und Sprengstoffe benutzt, welche für unbescholtene Bürger ohnehin und zu Recht nicht erhältlich sind.
Gemäß der Vorlage der EU-Kommission sollen nun aber alle halbautomatischen Waffen verboten werden.
Diese werden in Deutschland jedoch in großem Umfang sowohl jagdlich als auch sportlich legal genutzt.
Laut Bundeskriminalamt spielen diese Waffen keine Rolle in der Kriminalitätsstatistik!
Dennoch werden nun Maßnahmen angestoßen, Millionen legaler Schusswaffenbesitzer in ihren Rechten einzuschränken.
Dass die Massenmorde von Paris als Vorwand für diesen populistischen Aktionismus herhalten sollen, ist an Geschmacklosigkeit kaum zu Überbieten!

Gerne möchte ich Sie bitten, mir Ihren Standpunkt in dieser Angelegenheit kurz zu erläutern, da ich künftige Wahlentscheidungen von weiteren Beschränkungen
meiner Bürger- und Freiheitsrechte abhängig machen werden.

Mit freundlichen Grüßen,

Funjet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

BDS und BDMP pennen aber genauso. Bei keinem der beiden irgendeine Erwähnung. Beim VDRBW zu schauen, dürfte noch mehr vertane Zeit sein.

Wer FG kennt, weiß das der sicher nicht pennt. Nur was ist wichtiger, zu agieren und sich abzustimmen oder eine Stellungnahme vorzubereiten, in der zum jetzigen Zeitpunkt eh nichts brauchbares stehen wird?

Share this post


Link to post
Share on other sites

bei soviel Sturheit weiß ich gar nicht was ich schreiben soll.

Natürlich bringt es was "seine" Abgeordneten unter Druck zu setzen.

Ein Politiker fürchtet nichts so sehr wie nicht mehr wieder gewählt zu werden.

Und ob du im Endeffekt diesen oder jemand anders wählst, das wissen sie ja nicht.

und ihnen androhst sie nicht wieder zu wählen.

Die NRA macht ja im Prinzip das selbe. in den USA empfehlen sie ihren Mitgliedern kontakt mit ihren Abgeordneten aufzunemen

Wurde das jemals schon gemacht???

1. Sturheit ? Oder einfach nur Realismus. Und was soll diese dumme Anrede ?

2. "Seine" Abgeordnete ? Welcher von welcher Landesliste ist denn "dein" Abgeordneter ? Und wie willst du einen Listenpostenbesetzer unter Druck setzen ? Der wird von seiner Partei bestimmt, nicht von dir.

3. Wenn man ihn wählen kann, ja maybe. Da du aber nur über Listen abstimmen kannst, mache du da mal.

4. Siehe 3. Was wählst du denn wirklich in DE ?

5. Siehe 2. und 3. und 4. Und wie machst du das denn bei beinem Listenplatzinhaber ? Und was ist denn die Alternative ? Bei der "Wahl" zw. Pest und Cholera... nun ja...

6. Die NRA ? Das Politische System in USA ist dir ber bekannt ? So was wie Wahllisten und Verhältniswahl usw. haben die nicht. Jeder Posten wird direkt vergeben, also hat man Zugriff auf jeden Posteninhaber. Also, erst lesen, lernen, dann schreiben.

7. Das haben sie auch gesagt anno 1887, bevor sie den Eiffelturm gebaut haben und er steht heute noch. Nur weil etwas noch nie gemacht wurde, heisst das wohl zwingend, das es nicht machbar ist, oder wie ? Bis 03 hatte der Staat mittels BVA auch noch keinen Zugriff auf die SpO der Verbände. Aber für diese Hintertür haben wir ja die tollen HA bekommen, die wir jetzt wieder los werden sollen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

BDS und BDMP pennen aber genauso. Bei keinem der beiden irgendeine Erwähnung. Beim VDRBW zu schauen, dürfte noch mehr vertane Zeit sein.

Auch hier findet man nur olle Kamellen. :keulebaeh:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zitat:

"

18. November 2015 | Illegaler Waffenhandel Goll: Die Vorstellung, man verbiete legale halbautomatische Waffen und Terroristen greifen dann nicht mehr mit Sturmgewehren an, ist falsch

Illegaler Waffenhandel muss bekämpft werden, nicht legaler Waffenbesitz

Zur Meldung, wonach die EU-Kommission nach den Anschlägen in Paris den Kauf von Schusswaffen strenger regeln will und Privatleute keine halbautomatischen Waffen mehr besitzen sollen dürfen, sagte der innenpolitische Sprecher der FDP/DVP-Landtagsfraktion, Prof. Dr. Ulrich Goll:

„Die Attentäter von Paris waren Terroristen, die sicher nicht auf legalem Weg ihre Sturmgewehre erworben haben. Illegaler Waffenbesitz ist das Problem und muss bekämpft werden, nicht legaler Waffenbesitz. Die Vorstellung, man verbiete halbautomatische Waffen und Terroristen greifen dann in Zukunft nicht mehr mit Kalaschnikows oder anderen Sturmgewehren an, ist falsch und zeugt davon, dass die EU-Kommission wohl nicht verstanden hat, wie Terroristen zu ihren Waffen kommen.“

pdf.png

Mitteilung Nr. 667

Abgeordnete: Prof. Dr. Ulrich Goll

"

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zitat:

"

18. November 2015 | Illegaler Waffenhandel Goll: Die Vorstellung, man verbiete legale halbautomatische Waffen und Terroristen greifen dann nicht mehr mit Sturmgewehren an, ist falsch

Illegaler Waffenhandel muss bekämpft werden, nicht legaler Waffenbesitz

Zur Meldung, wonach die EU-Kommission nach den Anschlägen in Paris den Kauf von Schusswaffen strenger regeln will und Privatleute keine halbautomatischen Waffen mehr besitzen sollen dürfen, sagte der innenpolitische Sprecher der FDP/DVP-Landtagsfraktion, Prof. Dr. Ulrich Goll:

„Die Attentäter von Paris waren Terroristen, die sicher nicht auf legalem Weg ihre Sturmgewehre erworben haben. Illegaler Waffenbesitz ist das Problem und muss bekämpft werden, nicht legaler Waffenbesitz. Die Vorstellung, man verbiete halbautomatische Waffen und Terroristen greifen dann in Zukunft nicht mehr mit Kalaschnikows oder anderen Sturmgewehren an, ist falsch und zeugt davon, dass die EU-Kommission wohl nicht verstanden hat, wie Terroristen zu ihren Waffen kommen.“

pdf.png

Mitteilung Nr. 667

Abgeordnete: Prof. Dr. Ulrich Goll

"

Interressiert Juncker und die anderen Menschenschinder jetzt -GAAANZgenau wieviel ?

Grüße

Edited by südwest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interressiert Juncker und die anderen Meschenschinder jetzt -GAAANZgenau wieviel ?

Grüße

Was glaubst Du denn wer über die Gesetzte im EU Parlament abstimmt?

Wenn hier die (Mutter-) Parteien dagegen sind werden die entsprechenden Abgeordneten im EP sicher nicht dafür stimmen.

Deswegen: Wenn man keine Ahnung hat ....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zitat:

"

18. November 2015 | Illegaler Waffenhandel Goll: Die Vorstellung, man verbiete legale halbautomatische Waffen und Terroristen greifen dann nicht mehr mit Sturmgewehren an, ist falsch

Illegaler Waffenhandel muss bekämpft werden, nicht legaler Waffenbesitz.....pdf.png

Mitteilung Nr. 667

Abgeordnete: Prof. Dr. Ulrich Goll

"

Herr Dr. Goll (MdL Ba.-Wü. / FDP) ist, was die Belange der LWB anbelangt, einer der besten Abgeordneten in D.

Ich hoffe, dass das o.g. Statement dann auch wirksam über die Liberale Fraktion ins EU-Parlament transportiert wird!

Edited by karlyman

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was glaubst Du denn wer über die Gesetzte im EU Parlament abstimmt?

Wenn hier die (Mutter-) Parteien dagegen sind werden die entsprechenden Abgeordneten im EP sicher nicht dafür stimmen.

Deswegen: Wenn man keine Ahnung hat ....

Dann ist ja die ganze Diskussion überflüssig - wir lassen sie machen und alles ist / wird gut.

Danke für die Info !

Grüße

Edited by südwest

Share this post


Link to post
Share on other sites

google: eu parlament abgeordnete "mein landkreis"

Danke hatte gegoogelt, aber nur die inländischen gefunden.

P.S. Done!

P.P.S.

Leute, das sollten wir alle machen. Unserem Abgeordneten eine mail schicken. Der Brief von Funjet ist doch als Mustervorlage gar nicht schlecht.

Edited by callahan44er

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Idee die EU Abgeordneten anzuschreiben ist super!

So richtig zur Geltung kommt das aber erst wenn sehr viele Leute mitmachen.

Ich für meinen Teil werde versuchen in meinem Verein möglichst viele dazu zu bringen auch so ein Schreiben zu verfassen.

Hier gibt es eine Übersicht der EU Abgeordneten nach Bundesländern:

http://www.europarl.de/de/europa_und_sie/das_ep/abgeordnete.html

Letzendlich sind diese Abgeordneten diejenigen die über das Gesetz abstimmen werden.

Also, nutzt euren Einfluss, schließlich wollen die Abgeordneten bzw Parteien bei der nächsten Europawahl wieder von euch gewählt werden.

Edited by roka10

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oder man schreibt direkt den Vizepräsident des Europ. Parlaments an.

Sehr geehrter Herr Lambsdorff, ich haette hier einen Brandbrief fuer Sie.....

hochachtungsvoll

van der Lubbe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal eine praktische Frage. In dem Entwurf steht faktisch, das Halbautomaten der Kategorie B7 in die Kategorie A verschöben würden, und damit quasi verboten. Schaut man sich die ganzen BKA Gutachten an, sind aber die einschlägig bekannten AR - und AK Klone alle in der Gruppe 4 oder 5. Hier noch einmal die Gruppen:

6.8.2 Genehmigungspflichtige Feuerwaffen (Kategorie B)

6.8.2.1 Halbautomatische Kurz-Schusswaffen und kurze Repetier-Schusswaffen

6.8.2.2 Einzelladerkurzwaffen für Munition mit Zentralfeuerzündung

6.8.2.3 Einzelladerkurzwaffen für Munition mit Randfeuerzündung mit einer Gesamtlänge unter 28 cm

6.8.2.4 Halbautomatische Lang-Schusswaffen,

deren Magazin und Patronenlager mehr als drei Patronen aufnehmen kann

6.8.2.5 Halbautomatische Lang-Schusswaffen,

deren Magazin und Patronenlager nicht mehr als drei Patronen aufnehmen kann und deren

Magazin auswechselbar ist oder bei denen nicht sichergestellt ist, dass sie mit allgemein

gebräuchlichen Werkzeugen nicht zu Waffen, deren Magazin und Patronenlager mehr als

drei Patronen aufnehmen kann, umgebaut werden können

6.8.2.6 Lange Repetier-Schusswaffen und halbautomatische Schusswaffen mit glattem Lauf,

deren Lauf nicht länger als 60 cm ist

6.8.2.7 Zivile halbautomatische Schusswaffen, die ihrer äußeren Form nach den Anschein einer

vollautomatischen Selbstladerwaffe hervorrufen, die Kriegswaffe im Sinne des Gesetzes

über die Kontrolle von Kriegswaffen ist

Welche konkrete Waffe ist denn zum Beispiel in der B7 kategorisiert ? Habt Ihr da ein Beispiel ?

Zur Erinnerung:

"Richtlinie 91/477/EWG des Rates vom 18. Juni 1991 über die Kontrolle des Erwerbs und des Besitzes von Waffen

...

Kategorie B - Genehmigungspflichtige Feuerwaffen

...

7. zivile halbautomatische Feuerwaffen, die wie vollautomatische Kriegswaffen aussehen."

Soll ich jetzt wirklich eine Liste machen? Die würde ja schier endlos. OA15, AR15, MTKE41/43, ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aus Österreich: Beides von heute:

Presseaussendung des Abgeordneten zum Europäischen Parlament, Harald Vilimsky

http://www.fpoe.eu/vilimsky-einschraenkung-des-waffenrechts-ist-panikaktion-der-eu-kommission-und-hat-nichts-mit-anti-terror-kampf-zu-tun/

"Vilimsky: Einschränkung des Waffenrechts ist Panikaktion der EU-Kommission und hat nichts mit Anti-Terror-Kampf zu tun„Die EU-Kommission versucht nun in einer Panikaktion Sportschützen und rechtschaffene Bürger, die legal und aus legitimen Gründen Waffenbesitzer sind, zu kriminalisieren. Während unsere offenen Grenzen Terroristen dazu einladen, mit einem Rucksack voll illegaler Kalaschnikows und Handgranaten durch Europa zu touren, soll unbescholtenen Bürgern das Recht auf Waffenbesitz aus Gründen der Selbstverteidigung beschränkt werden“, reagiert FPÖ-Generalsekretär und FPÖ-Delegationsleiter im Europaparlament Harald Vilimsky auf die Pläne der EU-Kommission zur Verschärfung der Vorschriften für den Schusswaffenerwerb. Die EU-Kommission spricht davon, bestimmte halbautomatische Waffen für Privatpersonen verbieten zu wollen. Bei strenger Auslegung würde das bedeuten, dass auch Pistolen künftig nicht mehr legal wären. „Glaubt die EU-Kommission allen Ernstes, Terroristen würden in ein Waffengeschäft spazieren, sich dort beraten lassen und für ihre nächste Bluttat einkaufen? Die Einschränkung des Waffenerwerbs für rechtschaffene Bürger wird weder den Terrorismus noch florierende Schwarzmärkte auch nur im Ansatz eindämmen. Der in diesem Fall angepriesene Anti-Terror-Kampf wird lediglich unbescholtenen und rechtschaffenen Bürgern ihr legitimes Recht auf Verteidigung von Leib, Leben und Eigentum nehmen“, kritisiert Vilimsky. Das aktuelle Vorhaben offenbare wieder einmal ein immer wiederkehrendes Symptom der EU, nämlich auf Bedrohungen und in Krisensituationen panisch und grundlegend falsch zu agieren, so Vilimsky."

Abgeordnete zum NR, Martina Schenk

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20151119_OTS0217/eu-waffengesetz-stronachschenk-unbescholtene-buerger-nicht-mit-kriminellen-vergleichen

EU-Waffengesetz 
- Stronach/Schenk: Unbescholtene Bürger nicht mit Kriminellen 
vergleichen!Exekutivbeamte sollen ihre Waffen auch außer Dienst tragen dürfen – 
Studie: Österreicher sehen ihr Sicherheitsbedürfnis durch die Politik nicht 
befriedigt  
Wien (OTS) - “Im Sog der Terroranschläge von Paris 
wollen die EU-Bürokraten die Bürger ganz offensichtlich weiter entmachten und 
entwaffnen“, kommentiert Team Stronach Mandatarin Martina Schenk die 
Vorschläge der EU-Kommission für ein verschärftes Waffengesetz. „Hier werden 
unbescholtene Bürger auf eine Stufe mit Kriminellen und Terroristen gestellt. 
Dagegen müssen sich die Bürger wehren!“, so Schenk. Sie fragt, was ein solches 
Verbot bewirken solle, denn “glaubt irgendjemand, dass sich Terroristen daran 
halten werden?“
Die Team Stronach Mandatarin erinnert, dass Anschläge und die meisten Kriminaltaten 
mit illegal organisierten Waffen verübt werden. „Es muss endlich Schluss damit 
sein, den Bürgern immer mehr Pflichten aufzuerlegen und immer weniger Rechte 
einzuräumen. Selbstverteidigung muss ein Bedarfsgrund werden und einen 
Rechtsanspruch auf einen Waffenpass begründen“, so Schenk.
Die Idee, dass Exekutivbeamte außer Dienst auch ihre Dienstwaffe tragen können, 
liege auf der Hand. „Polizisten nehmen diesen Beruf an, weil sie die Bevölkerung 
vor Schaden schützen wollen. Diese Einstellung geben sie beim Nachhause gehen 
nicht in der Garderobe ab“, so Schenk. Daher sei es nur logisch, dass sich 
Polizeibeamte jederzeit in Dienst stellen können – und dann auch bewaffnet 
sind. Schenk verweist auf eine Studie des Team Stronach von vor einem Jahr, wonach „67 
Prozent der Österreicher ihr Sicherheitsbedürfnis seitens der Politik nicht 
ausreichend befriedigt sehen, 95 Prozent der Bürger eine seriöse öffentliche 
Diskussion zum Waffengesetz fordern und 75 Prozent eine Liberalisierung!“ Doch 
in Österreich werde sogar Polizisten von den Behörden ein Waffenpass verweigert.
Edited by horidoman

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jetzt mal jemand mit Politik Kenntnissen antworten :)
soweit ich verstanden habe macht die Kommission Vorschläge für neue Gesetze.
Und diese werden erst vom Rat und vom Parlament abgesegnet. etwa 750 Personen entscheiden nach Mehrheitsentscheid

Laut http://www.europarl.europa.eu/plenary/de/votes.html?tab=order
Wird am Montag die nächste Sitzung stattfinden. Wird dann über das neue verschärfte Waffengestz entschieden?

...
Wie sind bisher Waffenrechtliche entscheidungen ausgegangen? Kann man die Abstimmungen irgedndwo sehen?
Knappe entscheidungen? Oder sind die Parlamentarier (wie z.B. Harald Vilimsky) doch mehrheitlich auf unserer Seite?
Edited by gunnewcomer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf FB schreibt die [url=https://www.facebook.com/eu.kommission/

In der Konzerthalle sollen außerdem drei Kolumbianer gewesen sein, die mit unregistrierten Pistolen auf die Terroristen geschossen haben.

Wo hastn das her?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.