WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

Balu der Bär

Die Eu will ein Verbot von halbautomatischen Gewehren

8.717 Beiträge in diesem Thema

Kann man irgendwo bei der EU anfragen was die gegen die Verwendung von Fahrzeugen und Messern zu tun gedenken? 

Vielleicht direkt bei dem Waffenverbotsausschuss? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb Doggenrotti:

Kann man irgendwo bei der EU anfragen was die gegen die Verwendung von Fahrzeugen und Messern zu tun gedenken? 

Vielleicht direkt bei dem Waffenverbotsausschuss? 

Ich würde das auch noch um Drogen und Alkohol ergänzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.6.2017 um 15:26 schrieb Floppyk:

Ich würde das auch noch um Drogen und Alkohol ergänzen.

 

 

...dann kannst ja mal beim Juncker beginnen .....:lol:

 

 

..und beim "Rest" drauf tippen das da so Sachen wie kok***, Sp*** usw nicht selten sein werden (siehe Sat1 Akte aus ????)......

 

Und von solchen Typen müssen wir UNS sagen lassen, dass Dies und DAS terroristische und gefährliche Dinger sind. Ein entsprechendes Verbot, bzw. Reglementierung aussschließlich zum Schutz der Bevölkerung dienen würde................

Mir fehlen die Worte, solch einer unverfrorrenenen Frechheit und Verlogenheit !

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na im Bezug auf Messer könnte man sich ja am deutschen § 42 orientieren und es noch um weitere Einschränkungen für die gesamte EU ergänzen.

Fertig ist die medientechnisch gut verkaufbare "Sicherheitsmaßnahme" gegen Messerangriffe. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ganze ist ja eine Richtlinie und keine Verordnung. D.h. die nationalen Regierungen haben bei der Umsetzung eine gewisse Gestaltungsfreiheit. Bin ja gespannt ob Merkel und Co da Augenmaß beweisen. Die Luft anhalten würde ich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dreimal dürft ihr raten, welche Hexenjagd jetzt weiter geführt wird:

 

http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Angreifer-von-Paris-war-Sportschuetze-mit-Waffenschein-id41789211.html

 

1.) Ist das so oder will man uns das nur weismachen?

2.) Warum wurden einem bekannten Islamisten nicht sämtliche Erlaubnisse entzogen? Eindeutig Behördenversagen. Ausbaden dürfen es die ehrlichen Waffenbesitzer.

bearbeitet von Raiden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Raiden:

1.) Ist das so oder will man uns das nur weismachen?

2.) Warum wurden einem bekannten Islamisten nicht sämtliche Erlaubnisse entzogen? Eindeutig Behördenversagen. Ausbaden dürfen es die ehrlichen Waffenbesitzer.

Nach dem Tagesschau-Bericht:

1.: Ja, er war wohl Schütze, hatte zwei Pistolen und ein Gewehr. (Was das für ein Gewehr war: ???). Er hatte weitere 6 meldepflichtige Waffen (analog gelbe WBK ???)

 

2.: Die Waffen besaß er seit 2010, 2015 sollte Erlaubnis verlängert werden, die haben eine Expertise des Geheimdienst angefordert, der Geheimdienst hat gesagt: nicht die Erlaubnis entziehen, wäre nicht zielführend. (Ermittlungstaktik ? Nicht verschrecken ?)

 

Aber Spekulatius, bzw immer noch Nachrichten, kein Ermittlungsbericht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Tyr13:

Nach dem Tagesschau-Bericht:

1.: Ja, er war wohl Schütze, hatte zwei Pistolen und ein Gewehr. (Was das für ein Gewehr war: ???). Er hatte weitere 6 meldepflichtige Waffen (analog gelbe WBK ???)

 

Das Gewehr muss Kategorie B gewesen sein, also Halbautomat, Repetierflinte...was halt so auf Grün geht.

 

Die 6 anderen Gewehre waren dann Kategorie C, also analog unserer Gelben...sowie auf 2-Schuss begrenzte Halbautomaten mit Klappmagazin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Tyr13:

Nach dem Tagesschau-Bericht:

1.: Ja, er war wohl Schütze, hatte zwei Pistolen und ein Gewehr. (Was das für ein Gewehr war: ???). Er hatte weitere 6 meldepflichtige Waffen (analog gelbe WBK ???)

 

2.: Die Waffen besaß er seit 2010, 2015 sollte Erlaubnis verlängert werden, die haben eine Expertise des Geheimdienst angefordert, der Geheimdienst hat gesagt: nicht die Erlaubnis entziehen, wäre nicht zielführend. (Ermittlungstaktik ? Nicht verschrecken ?)

 

Aber Spekulatius, bzw immer noch Nachrichten, kein Ermittlungsbericht.

 

Vor allem: es würde ja bestätigen wie gut die Prozesse zum Entzug bei Gefährdung funktionieren, und wenn überhaupt nur wegen Ermittlungstaktik wurde es nicht gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am Anfang des Artikels scheint es nur ein fehlerhafter Datenbankabgleich zu sein. Aber dann lässt der Journalist am Schluss die Bombe platzen. Gute Arbeit.
http://www.bfmtv.com/police-justice/fiche-s-avec-un-permis-de-detention-d-arme-y-a-t-il-eu-des-manquements-1190081.html

 

Carcano

bearbeitet von carcano

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann bitte jemand, der der französichen Sprache mächtig ist, die beiden letzten Sätze übersetzen.

Der google-Babelfisch ergibt noch weniger Sinn, als meine bescheidenen Sprachkenntnisse.

Wie hat sich der Vorsitzende des Schützenvereins genau geäußert?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da steht nicht was der gesagt hat, da steht nur dass die Befragung keine Auswirkungen hatte.

Btw. die Google Übersetzung ist besser wenn man nur nach Englisch übersetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden