Welcome to WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

Balu der Bär

Die Eu will ein Verbot von halbautomatischen Gewehren

8.043 Beiträge in diesem Thema

KLICK!

The European Union’s draft proposals for amendments to its Firearms Directive will be published tomorrow as a response to the Paris mass murders, according to watchdog group Firearms United.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Attentate wurden ja von Verbrechern mit Vollautomatischen Waffen begangen. Sinnbildlich für die Logik unserer Politik soll jetzt unbescholtenen Bürgern der Umgang mit halbautomatischen Waffen verboten werden. Nicht zum aushalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Paris ist doch gerade der sehnlichst erwartete "Grund" für eine solche Verbotsforderung. Volksentwaffnung pur auf dem Rücken der Opfer, die mit vollautomatischen Waffen hingerichtet wurden.

Da klatscht doch geradezu jede sogenannte demokratische Regierungsform freudig in die sauberen Hände!

Ich geh K****n...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na irgendwas müssen die doch fordern sonst kommt noch einer auf die Idee das sie Nutzlos sind und somit abgeschafft gehören!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt, kurz nach den Anschlägen, ist erstmal die Zeit für Aktionismus der Politiker.

Meist kommt da nicht viel raus.

Seit der Liberalisierung und der Zulassung von Halbautomaten für den Schießsport sind viel zuviele von denen "im Volk" als daß man sie so einfach verbieten könnte.

Die eigentlichen Baustellen sind ganz andere, Belgien scheint eine Brutstätte für Islamisten zu sein.

Aber jetzt wollen sich Politiker halt erstmal profilieren.

Hollande, z.B.

Der arme Kerl hat es ja wirklich nötig ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

(...)

Seit der Liberalisierung und der Zulassung von Halbautomaten für den Schießsport sind viel zuviele von denen "im Volk" als daß man sie so einfach verbieten könnte.

(...)

Ich denke, dass die paar legalen Halbautomaten das kleinste Problem sind...in Frankreich sind AKs im Kommen. Ich möchte nicht wissen, was alles aus dem Oster oder Balkan hier angekommen ist....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Antwort auf diesen blinden Aktionismus, der nur von einer verblendeten Lobbygruppe in Zusammenhang mit einigen Gutmenschen des linken Spektrums ins Rollen gebracht werden kann, sollte nun eine strikte Forderung nach der Volksbewaffnung von unseren Interessenvertretern kommen. Vorbereiten haette man sowas vor Jahren koennen.

Wo ist die....?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was schrieb ich im April 2015 in Beitrag #34

Das man blinden Aktionismus durch vorauseilenden Gehorsam vermeiden kann?

Bitte lies und lerne:

77b54a0a55ad2cec471d65fbcd895768.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was eventuell helfen könnte: Ein Verbot der EU........ein feuchter Traum von mir.

Das wird nicht erforderlich sein, der Laden kollabiert ganz alleine.

Leider auf unsere Kosten, denn alle Anderen sind schon pleite.

bearbeitet von EkelAlfred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ein Blösin, in Luxembourg sind Vollautomaten erlaubt,nicht zum schiessen, aber jeder der eine Waffenbesitzkarte hat kann sowas kaufen. (ich glaube das einzige Land in der EU ) hat schon jemand von einem Amoklauf in Luxembourg gehört. Ich hatte bis vor drei Jahren ein voll Funktionsfähiges MG 34 und ein Brenn. Ich Idiot habe beide fast verschenkt, da ich nur in Luxembourg verkaufen konnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ein Blösin, in Luxembourg sind Vollautomaten erlaubt,nicht zum schiessen, aber jeder der eine Waffenbesitzkarte hat kann sowas kaufen. (ich glaube das einzige Land in der EU ) hat schon jemand von einem Amoklauf in Luxembourg gehört. Ich hatte bis vor drei Jahren ein voll Funktionsfähiges MG 34 und ein Brenn. Ich Idiot habe beide fast verschenkt, da ich nur in Luxembourg verkaufen konnte.

Jein eine funktionstüchtige Vollautomatik bekommst du nur in den Sammlerschein eingetragen, dazu brauchst man doch theoretisch nicht mal unseren Waffenschein (WBK).

In den Waffenschein bekommst du nur pseudo umgebaute, wo man den Stift zieht und dann...
Wenn du noch mal sowas zu verschenken hast, ich lebe auch in Luxemburg!

Aber im Ernst, das ist mal wieder komplett dämlicher Populisum um einen Sündenbock zu suchen.

bearbeitet von Gl0ck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich nun meine Sammelleidenschaft für russische Vollautomaten seit 1990 entdecke, wie stehen dann meine Chancen in D?

bearbeitet von borish

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du sowas in Luxembourg suchst, sollte man Mitglied in der SCAL sein, in diesem Sammlerverband wird man am ersten erfahren wer was verkauft. Es gibt zur Zeit 2 Personen die ihre ganze Sammlung veräußern, auch einzelne Waffen.

MfG Sauertaler

bearbeitet von Sauertaler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Gegenzug erlaubt die EU ihren Bürgern das Waffentragen. Wie sich in Paris herausgestellt hat, habe 3 (unerlaubt) Bewaffnete, zwei in ein Restaurant stürmende und um sich schiessende Terrormoslems das Licht ausgeknipst.

Die drei dachten vermutlich zunächst es handele sich um einen Angriff eines feindlichen Drogenkartells

http://www.sombreronoticias.com/2015/11/3-narcos-colombianos-detienen-ataque-en.html

1%2B%25282%2529.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kämpfe gerade gegen den Brechreiz ...

Nach 25 Jahren Arbeit für Schießsport und Waffenbesitz bin ich nun soweit, dass ich überlege, ob ein vollkommenes Waffenverbot nicht der bessere Weg wäre.

Wenn ich mir ansehe, woher wir kommen und wo wir jetzt stehen (gulp, jetzt ist es passiert, ´tschuldigung).

Bei einem vollständigen Waffenverbot blieben uns wenigstens weitere Demütigungen erspart und wir hätten endlich Chancengleichheit.

Eine AK47 habe ich bis jetzt noch nicht.

Scheint aber weniger schwer zu sein, als ich bisher dachte.

(ohne irgendein Grün)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Gegenzug erlaubt die EU ihren Bürgern das Waffentragen. Wie sich in Paris herausgestellt hat, habe 3 (unerlaubt) Bewaffnete, zwei in ein Restaurant stürmende und um sich schiessende Terrormoslems das Licht ausgeknipst.

Die drei dachten vermutlich zunächst es handele sich um einen Angriff eines feindlichen Drogenkartells

http://www.sombreronoticias.com/2015/11/3-narcos-colombianos-detienen-ataque-en.html

1%2B%25282%2529.jpg

Es gibt keine weiteren Quellen.

Was ist das für eine Seite?

Üblicherweise haben sich in der Berichterstattung alle in die Luft gesprengt, einer wurde von der Polizei erschossen und einer wird vermisst.

bearbeitet von schiiter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde mich nicht wundern wenn so eine Meldung unterdrückt würde. Denn das will man ja nicht, das sich die Bürger bewaffnen.Was 2 oder 3 Bewaffnete erreichen könnten sieht man ja in der Meldung ( wenn sie denn stimmt, aber nach zu vollziehen wäre es )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine internationale Unterdrückungsverschwörung sensationsgeiler Medien? Ehrlich?

NRA und andere Lobbiisten ürden das ebenfalls nicht für sich nutzen und verbreiten? Ehrlich?

Ich will da aber nicht in Frage stellen, sondern suche Auskunft über die Quelle und weitere Quellbelege.

Sowas lässt sich ja benutzen.

bearbeitet von schiiter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit der Liberalisierung und der Zulassung von Halbautomaten für den Schießsport sind viel zuviele von denen "im Volk" als daß man sie so einfach verbieten könnte.

Aha, erzähle das doch mal Eignern von PSM-Pistolen oder kurzen Pumpen. Außerdem braucht es nur ein Besitzverbot und damit ein fehlendes Bedürfnis und fertig ist der Lack, den Rest übernehmen die Eigentümer dann schon selbst. Das ist ja das schöne an dem von euch so angebeteten System.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Seit der Liberalisierung und der Zulassung von Halbautomaten für den Schießsport sind viel zuviele von denen "im Volk" als daß man sie so einfach verbieten könnte.

....

Aber jetzt wollen sich Politiker halt erstmal profilieren.

Erster zitierter Satz vs. zweiter zitierter Satz...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden