Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
roka10

Die Tresorfrage

Recommended Posts

Hallo,

da ich mir in nächster Zeit einen neuen Waffentresor kaufen möchte brauche ich eure Hilfe.

Ich bin noch nicht soo lange im Schützenwesen dabei und habe am Anfang eine alten A+B Schrank von einem Kollegen bekommen, dieser ist nun jedoch zu klein.

Hier ein paar Gedanken und Kriterien die vom neuen Schrank erfüllt werden sollen :

- Finanziell wollte ich nicht mehr als nen "guten" Tausender ausgeben.

- Innenschrank geteilt mit mindestens 3 Regalböden / Unterteilungen auf einer Seite und Platz für 4-5 Langwaffen auf der anderen Seite,

in den Regalböden möchte ich meine Kurzwaffen und Munition lagern und noch evtl einige Wertgegenstände.

- Sicherheitsstufe 0/N oder 1 nach EN 1143-1

Da ich die Kurz- und Langwaffen (und evtl Munition) direkt im selben "Abteil" lagern möchte brauche ich mindestens Klasse 0/N , richtig?

Weiterhin kommt es mir auf hohe Sicherheit an, ich habe mir auf Youtube einige Videos angesehen in denen man sehen kann das Sicherheitsklasse A oder B so gut wie keinen Aufbruchschutz bieten, mit normalen Werkzeugen können diese Schränke innerhalb 2-3 Minuten geöffnet werden.

Was denkt Ihr reicht da Stufe 0/N oder 1, sind die viel sicherer als A oder B? Leider habe ich keine Videos gefunden in denen ein Schrank Klasse 1 geöffnet wird.

- Zahlenschloss mech./elekronisch oder Schlüssel

Welche Art Schloss würdet Ihr empfehlen?

Einen Tip den ich bekommen habe ist ein Zahlenschloss zu nehmen, da angeblich bei Einbrüchen in ein Haus mit Schlüssel-Tresor das ganze Haus auf den Kopf gestellt wird um den Schlüssel zu finden.

Bei Zahlenschloss arbeiten sich die Einbrecher oft am Tresor ab und geben dann auf (wenn der Tresor standgehalten hat)und ziehen ohne große Verwüstung ab.

Hat jemand empfehlungen für solche Schlösser?

z.B. LaGarde 3330, taugt das was?

- Welcher Hersteller/ Firma / Spediteur?

das ganze sollte angeliefert werden bis an den Aufstellort, kennt jemadn gute Anbieter die auch bezahlbare Schränke mit so einem Full Service anbieten?

Ist es sicher sich sowas von irgendeiner Spedition anliefern zu lassen? Was weiss denn ich werd dort so Arbeitet, die tragen mir den Tresor rein und geben direkt mal nen Tip an die "Kollegen" weiter wo es evtl was zu holen gibt.

Oder mache ich mir da zu viele Sorgen?

So, was denkt Ihr darüber, habe ich irgendwas wichtiges vergessen?

Sonstige Anregungen?

Kann mir jemand konkret etwas empfehlen?

Ich sag schonmal Danke im vorraus allen die hier hilfreich sind :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, was denkt Ihr darüber, habe ich irgendwas wichtiges vergessen?

Sonstige Anregungen?

Kann mir jemand konkret etwas empfehlen?

Ich denke dass das schon der gefühlt tausendste Beitrag über Tresore ist.

Meine Anregung wäre: Bring ein paar Fachhändler in Erfahrung

Konkret empfehle ich dir: Ruf bei den Fachhändlern an und lass Dir Angebote erstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Stufe 0 oder 1 Schrank in dieser Größe mit elektronischen Zahlenschloß wirst Du nicht für einen Tausender bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schau doch mal bei waffenschrank24.de da habe ich meinen 1er her und der lag so in der Preisrange und Größe die Du angibst.

Habe den jetzt seit 3 Jahren und kann weiß Gott nix negatives sagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider habe ich keine Videos gefunden in denen ein Schrank Klasse 1 geöffnet wird.

Ist wohl mal wieder soweit

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tresorfrage RELOADED Ver. 317.0

Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalziiiiiiiiiiiiii !

(Mann, ich komme aus dem Chips & Cola vertilgen gar nicht mehr raus...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist wohl mal wieder soweit

Hallo

immer wieder schön.

:lol:

Steven

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den hatte ich auch gesehen, aber mit "4 bis 5 Langwaffen" wird es darin richtig knackig eng. Wenn da was mit ZF dabei ist kannst Du es vergessen.

Von der Herstellerangabe "Anzahl Langwaffenhalter" kannst Du locker ein Drittel abziehen, dann paßt es.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Roka10

nimm auf alle Fälle einen nach EN 1143-1!

Das BKA wird in nächster Zeit von seinem Ermächtigungsgesetz gebrauch machen und A\B Schränke als nicht mehr sicher deklarieren. Altbestände werden zwar anerkannt, aber nur für den aktuellen Besitzer. Sobald der Schrank weiterverkauft wird, verliert er seinen Status "Altbesitz". Außerdem kann man nicht sagen, ob ein Beamter des BKA schlechte Laune hat und den "Altbesitz" einfach vergisst.

Steven

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ihr immer für tolle Glaskugeln habt...

Warum sollte seiner, den er JETZT kauft, nicht unter Altbesitz fallen?

Warum bist Du so sicher dass die 1143-1 die neue Vorgabe wird?

Share this post


Link to post
Share on other sites

nicht unter Altbesitz fallen?

Hallo Qnkel

ich habe doch geschrieben, dass A/B unter Altbesitz fällt.

Auuuußer, der zuständige Schreiber beim BKA hat schlecht geschlafen, irgendwer ging ihm auf den Sack oder er hat schlichtweg was gegen uns. (Siehe Sluggy)

Aber falls der Tresor, der wahrscheinlich unter Altbesitz fällt mal verkauft werden soll, wird dem potentiellen neuen Altbesitzer diese Gnade nicht gewährt. Deshalb ist ein Tresor nach EN 1143-1 einfach die sicherere Wertanlage.

Steven

Edited by steven

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aus meiner Sicht bestes Preis-Leistungsverhältnis hat die Tresorlinie Osnabrück-Melle.

Das Top-Modell ist 182cm hoch, hat 13 Waffenhalter und echt massig Platz. Zudem ist er mit 280 Kilo noch händelbar. Die Tür ist relativ leicht entnehmbar (80 kg), sodass man den Rest auch mit vier kräftigen Jungs durch Haus wuppen kann. Das Beste ist, dass der selbst in der größten Ausführung noch für unter 1000 Euro zu haben ist.

Tipp:

http://www.heindl-tresore.de/gebrauchtmodell_135.html#rarts

Ausstellungstück, mechanisches Schloss, wahlweise mit elektronischen Schloss zum gleichen Preis (940 Euro inkl.MWSt)

Ich habe nichts an der Firma, habe aber meinen da auch her.

Beste Grüße

Stefan

Edited by Stefan Klein

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

immer wieder schön.

:lol:

Steven

Ist wohl mal wieder soweit

Wenn meiner auch genau wie im Video in ein paar Sekunden zu öffnen ist, bin ich schon ganz glücklich :-P

Das sind aber auch D****n, warum hat der nicht ein mal komplett rund rum geschnitten anstatt da in der Mitte, tztz.

Auf kriegt man alles, nur so lange das nicht in Minuten zu schaffen ist, hat der Tresor seinen Sinn erfüllt.

EDIT: Ich habe mir folgenden gekauft dieses Jahr und bin sehr zufrieden damit.

Als Option noch ein digi Schloss, Revisionsschloss, und die Bohrung in der Rückwand um den ordentlich verschrauen zu können.

Ich fand die Preis/Leistung auf jedenfall top. Das müsste in dein Budget passen.

Edited by Gl0ck

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Glock

einen Tresor greift man von hinten an. Da ist die verwundbarste Stelle. Die Tür ist hingegen die Stärkste.

Steven

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja das ist mir klar. Ich bin Bauschlosser, habe zwar noch nie einen Safe geknackt, würde es aber auch von Hinten mit 230mm Trennscheiben versuchen. An besten gleich 2 bei Hand, eine mit Stahlscheibe und eine mit Diamantscheibe.

Nur WENN man es schon unbedingt von vorne versucht, dann würde ich ein mal rund rum versuchen anstatt vorne, was auch immer die da gemacht haben. Aber ist ja klar dass die nicht ausstrahlen können wie man es richtig macht.

Aber vorne oder hinten, wenn es kein absoluter Billigsafe ist, ist da in Minuten gar nichts zu erreichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soviel gesagt, die Tür braucht Bolzen auch nach Oben und Unten, ansonsten sind Minuten durchaus machbar.

Danach, wird es SEHR SEHR viel schwerer.

Auf Youtube gibt es dazu tolle Videos die ich hier nicht verlinken möchte.

Edited by Beskins

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau, habe mir Heute einige angesehen,

Also ok, falsch ausgedrückt, mit günstigen Tresoren meinte ich natürlich die "A" und "B" Sicherheitsstufen, was nicht mind. Klasse 0 hat.

Wenn man noch solche hat muss man sie ja nicht zwangsweise entsorgen, aber man muss sich im klaren sein dass diese für einen geübten Knacker in Minuten auf zu bekommen sind.

Nur würde ich mir Heute keinen solchen mehr kaufen, dann lieber die paar Euros drauf und man hat was ordentliches.

Es sei denn du bist dir sicher dass die Profis aus dem Filmchen oben bei dir einbrechen, dann reicht ein B wohl völlig aus um die einige Stunden zu beschäftigen, auch wenn der schon nach 2 Minuten im Prinzip auf ist :rotfl2:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt auch B-Schränke die diese Bolzen haben, nur darauf muss man halt achten.

Am Anfang kennt man sich damit aber nicht aus.

AUßERDEM, dass berühmte, Waffendiebstähle von Legal-Waffen-Besitzern sind faktisch nicht Deliktrelevant.

D.h. auch in nem Holzschrank wären sie sicher... wenn man den dürfte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

AUßERDEM, dass berühmte, Waffendiebstähle von Legal-Waffen-Besitzern sind faktisch nicht Deliktrelevant.

Das stimmt allerdings.

Der unsicherste Teil eines Tresors ist meistens der Besitzer. Wer einen Tresor am schnellsten öffnen will, der "bittet höflichst" den Besitzer darum.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Schrank, den die Video-Werber zuerst in geöffnetem Zustand in der Werkstatt präsentiert hatten, war schätzungsweise mindestens Kl. II / F 60 (Gesamtwändstärke beachten!).

Den, den sie vernichtet haben, wird ähnliche Qualität gehabt haben.

Gibt aber auch alte B, oder Fantasieschränke mit optisch dicken Wänden (mit geringen Blechstärken und nur Mineralwolle dazwischen); ebenso aber auch moderne Designer- Kl. III- Schränke, mit optisch dünn wirkenden Wänden (im Vergleich zur Tür, die wieder dicke Gesamtstärke hat).

Ist also nicht immer so, wie es scheint...

Aus rein persönlichem Interesse kommt für mich (zwar nur noch in "Fernsehtisch-Größe" für 2 KW mit Zubehör + etwas Muni, in o. g. Ausführung 230 kg) nix darunter in Frage. Die entsprechenden großen LW-Tresore wiegen dann 750 kg...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt auch B-Schränke die diese Bolzen haben, nur darauf muss man halt achten.

Stimmt nicht... die Dreiseitenschließung ist ab einer gewissen Größe der Tür vorgeschrieben, und das war bei B-Schränken schon immer so. Jeder langwaffentaugliche B-Schrank hat eine dreiseitig schließende Verriegelung. Nur die kleinen Würfel nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.