Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Blaze

De Maiziere kündigt neue Amnestie für unerlaubten Waffenbesitz und neue Aufbewahrungsbestimmungen an

Recommended Posts

@ Empty8sh: 200 Schuss KW-Munition sind für sportliches Schiessen ein Witz - das ist keine ganze S&B Schüttpackung und reicht noch nicht mal für ein IPSC LVL 3 Match.

Mein Mitgefühl!

Hallo bleivorbei, ich bin glücklicherweise nur begrenzte Zeit hier. Effektiv muss ich halt Munition direkt am Schießstand kaufen (und auch verbrauchen), dann kann ich so viel haben, wie ich will. Nur zahle ich hier halt 14 Euro für eine Packung 9x21mm, 20 Euro für .223Rem oder .40S&W. Unter anderem auch nervig, weil ich nie weiß, welche Marke grade da ist (mal Geco, mal Fiocchi, mal wechselnde Geschossgewichte etc.).

Die meisten italienschen Sportschützen laden wieder (gezünderte Hülsen darfst du unbegrenzt aufbewahren), brauchen dafür aber auch keinen Pulverschein wie in D.

Hmmm, vor 2 Wochen hab' ich an einem IPSC-Rifle-Match teilgenommen, da hatten wir 29 Schuß im Magazin.

Hallo Iggy, wie gesagt, die tatsächlichen Regelungen sind mir immer noch ein Rätsel. Da ich nur 100m Präzision schieße, habe ich nur ein 5-Schuss-Magazin in meinem AR. Ich kenne nur den Gesetzestext, nicht jedoch die Ausnahmeregelungen und tatsächliche Durchsetzung.

Beste Grüße

Empty8sh

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vorweg: Ich möchte hier nicht schlecht über Sponsoren reden, denen wir die Finanzierung des Betriebs dieser Seite zu verdanken haben. Die nun bevorstehende Verschärfung der Aufbewahrungsbestimmungen geht aber zurück auf eine Ente, die eben jener Sponsor (zusammen mit dem zuständigen Verband) vor ein paar Jahren in die Welt gesetzt hatte, dass angeblich der VMDA-Standard nicht mehr sicher sei.

Tatsächlich ist es aber so, dass nicht nur das VDMA-Einheitsblatt zurückgezogen wurde, sondern auch die entsprechende DIN von 1997 längst durch mehrere (!) Nachfolgeausgaben abgelöst wurde. Stichprobenartige Überprüfungen der Beschaffenheit der Tresore durch unabhängige Prüfinstitutionen werden meines Wissens nach bei beiden Standards nicht durchgeführt. Schon bei der Festlegung des VDMA-Standards im Waffengesetz anno 2002 wusste der Gesetzgeber von dem bevorstehenden Rückzug des VDMA-Einheitsblatts. Dies geht aus den Gesetzesmatierialien eindeutig hervor (BT-Drs. 14/8886, S. 116 f., r. Sp.). Gleichwohl hielt der damalige Gesetzgeber diese Behältnisse - zu Recht - für ausreichend sicher.

Bei dem Vorstoß geht es einzig und allein darum, mehr Geld verdienen zu können, weil die DIN-Tresore deutlich teuer sind und demgemäß die Gewinnspanne größer ausfällt. Dazu würde es passen, wenn die Tresore nach den europäischen Standards S1 und S2, die dem VDMA-Standard Stufe A und B entsprechen, künftig ebenfalls nicht mehr akzeptiert werden (obwohl der europäische Standard aktuell und gültig ist). Schon jetzt ist der Gesetzesvorstoß ein Musterbeispiel für Lobby- und Klientelpolitik.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim Auto ist die Anpassung an aktuelle technische Entwicklungen Standard.

Seit letztem jahr müssen neue Kfz Reifendrucküberwachung und GPS-Sender haben.

Da meckert auch keiner.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber du musst dein Auto auch nicht nachrüsten und der nächste Besitzer darf es auch so nutzen.

Bei den Tresoren sieht es wohl anders aus (Bestandschutz für die aktuellen Besitzer, aber nicht bei Veräußerungen, Erbschaften o.ä.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ganz ruhig heletz, Du musst nicht schreien, wir sind doch nicht auf dem Stand. Warum sollte auch jemand etwas gegen GPS-Sender haben, dient nur der Sicherheit. Ehrlich, ganz bestimmt, die nicht populistischen Politiker wollen immer nur das beste. :hi:

Edited by trader

Share this post


Link to post
Share on other sites

...

Über diese Aussage in der SZ wird genau so viel Gras wachsen wie über andere Aussagen von Thomas...

...

Glaub' ich nicht!

Denn:

De Maiziere sagte gestern im Deutschlandfunk, er hätte es "vernünftiger und richtiger" gefunden, wenn für viele seinerzeit begangene Straftaten ein "amnestierender Schlußstrich" gezogen worden wäre. Dabei bedeute Amnestie nicht Vergessen, sondern heiße lediglich, daß der Staat auf seinen Strafanspruch verzichte.

http://www.berliner-zeitung.de/archiv/de-maiziere-will-amnestie,10810590,9249830.html

Wenn ein Minister auf einem Bundesjägertag was sagt, dann hat das Substanz.

im übrigen:

http://www.deutschlandfunk.de/waffenrecht-bundesinnenminister-de-maiziere-kuendigt.447.de.html?drn:news_id=494895

http://www.weser-kurier.de/startseite_artikel,-Neue-Amnestie-angekuendigt-_arid,1149955.html

http://www.morgenpost.de/printarchiv/titelseite/article142799354/Nachrichten.html

"Damit wird die Möglichkeit bestehen, Waffen und die dazugehörige Munition straffrei bei den zuständigen Behörden abzugeben", sagte der CDU-Politiker am Freitag beim Bundesjägertag in Radebeul bei Dresden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dies bedeutet bei einer Novellierung des deutschen Waffengesetzes:

...

Von was träumst du denn nachts ?^^

Und das Erben ist kein Privileg, es ist das Recht der Hinterbliebenen im Zuge des Grundrechts auf Eigentum. Insofern verstößt das AffG gegen das Recht und sogar gegen das GG. Vlt. will die Misere diese Fehler ja ausbessern.^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Straffreie Abgabe. Klar doch. Wird genauso eine Aktion wie die letzte. Oma Erna geht mit dem seit Jahrzehnten im Garderobenschrank vor sich hinrostenden WK2 98er vom verstorbenen Vadder Heinrich unterm Arm zur Polizei und die erste Amtshandlung nach der Abgabe ist eine Strafanzeige wegen unbefugten Führens einer Schusswaffe. Geht gar nicht anders, steht so im Gesetz.

Unser aller Innenminister kann sich seine "Amnestie" an den Hut stecken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Unser aller Innenminister kann sich seine "Amnestie" an den Hut stecken.

Nicht an den Hut.

Weiter hinten und weiter unten.

CM

Share this post


Link to post
Share on other sites

reicht noch nicht mal für ein IPSC LVL 3 Match.

Wenn es kein IPSC Kampfschießen mehr gibt, braucht man auch keine kriegsmäßigen Lagermengen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jungs... Immer diese Ballerei, das muss doch nicht sein!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim Auto ...

Da meckert auch keiner.

Niemand zwingt mich aber zum Erwerb eines solchen automobilen Scheißhauses zwecks verpflichtendem Ersatz meines Altwagens. Merkst du was ?

Edited by BigMamma

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jungs... Immer diese Ballerei, das muss doch nicht sein!

Hab neulich mal noch 30 Schuss Magnum bis zur Maximalladung rausgerotzt - endgeiles Gefühl! :D

(Gruß an Frau Stokar von Neuforn)

Was wird denn besser mit der Reform?

Werden die Schalldämpfer aus dem Waffenrecht rausgenommen und wie Mündungsbremsen behandelt?

Edited by tar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst dir bald wieder Flinten bei Neckermann bestellen ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber du musst dein Auto auch nicht nachrüsten und der nächste Besitzer darf es auch so nutzen.

Bei den Tresoren sieht es wohl anders aus ...

Welche Regelungen aus der Vergangenheit lassen Dich dies annehmen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach "Verlautbarungen " habe ich nicht gefragt.

Sondern nach konkreten Regelungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
...de Maizière. Mit der Novellierung des Waffenrechts würden auch die Erben entlastet.

Weil sie weniger (Waffen) erben werden? Ich bin zutiefst gerührt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weil sie weniger (Waffen) erben werden? Ich bin zutiefst gerührt.

Naja, die Besitzer von wertvollen Beständen kümmern sich doch so oder so zu Lebzeiten um den Verbleib der Waffen und das meist eher Wertlose Zeug will eh kaum einer erben sondern so schnell wie möglich los werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst dir bald wieder Flinten bei Neckermann bestellen ;-)

Das wäre die erste sinnvolle Waffenrechtsänderung seit 1972, würde die Kriminalität im Land mit Sicherheit nicht verschlimmern und würde durch viele neue Betroffene unsere Position als LWB stärken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Straffreie Abgabe. Klar doch. Wird genauso eine Aktion wie die letzte. Oma Erna geht mit dem seit Jahrzehnten im Garderobenschrank vor sich hinrostenden WK2 98er vom verstorbenen Vadder Heinrich unterm Arm zur Polizei und die erste Amtshandlung nach der Abgabe ist eine Strafanzeige wegen unbefugten Führens einer Schusswaffe. Geht gar nicht anders, steht so im Gesetz.

Unser aller Innenminister kann sich seine "Amnestie" an den Hut stecken.

Dieser Punkt wurde auf der IWA im Vortrag bzgl. der geplanten Änderungen im Waffengesetz extra angesprochen und man hat wohl aus der letzten "Amnestie" gelernt und wird diesmal auch das Führen zur Abgabe unter Straffreihheit stellen.

PS: Trotzdem habe ich den Verdacht, dass zwar einige Fehler bereinigt werden aber dabei auch Änderungen / Klarstellungen (wohl eher nicht zum Vorteil der LWB) und schlimmstenfalls auch Verschärfungen mehr oder weniger Einzug halten werden. :-(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat eigentlich jemand auch Ahnung von dem was kommt oder kommen soll, oder ist das alles hier wieder nur mal das übliche WO-Szenen-ausmalen und Schattenboxen?

Nur mal so als Frage in den Raum gestellt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach der seinerzeitigen Empfehlung der EU-Kommission sollte das Waffenrecht europaweit angeglichen werden und einheitliche Standards gesetzt werden.

Dies bedeutet bei einer Novellierung des deutschen Waffengesetzes:

[...]

Ihr seht: wir sind auf dem richtigen Weg!

CM

Gibts dazu eine Quelle? Das klingt ja tatsächlich nicht so schlecht. Die Genehmigungspflicht für Kat. A und B würde dann vermutlich hinten herum das Bedürfnisprinzip und 2/6 enthalten.

GPS und Reifendruck bei Neuwagen sind doch vergleichsweise harmlos im Gegensatz zur Feinstaubplaktette. Wie genau die Regelungen für Altbesitz von A- und B-Schränken aussieht müssen wir abwarten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.