Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Computerfritze

Quo vadis Frankonia

Recommended Posts

vor 10 Minuten schrieb Olga von der Wolga:

Nein. Hab auch keinen Bock da hin.
Zu viel Gedrängel, zu unübersichtlich, das meißte interessiert mich nicht, zu viel suchen und laufen, zu viel Zeitverschwändung, etc...
Es git WO und Youtube als Filter.

Du bist weiblich, gefrustet und arbeitest bei Frankonia im Management......?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 26.2.2018 um 02:21 schrieb Slotsipxes:

Warten wir es ab. Es wird ja immer noch nach einem neuen Personalreferent (Hilfssheriff) und einer Assitenz der Geschäftsleitung (lebende Firewall) gesucht. Muss wohl im letzten Quartal 2017 einige Mitarbeiter erwischt haben

Die hat es nicht erwischt, die sind von selbst gegangen...

Das schon lustig, es gibt viele die von Frankonia in die Branche wechseln, aber fast niemand von der Branche zu Frankonia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf der IWA war eine große Stellwand mit Stellenanzeigen. Die meisten waren von Frankonia.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 15.3.2018 um 16:27 schrieb Hephaistos:

Auf der IWA war eine große Stellwand mit Stellenanzeigen. Die meisten waren von Frankonia.

........ich habe auf der IWA zum ersten 'mal "Kalte Limo" aus der Nähe gesehen.........jetzt denke ich warum bei Frankonia alles so läuft wie es läuft.

..........Ich befürchte Hopfen & Malz ist da verloren.

 

Aber das ist irgendwie egal, weil:

http://www.jawina.de/frankonia-und-merkel-intensivieren-zusammenarbeit/

da hat zumGlück gleich jemand einen passenden Kommentar hinzugefügt.

Ob sich Merkel da nicht selbst ein "Ei" gelegt hat? Und was wird Blaser zu der "extra für Merkel bereitgestellten Kapazität sagen?"

Viele Fragen..................

 

Noch aktuell?

https://www.wer-zu-wem.de/firma/merkel.html

Edited by Slotsipxes
Zusatz Info..........noch mehr zusatz info

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Slotsipxes:

........Und was wird Blaser zu der "extra für Merkel bereitgestellten Kapazität sagen?"

...naja, ich tippe mal drauf das es denen egal ist :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Davon kann man ausgehen, das Geschäft bei Blaser läuft.. die brauchen sich wegen Merkel keine Gedanken machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt neu - die Oster-Aktion:

15% auf Bekleidung, Ausrüstung und... Wohnen. Nein, nicht Waffen - Wohnen! :lol:

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb Ballerkopp:

Jetzt neu - die Oster-Aktion:

15% auf Bekleidung, Ausrüstung und... Wohnen. Nein, nicht Waffen - Wohnen! :lol:

Das ist so wie wenn man Kortison einnimmt. Es muss dann langsam wieder aus dem Körper entschleichen........genauso wird es mit dem Platzhirsch passieren. Wenn man sich anschaut wer jetzt der Nachfolger von der ehemaligen Nummer 2 geworden ist, nicht Fach & Sachkunde in Waffenrelevanten Dingen wurde hinzugekauft, sondern ausschließlich in IT......dann kann man sich ausdenken wo die Reise hingeht. Waffen & Munition werden in Franchrise Unternehmen ausgelagert, das unternehmerische Risiko auf das Arme Schwein welches sich dann Filialleiter nennt. Frankonia als Plattform für Waffen & Munitionsrelevante Franchrise Unternehmer ist dann in etwa das was Otto oder Amazon jetzt schon sind / sein wollen.

 

Leider fehlt dort etwas elementares.......das entsprechende Sach & Fachwissen.....bezüglich Waffen und Munition. Und dieses werden sie nicht mehr bekommen.

 

Wer mal über die Grenzen schaut.....bei Kettner in Österreich verdient ein Fachberater "mindestens" 1583€ BRUTTO!

 

Das Thema Waffen & Munition ist verkaufstechnisch uninteressant geworden, zu viele Auflagen, zu wenig versiertes Personal, Preise die teilweise jenseits von gut & böse sind, langfristig unklare perspektiven, die permanente Anti Waffen Lobby im Hintergrund und last but not least dieser ewige Kollateralschaden den die Deutsche Waffenbranche sich selbst mit Ignoranz, Überheblichkeit und Arroganz zufügt.

 

Was jetzt noch fehlt ist das potentielle Bewerber in der Waffenbranche "PROBEARBEITEN" müssen, damit beide seiten sehen ob sie zueinander passen.

 

Prost Mahlzeit

IMG_20180324_085306_514.JPG

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Herr im Himmel, dasw wären hier in Deutschland 1100 netto bei Stkl 1. Da machst du dann aber ein Fass auf. Man wundert sich auch noch tatsähclich warum wir Exportweltmeister sind.....was will man mit solchen löhnen auch importieren und verkonsumieren.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es Kettner wieder? Manche Untoten sollte man wohl ruhen lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 1 Stunde schrieb Slotsipxes:

 

IMG_20180324_085306_514.JPG

Eine "Initiativbewerbung" auf eine Stellenausschreibung ist ja mal was anderes. Dafür wäre die Kohle angemessen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb VP70Z:

Eine "Initiativbewerbung" auf eine Stellenausschreibung ist ja mal was anderes. Dafür wäre die Kohle angemessen.

Na ja...........dazusage ich erst einmal nichts..........wenn es ein Monday to Frieday 1200 job wäre der morgens um 10:00 Uhr beginnt und pünktlich um 18:00 Uhr ended wäre es ......für den Anfang ok.

Du musst dann aber auch die Öffnungszeiten und die dafür zu leistende Arbeit in Kontext setzen, dann sieht es schon ganz anders aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man sollte nicht bei Frankonia bestellen, das weiß jeder. Ich habe nun den Fehler gemacht und doch was bestellt und jetzt habe ich den Ärger. 

 

Ich habe eine Repetierbüchse bestellt. Onlinepreis war gut (~50% Rabatt), vorrätig in mehreren Filialen, lieferbar in 5-7 Tagen. Die Erwerbsberechtigung (gelbe Wbk) habe ich genau an die Adresse geschickt, die mir Frankonia schriftlich mitgeteilt hat.  

 

Und dann passierte erstmal nichts. 

 

Per Telefon niemanden erreicht, ich konnte nur eine Bestellung per Telefon aufgeben, aber keine Frage zu einer online getätigten Bestellung stellen. Auf mehrfache Anfragen per E-Mail nach dem Verbleib der Wbk und dem Liefertermin wurde mir mitgeteilt, dass die Wbk in eine falsche Filiale geschickt wurde (?) sie jetzt aber auf dem Weg in die richtige Filiale sei. Die gekaufte Waffe wurde für mich "fix reserviert". 

 

Alles fein dachte ich mir, dauert also nur etwas länger. 

 

Da habe ich die Rechnung wohl ohne den Wirt gemacht. Heute kam eine E-Mail von Frankonia, dass sie meine Bestellung storniert haben. Die Büchse ist nicht mehr lieferbar. 

 

Die nette Dame aus der einen Filiale, die mir immer so nett geantwortet hatte, antwortet nun nicht mehr.  

 

Bin gespannt ob die sich nochmal melden, ich rechne eher nicht damit. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vorsicht, Kunde droht mit Kauf, so wie früher bei Kettner?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Chigurh: Oh je, hast du die WBK denn mittlerweile zurück?

 


Ich war kürzlich auch kurz davor eine Waffe bei Frankonia zu kaufen.

Preis passt, Waffe bei Bestellung innerhalb von 5-7 Werktagen lieferbar. Da ich meine WBK aber sicherlich nicht zu der Chaostruppe schicken wollte, habe ich die Filiale Düsseldorf angemailt, dass ich die Waffe gerne in der Filiale abholen würde.
Da nach einer Woche immer noch keine Antwort da war, bin ich am Wochenende dann halt mal 30 Minuten länger gefahren und habe die Wunschwaffe bei einem anderen Händler (wenn auch ein wenig teurer) mitgenommen.

 

Das war vor rund 3 Wochen. Mittlerweile sind knapp 1000 Schuss durch den Lauf gegangen. Freitag kam übrigens die Antwort auf Frankonia, dass man mir die Waffe gerne in die Filiale bestellen würde.

Klasse Reaktionszeiten. :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb Chigurh:

Man sollte nicht bei Frankonia bestellen, das weiß jeder. Ich habe nun den Fehler gemacht und doch was bestellt und jetzt habe ich den Ärger. 

 

Ich habe eine Repetierbüchse bestellt. Onlinepreis war gut (~50% Rabatt), vorrätig in mehreren Filialen, lieferbar in 5-7 Tagen. Die Erwerbsberechtigung (gelbe Wbk) habe ich genau an die Adresse geschickt, die mir Frankonia schriftlich mitgeteilt hat.  

 

Und dann passierte erstmal nichts. 

 

Per Telefon niemanden erreicht, ich konnte nur eine Bestellung per Telefon aufgeben, aber keine Frage zu einer online getätigten Bestellung stellen. Auf mehrfache Anfragen per E-Mail nach dem Verbleib der Wbk und dem Liefertermin wurde mir mitgeteilt, dass die Wbk in eine falsche Filiale geschickt wurde (?) sie jetzt aber auf dem Weg in die richtige Filiale sei. Die gekaufte Waffe wurde für mich "fix reserviert". 

 

Alles fein dachte ich mir, dauert also nur etwas länger. 

 

Da habe ich die Rechnung wohl ohne den Wirt gemacht. Heute kam eine E-Mail von Frankonia, dass sie meine Bestellung storniert haben. Die Büchse ist nicht mehr lieferbar. 

 

Die nette Dame aus der einen Filiale, die mir immer so nett geantwortet hatte, antwortet nun nicht mehr.  

 

Bin gespannt ob die sich nochmal melden, ich rechne eher nicht damit. 

Ich tät sicherheitshalber noch ein Schreiben an die Geschäftsführer schicken, mit dem Hinweis das eventuelle noch daraus resultierender Kollateralschaden von deinem Anwalt beantwortet wird. Die Adresse der Geschäftsführung steht auf der Homepage. In manchen Fällen ist die Büxe dann doch verfügbar gewesen bzw. es wurde eine Höherwertige geliefert. Ganz besonders kann ich die Filiale Darmstadt empfehlen. Die verscherbeln gerade die CZ75BD für lau.......

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich werde die Angelegenheit selbstverständlich nicht auf sich beruhen lassen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

es ist überhaupt nicht mein Ziel Frankonia (wen denn da überhaupt?) zu beeindrucken. Ich gehe davon aus einen Anspruch auf Lieferung der gekauften Ware zu haben und den werde ich durchsetzen. Nicht mehr aber auch nicht weniger. 

Edited by Chigurh

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar. Habe ja eine Auftragsbestätigung erhalten. Zusätzlich noch die Mitteilung dass die Waffe für mich reserviert ist. Kaufvertrag ist durch Angebot und Annahme zustande gekommen.  

 

Der Verkäufer kann nicht vom Kaufvertrag zurückzutreten weil die Waffe angeblich nicht mehr vorrätig ist. Dann muß er sie halt besorgen. Die Lieferung ist ja nicht unmöglich. Irgendwo wird es die Büchse ja noch geben, hergestellt wird sie ja auch noch. Es ist ein Gattungskauf, ich habe also nicht eine spezielle Waffe gekauft, sondern eine von einer bestimmten Gattung. Da ist nichts mit Unmöglichkeit. 

 

Es bestehen Ansprüche auf Erfüllung oder auf Schadensersatz (z.B. Aufwandskosten, Mehrkosten aus Deckungskauf etc.). 

 

Das Kaufrecht und insbesondere das Gewährleistungsrecht sind ein Traum für jeden Verbraucher. 

Edited by Chigurh

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Es sei denn die AGB schießen da quer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.