Jump to content
IGNORED

Nicht alle Hollywood-Schauspieler...


WolfK33

Recommended Posts

...verdienen ihr Geld mit Leinwand-Schießereien aber nölen am privaten Waffenbesitz herum:

http://www.vip.de/cms/vince-vaughn-wir-haben-das-recht-bewaffnet-zu-sein-2330900.html

"Selbstverständlich sollte es erlaubt sein, Waffen auf dem Schulgelände zu haben. Denken Sie, dass die Kinder unserer Politiker in Schulen gehen, wo es keine Waffen gibt? Sie haben Waffen. Und wir sollten die selbe Rechte haben. Verbannt man Waffen, ist das so, als würde man Gabeln verbannen, damit die Leute nicht dick werden. Nimmt die Waffen weg, die Drogen, den Alkohol, rettet man die Welt noch lange nicht vor der Kriminalität."

Edited by WolfK33
Link to comment
Share on other sites

Guude,

Warum? Ist doch als Schauspieler ne coole Nummer, nur weil er Mainstream spielt, muss er nicht Mainstream denken.

Ich bin mir ziemlich sicher das ne ganze Menge Schauspieler, die schon Mal im Film ne Kanone in der Hand hatten, sich anschließend auch was für daheim gegönnt haben....

Ciao

Weissblau

Link to comment
Share on other sites

Das ist sowieso eine der größten Frechheiten. Politiker erzählen einem ständig man solle ja bloß keine privaten Waffen besitzen, lassen sich aber von bewaffneten Bodyguards schützen, schicken ihre Kinder auf Schulen mit bewaffnetem Wachpersonal und gestatten den Waffenverkauf an jeden Terroristen(-unterstützer) der sich im staatlichen Auftrag im Kanzleramt meldet. Nur das Volk soll natürlich nicht dürfen, denn Waffen in der Hand des Souveräns, das geht gar nicht. Warum? Zur "Sicherheit" des Souveräns.

Das glauben auch nur noch die völlig Verwirrten.

Link to comment
Share on other sites

Wenn ein Schauspieler ein gewisses "standing" hat, spielt das auch nicht die große bzw. ausschließliche Rolle.

Tom Selleck hat sich auch ganz gut im Geschäft gehalten, und der ist nun unbestritten ein profilierter "pro gun"-Interessenvertreter.

Link to comment
Share on other sites

Das ist sowieso eine der größten Frechheiten. Politiker erzählen einem ständig man solle ja bloß keine privaten Waffen besitzen, lassen sich aber von bewaffneten Bodyguards schützen, schicken ihre Kinder auf Schulen mit bewaffnetem Wachpersonal und gestatten den Waffenverkauf an jeden Terroristen(-unterstützer) der sich im staatlichen Auftrag im Kanzleramt meldet. Nur das Volk soll natürlich nicht dürfen, denn Waffen in der Hand des Souveräns, das geht gar nicht. Warum? Zur "Sicherheit" des Souveräns.

Das glauben auch nur noch die völlig Verwirrten.

Hab ich es doch gewusst, ein 48er Revoluzzer :D

Link to comment
Share on other sites

Damit dürfte er seine Karriere beendet haben.

So wie Tom Selleck ? Oder Joe Mantegna ? Oder Sly Stallone ? Oder Ice-T ? Oder Arnie Schwarzenegger ? Oder Bratt Pitt ? Oder Madonna ? Er wird vlt. nicht mehr zu Oprah eingeladen, aber aufhören zu arbeiten, deswegen ? Nee...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.