Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
knight

ARMATIX INSOLVENT (Eigenverwaltungsverfahren)

Recommended Posts

Seit wann genügt der Polizei und Einsatzkräften eine KK-Pistole?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was gab es jetzt an der Anmerkung, dass hier nicht jeder der englischen Sprache mächtig ist auszusetzen?? Kurze Zusammenfassung oder eine Übersetzung der verlinkten Texte wären evtl. hilfreich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst den Beitrag
- ignorieren
- englisch lernen
- (auf deine Kosten) übersetzen lassen
:rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Viel einfacher : google translate aufmachen bzw. google chrom benutzen. Beide haben hervorragende Übersetzungen, die ganze Seiten übersetzen.

https://translate.google.com/translate?sl=en&tl=de&js=y&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&u=https%3A%2F%2Fec.europa.eu%2Feasme%2Fen%2Fsearch%2Fsite%2Ffirearm&edit-text=

Hier der Grundlink. Da kann man ein fach einen englischen Link reinkopieren und dann wird übersetzt:

https://translate.google.com/#en/de/

Edited by Katja Triebel

Share this post


Link to post
Share on other sites

@TG: ich lebe in Deutschland, arbeite in Deutschland, spreche, lese und schreibe die deutsche Sprache. Warum sollte ich englisch lernen? Für Texte in einem deutschsprachigen Forum? Nee lass mal.

Ansonsten war der Tipp mit dem ignorieren ganz gut. Hier inverstieren einige wenige Leute viel Zeit und Mühe, betreiben einen sehr hohen Aufwand gegen ein Lehrstück in Sachen politischer Lobbyarbeit. Nur wird es letztendlich wenig bis nichts ändern. Diese vermaldeite Erbwaffensicherung ist im Gesetz drin und niemand wird die wieder rausschreiben nur weil ein paar wenige Enthusiasten dagegen angehen.

Erstens wird diese Arbeit von den maßgeblichen Entscheidungsträgern schlicht ignoriert (da waren wir schon wieder beim Thema) und zweitens ist Herr "ichbeschereeucheinproduktdasdieweltnichtbraucht" bei diesen Leuten zu gut vernetzt. Da könnt ihr so viele Abhandlungen schreiben wie ihr wollt. Gegen die emotionale Pseudoargumentation "Wenn dadurch nur das Leben eines Kindes..." usw usf kommt ihr nicht an. Poltik wird nicht mit Sachverstand gemacht, sondern aus rein opportunistischen Gründen.

Ein Politiker wird immer abwägen wie er in der Öffentlichkeit dasteht und wobei am meisten für ihn rausspringt. Entwaffnung der anachronistischen Ballermänner und Waffennarren? Kommt immer gut, macht eine gute Schlagzeile. Dann später noch mit der so erworbenen Reputation etwas für den eigenen Geldbeutel tun und schon ist für die (eigene) Zukunft ausgesorgt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich lebe in Deutschland, arbeite in Deutschland, spreche, lese und schreibe die deutsche Sprache. Warum sollte ich englisch lernen?

Weil Deutschland keine Insel ist? Weil man sich nicht immer alles aussuchen kann? Weil wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit? Weil sich nicht immer alle nach dir richten werden?

Ich habe viel Verständnis dafür, dass man auch Rücksicht auf andere nehmen sollte und man nicht immer alles voraussetzen bzw. von anderen erwarten kann, was man von sich selbst erwartet. Aber man kann es andererseits auch nicht allen Recht machen. Dafür solltest du eben auch Verständnis haben. Und in so einer Situation musst du dich dann eben bewegen - oder deine Ansprüche runterschrauben oder damit leben, dass die Ansprüche ins Leere laufen.

bye knight

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn die Artikel in Italienisch, Russisch oder Kishuaheli wären, wäre das Übersetzungsanliegen mMn verständlich.

Aber Englisch ist nun mal DIE Weltsprache, und manche interessanten Infos oder Artikel sind halt nur in der Sprache verfügbar (sei froh, daß Arabisch die Stellung des Englischen noch nicht überholt hat).

Wie verständigst Du dich denn, wenn Du mal im Ausland bist (geschäftlich oder Urlaub)?

Ich gehe jedenfalls nicht davon aus, daß man überall anderswo Deutsch versteht.

Die Lösung wäre also Englisch-lernen oder auf die Infos verzichten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Könnt ihr diese off topic Diskussion bitte langsam beenden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

[...]

Poltik wird nicht mit Sachverstand gemacht, sondern aus rein opportunistischen Gründen.

Ein Politiker wird immer abwägen wie er in der Öffentlichkeit dasteht und wobei am meisten für ihn rausspringt. Entwaffnung der anachronistischen Ballermänner und Waffennarren? Kommt immer gut, macht eine gute Schlagzeile. Dann später noch mit der so erworbenen Reputation etwas für den eigenen Geldbeutel tun und schon ist für die (eigene) Zukunft ausgesorgt.

Wir haben uns schon beim ersten Kennenlernen gut verstanden...

Ein befreundeter Landesbeamter (kurz vor politischem Amt) hat in der Diskussion zur Waffengesetzgebung mal zu mir gesagt:

"Es gibt nicht einen Politiker, der so dämlich wäre, nicht verstanden zu haben, dass die Grundeigenschaft eines Verbrechers die ist, sich nicht an Gesetze zu halten. Nur, damit klar ist, in welche Richtung Waffengesetze zielen."

Von der Politik haben wir nichts zu erwarten!

(und diese Aussage ist schon hemmungslos optimistisch)

Liebe Grüße

fa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von der Politik haben wir nichts zu erwarten!

"Die Politik" gibt's nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Doch, jeder mit politischem Amt oder Ambitionen auf eines gehört dazu.

Ich bin da völlig farbenblind.

Der gesunde Menschenverstand wird ausgeblendet, wenn das eigene Vorwärtskommen von Mehrheiten abhängt.

Wir stehen in der Wahrnehmung der Weltverbesserer, Machterhalter oder Mehrheitsbeschaffer deutlich tiefer als Motorradfahrer oder "Groß-"hundbesitzer.

Vielleicht sollten wir per repräsentativer Umfrage feststellen, das wir mehrheitlich Homosexuelle mit Migrationshintergrund sind.

Teufel auch, selbst katholische Pfarrer und grün-alternative Sportlehrer sind besser angesehen als legale Waffenbesitzer.

Liebe Grüße

fa

Share this post


Link to post
Share on other sites
....

Teufel auch, selbst katholische Pfarrer und grün-alternative Sportlehrer sind besser angesehen als legale Waffenbesitzer.

....

Ich bin nun schon ein paar Jahrzehnte Legalwaffebesitzer und bisher hatte noch nie jemand ein Problem damit.. ich werde weder verfolgt noch sonst wie belästigt und würde auch nicht sagen das LWB schlecht angesehen wären.. über Sportschützen und Vereine wird sogar sehr viele und 100% Positiv in der Presse berichtet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

[...] und würde auch nicht sagen das LWB schlecht angesehen wären.. über Sportschützen und Vereine wird sogar sehr viele und 100% Positiv in der Presse berichtet.

´tschuldigung, ich hätte sagen sollen, dass ich nur für Deutschland spreche.

Aber um die Kurve zu kriegen:

Bevor die Armatix Geschichte nicht endgültig begraben ist, sprich die Gesellschaft ohne Nachfolge mangels Masse aus dem Handelsregister ausgetragen wurde, halte ich ganz vorsichtig die Luft an; auch wegen der Eröffnungsrede der diesjährigen IWA.

Wenn Feldhamster im Weg, aber nicht zu finden sind, werden eben welche angesiedelt.

Liebe Grüße

fa

Edited by fa.454

Share this post


Link to post
Share on other sites

´tschuldigung, ich hätte sagen sollen, dass ich nur für Deutschland spreche.

..

Von was denkst du spreche ich? Ich bin Deutscher und lebe mitten in Deutschland!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier noch ein bißchen was zu "SmartGuns & gun-control" (ist halt Englisch):

http://www.newsmax.com/FastFeatures/smart-guns-slippery-slope/2015/06/03/id/648427/

...und eine schnelle Übersicht (ohne Vollständigkeitsanspruch), wer sich (und wie) schon an dem Thema (erfolglos) versucht hat:

http://www.newsmax.com/FastFeatures/smart-guns-gunmakers-failed-market/2015/06/03/id/648416/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wo A....x das Geld her hat:

..."The only reason we're here today is because our founder has his own money — no one could fire him,"...

http://www.latimes.com/science/la-sci-smart-gun-20150615-story.html#page=1

...und im übelsten Fall ziehen sie gegebenenfalls auch noch Geld aus Amiland:

"...

In addition, the bill would also allocate funding for the development and improvement of smart gun technology and mandate within 10 years of its passage that all existing guns be retrofitted before they can be sold.

..."

http://www.outdoorhub.com/news/2015/06/12/lawmakers-introduce-bill-requiring-smart-gun-trigger-tech/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Links...

It`s a pleasure... :kiss2:

Hier noch was für dich, falls Du es nicht ohnehin vielleicht schon kennst:

Es gibt einen eigenen "Smart Gun News Blog" (ohhhh Herr, schmeiß` Hirn vom Himmel auf die Amis...):

http://thesmartgunnews.com/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit der Patronatserklärung ist interessant.

Die Einsetzung eines "Sachwalters" anstelle Eigenverwaltung lässt hoffen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie sinnvoll ist denn eine Patronatserklärung, die (jederzeit?) gekündigt werden kann? Damit reduziert sich doch der Sinn und Zweck einer solchen Erklärung auf eine reine Absichtserklärung (... aber wenn es so weit ist, dann schauen wir noch mal...).

Verstehe ich nicht...

bye knight

Share this post


Link to post
Share on other sites

Laut der Darstellung wurde die Erklärung ja "unwiderruflich" abgegeben...

Ernst Mauch verlangte daher, dass diese - ursprünglich als unkündbar und unwiderrufbar gegebene- Patronatszusage bei dem mit dem Kreis der Gesellschafter wirtschaftlich verflochtenen Patron eingefordert werden muss, da andernfalls Überschuldung des Unternehmens mit allen Nachteilen für die Gläubiger eintritt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Finde ich gut:

Der BGH entschied, dass eine derartige harte konzernexterne Patronatserklärung für sich genommen mangels Begründung eigener Ansprüche weder eine Zahlungsunfähigkeit noch eine Überschuldung der Tochtergesellschaft beseitigen kann. Dies kommt vielmehr erst in Betracht, wenn der Patron seine gegenüber der Gläubigerin eingegangenen Verpflichtungen durch eine Liquiditätsausstattung der Tochtergesellschaft tatsächlich erfüllt, da erst dann die Gesellschaft über Mittel verfügt, gegenüber allen ihren Gläubigern zu leisten.

http://www.bdp-aktuell.de/78/patronatserklaerung.htm

Dann soll der Patron endlich zahlen oder die Gesellschaft untergehen....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.