Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
brommer28

WBK abgelehnt! Willkür?

Recommended Posts

... Weil es dir gerade nicht passt ?

Eigentlich passt es mir überhaupt nicht solange mir kein konkreter Grund gegeben wird.

@Andreas181,

gab also einen Grund der Ausweiskontrolle: Einfach diesen Grund angeben und die meisten werden wohl einsichtig sein und den Ausweis zücken.

Edited by Nakota

Share this post


Link to post
Share on other sites

gab also einen Grund der Ausweiskontrolle: Einfach diesen Grund angeben und die meisten werden wohl einsichtig sein und den Ausweis zücken.

DAS habe ich mir auch gedacht nachdem ich mein post abgeschickt habe. Aber wir waren nicht dabei, daher alles Spekulation..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn der Richter zu dem Schluss kommt, dass dieses Gutachten nicht zu einem anderen Prozess Ausgang führt, ist es ja auch verständlich.

Wer die "Spielregeln" vor Gericht kennt, kennt auch manche hilflose Versuche das "Ruder" herumreißen zu wollen.

Zeugenaussagen sind und bleiben nun mal ein schwaches Polster und daher versucht man eben Zeugenaussagen anzuzweifeln, bzw. unglaubwürdig zu machen.

Es gab dann eine Einigung auf "nur Geld zahlen" und keine weitere Strafe und dann war es dem Beklagten anscheinend egal, aber der PVB hatte wohl Glück. Zumindest bin ich auch (allerdings bin ich kein Sachverständiger bzw. Gutachter) der Meinung, dass man als Fahrer eines normalen PKW (auf der linken Spur) nicht sehen kann, was der Beifahrer eines VW-Busses macht. Das wahr wohl dem Richter auch klar, aber die Aussage des PVB war halt schon gemacht. Keine Ahnung was einem PVB passiert, der vor Gericht Dinge aussagt, die er gar nicht gesehen haben kann nur um eine Verurteilung zu erwirken, aber lustig ist das bestimmt nicht. Zumindest in diesem Fall hatte ich halt das Gefühl, dass der PVB vom Richter "geschützt wird". War zwar keine große Sache, hat mich aber halt etwas irritiert, vor allem da der PVB auf dem Beifahrersitz dann auf nachfragen gemeint hat "Bin mir nicht mehr sicher, ob es so passiert ist.". Wahrscheinlich hatte der dann später mehr Ärger als der Fahrer. Aber das ist jetzt natürlich nur noch Spekulation. ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

War zwar keine große Sache, hat mich aber halt etwas irritiert, vor allem da der PVB auf dem Beifahrersitz dann auf nachfragen gemeint hat "Bin mir nicht mehr sicher, ob es so passiert ist.". Wahrscheinlich hatte der dann später mehr Ärger als der Fahrer.

Da hat er doch zugegeben dass er sich nicht sicher ist!

Die Aussage vor Gericht ist doch entscheidend, dort eine uneidliche oder eidliche Falschaussage zu machen wäre strafbar und würde Ärger nach sich ziehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da hat er doch zugegeben dass er sich nicht sicher ist!

Die Aussage vor Gericht ist doch entscheidend, dort eine uneidliche oder eidliche Falschaussage zu machen wäre strafbar und würde Ärger nach sich ziehen.

Sorry, hab mich wohl falsch ausgedrückt. Das Problem war, dass der PVB auf dem Beifahrersitz eben zugegeben hat, dass er sich nicht sicher ist, aber der PVB auf dem Fahrersitz dann in der Verhandlung ausgesagt hat er hätte es genau gesehen. Dann der Vorschlag mit dem Gutachter vom Anwalt da der PVB auf dem Fahersitz aus seiner Perspektive gar nichts gesehen haben kann. Und dann der Einwand des Richters, dass er das Gutachten nicht zulässt und man sich doch auch einigen könnte. Dann die Einigung auf "nur Geld" und anscheinend war es dem Beklagten dann halt nicht wichtig genug oder es war doch so und er war dann froh, dass er so glimpflich davon gekommen ist. War halt für mich etwas irritierend, aber ich verstehe auch, wenn Richter nicht für alles ein Gutachten (und dann Gegengutachten und ....) zulassen. Ist aber alles etwas neben dem Thema und auch nicht so wichtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Regel stehen die Urteile doch bereits vor der Verhandlung fest und irgendwelche Anträge würden dann das Verfahren verschleppen.

Der Richter bietet dann eben die Einstellung gegen eine Geldbuße/-strafe an, wobei er androht, dass es nach Aktenlage eh zu einer Verurteilung kommen würde, die dann weit aus teurer ausfallen wird.

Man kann sich dann ja ausrechnen wie teuer das wird, wenn dann noch Gutachten hinzukommen?

Man muss manchmal eben auch rechtzeitig den "Schwanz" einziehen, oder man ist sich eben 100%-ig sicher.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Man muss manchmal eben auch rechtzeitig den "Schwanz" einziehen, oder man ist sich eben 100%-ig sicher.

Stimmt, das ist mir auch schon mal passiert obwohl ich mir 100%ig sicher war. :-) Wie hat mein Anwalt damals so schön gesagt hat: Wenn der Richter sagt die Sonne ist blau, dann ist die Sonne so lange blau bis eine höhere Instanz sagt die Sonne ist grün. Gelb wird die Sonne deshalb auch nicht. ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Regel stehen die Urteile doch bereits vor der Verhandlung fest und irgendwelche Anträge würden dann das Verfahren verschleppen.

Der Richter bietet dann eben die Einstellung gegen eine Geldbuße/-strafe an, wobei er androht, dass es nach Aktenlage eh zu einer Verurteilung kommen würde, die dann weit aus teurer ausfallen wird.

Man kann sich dann ja ausrechnen wie teuer das wird, wenn dann noch Gutachten hinzukommen?

Man muss manchmal eben auch rechtzeitig den "Schwanz" einziehen, oder man ist sich eben 100%-ig sicher.

So sieht das aus. Das ganze nennt sich im übrigen dann Rechtsprechung!!! Urteil, trifft es irgendwie eher!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Du bist gesetzlich dazu verpflichtet einen Personalausweis zu haben und wenn dich ein Vertreter dieses Staats danach fragt ihn zu zeigen. Hast du ihn nicht dabei, weil nicht verpflichtend musst du dich identifizieren lassen. Punkt.

Und ich kann mir gut vorstellen, welcher Kollateralschaden da schon mal denkbar ist, z.B. Stahlacht mit Flossen auf dem Rücken auch bei Personen mit gesundheitlichen Vorschäden und im Unverstand zugeknallt, beim "Einsteigen" rempelt "man" sich die Birne an, nette Gesellschaft beim ewigen warten, auf eigene Kosten zurück zum Punkt an dem man einkassiert wurde, usw. Und das sind jetzt nur ein paar nicht direkt illegale Nettigkeiten, die ich mir vorstellen kann. Ich kann dann natürlich als Revanche im Auto und auf der Wache einstuhlen, aber das macht auch nur bedingt glücklich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das macht gar nicht glücklich, weil die Büttel derweil drauf gekommen sind sich ihre "Serviceleistungen" bezahlen zu lassen! Im BW kostet die Fahrt in der Minna ca. 35,--€ pro 1/2 Std. , die Übernachtung im Gewahrsam ca. 120,--€! Reinigungsarbeiten gehen extra!

In Thüringen habens für Demonstranten, die passiven Widerstand leisten sogar eine Wegtragegebühr!

Man sollte eigendlich meinen, das die Büttel eh schon von unseren Steuergeldern finanziert sind!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Das macht gar nicht glücklich, weil die Büttel derweil drauf gekommen sind sich ihre "Serviceleistungen" bezahlen zu lassen! Im BW kostet die Fahrt in der Minna ca. 35,--€ pro 1/2 Std. , die Übernachtung im Gewahrsam ca. 120,--€! Reinigungsarbeiten gehen extra!

In Thüringen habens für Demonstranten, die passiven Widerstand leisten sogar eine Wegtragegebühr!

Man sollte eigendlich meinen, das die Büttel eh schon von unseren Steuergeldern finanziert sind!

Tja Dreck weg zu machen kostet Geld.

Du weisst aber genauestens was es kostet.

Scheint so das du schon mal eingefahren bist ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das macht gar nicht glücklich, weil die Büttel derweil drauf gekommen sind sich ihre "Serviceleistungen" bezahlen zu lassen! Im BW kostet die Fahrt in der Minna ca. 35,--€ pro 1/2 Std. , die Übernachtung im Gewahrsam ca. 120,--€! Reinigungsarbeiten gehen extra!

In Thüringen habens für Demonstranten, die passiven Widerstand leisten sogar eine Wegtragegebühr!

Man sollte eigendlich meinen, das die Büttel eh schon von unseren Steuergeldern finanziert sind!

Das ist ein Scherz, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja Dreck weg zu machen kostet Geld.

Du weisst aber genauestens was es kostet.

Scheint so das du schon mal eingefahren bist ?

Du bist auf jedenfall der Grund warum ich dem 1. Mai freudig entgegen sehe.

BBF

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Das ist ein Scherz, oder?

Nöööö, das ist auch hier in WO die Art von Klientel die sich bestens auskennt und jetzt gute Tipps gibt. Das sind genau die legal keine Waffe in die Hand bekommen und das ist gut so.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Evtl. sollte hier jetzt langsam mal zu sein. Nicht das die mitlesende Allgemeinheit noch den Eindruck gewinnt, jeder Kleinkriminelle kann legal eine Waffe bekommen.

Gehen wir davon aus, das System funktioniert zu 99,9% und auf Grund der vorhandenen Daten wird der legale Besitz nur zuverlässigen Personen ermöglicht, wie ja dieser Thread belegt.

Bleibt also für einige nur der Weg über die schwarze WBK, geht viel unbürokratischer und ohne Bedürfnis. Die Aufbewahrung spielt auch keine Rolle und der Preis ist auch heiss, gibts doch dank Balkan etc. die dollste Ware zu kaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Wenn du schon beenden möchtest um der mitlesenden Allgemeinheit gerecht zu werden, dann schreib bitte nicht etwas von einer schwarzen WBK die es nicht gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Das macht gar nicht glücklich, weil die Büttel derweil drauf gekommen sind sich ihre "Serviceleistungen" bezahlen zu lassen!

Na ich würde dann ja in MEINE Hose kacken und da muß von denen niemand was wegputzen, Geruch ist nicht wegwischbar. Ist aber halt auch Geschmackssache.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nöööö, das ist auch hier in WO die Art von Klientel die sich bestens auskennt und jetzt gute Tipps gibt. Das sind genau die legal keine Waffe in die Hand bekommen und das ist gut so.

Und was qualifiziert dich so sehr?

Du bist Waffenträger? Und nun? Man muss nicht studieren um in den mittleren Dienst zu kommen und allgemein auch nicht wirklich mehr als einen Realschulabschluss haben und was du mit deinen Kollegen in der Pause bei Wurstbrot und Kaffee im Pausenraum so austauschst, kommt zu 90% aus der Bild und ist wohl zu 100% Quark wenn es um rechtliche Themen geht - das hast du hier oft genug bewiesen.

Und das "Waffenträger" kein Prädikat ist, ist dir wohl nicht so bewusst? Bei Werttransportunternehmen arbeiten recht oft ehemalige Gäste des Hotel JVA. Soviel dazu.

Keine Ahnung von nichts aber einen Senf zu allem. Ich hab dir oft genug die Quellen aufgezeigt, welche eindeutig belegen, dass du doch bitte weiter deiner Tätigkeit nachgehen und Zellentüren auf- und zuschließen sollst und in juristischen Themen einen Gang zurückschalten oder aber wenigstens deine Proklamationen als Meinung kennzeichnen solltest.

Du kannst gerne deinen Sohn verstoßen wenn er sich im Kino mal auf einen besseren Platz setzt, ich denke ihm wäre damit sogar eher geholfen, aber hier ständig die Leute dumm anzumachen und ihnen zu sagen das sie besser bloß keine Waffe haben sollten weil sich z.B. einer mit der "Preisliste" einer Nacht in Verwahrung auskennt, ist einfach schäbig.

Innerhalb der letzten 5 Jahren kann man sogar einmal auf richterliche Anordnung in polizeilicher Präventivgewahrsam gewesen sein ohne die Zuverlässigkeit zu verlieren, aber sowas ist dir natürlich fremd und passt garnicht in dein kleinkariertes Weltbild.

Im besagten Pausenraum bei Kaffee und Wurstbrot läuft das dumme Geschwätz wohl eher in Richtung "Einmal ne Anzeige bekommen! Ha, da kannsch glei alles vergessa, da kriegsch nichtmal mehr nen Dschob bei MecDonnelds! DEs steht uf ewig im Führungszeugnis!" - so eine Unwissenheit kann noch belächelt werden, aber diese Masche, diesen Unfug dritten als bare Münze verkaufen zu wollen um sein eigenes kleines "Ich" aufzuwerten, ist einfach erbärmlich.

Edited by Cobb

Share this post


Link to post
Share on other sites

noch so'n Stammtisch-Schwafler. Keine Ahnung von nix aber das Maul aufreißen. Meine I-List wird immer länger...

Noch so jemand, der seine Armseligkeit outen muss.

Wenn man nicht in der Lage ist zu argumentieren, auf die Ignore-Liste setzen....so macht man es sich bequem und schont den Denkmuskel - wovon er ja bekanntlich größer wird. Was man dann allerdings in einem Forum sucht, welches von Diskussionen lebt, ist mir schleierhaft. Ein bisschen so, als würde sich ein Vegetarier zum Hamburgerwettessen anmelden.

Es hat aber für mich den Vorteil, nicht wieder bei Adam und Eva anfangen zu müssen wenn solche Kandidaten von vornherein das Handtuch werfen.

Da ist es nämlich leichter einem Hasen Schach beizubringen.

Edited by Cobb

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich mag Hamburger... :tease:

Jungchen, werd' erstmal trocken hinter den Ohren (in Bezug auf WO), dann kannst du auch mitreden.

Edited by Tauri

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich mag Hamburger... :tease:

Jungchen, werd' erstmal trocken hinter den Ohren (in Bezug auf WO), dann kannst du auch mitreden.

Gibt es von dir auch Argumente, oder bleibt es nur bei Zwischenrufen aus der hintersten Reihe?

Welcher Inhalt von mir ist denn inkorrekt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.