Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
latebe89

PRODUCTION Glock 17 Stippling / Sinnvolle Modifikationen

Recommended Posts

hallo ipsc´ler,

kaum das hobby entdeckt, schon tun sich mir die ersten fragen auf.

besitze eine glock 17 gen4, für mich kommt nur die PRODUCTION klasse in frage.

bisher habe ich außer dem vergrößertem verschlussfanghebel nichts an ihr geändert.

laut den IPSC Handgun Competition Rules vom januar 2015 ist folgender bereich stippling-zulässig:

Nate_Rule.jpg

konnte bisher schon jemand erfahrung bezüglich stippling an der eigenen waffe sammeln und kann hier etwas zu ausführung bzw. ipsc wettkämpfen beitragen?

weiterhin interessiert mich, welche modifikationen an der GLOCK 17 PRODUCTION KLASSE sinn machen...

vielen dank und bis bald!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Woher hast du das mit den Stippling (Vielleicht aus dem USPSA Regelwerk?)? In meinem Regelwerk is das weiterhin verboten.

Trennung:

Den vergrößerten Verschlussfang-/Lösehebel braucht man denke ich eher selten. Ich habe kleine Hände und kann den Hebel auch in der Standartgröße locker bedienen. Weiterhin erleichtert jedes vergrößerte Bedienteil die Gefahr der unbeabsichtigten Bedienung.

Für mich war allerdings der vergrößerte Magazinknopf ne Erleichterung in der Bedienung der Waffe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

... und Vorsicht bei der Bearbeitung von WESENTLICHEN Waffenteilen im Bereich des teutschen AffG! ;)

Edited by Kalinke

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo ipsc´ler,

kaum das hobby entdeckt, schon tun sich mir die ersten fragen auf.

besitze eine glock 17 gen4, für mich kommt nur die PRODUCTION klasse in frage.

bisher habe ich außer dem vergrößertem verschlussfanghebel nichts an ihr geändert.

laut den IPSC Handgun Competition Rules vom januar 2015 ist folgender bereich stippling-zulässig:

Eins verstehe ich nicht, da hast Du eigentlich schon alle Antworten über FB bekommen und fragst jetzt hier im IPSC Forum, bist nicht im BDS und hast auch keinen SuRT. Im FB haben Dir zumindest 3 aktive IROA RO´s fachlich sauber geantwortet, alle drei unter Real-Namen, schau doch einfach im Regelwerk (deutsch) unter IPSC.de als PDF zum runterladen, unter Appendix D4, Punkt 16, bekommst Du alle Antworten zum nachlesen. In Deutschland gilt erst mal ausschließlich das deutsche Regelwerk

Tape can only be applied within areas indicated by the dotted lines, which includes the front and rear sections of the grip. However, tape cannot be used to disable a grip safety, nor can tape be applied to any part of the slide, trigger, trigger guard, or on any lever or button

Da steht nichts von Stippling im internationalen Regelwerk 2015 (E3a)

DVC Werner

Edited by Werner Dahmen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Woher hast du das mit den Stippling (Vielleicht aus dem USPSA Regelwerk?)? In meinem Regelwerk is das weiterhin verboten.

...

So wird es sein. Konnte nur dort eine Production Klasse mit erlaubtem Stippling finden.

Eins verstehe ich nicht, da hast Du eigentlich schon alle Antworten über FB bekommen und fragst jetzt hier im IPSC Forum, bist nicht im BDS und hast auch keinen SuRT. Im FB haben Dir zumindest 3 aktive IROA RO´s fachlich sauber geantwortet, alle drei unter Real-Namen, schau doch einfach im Regelwerk (deutsch) unter IPSC.de als PDF zum runterladen, unter Appendix D4, Punkt 16, bekommst Du alle Antworten zum nachlesen. In Deutschland gilt erst mal ausschließlich das deutsche Regelwerk

Tape can only be applied within areas indicated by the dotted lines, which includes the front and rear sections of the grip. However, tape cannot be used to disable a grip safety, nor can tape be applied to any part of the slide, trigger, trigger guard, or on any lever or button

Da steht nichts von Stippling im internationalen Regelwerk 2015 (E3a)

DVC Werner

Und das erklärt dann so einiges...

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke schonmal für die antworten!

@werner was meinst du mit fb? mir wäre neu, dass ich jemals in einem deutschen forum mich erkundigt hätte, vor allem da ich neu "im geschäft" bin.

falls jemand eine ähnliche frage gestellt hat, schicke mir doch bitte den link!

mein oben gepostetes bild muss wohl aus einem anderen regelwerk stammen, zumindest fand ich das (soweit ich mich erinnere) auf einer us-seite!

gruss!

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo konnte bisher schon jemand erfahrung bezüglich stippling an der eigenen waffe sammeln und kann hier etwas zu ausführung bzw. ipsc wettkämpfen beitragen?

vielen dank und bis bald!!!

Solche Dinge erledigst du mit nem Lötkolben.

dsc0637993q56.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Solche Dinge erledigst du mit nem Lötkolben.

...besser nicht. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

... und Vorsicht bei der Bearbeitung von WESENTLICHEN Waffenteilen im Bereich des teutschen AffG! ;)

Nicht das ich ansonsten immer der Fingerheber wäre...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

In diesem Fall aber unnötig gehoben, da "Verschönerungsarbeiten etc." explizit erlaubt sind.


Für STANDARD und andere Didzplinen / Verbände ...
Warum nicht? ;-)

Deshalb ;)

besitze eine glock 17 gen4, für mich kommt nur die PRODUCTION klasse in frage.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jep,

DA hast du natürlich recht, Schiiter, aber ich hatte auf den Hinweis auf Ölkanne geantwortet und genau wegen der Einschränkung des TS die Möglichkeiten, und da war Prduction irgendwie nicht dabei, genannt und ein ;-) beigefügt. ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ich habs auch nur erwähnt, weil latebe89 sich als absoluten Einsteiger bezeichnete. Da ist man durch das hin und her schnell ziemlich verwirrt.

ER will nur Production und dabei sollte man es dann auch in einem Faden belassen :drinks:

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum mit dem lötkolben im griffstück rumbohren. Griptape ist die bessere und regelkonforme Lösung

Share this post


Link to post
Share on other sites

In diesem Fall...

Ich sagte auch nur das man bei solchen Vorhaben aufpassen sollte. Großflächiges schmelzen des (wesentlichen) Teils wird ggf anders aufgefasst als ein durchschnittliches Checkering.

Diese Intention bei einem RTF Griffstück mal dahingestellt. Aber wer möchte schon uber Geschmack streiten...

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke schonmal für die antworten!

@werner was meinst du mit fb? mir wäre neu, dass ich jemals in einem deutschen forum mich erkundigt hätte, vor allem da ich neu "im geschäft" bin.

falls jemand eine ähnliche frage gestellt hat, schicke mir doch bitte den link!

mein oben gepostetes bild muss wohl aus einem anderen regelwerk stammen, zumindest fand ich das (soweit ich mich erinnere) auf einer us-seite!

gruss!

Auf FB (BDS Gruppe) hat ein Sven T. (Linkshänder) ein Bild seines selbst gebastelten vergrößerten Schlittenfanghebel gepostet und ansonsten die gleichen Fragen gestellt und sich auf eine irreführende Regelauslegung berufen, genau wie Du. Da liegt es schon sehr nahe, dass Du hier im Fachforum eine Bestätigung suchst.

Solltest Du mit Herrn Sven T. nichts zu tun haben, ziehe ich den ersten Teil meines obigen Postes zurück, empfehle Dir aber, die aktuellen Regelwerke in deutsch auf IPSC.de oder in englisch auf IPSC.org als Pdf herunter zuladen, nur die sind für uns relevant.

DVC Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Aktuell ist keine Glock Weltmeister ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

nochmal zurück zum zweiten teil des threads, der nie richtig behandelt wurde...

wenn ich das richtig sehe, sind ein paar modifikationen in der productionklasse erlaubt.

was würde sinn machen?! habe versucht etwas zu sammeln:

Visierung: zb. Fiber Sights

Steuerfeder: 2kg

Magazinauswurfknopf vergrößert

Verschlussfanghebel vergrößert

Griptape an den erlaubten Stellen

sind noch andere sachen möglich?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit dem großen Fanghebel habe ich Probleme gehabt. Bei schnelle Serien rutschte manchmal der linke Daumen drunter und schon war die Serie beendet. Ich benutze den Verschlussfang grundsätzlich nicht, wenn ich eine freie Hand habe. Jeder wie er mag - ich mag den großen Hebel nicht.

Edit: Polieren der Abzugteile ist erlaubt.

Edited by dkp3011

Share this post


Link to post
Share on other sites

sind noch andere sachen möglich?

ja - Glock 17 in Pink lackieren :icon14:

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.