Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Gonzzo

Erzählt doch mal wie seit Ihr zum IPSC gekommen ?

Recommended Posts

Mir war IPSC bis vor 3 Jahren völlig unbekannt und eines Tages

saß ich beim Friseur bei dem ich seit 15 Jahren schon bin.

Er hat immer ne AMS und n Playboy da liegen und normalerweise hab ich idR

immer die AMS genommen aber an diesem Tag eben nicht da hab ich im PB

geblättert :man_in_love: und darin war u.a. ein gr. Artikel von einem EU (?) top Schützen und diesen

habe ich gelesen und fand das höchst interessant.... daheim weiter nach Infos gesucht

google , YT ... Wiki . Ich muß allerdings sagen in meiner Jugend hab ich im SV LP über mehrere Jahre

geschossen insofern hatte ich seit je ein Interesse am Schießsport.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin über einen Bekannten erst zum statischen Schiessen und dann nach einem halben Jahr in einen anderen Verein gekommen.

Dessen Vorsitzender war Büchsenmacher und beim Einkauf am Mittwoch Nachmittag fragte er mich, ob ich an IPSC Interesse hätte.

Antwort: "?????"

Erklärung: "Macht Spaß!"

Antwort: "Okaaayyy."

Erwiderung: "Gut, dann bis Samstag zum SuRT."

Antwort:"??????????????"

Erklärung mit Übergabe des damaligen A7 (?)-Regelwerks: "Lernen UND können!" Pause. "Ach ja, der praktische Teil wird anschließend geprüft."

Zwei Tage Zeit, kein Internet, kein WO, um Fragen zu stellen, kein Schießstand.

Lesen, lernen, Trockentraining im Keller mit dem Bekannten.

Kurze Nächte.

Dann SuRT bei einem bekannten und gefürchteten SuRT-Prüfer, RM,IROA und RO-Ausbilder.

Am Abend dann den Stempel für den erfolgreichen SuRT.

Und danach viele Jahre Spaß und viel Lernen und Erfahrungen beim Traininh und Match.

Reicht das?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja ... sehr schön !

Hoffendlich kommen noch andere dazu und schreiben was ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich hab durch die Liebe den Sport kennengelernt und mich dafür begeistert.

Die Liebe ist gegangen, die Begeisterung geblieben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

d.h. du hast eine Frau/Mann kennengelernt die IPSC gemacht hat ?

so eine person trifft man sicherlich auch nicht alle Tage ....

Edited by Gonzzo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meinen Ex-Mann, ja.

Und ich bin ihm heute noch dankbar, dass er mich damals mal mitgenommen hat. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und nun bist du das Jahr über auf ~ 25 nationalen internationalen Wettkämpfen ?

Das ist ja auch nicht gerade wenig ...

Ich bin nun allgemein nicht ganz so erstklassig informiert aber ... ich tippe spontan mal

laut meinem bauchgefühl auf "open" ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da trügt Dich Dein Bauchgefühl.

Standard ist meine Disziplin.

Aber meistens bin ich im roten Shirt, mit einem Timer, einem Klemmbrett oder einer Rolle Abkleber auf der Stage zu treffen. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aha ... ich bin umzingelt von Ro´s :)

Ich hab mich ja grade mit Frank ~ BP unterhalten ... um kann mich nun in das Ro "leben" etwas besser hineinversetzen was das so bedeutet auf einem Match.

Ich finde das grundsätzlich Ehrenwert wenn man sich dafür engagiert :icon14:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, bist du.

Und da sind ein paar dabei, die weitaus (!) mehr Erfahrung und Ahnung haben als ich.

Ich muß und will gerne nach den ganzen Verbalattacken sagen, dass die Konversation mit Gonzzo normal, freundlich und gesittet ablief.

Danke hierfür!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für mich ist es eine "Leidenschaft". Mir macht es Spaß und ich freue mich, dass ich den Zusammenhalt erleben darf und Schützen unterstützen kann, damit der Sport weiterleben kann. Wenn niemand die Arbeit macht, wird es auch keine Matches mehr geben. Dies habe ich in der Zeit als Schützin, Helferin und schließlich RÖse gelernt.

Und wie Frank auch schon in einem anderen Thread geschrieben hat: geh auf Matches auf die Leute zu und Du wirst freundlich aufgenommen und Deine Fragen beantwortet werden.

Falls wir uns auf einem Match mal über die Füße laufen, melde Dich doch einfach bei mir. :)

Edited by Smiene

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke auch meinerseits ... und ich habe auch keine hemmungen mich (auf öffendlich) nochmals bei Dir zu entschuldigen

Frank.

Ja ... Smiene .... ich versuche das im Kopf zu behalten ... Frau + rotes Shirt .

Von Herr Pelzer / Kelterbaum / Tegge usw. würde ich auch gern hören wie Sie zum IPSC kamen ...

Edited by Gonzzo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Akzeptiert. Und ich entschuldige mich für meine ironische, sarkastische, offene Art.

Und jetzt ist das hoffentlich erledigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und in der Regel irgendwelche üblen Holzkonstrukte, die dem Schützen den Atem rauben. Oder war das mit dem Atem rauben doch die RÖse im roten Shirt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie bin Ich zum IPSC gekommen.

Erst LG, dann Statisch BDS (mach ich immer noch gerne, außer Präzi vielleicht), dann kam Mehrdistanz, dann über Facebook lauter positiv bekloppte kennengelernt, aus Spaß den Surt gemacht und dann beim IPSC Flinte (Production nur um Matcherfahrung zu sammeln) hängen geblieben.

Nach dem Surt bei einem meiner Pokalschiessen, den BP und die Smiene kennengelernt. Die mir viele Tips gegeben haben und es Heute immer noch tun.

Obwohl bei Smiene muss man aufpassen, die verleitet einen zu Blödsinn und man bekommt fast nen DQ. :-)




Share this post


Link to post
Share on other sites

DAS muss ich vehement zurückweisen! Ich hab Dich nicht verleitet. Aber ich hab mich vor Dich gestellt.

Und wenn ich Mist baue, dann stehe ich auch dazu.

Plotzki, Du hast so nett gefragt und traurig geguckt, da musste man Dir ja helfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok dann sagen wir. Wir haben zusammen rumgeblödelt. :-)

Ich hab traurig geguckt? Das war mein Hilfe ich weiss nicht mehr was ich mache Blick. Also eigentlich der gleiche, wie auf jeder Stage nach dem peep.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zusammen rumgeblödelt lasse ich gelten.

Deinen Blick nach dem Beep kenne ich nicht. stehe meistens hinter Dich und springe schnell hinter irgendeine Deckung *lol*

Edited by Smiene

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Schützenfreunde, RO Kollegen und -Innen...zu allererst ein klares BRAVO an alle Beteiligten dass die Diskussion "Pro/Kontra Gonzzo" endlich ein kollegiales Ende gefunden hat!

DAS ist ja genau die Stärke der IPSC-Family...die gegenseitige Hilfsbereitschaft, der freundschaftliche Ton, der angenehme Umgang der Schützen unter einander und die Bereitschaft über alles zu reden.

Nun...wie bin ich zum IPSC gekommen?

Ich war mehrere Jahre Hobbyschütze mit allen möglichen FFW. Dann kam eine 6" Python ins Haus und ich begann Präzisionsbewerbe (SGKP) zu schießen.

Aus beruflichen Gründen war es dann für mehr als 10 Jahre nicht möglich aktiv zu schießen, regelmäßige Trainingszeiten und die eigene Firma ließen sich nicht vereinbaren, in dieser Zeit hatten die Waffen Tresorarrest.

Vor 5 Jahren maulte mich ein befreundeter Büchser an..."du Faulpelz, jetzt geh doch wenigstens einmal mit zum Schießen"!

Frauchen angeleiert (hat ja auch einmal gut geschossen!)...befreundetes Paar angeleiert...ebenfalls Faulpelze...danach alle gemeinsam zu den Schießkellern. Alle haben brav Löcher gestanzt, ging gar nicht so übel!

Dann plötzlich Schusslärm der nicht einzuordnen war, kam aus einem Nebenkeller, klang interessant und verlockend!

Den Büchser gefragt was da los sei. Er meinte das seien die IPSC-ler, aber was da genau Sache wäre wisse er auch nicht.

Frauchen und Freunde waren erschrocken, ich war neugierig.

Nach Erlöschen des Rotlichtes habe ich dann die Nase durch den Türspalt geschoben, meine vorsichtige Annäherung löste sofort freundliches Lachen aus, ich wurde aufgefordert den Keller zu betreten.

In kurzen Worten wurde mir grinsend erklärt was IPSC ist und wie das abläuft. Ich wurde gefragt ob ich bereits Erfahrung beim Schießen habe und welche Waffen ich verwende.

Klar waren ganz schnell 2 Fakten:

1.) Ich will - muss - und werde mit dem IPSC beginnen

2.) eine passende Waffe muss her...und zwar ganz schnell

Eine Woche später war ich schon in einer Anfänger- Trainingsgruppe dabei, wurde sofort freundlich aufgenommen und erhielt die ersten Lektionen. Waffe war die G 17 eines Freundes und die Ausrüstung wurde von den Vereinskollegen verborgt und für mich zusammengestoppelt.

So trainierte ich 3 Wochen, so lang dauerte es bis meine Standard STI Edge + Rigg beim Büchser abholbereit war.

Nach 3 Monaten dann Aufnahme in den Verein und gleich der erste Bewerb. Nicht "Letzter" und kein DQ...Ziel erreicht.

Bald kam dann die aktive Mitarbeit bei Veranstaltungen des Vereins dazu...eine Shadow für Production...und weitere Bewerbe...Medaillen am Treppchen...alles war einige Jährchen super und OK!

Dann der Herzinfarkt, volles Programm...und jetzt schaue ich langsam dass es durch die REHA wieder aufwärts geht.

Kommendes Wochenende beginnt der Cup, da bin ich erstmals wieder als Schütze dabei...es wird wie immer Spaß machen!

Dann kommen wieder Bewerbe wie MAHÖ - Sickinger usw. - wird schon wieder klappen!

Aufgeben kann man einen Brief...aber niemals IPSC...weil da auch meine Freunde sind!

LbG. und DVC

Targetshot

Share this post


Link to post
Share on other sites

2010 hatten Frauchen und ich die Schnauze voll vom VdRBw und im BDS mehr als nur einen Ersatz gefunden. Zufällig gab es da auch gleich einen IPSC Schnupperkurs vom Florian. Und drei Monate nach dem Beitritt die SuRT- und Lizenzeinkleber.

Was uns nicht angesteckt hat ist das Formel 1 Fieber. Bei uns tut es eine P7/USP, ein T41 und eine M3, bzw. eine P226 1. Gen. und ein T43, eine passende Flinte für Frauchen fehlt noch.

Und weil wir uns zu fast allem bequatschen lassen liegen seit November auch noch rote Hemden im Schrank. Verdammt, laufe ich ja doch noch ie ein Papagei rum... :00000733:

Share this post


Link to post
Share on other sites

1994 zu einem BDS Verein wo nur Präzision geschossen wurde.

Nach einem halben Jahr sagt ein Schützenkollege er geht am WE zum IPSC

Ich : wos issn des

kurze Erklärung

Ich: derf i do amoi mit?

ER:jetzt schiaßt amoi a Jahr lang Präz, dann derfst amoi mit zum Zuschaugn

ein halbes Jahr später war ich RO

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir war es reiner (glücklicher) Zufall. Nachdem ich in der Schweiz meine Niederlassungsbewilligung bekommen habe, dachte ich "hmmm, wählen darf ich nicht, aber sonst ja schon fast Schweizer". Also ist der Kauf einer Waffe ja kein Problem. Als Jugendlicher (also vor 30 Jahren) hab ich im Verein LuPi geschossen und irgendwie hat mich das schiessen noch immer gereizt. Ich habe mir dann erstmal einen Marktüberblick bei google beschafft und bin dann bei youtube auf ein IPSC Video gestossen. Da ist es geschehen.... Weiter bei google geschaut und entdeckt, dass in 20min Fahrdistanz ein Verein ist. Hin, gequatscht, freundlich aufgenommen worden.

Das alles war 2011. Heute gehe ich gerne auf viele Matches wie z.B SCW Trophy in Wien, Baltic Storm in Tallin, schweizer Meisterschaft oder auch mal was in D. Mein Ziel an solchen Matches ist lernen, nette Leute treffen und einfach Spass zu haben. Leistungsmässig ist bei mir noch viiiiiieeeeel Luft nach oben, aber auch die nach unten wird immer mehr

Leider muss ich dieses Jahr etwas kürzer treten, aber nächstes Jahr ist wieder "Vollgas"! Besonders weil meine bessere Hälfte auch angefangen hat :-)

Edited by Papierleschweizer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von Herr Pelzer / Kelterbaum / Tegge usw. würde ich auch gern hören wie Sie zum IPSC kamen ...

Mit dem Auto.

:D

O.K. du hast es so gewollt:

Nachdem ich mich seit 1972 recht erfolgreich durch DSB-Disziplinen (LW u. KW) gekämpft habe, bin ich irgendwann Ende der 80er dem BDS beigetreten und habe ´94 den SuRT und ´97 den RO gemacht. War v. ´96 - ´06 LSpL. in NRW und bin seit vier Jahren Steel-Challenge-Beauftragter des BDS. In dieser Zeit habe ich während meiner RSB-Zeit als Prüfungsausschußmitglied bei ca. 250 Schützen die Sachkunde- u. Schießleiterprüfung abgenommen, beim BDS über 200 IPSC´ler auf Sicherheits- und Regelkunde geprüft sowie um die 100 Level 2 u. 3 Matches veranstaltet. Gelegendlich habe ich dann noch dem einen oder anderen auch das IPSC-Schießen nähergebracht.

Mit IPSC habe ich angefangen weil mir die statischen Disziplinen zu langweilig waren.

wp

Edited by wpelzer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.