Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Katja Triebel

Crowdfunding für Waffenrechtsdatenbank

Recommended Posts

Wenn wir jetzt die 15.000 E aus der WO-Foren-Sammlung "Werbespot" noch hätten, wären es sogar schon 20.680 Euro!

Mag mich jemand aufklären, was es mit dem Geld auf sich hat, wo es herkommt und wo es hin ist und warum immer wieder davon gesprochen wird? In welchem Jahr war das?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mag mich jemand aufklären...

Frag das den Mod, der hier gleich wieder für "Ordnung" sorgen wird...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, schade das man eine gute Idee mit anderen Themen vermischt. Die Thematik mit den Spendengeldern hat seine Berechtigung. (PUNKT) Muss deshalb hier alles attackiert werden ? Jeder der das Crowdfunding unterstützt, hat sofort einen Gegenwert ! Nicht zu vergessen WO unterstützt auch das Crowdfunding ! Daher sollte man hier persönliche Befindlichkeiten mal aussen vor lassen, oder ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liveticker ab sofort mit Sonderzahlungen!

26. August 2014, 20.45 Uhr

Duisburg (ldj). Unser Liveticker bietet ab sofort noch mehr Transparenz hinsichtlich des aktuellen Projektbudgets. Von nun an werden auch Sonderzahlungen, die abseits von Lifetime-Lizenzen gezahlt wurden und damit über 20€ liegen, in der Investitionssumme berücksichtigt.

Sie erhalten damit einen genaueren Überblick über das insgesamt vorhandene Budget. Beachten Sie aber bitte, dass die Investitionssumme nur den Brutto-Betrag abbildet. Steuerzahlungen, Kosten für Bezahlsysteme und bereits getätigte Ausgaben für Entscheidungen sind hiervon in Abzug zu bringen.

Wir danken an dieser Stelle den vielen Kleininvestoren, prolegal, der FvLW, all4shooters (200 €) und nicht zuletzt zwei Privatleuten, die je 100 € gespendet haben, für diese großartige Unterstützung!

Schließlich weisen wir darauf hin, dass aufgrund der Sonderzahlungen und der Weitergabe von Gutscheincodes an Großinvestoren die Investitionssumme sich nicht proportional zur Anzahl der Investoren verhält. Weder in der Anzahl der Investoren noch in der Investitionssumme sind diejenigen enthalten, die sich für die Banküberweisung als Zahlungssystem entschieden haben und deren Zahlungseingang wir noch nicht registrieren konnten. Sie finden erst dann Berücksichtigung, wenn wir den Account nach Zahlungseingang freigeben.

Hier stehen derzeit noch etwa -20- Zahlungseingänge aus. Etliche Anmeldungen dieser Art stammen noch vom 18. bzw. 19.08.2014; - eine Zahlung steht aber immer noch aus!

Wir sind guter Dinge, dass das Projekt gelingen wird!

https://www.lexdejur.de/projekt-rechtsprechung-zum-waffenrecht/aktuelle-kurznachrichten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was leider (noch) fehlt, ist eine Volltextsuche und anständige Themenbeschreibungen. Gericht, Az und Datum sind zwar nett, letztlich suche ich aber im Volltext bzw. grob nach Thema.

Ein Online-Kommentar bzw- Online-Version von Ostgathes Waffenrecht Aktuell/ Kompakt würde das Angebot abrunden. Natürlich nicht für einmalig 20 Euro.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Kommentar ist aber eine ganz andere rechtliche Tiefe als das bloße Online-Stellen von Urteilen!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Kommentar ist aber eine ganz andere rechtliche Tiefe als das bloße Online-Stellen von Urteilen!!!

Wenn Du meinst, dass es ist für den Laien verständlicher sein könnte, bin ich bei Dir. Im Übrigen hatte LexDeJur mal mit der Intention angefangen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Du meinst, dass es ist für den Laien verständlicher sein könnte, bin ich bei Dir. Im Übrigen hatte LexDeJur mal mit der Intention angefangen.

Vor mir steht ein Buch mit 1382 Seiten. Es steht "Kommentar zum SGB IX" drauf.

Das Buch kostet 120 E.

In zwei, drei Jahren, spätestens in fünf Jahren gibt es ein Neues und das Alte ist wertlos.

Insofern wird sich das mit 20 E für einen "Lebenszeit" Zugang nicht wirklich finanzieren lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vor mir steht ein Buch mit 1382 Seiten. Es steht "Kommentar zum SGB IX" drauf.

Das tut mir außerordentlich leid ;) Auf meinen Büchern steht -gott sei dank- so etwas fieses nicht drauf.

Ich erwarte doch keinen Steindorf oder Gade aber Ostgathe hat doch selber einige Bücher herausgegeben und LexDeJur startete mal als Online-Kommentar bzw. Waffenrechtsportal. Dass das nicht für 20 Euro geht, habe ich ja bereits geschrieben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@dkp3011, war das im Eigenverlag? Ich meine nämlich nicht und dann kanns schon wieder schwierig werden, die Bücher nochmal zu veröffentlichen.

Auf Anfrage nach den alten LDJ-Artikeln wurde mir mitgeteilt, dass für einen späteren Zeitpunkt eine Rubrik "Aufsätze bzw. Fachbeiträge" geplant ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Keine Ahnung welcher Verlag das veröffentlichte und ob Ostgathe die Recht noch hat. Es war lediglich eine Idee von mir.

Schön, dass es eine solche Rubrik geben wird!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diese Lifetime-Membership ist bis 31.10.14 und bis zur Summe von 30.000 Euro begrenzt.

Danach wird das Projekt mit anderen Konditionen aufwarten, mit geringen Gebühren für den Einzeldownload oder Jahreslizenzen für Nichtgewerbe und höheren Gebühren für Gewerbekunden. Nur so kann es sich dann auf Dauer tragen, sprich laufend neue Urteile publizieren, Kommentare schreiben, Urteile analysieren....

Das Crowdfunding mit Lifetime-Lizenz wurde nur für den BEGINN des Projekts gestartet, da nur FvLW und PL bereit waren, Geld zu investieren. Alle anderen angeschriebenen Organisationen wollten oder durften aufgrund ihrer Statuten nicht mitmachen, da es letztenendes doch ein gewerbliches Projekt ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber von 30.000 E seid ihr ja noch weeeeeeeeeeeit entfernt. Sogar zusammen mit der "Spotkohle" würde es nicht reichen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Samstag, 09. August 2014 11:11 Uhr



Stand der Investitionen: 660 € Stand der Investoren: 33 Stand der Entscheidungen:18

Montag, 18. August 2014 17:35 Uhr


Stand der Investitionen:1.120 € Stand der Investoren: 56 Stand der Entscheidungen:18

Dienstag, 19. August 2014 04:28 Uhr


Stand der Investitionen:1.440 € Stand der Investoren: 73 Stand der Entscheidungen:18

Donnerstag, 21. August 2014 03:00 Uhr


Stand der Investitionen:2.440 € Stand der Investoren:127 Stand der Entscheidungen:18


Donnerstag, 26. August 2014 22:31 Uhr

Stand der Investitionen:5.680 € Stand der Investoren:176 Stand der Entscheidungen:33


Sonntag, 31. August 2014 23:45 Uhr
Stand der Investitionen:6.240 € Stand der Investoren:220 Stand der Entscheidungen:33





Share this post


Link to post
Share on other sites

Samstag, 09. August 2014 11:11 Uhr

Stand der Investitionen: 660 € Stand der Investoren: 33 Stand der Entscheidungen:18
Montag, 18. August 2014 17:35 Uhr
Stand der Investitionen:1.120 € Stand der Investoren: 56 Stand der Entscheidungen:18
Dienstag, 19. August 2014 04:28 Uhr
Stand der Investitionen:1.440 € Stand der Investoren: 73 Stand der Entscheidungen:18
Donnerstag, 21. August 2014 03:00 Uhr
Stand der Investitionen:2.440 € Stand der Investoren:127 Stand der Entscheidungen:18
Donnerstag, 26. August 2014 22:31 Uhr
Stand der Investitionen:5.680 € Stand der Investoren:176 Stand der Entscheidungen:33
Sonntag, 31. August 2014 23:45 Uhr
Stand der Investitionen:6.240 € Stand der Investoren:220 Stand der Entscheidungen:33

Donnerstag, 04. September 2014 22:48 Uhr

Stand der Investitionen:7.120 € Stand der Investoren:234 Stand der Entscheidungen:38

Share this post


Link to post
Share on other sites

Donnerstag, 04. September 2014 22:48 Uhr

Stand der Investitionen:7.120 € Stand der Investoren:234 Stand der Entscheidungen:38

Hi!

Nu isses wieder einer mehr.

Schade, dass ich das erst jetzt erkannt habe. Ich habe auf der BDS-DM viele Handzettel mit unserer Shootoff-Ausschreibung verteilt Da hätte ich gern einen zweiten mit Eurer idee unters Schützenvolk gebracht.

Mein Vorschlag/Bitte:

Einen A-4/A-5 Handzettel zum Download als pdf bereit stellen. Zu hause selbst drucken und auf allen Events verteilen. 20 Tacken (:=1 Päckchen Muni) sollten die meisten erübrigen können.

Edited by webnotar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Vorschlag/Bitte:

Einen A-4/A-5 Handzettel zum Download als pdf bereit stellen. Zu hause selbst drucken und auf allen Events verteilen. 20 Tacken (:=1 Päckchen Muni) sollten die meisten erübrigen können.

Es gibt den Zettel. Hat nur in meinem Verein wenig gebracht.

7640€ sind es aktuell (10.10.14; vormittag).

Flyer ist unter Projekt zu finden: Klick

Mir persönlich gefällt er nicht, weil er keinen griffigen Text wie "Rechtsstreit mit Behörde? 20€ für alle Urteile um die Behörde nass zu machen" oder sonstwas bietet. Naja, zu drucken kostet es nichts und man hat es probiert.

Edited by Veg Manchurian

Share this post


Link to post
Share on other sites

(10.10.14; vormittag)

Bitte am 10. Oktober 2014 aktualisieren, Danke. ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mift. Klar war der September gemeint ;)

Aber ich sehe schon, dass die Summe höchstwahrscheinlich zusammenkommt. Bin mal gespannt, wie dann der Liveticker sich ändert, wenn die Summe eingespielt wurde, aber durch teils höhere Einzelüberweisungen (geht JETZT auch mit Paypal) die Anzahl nicht erreicht wurde.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ehrlich gesagt bin ich sehr überrascht, wie einfach man den Leuten, in dem Fall den "Hardcore-LWB", das Geld aus der Tasche ziehen kann, wenn man nur auf den entsprechenden Knopf namens "Waffenlobby" drückt.

In einem anderen Forum hat Frau Triebel klar und deutlich geschrieben, das mit diesem "Projekt" hier ganz klar NICHT der Endverbraucher angesprochen werden soll, sondern eine juristische Datenbank aufgebaut werden soll, die dann bei einem entsprechenden Umfang an ANDERE RECHTSANWÄLTE verkauft werden soll.

MIt anderen Worten oder so, wie ich das sehe: "Irgendjemand" hat eine tolle Geschäftsidee, eine umfangreiche Datenbank aufzubauen, die man dann (vermutlich sehr sehr gewinnbringend) an die Leute verkaufen kann, die damit beruflich ihr Geld verdienen. Aber leider hat derjenige nicht das Kapital.

Und nun kommt derjenige auf die geniale Idee, das ganze als Crowdfunding vorzugsweise von denen finanzieren zu lassen, die davon eigentlich überhauot keinen direkten Nutzen haben, weil den meisten das juristische Hintergrundwissen fehlt, die ganzen Urteile ohne Hilfe eines Anwalts auch praktisch umzusetzen... aber denen dann das "schöne Gefühl" bleibt, was für die Sache "Waffenrecht" getan zu haben, und einem anderem damit ne Menge Geld in die Tasche gespült zu haben.

Und ich habe ganz ehrlich gesagt das Gefühl, dass es NUR darum geht.

Da kann ich nur respektvoll sagen: Pfiffige Idee, wie man Leute dazu bringt, eine Sache zu finanzieren, von der letzen Endes nur die Rechtsanwälte profitieren.

Von mir gibts dafür aber trotzdem keinen Cent. Und vermutich bin ich da auch nicht der einzige, der bei der ganzen Geschichte einen sehr üblen Beigeschmack empfindet.

Ach so, Frau Triebel, mal kurz gefragt: Inwiefern profitieren Sie eigentlich persönlich von der ganzen Sache? Sind Sie anteilsmässig an diesem Projekt beteiligt, wenn es irgendwann mal darum geht, dass die "gutgefüllte Datenbank" für viel Geld verkauft wird?

Mit bedenklichem Gruß

Morris

Edited by morrisgun

Share this post


Link to post
Share on other sites

@morris: Deine Meinung sei Dir selbstverständlich vorbehalten.

Meine Investition beinhaltet sofort einen für mich persönlichen informativen und interessanten Gegenwert.

Sicherlich wäre mir beim Erfolg der Datenbank bei der späteren Vermarktung eine Rendite von 400% lieber :rofl:

aber ich habe die Investition aus Interesse an der Thematik getätigt und unterstütze gerne eine aus meiner Sicht (anscheinend bin ich nicht der einzige) gute Geschäftsidee.

Du solltest dich mal eher mit dem Thema "Crowdfunding" :rtfm: auseinandersetzen, denn das Prinzip der Finanzierung für eine Geschäftsidee ist nichts neues!

Der vermeintlich "üble Beigeschmack" sollte man vielleicht mal mit einer Zahnbürste begegnen :rotfl2:

Es ist nicht das erste Crowdfunding-Projekt das ich unterstütze und es wird auch nicht das Letzte sein :victory: .

P.S. aber im "Schlechtreden" sind hier halt einige User besonders GROSS :focus:

Edited by Sonnengott

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.