Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
trichter

PRO7 Galileo: TV-Premiere der GRA überwiegend gefeiert

Recommended Posts

Am Freitag, dem 11.07.2014 sendete PRO7 das Galileo-Special "Tödliche Faszination - Eine Reise in die Welt der Schusswaffen" und auf Grund der reißerischen Ankündigung gärte es schon Tage vorher in den Foren und in den facebook-Gruppen der Waffenbesitzer. Viele Kritiker mussten sich nach der Ausstrahlung allerdings mächtig korrigieren und waren begeistert von der insgesamt neutralen Berichterstattung.

Mehr: Legalwaffenbesitzer.de

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bisher bin ich nicht der größte Fan der GRA...aber der Vertreter der GRA in der Sendung war wirklich gut (Abgesehen vom Verstoß gg. Sicherheitregel 1 und 2...aber irgendwas ist ja immer)!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was vor ein Verstoß soll das gewesen sein?

Der Beitrag bzw. die Galileo-Folge ist das beste zum Thema LWB was ich im deutschen TV bis jetzt gesehen habe! Keine Hetzte, objektiv, vielseitig. Ausgezeichnet!

@kontra: darf ich fragen, warum du kein Fan der GRA bist? Ich bekomme immer wieder mit, was die Jungs und Mädels leisten, was die alles gemacht haben, um soweit zu kommen. Alles unentgeltlich natürlich. Respekt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aus dem anderen Thema zu der Sendung:

GRA RESPEKT!

Kompliment an die GRA!

Das Schießen kam ja ganz gut an. Frau und Mann hatten Spaß :grin:

Weiter so. GRA toll gemacht!

Die GRA ist recht gut weggekommen, finde ich.

Das Schnupper-Schiessen war echt Klasse und wurde nicht durch unsinnige Negativ-Kommentare in den Dreck gezogen (super GRA)!

Der Beitrag der GRA, das Schnupper-Schießen, hat mir auch gut gefallen. Tolle Leistung! :victory:

Edited by mwe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zitat von da:

"Durch die Kontakte und Vorbereitungen von Katja Triebel, Oliver Huber, Marc Schieferdecker und Michael Hassler wurden die PRO7-Mitarbeiter so gut auf das gezeigte GRA-Event vorbereitet, dass die Dreharbeiten allen viel Spaß machte. Alle GRA-Akteure hatten den Eindruck, dass der GRA-Part der Doku wirklich gut werden musste - wenn er nicht im Nachhinein am Schneidetisch manipuliert werden sollte. Diese Angst bestand natürlich und das war auch allen bewusst. Aber Verstecken steht nun mal nicht im Manifest dieser frechen und modernen Waffenrechtsorganisation."

Danke schön an die genannten GRA-Leute für die Super-Arbeit! Beachtenswert finde ich auch, dass Pro7 die Wirklichkeit nicht völlig verzerrt und auf den Kopf gestellt hat, wie es sonst in den Hauptstrom-Medien mittlerweile der Normalfall ist.

Edited by mwe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Herzlichen Glückwunsch an das Team der GRA, ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben zumindest einen halbwegs neutralen Bericht zu sehen, das ist hiermit -meiner Meinung nach- gelungen!

Edited by Olli the Kid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beachtenswert finde ich auch, dass Pro7 die Wirklichkeit nicht völlig verzerrt und auf den Kopf gestellt hat, ...

Na ja, diesmal haben sie ihre eindringliche Dauerbotschaft "Waffen töten!" deutlich subtiler verpackt.

Ändert aber nix am manipulativen Charakter der Sendung.

CM

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na ja, diesmal haben sie ihre eindringliche Dauerbotschaft "Waffen töten!" deutlich subtiler verpackt.

Ändert aber nix am manipulativen Charakter der Sendung.

CM

Da bin ja froh daß ich das nicht als Einziger mitbekommen habe.... :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessant wie unterschiedlch die Reaktionen hier im Forum auf den Bericht ausfallen. Fand ihn, bis auf den GRA Teil (der wirklich großartig war), auch nicht sonderlich prickelnd.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die GRA konnte aber nur auf diesen Part einen gewissen Einfluss nehmen. Der Rest wurde von ja von der PRO7-Redaktion in Szene gesetzt. Wenn ich mir jetzt die Sendung ohne den GRA Einfluss vorstelle, dann müsste ich den Kritikern wahrscheinlich Recht geben. Und die Doku wäre wahrscheinlich auch so produziert worden. Die GRA hat m.E. eine gewisse Sachlichkeit zugunsten der deutschen Waffenbesitzer propagiert und auch rübergebracht. Bei mir kam es zumindest so an...

Edited by trichter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Bericht war sicherlich keine Werbung für den Waffenbesitz, wer das erwartet (hat) lebt in einer Traumwelt....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Immerhin entwickelt und profiliert sich die GRA zunehmend und das positiv.

Und dabei haben sie noch nicht mal Geld eingesammelt!

Kann nicht mehr lange dauern, bis sie von Neidern aus dem eigenen Lagern angegriffen und zerstört wird - wie jedes Mal bisher.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessant wie unterschiedlch die Reaktionen hier im Forum auf den Bericht ausfallen. Fand ihn, bis auf den GRA Teil (der wirklich großartig war), auch nicht sonderlich prickelnd.

So sehe ich das auch.

Insbesondere der Beginn auf den dann immer wieder Bezug genommen wurde war unterirdisch.

Diejenigen die dort eifrig mit den ausgestellten Waffen hantiert haben und sich positiv zum Waffenbesitz äußerten, waren durchweg halbstarke männliche Kulturbereicherer, die Bedenkenträger dagegen waren meist gutbürgerliche Deutsche mittleren Alters. Der Ort des Geschehens war mit Sicherheit absichtlich entsprechend gewählt.

Was glaubt ihr wohl, welche Wirkung eine derart subtile Propaganda auf die (noch) Mehrheitsbevölkerung hat.

Edited by seiwol

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die GRA hat hier gute Arbeit geleistet! DANKE!

Es steht uns Deutschen sowieso mal ganz gut, nicht immer den absolut fehlerfreien Besserwisser abzugeben. Besser eine nicht ganz perfekte Öffentlichkeitsarbeit machen, als garkeine.

Wer sich selbst als unfehlbar ansieht, der sollte sich vielleicht mal selbst mit einer Kamera und Mikrofon beim (alltäglichen) schiessen aufnehmen...mal sehen, wieviel dann von der "Perfektion" übrig bleibt...;-)

Denkt dran: Wir wollen ganz normale Leute von unserem Hobby und Ansichten begeistern und keine "Sonderkommandos" ausbilden!

Edited by JDHarris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sehe nur der Reklame und keine GRA-video. "Interner Probleme " schreibt man oder ist der Sendung/Seite blockiert ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sehe nur der Reklame und keine GRA-video.

Der Sendungsaufzeichnung ist ein AdBlock-Clip von 48 Sek. vorgeschaltet.

Danach folgt ohne Unterbrechung die Aufzeichnung der im Beitrag #1 (1. Zeile) verlinkten Pro7-Gallileo-Sendung. Das ist kein G.R.A.-Video, sondern die G.R.A. hat in dieser Sendung einen sehr sehenswerten Einzelbeitrag mit dem Thema "Schnupperschießen".

CM

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was vor ein Verstoß soll das gewesen sein?

Der Beitrag bzw. die Galileo-Folge ist das beste zum Thema LWB was ich im deutschen TV bis jetzt gesehen habe! Keine Hetzte, objektiv, vielseitig. Ausgezeichnet!

@kontra: darf ich fragen, warum du kein Fan der GRA bist? Ich bekomme immer wieder mit, was die Jungs und Mädels leisten, was die alles gemacht haben, um soweit zu kommen. Alles unentgeltlich natürlich. Respekt!

Zur zweiten Frage: Mir kam die GRA in der Vergangenheit ein wenig zu extrem rüber...aber ich kann mich auch irren. Die letzten Videos (das in der Studentenbude) fand ich aber definitiv nicht gut. Dieser Beitrag war aber definitiv sehr gut.

Zur ersten Frage:

International anerkannte Sicherheitregeln im Umgang mit Handwaffen:

1) Jede Waffe ist immer als geladen zu betrachten.

2) Ziele nur auf etwas das du auch treffen willst.

3) Der Finger berührt erst den Abzug wenn wenn die Entscheidung zum Schuss gefallen ist.

4) Sei dir deines Zieles sicher.

Ich krieg da jedesmal Augenkrebs wenn ich sehe, wie gegen die Sicherheitsregeln verstoßen wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn das alles ist..

Natürlich sollte man mit der Waffe nicht rumfuchteln. Aber Oliver hat das bewusst ignoriert, um keine Berührungsangst zu erzeugen. Die Pistole war ungeladen.

Es ist natürlich inakzeptabel, wenn die Vorschriften am Stand, wo eine Waffe evtl. geladen sein kann, ignoriert werden. Da greife ich auch ein. Aber am Tisch im Wohnzimmer, mit Leuten die noch nie eine Waffe in der Hand hatten, sollte man schon nachtsichtlich sein.

Edited by sinus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, hab ich auch so verstanden. Ist aber "eigentlich" trotzdem nicht OK.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zur zweiten Frage: Mir kam die GRA in der Vergangenheit ein wenig zu extrem rüber...aber ich kann mich auch irren.

Inwiefern "extrem"?

Edited by Senne

Share this post


Link to post
Share on other sites
International anerkannte Sicherheitregeln im Umgang mit Handwaffen:

1) Jede Waffe ist immer als geladen zu betrachten.

Das gilt genau so lange, bis ich mich vom sicheren Zustand der Waffe überzeugt habe.

- leeres Magazin raus,

- Patronenlager kontrolliert (bei Dunkelheit zusätzlich durch Tasten oder reinleuchten),

- Verschluss zu,

- entspannen oder leer abschlagen,

- sichern (soweit Sicherung vorhanden),

- fertig!

Spätestens jetzt ist das Ding nur noch ein nutzloses Stück Eisen, mit dem ich allenfalls noch 'nen Nagel in die Wand schlagen kann.

Bei manchen Plastepistolen reichts noch nicht mal mehr dafür.

Ab jetzt ist es völlig egal, ob ich von oben/unten, vorn/hinten, links oder rechts in das Ding rein schaue, es ist und bleibt ein nutzloses Stück Eisen, von dem absolut keine Gefahr für irgend etwas oder irgend jemanden ausgeht!

Aber es soll ja immer wieder Leute geben, die zusätzlich zum Gürtel noch ein Paar Hosenträger tragen.

Wenn Du Deine Puffe zum Putzen zerlegt vor Dir auf dem Tisch liegen hast, drehst Du dann die Laufmündung auch in eine "ungefährliche Richtung", damit auch "ganz sicher nix passieren kann"?

Sichere Waffenhandhabung hat auch etwas mit bewusstem Handeln, Gewissheit und Vertrauen zu tun.

btw: die meisten sicherheitsrelevanten Vorkommnisse mit Schusswaffen werden von solchen Leuten verursacht, die selbst die größte Angst vor ihrer eigenen Waffe haben.

CM

... und jetzt: FINALE!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe nun auch ein Resume geschrieben und - wie gewohnt - Stellung zu den negativen Highlights der Sendung bezogen, inkl. Informationen zu der erwähnten Studie und den Aussagen:

Die negativen Highlights (davon fünf aus den USA)

  1. Mit den Sicherheitsregeln nehmen es die Amis nicht so genau (US Schießstand)
  2. Schusswaffen führen zu 5x mehr Selbstmorden (Interview David Nason)
  3. Bewaffnete Verteidiger sterben 4x häufiger als Unbewaffnete (Charled Branas)
  4. Schusswaffen werden in den USA 18x häufiger zum Mord eingesetzt als in Deutschland
  5. Mit Waffen lassen sich Millionen verdienen (US-Messe)
  6. Es gibt 4x mehr illegale Schusswaffen in Deutschland als legale
  7. Es gab 11.000 Straftaten in Deutschland mit Schusswaffen im Jahr 2012 (PKS)
  8. Waffen in den falschen Händen sind gefährlich

Resume der Sendung mit Gegenargumenten: http://german-rifle-association.de/galileo-toedliche-faszination-eine-reise-in-die-welt-der-schusswaffen/

Und wer sich interessiert, wie die GRA entstanden ist, kann hier das Portrait von Stefan Perey lesen: http://www.all4shooters.com/de/Artikel/Kultur/Vorstellung-der-German-Rifle-Association-Kultur/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.