Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
smoking gun

Mein Versuch SP zu schießen.

Recommended Posts

Hallo,

Mein Versuch SP zu schießen:

Vor einem Monat habe ich SP- und Wiederladenlehrgang gemacht. So weit so gut!

Jetzt habe da eine Frage:

Der Gesetzgeber verlangt, dass ich 6 Monate unter Aufsicht SP (schwarz Pulver) schießen soll,

erst dann gibt es Bedürftigkeitsnachweis und ich kann die Erlaubnis nach §27 beantragen!

Aber:

Wie soll ich ohne das Pulver trainieren?
Muss ich die Kameraden um 20 – 30 Gramm Pulver pro Trainingseinheit anbetteln und das 6 Monate lang ?

Ferner, das Zeugnis was ich habe ist kein Ersatz für die Erlaubnis nach §27!
Somit darf ich theoretisch das Pulver nicht mal anfassen,
solange ich die Erlaubnis nach §27 nicht in der Hand habe.

Ist mein Zeugnis vielleicht nach 6 Monaten ungültig, muss ich dann die Lehrgänge wiederholen?

Eine Quadratur des Kreises oder? :rtfm:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Aus SprengVwV:

27.8.2 Ein Bedürfnis ist anzuerkennen für den Erwerb, das Aufbewahren und das Verwenden von
– Treibladungspulver zum nichtgewerblichen Laden und Wiederladen von Patronenhülsen und
zum Vorderladerschießen bei Mitgliedern einer schießsportlichen Vereinigung, denen die Vereinigung
bescheinigt, dass sie am Übungsschießen des Vereins regelmäßig und erfolgreich mindestens
sechs Monate teilgenommen haben,

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dein zeugnis berechtigt dich zu gar nichts. Das zeugnis legst du deiner Behörde vor und beantragst eine Erlaubnis nach par. 27 Sprengstoffgesetz.

Edit: und die Behörde sollte dir auch den schein so ausstellen, wenn du dort schon als sportschütze bekannt bist.

Edited by SDASS_Nico

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Gesetzgeber verlangt...... wo steht das?

Das verlangt vielleicht Dein SB.

Aber hast Du nicht schon länger als 6 Monate in Deinem Verein mit Schwarzpulver geschossen?

Wenn Dir ein Berechtigter die Waffe läd, und Du damit schießt ist das vollkommen in Ordnung.

Und dann solltest Du auch die Bescheinigung von Deinem Verein bekommen.

Die Prüfung berechtigt Dich zu gar nichts, nur um einen Antrag für die eigene Erlaubnis zu stellen.

Aber das Zeugnis gilt 1 Jahr für den Antrag auf den eigenen Schein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für Antworten.

Da habe ich das ganze „etwas“ fehlinterpretiert. :glare:


Aber das Zeugnis gilt 1 Jahr für den Antrag auf den eigenen Schein.

Dat ist jut!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist nicht notwendig, 6 Monate mit Schwarzpulver geschossen zu haben, sondern "am Übungsschießen des Vereins regelmäßig und erfolgreich mindestens sechs Monate teilgenommen (zu) haben."

Nicht mehr und nicht weniger. Egal, mit welcher Waffe, auch gern mit der Luftpumpe!

Das bescheinigt dir dein Verein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich schieße mit Pausen seit 1988, wie die Zeit vergeht! :crying:

Habe aber nie was mit SP am Hut gehabt.

Beruflich, musste ich ins Ausland (6 Jahre),

da habe ich den SP-Bakcylus (Perkussionsrevolver) geschluckt.

Auf Grund der Pause, muss ich einiges neu beantragen/machen!

In meinem jetzigem Verein bin ich noch sehr neu und schieße momentan kk Pistole,

deswegen die Fragen!!

Danke für die Hilfe, so langsam sehe ich „Licht im Tunnel“.

Share this post


Link to post
Share on other sites

:rtfm: hola amigo smoking gun,

"Licht im Tunnel" VORSICHT ES KÖNNTE DER 12 UHR ZUG NACH YUMA SEIN...bei der Vorlage konnte ich nicht anders.

Sal-Peter hat es auf dem . gebracht!

saludos de pancho lobo :drinks::hi:

Share this post


Link to post
Share on other sites

:rtfm: hola amigo smoking gun,

"Licht im Tunnel" VORSICHT ES KÖNNTE DER 12 UHR ZUG NACH YUMA SEIN...bei der Vorlage konnte ich nicht anders.

Sal-Peter hat es auf dem . gebracht!

saludos de pancho lobo :drinks::hi:

ich habe das kommen sehen! :grin::s75:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also kriege ich auch die Wiederladeerlaubnis obwohl ich noch keine WBK habe?

Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also kriege ich auch die Wiederladeerlaubnis obwohl ich noch keine WBK habe?

Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk

War bei mir auch der Fall, da gab es weder Fragen noch Probleme.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schön. Darf ich dann bereits wiederladen und besitzen?

Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

der Sinn und Zweck einer Erlaubnis nach §27 SprengG zum Laden und Wiederladen......... ist welcher? und was ist in diesem Rahmen erlaubt, wenns nicht ausdrücklich per Auflage untersagt ist?........

also..............JA!.....und .....JA!

lustig in diesem Zusammenhang ist dann auch eine Auflage, dass nur für in der WBK eingetragenen Waffen (wieder)geladen werden darf, dieser Auflage nicht widersprochen wurde und sie wirksam ist.

Edited by alzi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

[...]

Aber das Zeugnis gilt 1 Jahr für den Antrag auf den eigenen Schein.

Das Zeugnis gilt ewig, als nachweis der Fachkunde wird es fünf jahre lang anerkannt.

SprengV 1 § 29

[...]

(2) Die zuständige Behörde soll eine abgelegte Prüfung als Nachweis der Fachkunde

ganz oder teilweise nicht anerkennen, wenn seit deren Ablegung mehr als fünf Jahre

verstrichen sind und der Antragsteller seit dem Zeitpunkt der Prüfung die

erlaubnispflichtige Tätigkeit rechtmäßig nicht oder überwiegend nicht ausgeübt hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Zeugnis gilt ewig, als nachweis der Fachkunde wird es fünf jahre lang anerkannt.

SprengV 1 § 29

[...]

(2) Die zuständige Behörde soll eine abgelegte Prüfung als Nachweis der Fachkunde

ganz oder teilweise nicht anerkennen, wenn seit deren Ablegung mehr als fünf Jahre

verstrichen sind und der Antragsteller seit dem Zeitpunkt der Prüfung die

erlaubnispflichtige Tätigkeit rechtmäßig nicht oder überwiegend nicht ausgeübt hat.

Hi,

diese Gesetzespassage habe ich gesucht, DANKE!!! :s82:

Gruß

Smoki

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hi,

diese Gesetzespassage habe ich gesucht, DANKE!!! :s82:

Gruß

Smoki

Und die andere, für dich wichtige Passage, die aus der Verwaltungsvorschrift stammt, welche die Verwaltung bindet, steht längst oben.

Du musst es/sie nur lesen, verstehen, anwenden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

http://www.gesetze-im-internet.de/sprengg_1976/__27.html

Selbstgeladen: ja. Gekauft, Überlassen: nein.

Was die Auflagen betrifft...naja, da bleibt nur ein nettes Gespräch und im Zweifel der Rechtsweg.

edit: alzi war schneller

Vielen Dank. Was ist, wenn ich meine geladene Mun zum Stand transportiere und kontrolliert werde: gilt die Sprengpappe dann als Nachweis, dass ich die Mun besitzen darf? Muss ich diese entsprechend mitführen?

Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gern geschehen.

Die Erlaubnis nach 27 SprengG gilt auch für den Besitz der dabei hergestellten Munition, das Führen von Munition gibt es nicht.

Ergo ja, die gültige Erlaubnis und der Personalausweis bzw. Reisepass sind stets mitzuführen.

edit: ich empfehle den entsprechenden Gesetzestext auszudrucken und als Argumentationsgrundlage bereitzuhalten.

Edited by asmr

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

[...]Ergo ja, die gültige Erlaubnis und der Personalausweis bzw. Reisepass sind stets mitzuführen.

edit: ich empfehle den entsprechenden Gesetzestext auszudrucken und als Argumentationsgrundlage bereitzuhalten.

Dann zeig uns mal bitte die Ausweisvorschriften zum Mitführen (nicht grenzüberschreitend und folglich nicht Mitnahme oder Verbringen) von Munition, ein Zitat mit Quellenangabe oder ein Link würde mir reichen.

Ich empfehle den entsprechenden Gesetzestext zu lesen und zumindest zu versuchen ihn zu verstehen.

Edited by Godix

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank. Was ist, wenn ich ...

bei manchen Beiträgen komm ich mir, als mitNutzer in diesem Forum, irgendwie verarscht vor.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nja iwie muss ich der Polizei ja vor Ort nachweisen müssen, dass ich die Munition besitzen darf. Sonst werden die wegen des Verdachts erstmal alles einkassieren und mich auch.

Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.