Jump to content

Sammelthema SHOT-Show


Tyr13
 Share

Recommended Posts

Gestern war ja in Las Vegas Media Day bei der diesjährigen SHOT-Show.

Ich dachte, wir könnten mal die Nachrichten von dort ein wenig bündeln, ich schau' ja immer bei Gunblast die Berichterstattung (Ja ich verstehe, was er sagt ... :)) Hier ist der Link auf deren Sammelseite:

Gunblast Shot Show 2014

Wenn Ihr auch Links zur Internet-Berichterstattung habt, postet sie doch hier, oder wenn's Nachrichten/Veröffentlichenungen gibt, stellt die Links hier rein, natürlich können wir auch diskutieren, was es an Neuigkeiten gibt.

Ich erwarte aber dieses Jahr nicht so viel, letztes Jahr war doch mal wieder vom Run auf die Black Rifles und der ständigen Munitionsknappheit geprägt, da werden mMn die Hersteller kaum wirklich Neues gemacht haben, sie kamen ja schon mit dem Auftragsrückstand nicht mehr hinterher. Wird also eher Modellpflege sein.

Link to comment
Share on other sites

OK, das erste Video ist draußen.

Nachdem FN das SCAR an's Militär verkauft hat, gehen sie jetzt her und produzieren ein FN 15. Angeboten in zwei Varianten Carbine und Rifle sind das ziemlich "normale" AR's, mit flachen Uppern und festem Kornträger. Mmpf. Na gut, für USA ist das wahrscheinlich eine Gelddruck-Lizenz. Interessant, daß runde Vorderschäfte dazugehören, die Rail-Systeme sind kein Muss mehr.

Link to comment
Share on other sites

Also: was gibt's Neues?

Revolutionäres wohl nur wenig. Die Hersteller machen Modellpflege und ein paar nette Varianten. Die lange Glock ist für Sportschützen interessant, die Miller-Precision AR in .300WM wird bei uns wieder nicht zu haben sein, Armscor's .22 TCM ist hundepfui. Die Optik-Hersteller bringen vor Allem Varianten zu den kurzen-Zieloptiken, die Verstellbereiche von 5xZoom sind interessant.

Viele USA Hersteller runden nach meinem Empfinden Ihre Produkte mehr ab, wie Ruger's neuer GP100. Der kommt mit steilerem Griff und Balance verbesserndem halben Ausstoßer-Gehäuse. Ähnlich S&W mit neuen Governor-Modellen oder Ausstattungs-Varianten zum 686.

Typisch amerikanisch ist das stete Augenmerk auf die Eigenschaften für CCW: Flache und kurze Silhouette, wenig Gewicht, beherrschbare Kaliber wie 9mm, .380 ACp und .38 Special. Dazu dann schnelle Visierungen, dämmerungstauglich.

Parallel dazu die Sehnsucht nach "taktischen" Waffen, meist Varianten der AR-Familie, dazugehörige taktische Optiken und die Ergänzung mit LR-tauglichen Rep-Büchsen. Dazu gehört auch der Trand zu Schalldämpfern. Das lässt einen als Michel schon ein wenig neidisch werden, nicht weil man es unbedingt genauso haben möchte, sondern weil dann plötzlih das Halsband der Gesetze und Verordnungen drückt.

Bisheriger Favorit ist die lange Glock in .45 ACP aus Sportschützen-Sicht

Link to comment
Share on other sites

Irgendwie ist in den letzten Jahren eine gewisse Dynamik im Angebot von HA-Bullpup-Büchsen... jetzt wieder eine.

Lt. Beschreibung Auswahl bei den Kalibern, beidseitig - also auch für uns Linksschützen - ausgelegt, wenn man der Beschreibung glauben darf...

Klingt interessant.

Link to comment
Share on other sites

Yep, die SHOT geht in die absehbare Richtung der Modellpflege. Immer mehr schallgedämpfte Waffen, wie genial ist denn bitte der Red Jacket Schrot-Dämpfer für Keltec's KSG ? Die gigantische Patrone der .338 Lapua wird an der Surgeon Rifle mit einem dünnen Röhrchen gedämpft, die McMillan .223 ist vom Arbeitsgeräusch des Verschluss lauter als vom Knall, die Ruger .22 Pistole kommt mit Schalli-Gewinde genauso wie die Lipseys-Version der 10/22. Die Leute von Tactical-Solutions sind ja für Schallis bekannt, konsequenterweise dann eben auch in .300 BLK.

Das ist wohl wirklich ein vernünftiger Trend, vielleicht richtet sich nach diesen Vorbildern auch mal die deutsche Genehmigungspraxis mehr an der Realität denn an Spionage-Film Träumereien aus.

Nette Sachen von S&W: dicker .460 Revolver, schlanker 66, kurze Stupsnase mit 7 Schuss in .357 (Aua) Und latürnich eine Taschenpistole mit allem, was das Performance-Center drauf hat: kontourierter Stainless-Schlitten mit Schuppen-Riffelung, korrosionsbeständige Beschichtung. In: .380 ACP.

Die Riesen Fisch-Kiemen Bremse an der Armalite .308 Büchse war doch ein Brüller, vor allem als Jeff sagte: Ey, das hat ja GAR keinen Rückstoß mehr. Mit einem fast noch breiteren Lächeln als diese Bremse kriegt das Booth-Babe von EAA den Brüller No.2, Der Mann von Barret mit seiner Farb-Koordination war aber auch nicht schlecht, zumal im Kontrast zur gelangweilten Frau Barret jr. neben ihm.

Cimarron und Taylors als die Western-Fraktion stellt die Waffen wohl wirklich für den CAS-Sport abgestimmt (große Griffe vom 1860, angespitzte Trommeln und gebrauchs-Beschichtung) vor, schön dass Winchester als Ergänzung wieder die 1873 produziert und schöne Bunthärtungen an der Hahnflinte gemacht werden.

Sig P320 sah auch interessant aus, gut die MPX ist nett zum Schauen, aber wohl nichts für normalsterbliche. Die Pistol Brace ist auch so ein Grinser für die Schnörkel zum Herumlavieren um die doch häufig wörtliche amerikanische Gesetzgebung. Nein, das ist kein Gewehrschaft, das ist ein Gegengewicht für diese Pistole...

Schöne Kanonen, wie auch Kel-Tecs neue Bullpup in .223 mit angeblich schönem Abzug, kommt aber wohl erst spät in diesem Jahr. Inspiration ist da, aber kein übermächtiger Haben-Will !!! - Faktor.

Link to comment
Share on other sites

Sowohl Keltec als auch DTA ziehen offenbar dem Trend des neuen Tavor hinterher, diese Firmen haben ja mit der Bull-Pup Bauweise schon durchaus Erfahrung. Für uns in 'Schland ist diese Bauweise zumindest bei den Sportschützen ja wieder mal kritisch. Nachdem das BKA grundsätzlich wieder die Merkmale des alten Anscheins-Paragraphen verwendet, um "dämonisches" Kriegswaffen-Aussehen zu beurteilen, ist es für Hersteller und Händler Schwer, Modelle in dieser Bauform am Markt zu platzieren. Und mal ehrlich, der Halbauto-Markt bei uns ist nun wirklich relativ klein.

Link to comment
Share on other sites

Für uns in 'Schland ist diese Bauweise zumindest bei den Sportschützen ja wieder mal kritisch. Nachdem das BKA grundsätzlich wieder die Merkmale des alten Anscheins-Paragraphen verwendet, um "dämonisches" Kriegswaffen-Aussehen zu beurteilen, ist es für Hersteller und Händler Schwer, Modelle in dieser Bauform am Markt zu platzieren.

So langsam fürchte ich ohnehin, dass wir - aus den o.g. Gründen - schwerpunktmäßig "nur" noch bei den Repetierern in den Genuss der Bullpupkonstruktion kommen werden bzw. können...

Wobei mir ein schöner, einigermaßen bezahlbarer Bullpup-Repetierer schon recht wäre. ^_^

Aber leider ist da das Angebot in D sehr dünn.

Link to comment
Share on other sites

Aus dem vorerst letzten Video gibt's ein paar interessante Nachrichten für mich:

1. S&W stellt ein Model 69 vor, einen 5 Schüssigen .44 Magnum im L-Frame, mit 5 Zoll Lauf und halbem Ausstoßergehäuse.

2. Barret bietet für das MRAD Austausch-Sets in den (etwas) preiswerteren Kalibern .308 Win und .300 WinMag an. Darüber freuen sich wahrscheinlich die jetztigen Besitzer noch mehr.

3. Die VR-Büchsen von Remington werden im tacticoolen Gewand angeboten. Ich finde die Idee ja ohnehin nicht schlecht.

Bezüglich des CCW fand ich es bemerkenswert, daß der Bond Deringer in "taktischer" Ausstattung gefertigt wird und daß immer noch die Browning .25 als Feuerwaffe gebaut wird.

Link to comment
Share on other sites

zwei 9mm S&WRevolver, der 8 Schuss in N-Frame und der 7 Schuss in L-Frame. Das hört sich für mich interessant an, sind doch 9 mm Para Revolver recht rar.

Naja, im Prinzip schon, allerdings sind das Performance-Center Sondermodelle. Da bleibt immer abzuwarten, was davon nach Europa kommt. Ich hatte es wohl auch gesehen, allerdings genau deshalb wohl auch wieder ausgeblendet.

Link to comment
Share on other sites

Als bislang interessantestes Produkt auf der Shot Show 2014 würde ich das Sig 556 XI bezeichnen. Endlich ist der Lauf frei schwingend und man ist auf eine Barrel Nut gewechselt, die dem des AR15 ähnelt, so dass der Lauf ohne Probleme aus und wieder eingebaut werden kann. Der Ladehebel ist nun umsteckbar auf die linke Seite, man muss also als Rechtshänder nicht mehr umgreifen, um den Ladehebel betätigen zu können.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.