Jump to content
IGNORED

Bohrungen Tresor


Thrawn
 Share

Recommended Posts

Hallo liebe Leute,

ich bekomme von einem lieben Verwandten, der sein Hobby aufgibt einen KW Schrank geschenkt.

Ist genau jener hier:

http://www.ebay.de/itm/Mobeltresor-Tresor-B-Kurz-Waffenschrank-M-210-anthrazit-/200972247897?pt=DE_Haus_Garten_Heimwerker_Sicherheitstechnik&hash=item2ecae12359

Modell M210 !

Ich schieße ausschließlich Kurzwaffen. Dafür reicht der doch? Mehr als drei Waffen möchte ich sowieso nicht erwerben.

PS: Der Schrank war nie verankert. Die Bohrungen sind nicht durchgebohrt. Bekomm ich das mit ner großen Black & Decker hin?

Danke für eure Mühen.

Thrawn

Link to comment
Share on other sites

Na ja...so viel Arbeit ist es ja nicht einen Möbeltresor wirksam zu verankern, ich würde es einfach tun!

Wenn wirklich ein Einbruch stattfindet wäre es nicht gerade sinnvoll wenn die Möglichkeit besteht dass der komplette Tresor incl. mehrerer FFW so locker "mitgenommen" werden konnte. Auf solche Schlagzeilen warten jene Kreise die uns LWB schnellstens total entwaffnen wollen...!

Link to comment
Share on other sites

Ist ja schwach, das man sich die Löcher selber bohren muß, dann kann ich ja auch gleich mehr o. größer bohren.

Dachte bisher, das wäre immer fertig vorbereitet.

Diese ewigen Diskussionen sind müßig, sagt man was, ist es auch wieder nicht recht.

Der Eine tut nur das gesetzlich Nötige ,dem sind seine Sachen also egal, hat zuviel Geld (zuweig kanns ja nicht sein, so teuer ist auch eine vernünftige Befestigung o. ein ggf. improvisierter 200 kg + B-Schrank nicht), o. seine Versicherung ersetzt ja eh (immer wieder) kosten- + umstandslos seinen einfach (auch behördlich) wiederzubeschaffenen Kram.

Der Andere legt auf seine persönlich- (geworden-) en Sachen halt wert u. sorgt dafür, das der Schrank bei einem "Standart-

Einbruch" (jetzt mal nicht mit Fahrzeuge ins Haus fahren o. Ä.) bleibt. wo er ist.

Nur eine Sache des Wollens u. der Schrank-Standortwahl + Gegebenheiten + Phantasie.

Müßte ichs machen, müßten meine "Interessenten" entweder 24er Mauerwerk (wenn kein Stahlbeton vorhanden) einreißen, oder an Ort u. Stelle den Schrank öffnen.

Kann ich nicht wirkungsvoll befestigen, kommt unter 200 kg (vom mir aus auch mit armiertem Betonklotz o. Stahlplatten unter / hinter kleinem B) in Abwesenheit keine Waffe hinein.

Muß jeder selber wissen.

Link to comment
Share on other sites

Es steht jedem frei ob er verankert oder nicht. Ein Hinweis darauf, dass er nicht muss, ist doch in Ordnung. Einen Hinweis von mir: die Mauer sollte eine Verankerung auch hergeben. Ansonsten ist die Verankerung recht schnell aus der Wand gehebelt. Man hat dann nicht nur die Waffen weg sondern auch noch ein dickes Loch in der Wand.

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für die schnellen Antworten. Ich werde ihn wohl verankern. Tu ichs nicht schlepp ich das Ding wahrscheinlich immer an eine andere Stelle und finde ihn nachher gar nimmer :lol2:

Für ne USP eine S&W 686 und eine (noch zu erwerbende SIG) reicht dat Ding doch von der Groesse ?

Link to comment
Share on other sites

Hallo liebe Leute,

ich bekomme von einem lieben Verwandten, der sein Hobby aufgibt einen KW Schrank geschenkt.

Ist genau jener hier:

http://www.ebay.de/i...=item2ecae12359

Modell M210 !

Ich schieße ausschließlich Kurzwaffen. Dafür reicht der doch? Mehr als drei Waffen möchte ich sowieso nicht erwerben.

PS: Der Schrank war nie verankert. Die Bohrungen sind nicht durchgebohrt. Bekomm ich das mit ner großen Black & Decker hin?

Danke für eure Mühen.

Thrawn

Der Bohrer ist imho wichtiger als die Maschine, wenns nicht gerade der letzte Billig-Dreck ist. Deine grosse B&D will ich da mal nicht einsortieren, solange ich das Baujahr nicht kenne.... :dirol:

Hochwertig ist sie sicher nicht.

Das Loch wirst du aber, mit dem richtigen Bohrer, schon reinbekommen.

Link to comment
Share on other sites

Wie ist denn das eigentlich gesetzlich? Durch das Anbohren mache ich doch eigentlich die Schutzklasse des Schrankes zunichte...was ist da die generelle Meinung/Regelung? Was ist, wenn ich einen vorher angebohrten und verdübelten Schrank wieder als alleinstehendes Modell nutzen möchte, was ist dann mit den Löchern?

Ist ernst gemeint, bin neugierig :)

Beste Grüße

empty8sh

Edited by Empty8sh
Link to comment
Share on other sites

Bis 5 ohne Verankerung, bis 10 mit - wenn ich nicht irre.

Korrekt.

... was ist dann mit den Löchern?

Mein A Schrank hatte gebohrte Löcher. Verankern ist trotzdem nicht zwingend bei mir, da unter 10 LW. Also ist der Schutz als solcher bei mir dennoch nicht unterbrochen. Bei einem B Schrank sollte es auch keine Rolle spielen. Solange beim Schütteln keine KW durchs Loch fällt, allerdings könnte die Versicherung ärger machen, wenn du den Inhalt des Tresor extra versicherst.

Edited by Nakota
Link to comment
Share on other sites

Ich denke Verankerung ist ne gute Sache. Einfach auch deshalb weil man an seinen Schätzen hängt.

By the way: Mehr als de bekannte VDMA Norm24992 muss doch nicht beachtet werden. Das Typschild fotografieren reicht doch als Nachweis für die Behörde. ?

Edited by Thrawn
Link to comment
Share on other sites

By the way: Mehr als de bekannte VDMA Norm24992 muss doch nicht beachtet werden. Das Typschild fotografieren reicht doch als Nachweis für die Behörde. ?

Bei mir wurde Typenschild und Kassenzettel als Nachweis akzeptiert. Glücklicherweise habe ich vor ein paar Tagen beim Abholen eines Voreintrages gemerkt, dass die die Infos nicht korrekt ins NWR übertragen hatten. Noch rechtzeitig gemerkt und jetzt geändert.

Bzgl. Bohrungen: Danke für die Antworten :)

Beste Grüße

empty8sh

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.