Jump to content
IGNORED

Innenministerium kooperiert bei NWR mit NSA nahem IT Dienstleister


Gruger
 Share

Recommended Posts

Lässt sich daraus ein Aufreger provozieren? Muss man sich sowas bieten lassen? Wer hatte Datenschutz gerufen?

Das es ja für eine "gute Sache" ist, wird man es wohl verwässern lassen, aber vielleicht wäre etwas Empörung angebracht.

Die Stimmung ist doch vielmehr gegen NSA denn gegen Schützen.

Lasst uns Freiheitskämpfer sein ;)

Link to comment
Share on other sites

Falls dieser Beitrag der Tagesschau

http://www.tagesscha...gierung100.html

auch nur zu 10% der Realität entsprechen sollte, müßte jeder normaldenkende Bürger dieses unseres deutschen Staates sofort auf die Barrikaden gehen.

Von unfähigen Marionetten regiert und belogen, eigene Geheimdienste anscheinend absolut unfähig, die Daten von Melde- und Waffenregister frei Haus geliefert UND dafür noch bezahlt, dümmer geht wohl immer ...

Oder doch, geht schon, man kann amerikanische Drohnen kaufen zur Terrorbekämpfung in Europa und der Friedenssicherung, das europäische Modell ist ja zu gefährlich für die Allgemeinheit und die Luftsicherheit ...

Hat jemand mal einen zielführenden Tipp, wie man diesem Wahnsinn noch entkommen kann ?

mfg

Harry

Link to comment
Share on other sites

Naiv, kriminell, Vaterlandsverräter oder einfach strunzdumm

Alle zusammen! Entkommen kannst du nicht oder du hast 10 Millionen hinter dir die es richtig krachen lassen. Übrigens fliegen auch in Deutschland US Drohnen umher. Ein Versuch seine WBK zu riskieren und durchladen..?

Edited by Nakota
Link to comment
Share on other sites

Ich meine damit ein nachdrückliches Empören zur Datensicherheit und Datenschutz. Hier dürfte man mal als der "Gute" angesehen werden. Es ist auch ein bisschen gefährlich mit den nun offenen Datenabzug zu leben. Also so blabla eben. Die Bundesregierung dürfte hier keine Garantien für die Datensicherheit mehr abgeben können. Die deutsche Grundlage könnte damit in Europa scheitern.

Link to comment
Share on other sites

Die mediale Heuchelei und das US-Bashing ist doch nur noch langweilig... War es vielleicht einfach alternativlos?

Anderes Beispiel:

Such dir mal ein öffentliches Computersystem, das nicht mit einem Windows-Betriebssystem läuft. Wetten, dass es auch da Hintertüren gibt? Und jetzt? Arbeiten wir wieder mit Meldeblock und Bleistift?

Gruß

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Such dir mal ein öffentliches Computersystem, das nicht mit einem Windows-Betriebssystem läuft. Wetten, dass es auch da Hintertüren gibt? Und jetzt? Arbeiten wir wieder mit Meldeblock und Bleistift?

Wer macht von einem Windows System aus wirklich wichtige Dinge? Niemand der bei klarem Verstand ist.

BBF

Link to comment
Share on other sites

tja, so betreibt man Meinungsmache.

aus "... ließ sich beim Waffenregister beraten..." wird gleich ein "Adé, liebe Daten. Gute Reise nach Amerika.."

Liegt so ein Dummgeschwätz eigentlich an Pisa oder ist das mittlerweile Allgemeingut in Deutschland?

Edited by Tauri
Link to comment
Share on other sites

Du hast das Geschehen rund um die Spionageaffaire verfolgt? Es sind nebenher nicht nur Daten geklaut , sondern auch Menschen entführt worden.

ach was?

Und wenn du dich mit einem Anwalt berätst bist du gleich ein Staftäter? Und wenn du in dein Auto einsteigst fährst du automatisch gleich zu schnell? Und wenn du ein Kind tröstend in den Arm nimmst bist du gleich ein Pädophiler?

Red' nicht solchen Blödsinn, sonst bist du nicht besser als die Medien, die den LWB auch immer gleich das Schlimmste unterstellen. Und das tut Gruger mit seinem Beitrag, in dem im Video das Waffenregister im Übrigen auch nur in einem Nebensatz erwähnt ist.

Er bauscht die Sache hier ganz einfach nur auf, typisch BZ-Niveau.

Aber leider ist das hier in Deutschland heutzutage so, entweder man kann nicht lesen oder nicht denken.

Edited by Tauri
Link to comment
Share on other sites

Hat jemand mal einen zielführenden Tipp, wie man diesem Wahnsinn noch entkommen kann ?

Den Film von Joel Skousen strategic relocation (bezieht sich aber auf die Gebiete der USA hauptsächlich) anschauen und die richtigen Schlüsse daraus ziehen. Alternativ wie es die Franzosen machen

dieses französische Wort quenelle aus der Gastronomie heisst eigentlich Knödel, welche Ironie.
Link to comment
Share on other sites

Das Betriebssystem spielt für die Datenleitung und die Datenserver keine Rolle.

Für die vertrauenswürdige Aufbereitung der Daten, vor der Übertragung, ist es durchaus von Bedeutung. Die Sicherheit von Leitung und Server ist dann bedeutungslos. Im Gegenteil, du musst bei allem davon ausgehen, dass diese korrumpiert sind. Deshalb ist der Bundestrojaner dem BKA für die Quell-TKÜ ja so wichtig.

BBF

Edited by BBF
Link to comment
Share on other sites

...Such dir mal ein öffentliches Computersystem, das nicht mit einem Windows-Betriebssystem läuft....

Was ist ein "öffentliches Computersystem"?

Eines, das von einer öffentlichen Stelle benutzt wiurd, also Stadt oder Staat?

Da gibt es einige, die mit Linux unterwegs sind, München z.B.

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen,

eben meldet der WDR, daß eine Tochterfirma der NSA (CSC - Computer Sience Corporation (?)), ein IT-Dienstleister,

beim Aufbau der Bundespersonalausweisdateien und des nationalen Waffenregisters mitgearbeitet hat.

Die zuständigen Ministerien haben hier wohl Aufträge i.H.v. ca. 300 Mio. EUR vergeben.

http://www.wdr2.de/nachrichten/wdrzweinamo35760.html

Man bedenke die Möglichkeiten - theoretisch kann die Bestellung von Zubehör aus den USA nicht nur einem Besteller, sonder einer konkreten Waffe, Typ XY, Nummer 123 zugeordnet werden.

Und es gibt bestimmt noch mehr Konsequenzen, die mir erst einfallen, wenn man mal in Ruhe darüber nachdenkt.

Was fällt euch dazu ein? Wobei man bedenken sollte, daß das womöglich nur ein kleine Splitter des wahren Umfangs einer Art Unterwanderung ist....

Ich komme mir jedenfalls ver..scht vor!

Link to comment
Share on other sites

Tauri, man kann in Bezug auf die NSA nicht paranoid genug sein, die Realität überholt einen irgendwie immer rechts. Wer das noch nicht verstanden hat, ist einfach naiv.

Die CSC hat bei wichtigsten Projekten mitgewirkt. NWR, neuer Personalausweis, de-Mail.

Also mir reicht das, um ein gesundes (!) Misstrauen zu entwickeln.

Adé... ist einfach Galgenhumor, aber da kommst du auch noch hin

Link to comment
Share on other sites

Datenschutz hin oder her, glaubt hier wirklich jemand das eine solche Organisation auf unser Waffenregister angewiesen ist wenns um eine einzelne Person oder um eine Vereinigung geht??

Mit deren Möglichkeiten die man ja nur ahnen kann, ist es bestimmt ein Klacks mich oder einen von euch auszuspionieren. Siehe Merkels Handy oder ähnliches. Also warum die ganze Aufregung.

Wir wissen ja nichteinmal was unsere eigene Regierung mit unseren Daten so macht. Ich mag mich darüber gar nicht aufregen denn sonst kommt mir das ko....en.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.