Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Singleshot

EU will Waffenrecht verschärfen

Recommended Posts

Guest

Ich glaube nicht, daß das durch geht. Die Tendenz der Staaten geht eigentlich in die andere Richtung: wieder mehr Kompetenzen in die Nationalstaaten zurück verlagern. Nennt sich Subsidiarität. Was unten entschieden werden kann braucht nicht oben entschieden werden. Und da kommen uns die Briten entgegen. Denen geht die Bevormundung von oben erheblich mehr auf den Beutel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und mal wieder merke ich: Ich brauche keine EU-Gesetzgebung, folglich auch keine EU-Politiker.

Ich mag alle Völker und alle Länder der EU. Aber nur einen einzigen EU-Politiker (Nigel Farage).

PS: Als es letztes Mal um die Umsetzung von EU-Vorgaben zur Verschärfung des WaffG ging, also um die Realisierung des nationalen Waffenregisters, wurde das meines Wissens nur in Deutschland mit Eifer betrieben. Sogar mit Übereifer. Ich mache mir also nicht viele Illusionen darüber, von wo die Verschärfungswünsche tatsächlich kommen. Nur kann man das halt per EU-Gesetzgebung schön verschleiern.

Edited by mwe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube nicht, daß das durch geht. Die Tendenz der Staaten geht eigentlich in die andere Richtung: wieder mehr Kompetenzen in die Nationalstaaten zurück verlagern. Nennt sich Subsidiarität. Was unten entschieden werden kann braucht nicht oben entschieden werden.

Ich glaube Du gibst Dich da einer Illusionen hin. Wer sagt Dir denn, dass die Idee nicht von "unten" kommt.

Sieh Dir mal die Trefferliste folgender Suchanfragen bei Google an!

Unruhen Europa https://www.google.d...lBOXd4QTumIGwBg

Unruhen Spanien https://www.google.d...lla:de:official

Unruhen Griechenland https://www.google.d...lla:de:official

Unruhen Portugal https://www.google.d...IDcSG4gSPooDABg

Rot-Kreuz-Bericht: 43 Millionen Europäer können sich kein Essen leisten
http://www.spiegel.d...n-a-927251.html

Und Ihr wundert Euch, dass die EU die Waffengesetze verschärfen will?

He, Aufwachen!!!!!!!!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, so ist dass, wenn man kreditfinanzierten Wirtschaften den Geldhahn zudreht...

Ich hoffe, man nimmt das endlich zum Anlass, das Konstrukt bzw. Experiment Europa/Euro zu beenden...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessante Grafik, insbesondere, da in den Tötungen auch noch die Suizide enthalten sind. Ach ja, bevor einer schreit.

  1. das ist nur ein Auszug und nicht die Gesamt-EU und
  2. beachtet die unterschiedlichen Relationen - einmal pro 100 und rechts dann pro 100.000! Die Balkengrößen sind massiv unterschiedlich skaliert.

DWO-schusswaffen2.jpg

Wer wollte hier partout noch einmal nicht bei der EU-Umfrage mitmachen und dort den Antis das Feld überlassen, statt die EU massiv auf die Schiene mit den Reporting der Staaten an die EU zu setzen? :closedeyes:

http://forum.waffen-online.de/index.php?/topic/430642-die-eu-lotet-aus-was-man-verschaerfen-koennte/page__hl__umfrage#entry1936783

Euer

Mausebaer

edit: Link zum alten Thread ergänzt.

Edited by Mausebaer

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Wer wollte hier partout noch einmal nicht bei der EU-Umfrage mitmachen und dort den Antis das Feld überlassen, statt die EU massiv auf die Schiene mit den Reporting der Staaten an die EU zu setzen? :closedeyes:

Z.B. auch ich. Es gibt keinen Grund an einem solchen, Beifall spendenden Akt teilzunehmen.

P.S. Kann jemand mal die ganzen Threads zusammenbasteln und in HobbylobbyTM verschieben?

P.P.S. Die EU befasst sich mit Waffengesetz und will gegen das Waffenrecht handeln.

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Darf ich die Vorschläge aus Brüssel mal zusammenfassen: Die Bürger sollen möglichst waffenlos gemacht werden, aber nicht von heute auf morgen, sondern Schritt für Schritt. Jeder dieser Schritte bringt es mit sich, dass Steuermittel, die den Bürgern zwangsweise abgenommen werden, für Polizei, Gesetzgebung, Regulierungsbehörden, Überwachungsmaßnahmen usw. usf. ausgegeben werden. Außerdem werden Günstlinge in der Wirtschaft mit Aufträgen bedacht (biometrische Systeme, Schaffen von Registern). Am Ende stehen dann die wehrlosen Untertanen einem gigantisch aufgeblähten Behördenapparat und den korporatistischen Profiteuren des Gewaltstaates gegenüber, und müssen hilflos zusehen, wie sich die Kurve des von ihnen enteigneten und besagten Gruppen zufließenden Eigentums immer mehr den 100% annähert.

Das Recht, Waffen zu besitzen und zu tragen, ist untrennbarer Bestandteil des fundamentalen Naturrechts auf Privateigentum, welches wiederum wesentlichste Grundlage der menschlichen Zivilisation überhaupt ist. Darum: keinen Fingerbreit den Eigentumsverletzern! EUdssR stoppen!

tumblr_muz1djqxSJ1syuxvpo1_500.jpg

Allerdings: Die Grafik zeigt gut, dass nicht der geringste Zusammenhang zwischen Waffendichte und Tötungen mit Schusswaffen besteht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessante Grafik

Abgesehen von Belgien und Finnland (was ist da los?) sieht man an der Grafik einmal mehr sehr schön die negative Korrelation: Je mehr Schusswaffen in rechtmäßigem Besitz, desto weniger Tötungsdelikte!

Sehr vorbildlich die Franzosen! In der Liste Platz 2 beim legalen Waffenbesitz und am wenigsten Tote durch Schusswaffen. Warum hat man Österreich rausgelassen? Hat jemand deren Zahlen parat?

Edited by mwe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube nicht, daß das durch geht....

Immerhin haben sie auch Glühbirnen verboten...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Immerhin haben sie auch Glühbirnen verboten...

Eben! Und damit haben sie den Bogen überspannt. Die Völker merken das allmählich und es bildet sich Widerstand.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, aber wo gibt es denn Widerstand ?

Egal ob Verordnungen wie Bananen auszusehen haben, die Einführung der Drecksbilder auf Zigarettenschachteln oder neu, das Verbot von Kaugummi und Schokoladenzigaretten, alles ging durch, selbst wenn es noch so hirnrissig ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, aber wo gibt es denn Widerstand ?

Egal ob Verordnungen wie Bananen auszusehen haben, die Einführung der Drecksbilder auf Zigarettenschachteln oder neu, das Verbot von Kaugummi und Schokoladenzigaretten, alles ging durch, selbst wenn es noch so hirnrissig ist.

Widerstand äußert sich selten in einem bewaffneten Aufstand am nächsten Tag. Erst kippt die Meinung der Menschen, erst langsam, dann merklich, dann folgt ein ansteigendes Maß an zivilem Ungehorsam (da sind wir im Moment)... und je härter die Repressionen werden, desto deutlicher werden dann auch Dinge passieren, die auch unaufmerksame Zeitgenossen unmissverständlich als "Widerstand" erkennen.

Edited by rider650

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abgesehen von Belgien und Finnland (was ist da los?) sieht man an der Grafik einmal mehr sehr schön die negative Korrelation: Je mehr Schusswaffen in rechtmäßigem Besitz, desto weniger Tötungsdelikte!

Sehr vorbildlich die Franzosen! In der Liste Platz 2 beim legalen Waffenbesitz und am wenigsten Tote durch Schusswaffen. Warum hat man Österreich rausgelassen? Hat jemand deren Zahlen parat?

  1. Das sind "Tötungen" nicht "Tötungsdelikte". D.h. da sind auch Suizide und Notwehr mit erfasst. Dazu kommt, dass Belgien und Finnland nicht gerade bevölkerungsreich sind. Da keine Angaben zum Erhebungszeitraum gegeben sind, können da Einzeleffekte leicht "zuschlagen".
  2. Die Grafik ist ein Auszug. Frankreich ist nicht auf Platz 2. Vermutlich in Folge von Protesten hat die Welt Online die Grafik in zwischen über arbeitet.

DWO-schusswaffen2-2-.jpg

Dein

Mausebaer

edit: Das scheint die Quelle für die Zahl der Schusswaffen zu sein. http://www.smallarms...-summary-GE.pdf UNODC arbeitet mit den Zahlen von http://www.smallarms...us/mission.html Das wären dann aber nicht die Schusswaffen im rechtmäßigen Besitz (einschließlich Militär und Polizeien) sondern sogar alle Schusswaffen in zivilen Besitz. Irgendwie sind die Zahlen von der Welt entweder nicht sauber oder so nicht sauber referenziert. Oder glaubt ernsthaft jemand, dass in Deutschland fast 50% mehr legale private Schußwaffen pro Kopf besessen werden, als in Österreich? :gaga:

Edited by Mausebaer

Share this post


Link to post
Share on other sites

... Sehr vorbildlich die Franzosen (...) am wenigsten Tote durch Schusswaffen...

Das wundert mich. Allein dieses Jahr schon etwas von 21 tödlichen Jagdunfällen (12/13). Allein in den 3 Wochen Ferien am Atlantik standen im lokalen Blättchen ca. 5 Tote durch Schusswaffen. Allein auf die Region bezogen (3 Departements).

Aber die ganze Statistik ist unsinnig. So gäbe es ca. 24 Millionen Waffen in Privatbesitz oder sind da Polizei und Sicherheitsdienste und Armee dabei? Und bei den Getöteten ist alles dabei. Vom Polizisten der schoss bis zum Jagdunfall und Selbstmord. So eine Statistik hat wirklich Null Aussagekraft. Und normaler Weise entdecke ich bei Staistiken meist immer irgendwas sinnvolles, nur hier..?

Edited by Nakota

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf der Grafik fehlt die Schweiz, hat man wohl ganz bewusst ausgelassen, würde ja sonst die schöne Statistik versauen! :crazy:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessante Grafik, insbesondere, da in den Tötungen auch noch die Suizide enthalten sind. Ach ja, bevor einer schreit.

  1. das ist nur ein Auszug und nicht die Gesamt-EU und
  2. beachtet die unterschiedlichen Relationen - einmal pro 100 und rechts dann pro 100.000! Die Balkengrößen sind massiv unterschiedlich skaliert.

...

Euer

Mausebaer

edit: Link zum alten Thread ergänzt.

Wieso fallen mir da besonders Belgien und Bulgarien auf?

Könnte es die geringe Waffenbesitzqoute und die hohe Tötungsrate sein?

Schick, damit sind die Argumente der Verschärfer gleich passé

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf der Grafik fehlt die Schweiz, hat man wohl ganz bewusst ausgelassen, würde ja sonst die schöne Statistik versauen! :crazy:

Noch ist die Schweiz kein Teil der EU. Nach der vermeindlichen Quelle käme die Schweiz auf 46 Schußwaffen je 100 Einwohner und läge damit weltweit auf Platz 4 hinter Finnland, den Jemen und den USA.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist Euch eigentlich die Eurogendfor bekannt?


http://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ische_Gendarmerietruppe
[/CODE]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch ist die Schweiz kein Teil der EU.

OK das Argument lasse ich gelten aber wieso fehlt bsp. Italien und Spanien auf der Liste?

Share this post


Link to post
Share on other sites

OK das Argument lasse ich gelten aber wieso fehlt bsp. Italien und Spanien auf der Liste?

Weil es in Italien nur 12 und in Spanien nur 11 Schußwaffen pro 100 Einwohner geben soll (lt. "Small Arms Survey 2007: Kapitel 2—Zusammenfassung"). :gaga: Wenn Du dann noch entsprechend hohe Tötungszahlen daneben setzt ... :closedeyes:

Dein

Mausebaer

edit: Zitat nachträglich hineinkopiert wegen Seitenwechsel.

Edited by Mausebaer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf der Grafik fehlt die Schweiz, hat man wohl ganz bewusst ausgelassen, würde ja sonst die schöne Statistik versauen! :crazy:

Norwegen fehlt auch. Und die haben ein freies Waffengesetz und viele Schusswaffen. Bis auf die sehr schlimme Sache 2011 passiert da so gut wie nix. Noch weniger Tötungsdelikte als bei uns.

Die Welt gehört halt zum schmuddeligen Axel Springer-Verlag. Die sind nicht an Wahrheit und Freiheit interessiert.

PS: Schon klar, Norwegen gehört auch nicht zur EU. Aber die Diagramm-Überschrift handelt von Europa.

Edited by mwe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist Euch eigentlich die Eurogendfor bekannt?


http://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ische_Gendarmerietruppe
[/CODE]

Klar. Sozusagen das europäischen Pendant zum DHS.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Norwegen fehlt auch. Und die haben ein freies Waffengesetzt und viele Schusswaffen. Bis auf die sehr schlimme Sache 2011 passiert da so gut wie nix. Noch weniger Tötungsdelikte als bei uns.

Die Welt gehört halt zum schmuddeligen Axel Springer-Verlag. Die sind nicht an Fakten und Freiheit interessiert.

PS: Schon klar, Norwegen gehört auch nicht zur EU. Aber die Diagramm-Überschrift handelt von Europa.

Guckst Du da ==>

...

edit: Das scheint die Quelle für die Zahl der Schusswaffen zu sein. http://www.smallarms...-summary-GE.pdf UNODC arbeitet mit den Zahlen von http://www.smallarms...us/mission.html Das wären dann aber nicht die Schusswaffen im rechtmäßigen Besitz (einschließlich Militär und Polizeien) sondern sogar alle Schusswaffen. Irgendwie sind die Zahlen von der Welt entweder nicht sauber oder so nicht sauber referenziert. Oder glaubt ernsthaft jemand, dass in Deutschland fast 50% mehr legale private Schußwaffen pro Kopf besessen werden, als in Österreich? :gaga:

edit: Fehler berichtigt Edited by Mausebaer

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vermutlich in Folge von Protesten hat die Welt Online die Grafik in zwischen über arbeitet.

Ich glaube eher, weil denen auffiel, dass die erste Grafik ziemlich gut die negative Korrelation von Legalwaffenbesitz und Tötungen/Tötungsdelikten gezeigt hat. Die neue Grafik halte ich für selektiver, um gegen LWB Stimmung zu machen.

Irgendwie sind die Zahlen von der Welt entweder nicht sauber oder so nicht sauber referenziert.

Sag ich doch: Schmuddel-Verlag. Die Welt versucht sich im Gegensatz zur Bild einen pseudo-seriösen Anstrich zu geben. Aber die Intentionen dahinter sind genau so schlecht.

Edited by mwe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.