Jump to content
IGNORED

Der Wahlomat für´s Gewissen


Guest
 Share

Eine Gewissensentscheidung...  

90 members have voted

  1. 1. Wie gedenkst du an der BT-Wahl teilzunehmen?

    • Durch eine aktive Stimmabgabe für eine der zu Auswahl stehenden sozialdemokratischen Parteien bzw. deren Erstkandidaten.
      43
    • Durch eine aktive Nichtwahl.
      8
    • Durch eine aktive ungültige Wahl.
      10
    • Durch Stimmabgabe, weil sich das halt so gehört.
      24
    • Durch Nichtwahl aus Lethargie und/oder Desinteresse.
      3
    • Durch ungültige Stimmabgabe wegen Unfähigkeit.
      2


Recommended Posts

Nachdem im Nachbarthread nur die Wahl des kleineren Übels bleibt, gibt es jetzt hier die Wahlmöglichkeit, die auch mit dem Gewissen vollumfänglich vereinbar sein kann.

Link to comment
Share on other sites

Ist dies ein "Gegenwahlomat"?

Meine nur, weil meine favorisierte Partei gegen die europäische Sozialisierung der europäischen Pleiteländer fehlt!

Link to comment
Share on other sites

Ist dies ein "Gegenwahlomat"?

Meine nur, weil meine favorisierte Partei gegen die europäische Sozialisierung der europäischen Pleiteländer fehlt!

Die AfD ist unter der ersten Option zu finden.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Ich bin noch unschlüssig, was ich wählen soll. Bei den sozialdemokratischen Parteien unter 1 gibt es solche, die uns aus eigenem Antrieb und Überzeugung Böses tun wollen und solche, die dies nur aus konkretem Anlass wegen dem Druck der Medien/Wähler tun. Letzten Endes bekommen wir aber so oder so einen auf den Deckel. Deswegen kann ich die Resignation einiger hier schon verstehen. Die Anzahl derjenigen, die keine (gültige) Stimme abgeben wollen ist hier sicher überproportional hoch.

Link to comment
Share on other sites

Mir erschließt sich der Sinn dieser sogenannten Umfrage nicht...

Nicht schlimm. Wir wissen ja, woher das kommt. Dein Avatar gibt ausreichend Auskunft.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Ist dies ein "Gegenwahlomat"?

Meine nur, weil meine favorisierte Partei gegen die europäische Sozialisierung der europäischen Pleiteländer fehlt!

wieso...? ich dachte du wählst die Waffenbesitzfeinde von der Piraten-CDU, die das Volk für die germanische Sozialunion begeistern sollen...?

"Der beste Weg die Opposition zu kontrollieren ist sie selber zu führen" - von Lenin oder Merkel

Link to comment
Share on other sites

Man wählt leider nicht nur rot, man wählt auch nicht schwarz oder gelb oder grün. Derzeit kannst du dich entscheiden, ob du rot/grün nicht willst oder ob du schwarz/gelb nicht willst. Eine andere Einflussnahmemöglichkeit gibt es nicht.

Mein Beispiel: Wer Rot/Grün nicht will, wählt die Zweitstimme FDP. Das ist die beste Chance Rot/Grün zu verhindern.

Link to comment
Share on other sites

Kann man nur rot wählen?? Das "SOZIAL" ist zuviel, oder??

wenn du dir mal die Mühe machen würdest die Politik der zur Wahl stehenden Parteien anzuschauen - ich weiß, welche eine schwachsinnige Idee bei einer Wahl, sich auch noch über die Politik der Parteien zu informieren :focus: - dann würdest du festellen dass die CDU, FDP, SPD, Grüne, Linke, AfD sich alle für Sozialdemokraten halten und sozialistische (mehr Staat, weniger Bürger) Politik machen...

also ja, du hast die Wahl zwischen einer der sozialistischen Parteien, oder die Wahl keiner Partei...

entsprechend wenn du eine der oben genannten Parteien wählen willst, dann kommt dein Kreuz an 'ich wähle Sozialismus'...

Link to comment
Share on other sites

Derzeit kannst du dich entscheiden, ob du rot/grün nicht willst oder ob du schwarz/gelb nicht willst. Eine andere Einflussnahmemöglichkeit gibt es nicht.

also kann man sich nur aussuchen, wer einem zum Soviet macht und wer einen entwaffnet...

die Wahlmöglichkeit nicht einen ausufernden Sozialismus oder die Volksentwaffnung nicht haben zu wollen gibt es nicht zum ankreuzen...

man hat nur die Wahl zwischen dem persönlich bevorzugten Gift... der eigene unnatürliche Tod durch Vergiftung ist nicht abwählbar...

Link to comment
Share on other sites

Man wählt leider nicht nur rot, man wählt auch nicht schwarz oder gelb oder grün. Derzeit kannst du dich entscheiden, ob du rot/grün nicht willst oder ob du schwarz/gelb nicht willst. Eine andere Einflussnahmemöglichkeit gibt es nicht.

Sind wir uns also schon mal in der Tatsachenfeststellung einig, dass es sich um eine simple Erpressung handelt.

Manche lassen sich halt wieder und wieder erpressen und betrachten das als das "kleinere Übel", andere lassen sich irgednwann nicht mehr erpressen und tragen dafür die unmittelbaren Konsequenzen, versuchen aber gleichzeitig möglichst viele ihrer Mitmenschen auf die Erpressung aufmerksam zu machen, auf dass die Welt in Zukunft ein ungemütlicherer Ort für Erpresser werden möge.

Link to comment
Share on other sites

...auf dass die Welt in Zukunft ein ungemütlicherer Ort für Erpresser werden möge.

solange die Leute unter diesem Stockholm Syndrom leiden sind sie nicht nur apathisch, da erzogener Maßen hilflos, sondern werden sogar das System verteidigen, weil sie auch gelernt bekommen haben, dass jeder Versuch was zu ändern bestraft wird, auch wenn sie sich das nur einbilden...

Link to comment
Share on other sites

@Boule...

aber nicht ohne souveräne Volksentscheidung...:

Wir halten diese Wahrheiten für ausgemacht, daß alle Menschen gleich erschaffen worden, daß sie von ihrem Schöpfer mit gewissen unveräußerlichen Rechten begabt worden, worunter sind Leben, Freyheit und das Bestreben nach Glückseligkeit. Daß zur Versicherung dieser Rechte Regierungen unter den Menschen eingeführt worden sind, welche ihre gerechte Gewalt von der Einwilligung der Regierten herleiten; daß sobald einige Regierungsform diesen Endzwecken verderblich wird, es das Recht des Volks ist, sie zu verändern oder abzuschaffen, und eine neue Regierung einzusetzen, die auf solche Grundsätze gegründet, und deren Macht und Gewalt solchergestalt gebildet wird, als ihnen zur Erhaltung ihrer Sicherheit und Glückseligkeit am schicklichsten zu seyn dünket. Zwar gebietet Klugheit, daß von langer Zeit her eingeführte Regierungen nicht um leichter und vergänglicher Ursachen willen verändert werden sollen; und demnach hat die Erfahrung von jeher gezeigt, daß Menschen, so lang das Uebel noch zu ertragen ist, lieber leiden und dulden wollen, als sich durch Umstossung solcher Regierungsformen, zu denen sie gewöhnt sind, selbst Recht und Hülfe verschaffen. Wenn aber eine lange Reihe von Mißhandlungen und gewaltsamen Eingriffen, auf einen und eben den Gegenstand unabläßig gerichtet, einen Anschlag an den Tag legt sie unter unumschränkte Herrschaft zu bringen, so ist es ihr Recht, ja ihre Pflicht, solche Regierung abzuwerfen, und sich für ihre künftige Sicherheit neue Gewähren zu verschaffen.

weswegen Leute damals alle Macht vom Volker auf den Staat ausgeübt haben... wegen 2% mehr Steuern und "so wenig Waffen wie möglich im Volk"...

heute undenkbar... weil ja die Demokratie die Rechte des Volkes als einziges "alternativlos"™ schützen kann - ... hat man dem Volk so eingeredet... damals waren die Leute halt auch noch klüger und nicht wie heute staatlich geBILDet... man verstand noch "wehret den Anfängen" und war geübt diese zu erkennen... heute sucht Deutschland nur noch den Superstar... da ist jeder ein "Kenner"...

Edited by SheepShooter
Link to comment
Share on other sites

An anderer Stelle habe ich ja geschrieben, dass ich Nichtwähler für die Missstände in unserer Heimat mit verantwortlich mache. Das war vielleicht etwas provokativ, aber man lese den Text, den SheepShooter da zitiert: ...so ist es ihr Recht, ja ihre Pflicht, solche Regierung abzuwerfen.... Was mich in diesem Zusammenhang interessieren würde - was unternehmt Ihr Nichtwähler? Seid Ihr irgendwie politisch aktiv; habt Ihr politische Internetblogs, oder was tut Ihr sonst? Ich hoffe jedenfalls, Eure politischen Aktivitäten beschränken sich nicht nur auf den Konsum alkoholischer Getränke...

Link to comment
Share on other sites

@Grünspan...

wir sind doch hier und reden dir deine Einbildung aus...

weißt du das Problem ist folgendes... für jeden Umbruch um Denken braucht es eine kritische Masse...

die liegt so zwischen 10-15%... bei dem zittierten Text waren es dann auch nur 13%... Ergebnis ist bekannt, und vermutlich selbst von dir sehr geschätzt...

du fragst uns was wir machen, indme du kritisierst was wir machen...

was wir machen ist dich zum selbstständigen Denken animieren, damit du anfängst deine Prämise zu erkennen und für dich vorteilhaft abzuändern... sozusagen Hilfe zur Selbsthilfe...

und wo du gerade von Alkoholkonsum sprichst... nicht jeder Alkoholiker will sich helfen lassen...

genauso wie nicht jeder Untertan willend ist selber zu denken und nicht mehr den Staat für sich denken zu lassen...

aber wir versuchen trotzdem mit dir darüber zu reden...

Edited by SheepShooter
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.