Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Justus

GK jagdliches Schießen unter 18 möglich?

Recommended Posts

Hallo zusammen,

trotz Bemühen der Suchfunktion habe ich keine klare Antwort auf meine Frage gefunden:

Laut §27(3) Abs.3 WaffG darf erst ab 18 Jahren Großkaliber, außer Kal.12 Einzellader geschossen werden.

Andererseits steht in §25(5) WaffG:

"Personen in der Ausbildung zum Jäger dürfen in der Ausbildung ohne Erlaubnis mit Jagdwaffen schießen,

wenn sie das 14. Lebensjahr vollendet haben und der Sorgeberechtigte und der Ausbildungsleiter ihr Einverständnis in einer von beiden unterzeichneten Berechtigungsbescheinigung erklärt haben. Die Person hat in

der Ausbildung die Berechtigungsbescheinigung mit sich zu führen."

In der WaffVwV steht zu §27 folgendes:

27.6 Beim jagdlichen Schießen Jugendlicher zwischen 14 und

18 Jahren ist zu unterscheiden zwischen Jugendlichen, die sich

in der Ausbildung zum Jäger befinden und Jugendlichen, die

am allgemeinen Übungsschießen der Jäger teilnehmen, ohne

an einem Ausbildungskurs teilzunehmen. Bei den Erstgenannten wird eine zur Kinder- und Jugendarbeit befähigte

Aufsichtsperson nicht benötigt, da im Rahmen des Ausbildungslehrganges nur unter Aufsicht erfahrener Ausbilder geschossen wird und das Schießen nur ein untergeordneter Bestandteil der Ausbildung ist.

Nur die Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren benötigen

eine Berechtigungsbescheinigung, die vom Ausbildungsleiter

und den Sorgeberechtigten unterzeichnet sein muss, und die

sie während der Ausbildung mitführen müssen.

Wie sieht es nun in der Praxis aus wenn ein Jugendlicher vor einer möglichen Ausbildung zum Jäger am jagdlichen Übungsschießen teilnehmen will. Geht das, wie wird es gehandhabt?

Ich bin Jäger und die Erziehungsberechtigte hat nichts dagegen, dass ihr 16- jähriger Sohn einmal GK schießen möchte.

Justus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Jugendliche "in der Ausbildung zum Jäger" sind Jugendliche die an einem Kurs zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung teilnehmen. Die dürfen auch mit GK schießen soweit es das Gesetz eben erlaubt.

Für Jugendliche die nicht oder noch nicht Teilnehmer des Vorbereitungslehrgangs sind, gelten die ganz normalen Altersbeschränkungen auch für das Schießen auf Schießstätten.

Deutlicher gesagt, das was Du vorhast geht seit 2009 nicht und OWi und Straftaten stehen im Raum. Es geht noch nicht einmal mit den eigenen Kindern auch wenn Du zur Aufsichtsführung befähigt und für die Aufsichtsführung bei Kindern und Jugendlichen speziell ausgebildet bist.

Edited by Godix

Share this post


Link to post
Share on other sites

...und wie ist dann das oben aufgeführte Zitat aus der WaffVwV zu interpretieren? :

Beim jagdlichen Schießen Jugendlicher zwischen 14 und

18 Jahren ist zu unterscheiden zwischen Jugendlichen, die sich

in der Ausbildung zum Jäger befinden und Jugendlichen, die

am allgemeinen Übungsschießen der Jäger teilnehmen, ohne

an einem Ausbildungskurs teilzunehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

...und wie ist dann das oben aufgeführte Zitat aus der WaffVwV zu interpretieren? :

Beim jagdlichen Schießen Jugendlicher zwischen 14 und

18 Jahren ist zu unterscheiden zwischen Jugendlichen, die sich

in der Ausbildung zum Jäger befinden und Jugendlichen, die

am allgemeinen Übungsschießen der Jäger teilnehmen, ohne

an einem Ausbildungskurs teilzunehmen.

Der zweite Personenkreis sind Jugendjagdscheininhaber. Letztere dürfen gem § 13 (7) WaffG am jagdlichen Übungschießen teilnehmen.. Der § 13 Absatz 7 geht hier als lex specialis den allgemeineren Bestimmungen der §§ 3 und 27 vor.

Den von Dir angeführten § 25 (5) WaffG gibt es übrigens nicht. Du hast Dich vertippt und § 27 (5) gemeint.

Grundsätzlich gilt: Kinder und Jugendliche dürfen außerhalb einer Berufsausbildung oder Berufsausübung keinen Umgang mit Schusswaffen haben. Ausnahmen regeln die §§ 13 (Absätze 7 und 8) sowie 27. Wenn keine Ausnahme zutrifft, dürfen Kindern und Jugendlichen Schusswaffen nicht überlassen werden.

Genau genommen hat man 2009 geschlampt und rein nach dem Gesetzeswortlaut Jugenjagdscheininhaber vom Schießen auf Schießstätten ausgeschlossen. Durch geschickte Interpretation die in der WaffVwV zum Ausdurck kommt, will man das wieder einfangen.

Edited by Godix

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.