Jump to content
IGNORED

How to Bau eine Reiskanone


Lumphie
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

helft mir mal bitte.....ich möchte eine Reiskanone bauen

die.: 1. nicht unter das Waffengesetz fällt

2. das Brautpaar und die Eichentür der Kirche nicht mit Körnen spickt.

Soweit die Theorie.

Ich als Laie stelle mir vor....... 1 PVC Rohr ca.50mm dick und 40mm lang Pressluft ( da hab ich eine Ponyflasche 5 Ltr 300 bar..)

und der Rest sollte im Baumarkt zu beschaffen sein

und dann verliesen sie ihn.

Wie gesagt......bitte nichts tödliches...:-))

Wehe es kommt mir einer mit Schwarzpulver daher....:-))

Damit der Thread nicht ganz ins Utopische abgleitet bitte nur ernsthafte/baubare Vorschläge...........(das kommentare kommen das weiß ich)

Das ganze sollte bis 15.07.13 über die Bühne sein.Ich stell dann auch das Video ein.....sofern mich noch keiner Verhaftet, oder der Pfarrer vom Hof gejagt hat.

Grüße aus`m wilden Süden

Lumphie

Link to comment
Share on other sites

Wie wäre es denn mit einem Katapult? Einfach eine Dachlatte mit Ziegelstein hintendran und einer Dose auf der anderen Seite? Oder gleich eine Mohrenkopfschleuder, dann sind die Kleinen hinterher auch beschäftigt :-)

Kanone klingt nach Lauf, Lauf fällt unter das Waffenrecht... Ich würde es nicht machen, genauso wenig wie eine Kartoffelkanone! Sonst brauchen wir noch irgendwann einen BEdürfnisnachweis für Grundnahrungsmittel > 50g...

Link to comment
Share on other sites

Ich wär da sehr vorsichtig, siehe auch http://de.wikipedia....Kartoffelkanone

deine Idee hat zwar mit Gas und Funken nichts zutun, dennoch werden "Geschosse durch einen Lauf getrieben"

das kann immer misverständlich ausgelegt werden.

Zitat:

Das deutsche Bundeskriminalamt – die zuständige Behörde zur waffenrechtlichen Einstufung von Gegenständen – hat die Frage der Einstufung einer Kartoffelkanone noch nicht endgültig beantwortet. Die Begrifflichkeiten des Waffengesetzes legen die Klassifizierung von Kartoffelkanonen als „einschüssige Vorderlader mit Funkenzündung“ nahe. Da derzeit kein Modell aus der Zeit vor dem 1. Januar 1871 bekannt ist, kann sie nicht den erlaubnisfreien Waffen zugeordnet werden

Das heist also selbst das BKA kann die Frage zur Einstufung dieses Gerätes nicht beantworten?!

Was für ein armutszeugnis für was werden diese damen und Herren von unseren Steuergeldern überhaupt noch bezahlt?

Kann man sich wohl sparen.

Vieleicht malin Museen,Arsenalen,Zeughausbeständen nachsehen ich kannmir gut vorstellen das es bereits Ende der 1860er

aus der Zeit die ersten Benzinmotoren stammen bestimmt schon Versuche gegeben hat mittels Funken ein Gasgemisch zu

zünden was ein Geschoss antreibt, Raketen gibt es schließlich auch nicht erst seit der V1!

Ausserdem gab es bereits im 16-17.Jh. Luftgewehre meist hatten die einen runden Druckluftbehälter unter dem Lauf

Ich würde (wenn auch mit Gasgemisch/Funken) die kartoffelkanone eher hierzu einordnen.

Die beschriebenen Druckluftwaffen des 16-19.Jh. waren so gut wie alle fast ausnahmslos Einzelanfertigungen man munkelt

das der "Märchenprinz" Ludwig der II. mit so einem Teil in die ewigen Jagdgründe befördert wurde.

sog."Windbüchsen"

http://de.wikipedia.org/wiki/Windb%C3%BCchse

http://www.hermann-historica.de/auktion/images66_max/47600.jpg

Die beschriebenen Druckluftwaffen hatten einen wesentlich höheren Druck als die danach fast auschließlich hergestellten Massenluftgewehre mit Kipplauf und Federspannung.

Link to comment
Share on other sites

Ich würde es bleiben lassen. Da ist man ganz schnell im Bereich des Waffenrechts.

Oder schau Dich mal um nach "Konfettikanoen". Sind was ganz ähnliches, und können vielleicht sogar irgendwo ausgeliehen werden. Die rechtliche Einstufung dieser Dinger sollte der Hersteller bereits erledigt haben.

Link to comment
Share on other sites

Hier zB:

http://www.pyroweb.de/feuerwerk/hochzeitsartikel/herz-flattern-xxl-50x5cm-IXI391.html#!prettyPhoto

Ich hatte sowas mal in klein.

Nach dem Abschuss hab ich mir das Ding mal genauer angesehen. Im Prinzip ist unten eine recht Starke Feder unter einem Becher in dem das Konfetti liegt.

Dreht man unten, wird die Feder ausgelößt und stößt die Ladung durch das Rohr nach oben aus.

Ließ sich reaktivieren und wurde auch mit anderen Sachen als Konfetti befüllt, was durchaus funktioniert hat.

Könntest dir einfach soiwas kaufen (gibts öfters auch in so 1€-Läden), oben das Konfetti entfernen und durch Reis ersetzen.

Link to comment
Share on other sites

Dann wären alle Paintball und CO2 Softair doch auch "Waffen" (ja manche können es wegen ihrer Kraft oder Aussehen ins Waffenrecht kommen, aber eben nicht generell) der entscheidende unterschied zur Kartoffelkanone sind eben die heißen Gase, also das entzünden von Haarspray, oder Propangas, oder was halt auch immer was dann als Verpuffung den Vortrieb des tatsächlichen Geschoßes ausmacht.

Da seine Idee aber mit Pressluft/CO2 ist, ist da nix dabei, genau das gleiche passiert auch bei den Konfettikanonen bei ner Fußballfeier, das sind die weißen Rauchschleier die man sieht.

Link to comment
Share on other sites

Dann wären alle Paintball und CO2 Softair doch auch "Waffen"

Öhmm. Sind sie doch?

Nur eben welche für die zum Teil erleichterte Erwerbsvoraustzungen gelten. Diese erleichterungen gelten irgendwann nicht mehr, zB bei > 7,5 J, aber Waffen sinds vorher trotzdem.

Es geht darum, dass ein Geschoss durch gespeicherte Energie (egal in welcher Form) durch einen Lauf getrieben wird.

Bau doch mal ein Gerät das Stahlkügelchen durch ein Rohr mit Hilfe eines angeschlossenen Druckbehälters verschießt und führ das beim BKA vor. Die werden dir sagen, dass du gerade unerlaubterweise eine Waffen nach WaffG hergestellt hast....

Edited by XXL
Link to comment
Share on other sites

Ich stell mir gerade ein mit 300 bar Druckluft beschleunigtes Reiskorn vor... lethal ist das sicher nicht...und sicher ist auch die körpereigene Abwehr in der Lage, solche Reiskörner im Laufe der Zeit wieder abzubauen... Aber irgendwie unangenehm, wenn die Dinger in die Haut eindringen. Außerdem gibt das, auf so einem weißen Hochzeitskleid, häßliche Blutflecke (gleich mit kaltem Wasser auswaschen!!)

Link to comment
Share on other sites

Muss "Lauf" nicht irgendwie 2 Kaliberlängen (oder so) haben? Dickes kurzes stehendes Rohr und ´n CO²-Löscher wo der Schlauch unten ins (einseitig geschlossene) Rohr geht und ´n bisschen Kopierpapier als "Schrot/Reisbecher" reindrücken. Wenn der "Lauf" aufgrund seiner Eigenschaften fehlt, sollte man das WaffG nicht berühren...Ist aber nur ´ne Idee. Ob das so fuktioniert, weiß ich auch nicht...

Link to comment
Share on other sites

Es gibt doch dies Wasserspritzen (unser Kleiner hat so eine und die schafft locker 15m). Wenn man da z.B. einen Pappzylinder davorbastellt und wie oben erwähnt den Reis in einem Schrot/Reisbecher beschleunigt...Könnte auch gehen, wenn man einfach ein Papprohr mimmt und den Reis, auch wieder in einem Treibkäfig mit Druckluft beschleunigt. Solange man damit im indirekten Richten schießt, sodaß der Reis von oben herabfällt, dürfte nicht viel passieren. Natürlich alles ohne Gewähr!

Link to comment
Share on other sites

Ich stell mir gerade ein mit 300 bar Druckluft beschleunigtes Reiskorn vor... lethal ist das sicher nicht...und sicher ist auch die körpereigene Abwehr in der Lage, solche Reiskörner im Laufe der Zeit wieder abzubauen... Aber irgendwie unangenehm, wenn die Dinger in die Haut eindringen. Außerdem gibt das, auf so einem weißen Hochzeitskleid, häßliche Blutflecke (gleich mit kaltem Wasser auswaschen!!)

Wie war das nochmal mit der Salz geladenen Flinte von J.Bond?

Sicher könnte man auch eine fertige Paintballwaffe nehmen, einfach einen Zaun umdie kirche und schon ist es ein Privatgelände

soweit der Pfarrer mitspielt... :crazy:

Link to comment
Share on other sites

Hoffentlich hat die Braut einen Tiefen Ausschnitt... :-) Wir waren heut morgen mi den Überlegungen schon bei einem Motorbetrieben Laubbläser Oben Loch rein und einen Behälter einstecken.....so als Reis Dauer Regen.... (meine ENTER Taste funktioniert hier nicht ).....Vorteil den ganzen Schei......kann man nachher von der Gass blasen....

Link to comment
Share on other sites

Hier gibts Konfettiwerfer zum selber befüllen, aber mit händischer Auslösung:

http://www.pyroland.de/feuerwerk_shop.php/konfettishooter-leer-80cm-p-1248?osCsid=5b25903b17412ccd468557c3fa8ed3ee

Die folgenden Werfer hier , kann man elektrisch aus der Ferne auslösen. Diese brauchen aber ein bisschen Strom dazu um einen Glühdraht zu heizen, welcher wiederum einen Halte-Faden des Stopfens der Druckkartusche durch schmilzt und dann "BÄMM". Beim Füllen mit Reis einen Treibspiegel mit einsetzen und nicht zu viel Reis in den Werfer! Viel Spaß! :yes: bis denne......jenne

Link to comment
Share on other sites

Ich könnte mir da was nach Venturi vorstellen.

Du nimmst Deine Flasche, einen Druckminderer ein Stück Schlauch

und am Ende eine Düse. Diese Düse endet in einem Rohr. Genau da wo

die Düse im Röhr sitzt, verjüngst Du es etwas. In die Verjüngung kommt

der Reis. Alles zusammen fliegt vorne raus. Nichts anderes als bei einer

Sandstrahlpistole. Ich würde das Prinzip der Fließbecherpistole nehmen.

Das braucht deutlich weniger Luft. (Das eine Spritzpistole nunmal Pistole

heißt, dafür kann ich nichts)

Das ganze hat dann nullkommanix mit Waffen zu tun und läßt sich in

kurzer Zeit bauen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.