Jump to content
IGNORED

Interview mit David Keene (NRA Präsident)


Gruger
 Share

Recommended Posts

Habe mal die wesentlichen Punkte aus der ersten Hälfte (bis 9:24) übersetzt. Den Rest kann ja vielleicht ein anderer übersetzen.

Das Treffen von NRA-Präsident Keene mit US-Vizepräsident Biden war laut Mr. Keene enttäuschend.

Obama und Biden beabsichtigen laut Keene insbesondere, den "Assault Weapons Ban" zu erneuern, also halbautomatische Waffen zu verbieten, die aussehen wie Sturmgewehre. Außerdem wollen sie Waffen-Registrierung. Die NRA-Vorschläge lauteten: Die Sicherheit an Schulen erhöhen. Menschen, die so eine psychische Krankheit haben, dass sie gefährlich sind, sollen keine Waffen kaufen dürfen. Verbrechen mit Feuerwaffen sollen stärker bestraft werden.

Biden habe aber darauf bestanden, das Waffengesetz zu verschärfen. Mr. Keene sagte: Leute wie Biden, Obama und deren Verbündete in den Medien nutzen, was in Newtown passierte, um zu erreichen, was sie schon seit Jahren und Jahrzehnten erreichen wollen. Sie beuten es zu diesem Zweck aus.

Das Volk frage, "wie können wir unsere Kinder beschützen?" Besagte Politiker und Massenmedien fragen, "wie können wir den Vorfall nutzen, um Waffen zu verbieten?"

Laut Gallup-Umfrage gibt das Volk dem Gesundheitssytem, wie es psychische Krankheiten behandelt, und dem Fehlen von Sicherheit in den Schulen die Schuld. Und das Volk wolle, das daran was getan wird. Waffenkontrolle sei beim Volk auf Platz 4. Aber für Biden sei Waffenkontrolle auf Platz 1, 2, 3 und 4.

Laut Keene sorgen in Israel private Sicherheitskräfte für Sicherheit an den Schulen. Das sei ein gutes Beispiel. Das habe Biden aber nicht weiter betrachten wollen.

Edited by mwe
Link to comment
Share on other sites

Keene sagte auch (in etwa):

Dieselben Leute, die heute sagen, dass die NRA "insane" (verrückt) sei, haben damals, als Clinton nach Columbine Polizisten an die Schulen schicken wollte, ausdrücklich dafür gestimmt. Es wurden Gelder bewilligt usw.

Diese Leute sagen also heute, dass es "verrückt" ist seine Kinder zu beschützen. Wie kann das, was damals eine gute, eine sinnvolle, Idee war, heute "verrückt" sein? 23.000 Schulen in den USA haben bewaffnetes Sicherheitspersonal. Wir (die NRA) fragen: was ist mit den anderen Schulen?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.