Jump to content
IGNORED

Bremen: neuer Vorstoß zur Waffenrechtsverschärfung möglich


Floppyk
 Share

Recommended Posts

"Ich setze darauf, dass sich die Mehrheitsverhältnisse im Bundestag im Jahre 2013 so verändern, dass eine Reform des Waffengesetzes Aussicht auf Erfolg hat", sagte Mäurer. Unabhängig davon werde das Bremer Stadtamt die Zahl der Kontrollen 2013 deutlich erhöhen, um so viele Waffen wie möglich aus dem Verkehr zu ziehen.
xxx.spiegel.de/panorama/justiz/winnenden-vater-von-tim-k-will-psychiatrische-klinik-verklagen-a-875234.html
Edited by Floppyk
Link to comment
Share on other sites

Bremen als selbstständiges Bundesland ist der Treppenwitz der Geschichte der BRD. Das völlig unverhältnismäßige politische Gewicht dieses "Stadtstaats" über den Bundesrat ist meines Erachtens eine der gröbsten politschen Ungereimtheiten unserer Republik, die es endlich zu lösen gilt. Bremen ist ein Teil von Niedersachsen, sonst nix!

Friedrich Gepperth

Link to comment
Share on other sites

Bremen ist ein Teil von Niedersachsen, sonst nix!

So pauschal kann man das m.E. nicht sehen !

Immerhin sind sie in ein paar Negativbereichen absoluter bundesdeutscher Rekordhalter :chrisgrinst::chrisgrinst:

Anders gesagt : Die sollten besser ihre Hausaufgaben i.S. Beschäftigung, Bildung, Finanzen, Entwicklung etc.

machen, statt sich dauernd den Kopf darüber zu zerbrechen, mit welchen Mitteln man am Besten gesetzestreue

Bürger belästigen könnte ! :peinlich:

G.T.

Link to comment
Share on other sites

Das geht nicht. Bremen ist zu klein und laengst nicht mehr handlungsfähig.

Gerade der Stadtbereich ist regelrecht balkanisiert.

Der Sonderstatus der Stadt stammt aus einer Zeit, da Bremen eine sehr reiche Handelsstadt war.

Heute ist es bestenfalls noch ein Harzt IV Kaff.

Fahrt mal hin und schaut Euch um!

Der Gepperth hat in dieser Sache VOELLIG recht.

Link to comment
Share on other sites

Immerhin sind sie in ein paar Negativbereichen absoluter bundesdeutscher Rekordhalter

Gibt es eigentlich irgendwas wo Bremen nicht die Rote Laterne hat? Da hat man bei der Föderalismusreform mehr als gepennt.

Den Laden eingemeinden nach Niedersachsen, und gut ist. Das Geld im Länderfinanzausgleich lässt sich sinnvoller nutzen.

Mäurer muss mit seinem Antiwaffengetöse vom Vollversagen der Bremer Politik ablenken, das ist der Hintergrund.

Link to comment
Share on other sites

Gibt es eigentlich irgendwas wo Bremen nicht die Rote Laterne hat? Da hat man bei der Föderalismusreform mehr als gepennt.

Den Laden eingemeinden nach Niedersachsen, und gut ist. Das Geld im Länderfinanzausgleich lässt sich sinnvoller nutzen.

Mäurer muss mit seinem Antiwaffengetöse vom Vollversagen der Bremer Politik ablenken, das ist der Hintergrund.

Das ist ja noch schlimmer: Die wissen doch alle, dass sie nix auf die Reihe kriegen und nur existieren, weil sie am Tropf der anderen hängen. Nur haben die sich da schön eingerichtet - und wählen jedes Mal die, die dafür sorgen, dass der Tropf schön weiter tropft.

Da kann man sich schön anschauen, wie es ausgegangen wäre, wenn die Kanzlerin bei der Griechenlandrettung nachgegeben hätte. Die konnte über Jahre zusehen, wie man sowas nicht macht.

Insofern wäre die korrekte Antwort der Verbände, dass sie die Klagen der südlichen Bundesländer gegen den Länderfinanzausgleich unterstützen.

bye knight

Link to comment
Share on other sites

Dem Mann eine sachliche Mail schreiben, Fakten, Fakten dazu. Und das immer wieder. Bei Auftritten dabei sein und in der Öffentlichkeit Fragen stellen, aber bitte Faktenbasiert. Leserbriefe an die Redaktionen schreiben, und vor allem in Niedersachsen die letzten 19 Tage nutzen allen Wähler die Augen über die Roten und Grünen öffnen. :gutidee:

Von den Verbänden erwarte ich zumindest eine Stellungnahme zum Thema und eine klare Wahlempfehlung an die Mitglieder.

Wenn ich hier wieder Kommentare lese, u.a. auch die Idee die Klage gegen das KKH zu unterstützen komme ich so gar zum Schluss das hier einige sicher besser keinen Zugriff auf eine Waffe haben sollten! :peinlich:

Und erst denken bevor der Shitstorm einsetzt!

Link to comment
Share on other sites

Und hier etwas Statistik für die Allwissenden ......durch eine Änderung der Steuergesetzgebung, Steuer ist am Wohnort statt am Ort der Leistung zu erheben bzw. abzuführen hat Bremen u.a. In diese Lage gebracht. Das ändert aber nichts an der Tatsache das die Genossen nicht mit Geld umgehen können!

Quelle: Stlabw: www.statistik-bw.de/VolkswPreise/Indikatoren/VW_wirtschaftskraft.asp

Quelle: taz www.taz.de/!83258/

Und viele andere Probleme

Quelle: Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) und WirtschaftsWoche

www.bundeslaenderranking.de/bl_bremen.html

Link to comment
Share on other sites

Gibt es eigentlich irgendwas wo Bremen nicht die Rote Laterne hat?

In der Bundesliga. Aber auch da ist man auf dem besten Wege. :chrisgrinst:

Aber im Ernst: Dieses Pleite - Städtchen ist einfach nur unbedeutend. Weshalb Mäurer sich so wichtig nimmt, ist mir ein Rätsel. :confused:

Link to comment
Share on other sites

Zunächst mal noch:

Allen hier ein gutes neues Jahr 2013!

Herr Mäurer kann sich natürlich vieles "wünschen", soll er doch. Wie bedauerlich, dass in seiner Gedankenwelt offenbar kein Platz für mehr als Verbote und Enteigungen ist...

Es ist (auch) an uns, in diesem Jahr dafür zu arbeiten, zu argumentieren und Leute zu überzeugen, dass seine rot-grünen Fantasien nach der BT-Wahl nicht Wirklichkeit werden!

Link to comment
Share on other sites

...ist Peer Steinbrück der Kanzlerkandidat der SPD. Peer will aber - so muss man sein Verhalten deuten - die Angela weiterhin als Kanzlerin sehen .....

Wir müssen es dem Herrn Steinbrück unbedingt ersparen, ab Herbst von einem (nach seiner Ansicht) ach so kärglichen Bundeskanzler-Gehalt leben zu müssen.

Link to comment
Share on other sites

Wir müssen es dem Herrn Steinbrück unbedingt ersparen, ab Herbst von einem (nach seiner Ansicht) ach so kärglichen Bundeskanzler-Gehalt leben zu müssen.

Das ist auch kärglich, für 25 Riesen einen Monat arbeiten, wo man das mit einem Vortrag in 2 Stunden verdienen kann.

Bremen ist also das Griechenland in Deutschlands eigenen Reihen.

Nicht ganz richtig, Griechenland hat eine Chance aus dem Schlamassel wieder rauszukommen, Bremen nicht!

Link to comment
Share on other sites

Dem Mann eine sachliche Mail schreiben, Fakten, Fakten dazu.

Du hast offenbar noch nicht bemerkt, daß

Fakten bei diesen Leuten rein und absolut GAR NICHTS bewirken.

Würden sie nämlich Fakten und Realitäten zur Kenntnis nehmen wollen (!) - dann hätten sie keinen Grund,

gegen Sportschützen und Legalwaffen zu hetzen.

Diese Leute führen einen ideologisch bedingten Kampf gegen Waffenbesitzer

und

gegen Ideologien waren Fakten schon immer machtlos !

G.T.

Link to comment
Share on other sites

Wir hier in Bremen sind die Dümmsten, die Ärmsten, die Arbeitslosesten .....

Aber dafür die Sozialsten und jeder der hinrennt bekommt Geld.

Daher wählen die auch alle Links und keiner hat einen Grund etwas anderes zu wählen.

Und das seit 1949, seitdem ist der OB ununterbrochen ein Sozi.

Bremen ist halt wie die Landesfarben, rot, links oben und kleinkariert ....

... sagt ein Bremer :huh:

Link to comment
Share on other sites

Dass die Hamburger und die Bremer sich seit alten Hansetagen nicht grün sind dürfte bekannt sein. Sehr gelacht habe ich aber einmal vor Jahren als ich in einem Hamburger Baumarkt Material bestellt habe. Da es eine nicht geringe Lieferzeit hatte, fragte ich ob ich etwas anzahlen müsse. Darauf guckte mich der Baumarktmitarbeiter entgeistert an und sagte todernst: "Wir sind doch keine Bremer!"

Haha! :00000733:

Edited by Hinnerk
Link to comment
Share on other sites

Unabhängig davon werde das Bremer Stadtamt die Zahl der Kontrollen 2013 deutlich erhöhen, um so viele Waffen wie möglich aus dem Verkehr zu ziehen.

Hat jemand schonmal gehört, ob es in letzter Zeit in Bremen vermehrt zu WBK Widerrufen nach Kontrollen gekommen ist?

Allein diese Aussage sollte schon die Annahme rechtfertigen, dass die Bremer Kontrollen nicht dem vom Gesetzgeber vorgegeben Zweck dienen, sondern politisch motiviert sind und drauf abzielen, soviele rechtmässig erteilte WBKs wie möglich widerrufen zu können.

Wennn ja, dann wären die Äusserungen von Mäurer in einem völlig neuen Kontext zu sehen. Ich würde Betroffenen Personen dann auf jeden Fall raten, gegen einen Widerruf zu Klagen.

Link to comment
Share on other sites

Wir hier in Bremen sind die Dümmsten, die Ärmsten, die Arbeitslosesten .....

Aber dafür die Sozialsten und jeder der hinrennt bekommt Geld.

Daher wählen die auch alle Links und keiner hat einen Grund etwas anderes zu wählen.

Und das seit 1949, seitdem ist der OB ununterbrochen ein Sozi.

Bremen ist halt wie die Landesfarben, rot, links oben und kleinkariert ....

... sagt ein Bremer :huh:

genau so ist das leider. und deshalb lieber friedrich g. : wollen wir in nds um gottes willen nicht, das es zu uns gehört.

Link to comment
Share on other sites

ob Faktenresistent oder nicht spielt keine Rolle.... E S... T U T... D E R ... S E E L E ... G U T ! ............und verhindert Magengeschwüre

immer und immer wieder ....wie die Gegenspieler auch ......Schreiben.... Schreiben .... Meinung machen und vertreten

Cem hat mittlerweile auch geantwortet, leider das übliche.

ich habe dann noch ein paar Fakten nachgeschoben, damit dürfte dann eine Sachliche Diskussion beendet sein ._((

Meisterschütze Mäurer hat auch seine Mail nebst Fakten erhalten, Antworten wird er wohl eher nicht,

Weser Kurier heute;

aufgrund des Artikel zum Politischen Auftrag des Herr Mäurer "So viele Waffen wie möglich einzuziehen" (also entgegen dem Gesetzesauftrag! )ging dann der nächste Leserbrief raus

einfach mit machen, damit alle merken das wir aufpassen, uns das nicht gefallen lassen.......

Edited by Samurai24
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.