Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Stiely

Prolegal legt Beschwerde beim Rundfunkrat ein

Recommended Posts

N24 und der BDK sind natürlich ein Ausbund an unvoreingenommener Berichterstattung.

Wobei hier ja sogar der BDK betont, dass das Problem NICHT die nach den (strengen) deutschen Vorschriften deaktivierten Deko-Waffen seien, sondern die aus dem Ausland importierten, die nach deutschem Recht unzureichend und damit nicht deaktiviert sind...

Und mit diesen ist man ohnehin im Bereich des illegalen Waffenbesitzes, oder...?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Und mit diesen ist man ohnehin im Bereich des illegalen Waffenbesitzes, oder...?

Ja, sogar strafbedroht nicht nur von WaffG sondern eben auch durch's KrWKG. Die Kriterien darüber, was in Deutschland "Deko" ist, sind aber tatsächlich sehr undurchsichtig weil mehrfach geändert, und es gilt für die Besitzer von Gegenständen, die nach heutigem Stand "Waffen" wären, aber seinerzeit legal erworben wurden, erstmal Bestandsschutz.

Erst beim Weiterverkauf wird es kritisch, denn dann gilt das aktuelle Recht.

Wer Waffen in die BRD verbringt oder einführt, die nach ausländischem Recht gar keine Waffen wären.... Der bewegt sich auch auf einem undurchsichtigen Feld. Umgekehrt sind Schreckschuss-Waffen teilweise deutlich strenger im Ausland reglementiert.

Es ist insgesamt albern, ein "Nicht-Problem" zur "Gesetzeslücke mit Handlungsbedarf" hochzustilisieren um so per nationalem Alleingang kein Problem zu lösen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wobei hier ja sogar der BDK betont, dass das Problem NICHT die nach den (strengen) deutschen Vorschriften deaktivierten Deko-Waffen seien, sondern die aus dem Ausland importierten, die nach deutschem Recht unzureichend und damit nicht deaktiviert sind...

Und mit diesen ist man ohnehin im Bereich des illegalen Waffenbesitzes, oder...?

das ist egal.

die gefahr wird jetzt aus dem ausland herbeigeredet.

wetten,...das ganze hat schon system.

wie war das noch, mit dem franzosen,...der zum sportschützen mutiert werden sollte.

und den atomkraftgegnern,...nach japan. :angry2:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es ist insgesamt albern, ein "Nicht-Problem" zur "Gesetzeslücke mit Handlungsbedarf" hochzustilisieren

um so per nationalem Alleingang kein Problem zu lösen.

Wahre Worte.

Man gewinnt wirklich den Eindruck, wir hätten ansonsten keinerlei Probleme in dieser Gesellschaft mehr zu lösen

und müssten uns ersatzweise derartigen Nichtigkeiten zuwenden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Presserat ist so ziemlich der zahnloseste Tiger den es gibt.

Die Beschwerde richtet sich nicht an den Presserat, sondern an den WDR. Der Presserat ist nur für Printmedien zuständig.

§ 10 Eingaben und Beschwerden und Anregungen

(2) Über Programmbeschwerden, in denen die Verletzung von Programmgrundsätzen, der Jugendschutzbestimmungen (§ 6) oder der Werbevorschriften (§ 6a) behauptet wird, entscheidet die Intendantin oder der Intendant innerhalb eines Monats durch schriftlichen Bescheid.

Wird der Programmbeschwerde nicht oder innerhalb der Frist nach Satz 1 nicht abgeholfen, so kann die Beschwerdeführerin oder der Beschwerdeführer innerhalb eines weiteren Monats den Rundfunkrat anrufen. Im Beschwerdebescheid hat die Intendantin oder der Intendant auf diese Möglichkeit hinzuweisen. Programmbeschwerden nach Satz 1 sind nur innerhalb von drei Monaten nach Ausstrahlung der Sendung zulässig.

http://www.wdr.de/unternehmen/senderprofil...tz_mitTitel.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Richtig so hoffentlich wird damit wenigstens ein Zeichen gesetzt.

Genau wie diese ganzen Datenschutzverstöße in diesen Sendungen wo Tratsch und Gerücht den Beweis ersetzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ausgezeichnet Prolegal! :appl:

Ich würde mir Wünschen das unsere Verbände und andere Namhaften Vereinigungen diesen Beispiel folge leisten würden, Stichwort Geheimdiplomatie!

Wer schweigt stimmt zu!!!

Edited by Andi.S

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Aktion von ProLegal ist sehr gut, bin sowohl hier und auch dort Mitglied, wie so manch andere hier auch.

Die logische Schlussfolgerung müsste sein, das sich ProLegal und die FVLW zusammenschließen und die Kräfte bündeln!

Grüße

laurin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube zwischen den beiden gibts noch alte Meinungsverschiedenheiten, aber es ist halt auch schon (oder auch nicht) verwunderlich, das man von der FvLW bisher nix mehr gehört hat - was eigentlich sehr schade ist.

grüße,

zykez

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich glaube zwischen den beiden gibts noch alte Meinungsverschiedenheiten, aber es ist halt auch schon (oder auch nicht) verwunderlich, das man von der FvLW bisher nix mehr gehört hat - was eigentlich sehr schade ist.

Ist doch jetzt nicht wirklich schlimm. Die sollen das WO Forum am laufen halten, damit wenn Aktionen durchgeführt werden, dieses kommuniziert und verbreitet werden kann.

BBF

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ist doch jetzt nicht wirklich schlimm. Die sollen das WO Forum am laufen halten, damit wenn Aktionen durchgeführt werden, dieses kommuniziert und verbreitet werden kann.

So sehe ich das auch. Das ergänzt sich.

FvLW ist m.E. der "Motor und Mechaniker" des wichtigen W.O.-Forums als Info- und Kommunikationsplattform,

der Schwerpunkt von ProLegal liegt in der eigentlichen Lobbyarbeit.

Für mich ist es deshalb keine Frage, bei beiden Mitglied zu sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Für mich ist es deshalb keine Frage, bei beiden Mitglied zu sein.

:icon14: dito

Share this post


Link to post
Share on other sites
FvLW ist m.E. der "Motor und Mechaniker" des wichtigen W.O.-Forums als Info- und Kommunikationsplattform,

der Schwerpunkt von ProLegal liegt in der eigentlichen Lobbyarbeit.

Wenn die FvLW hinter PL steht und nach Kräften unterstützt, bin ich auch gerne wieder bereit zu zahlen -und wahrscheinlich viele andere auch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin auch bei beiden Mitglied, allerdings ist mir PL sympathischer.

Daneben bin ich auch noch Mitglied im FWR, hier aber eher entäuscht von denen...

Letzte Miteilung 09.10.2012, davor 05.07.2011, über ein Jahr nichts, was ist da los??

Was hat das FWR in den letzten 12 Monaten gemacht...Geheimdiplomatie?

Die kümmern sich anscheined mehr um den WFSA, als um die belange der Legalwaffenbesitzer in Deutschland.

Versteht mich nicht falsch, das WFSA ist eine feine Idee, aber meines erachtens noch recht Zahnlos, vorallem wenn es um Nationale Belange geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Was hat das FWR in den letzten 12 Monaten gemacht...Geheimdiplomatie?

Die kümmern sich anscheined mehr um den WFSA, als um die belange der Legalwaffenbesitzer in Deutschland.

Versteht mich nicht falsch, das WFSA ist eine feine Idee, aber meines erachtens noch recht Zahnlos, vorallem wenn es um Nationale Belange geht.

Das WFSA ist DIE internationale Waffenlobby mit Rederecht bei den UN-Kleinwaffenkonferenzen.

Es ist nicht zahnlos, da es u.a. auch die NRA in internationalen Fragen zur angeblichen "Kleinwaffenproblematik" vertritt.

Da die meisten Gesetze, z.B. das Waffenregister, via UN über Brüssel nach Deutschland kommen, ist es daher nicht unwichtig, sondern super wichtig. Auf den Kleinwaffenkonferenzen war bisher IANSA & Co. lauter als WFSA. Ich hoffe, dass ändert sich. Ich hoffe auch, da Keusgen und Kohlheim jetzt bei der WFSA Spitzenpositionen haben, dass die deutschen Verbände kapiert haben, dass Waffenrechtspolitik nicht mehr national, sondern international gemacht wird.

Leider fehlt es der WFSA völlig an PR-Kampagnen-Wille, -Menpower und -Erfahrung.

Interessierte mögen bitte diesen Abschnit auf einem Wiki lesen, den ich geschrieben habe: http://waffentechnik.wikian.de/wiki/Waffen-Lobby#Historie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Verbindung von WO und ProLegal würde ein großes Zeichen setzen, wenn sich hier in Deutschland ProLegal nach Vorbild der NRA etablieren könnte, dann wäre schon einiges erreicht. Das nächste Ziel muss dann eine europäische Organisation sein! Weil ich hier das Forum sehr schätze und ProLegal z.Zt. die beste Arbeit macht, bin und bleibe ich in beiden Mitglied!

Grüße

laurin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Weil ich hier das Forum sehr schätze und ProLegal z.Zt. die beste Arbeit macht, bin und bleibe ich in beiden Mitglied!

So sollte es sein!! :icon14:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim WDR ist man tief beleidigt:

"„Wenn man derzeit Medienseiten deutscher Zeitungen liest, möchte man als ARD-Mitarbeiter beinahe zu Anti-Depressiva greifen – wäre da nicht: die Wirklichkeit. Mit der hat nämlich wenig von dem zu tun, was da oft geschrieben steht.“

http://www.focus.de/kultur/medien/tid-2878...aid_889483.html

Hat vielleicht jemand einen guten Rat für den Herrn Cheffredaktör Schönenborn ?

Muss ja nicht gleich so deutlich sein, wie der hier:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de...mokratieabgabe/

:rolleyes:

Abs4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das WFSA ist DIE internationale Waffenlobby mit Rederecht bei den UN-Kleinwaffenkonferenzen.

Es ist nicht zahnlos, da es u.a. auch die NRA in internationalen Fragen zur angeblichen "Kleinwaffenproblematik" vertritt.

Da die meisten Gesetze, z.B. das Waffenregister, via UN über Brüssel nach Deutschland kommen, ist es daher nicht unwichtig, sondern super wichtig. Auf den Kleinwaffenkonferenzen war bisher IANSA & Co. lauter als WFSA. Ich hoffe, dass ändert sich. Ich hoffe auch, da Keusgen und Kohlheim jetzt bei der WFSA Spitzenpositionen haben, dass die deutschen Verbände kapiert haben, dass Waffenrechtspolitik nicht mehr national, sondern international gemacht wird.

Leider fehlt es der WFSA völlig an PR-Kampagnen-Wille, -Menpower und -Erfahrung.

Interessierte mögen bitte diesen Abschnit auf einem Wiki lesen, den ich geschrieben habe: http://waffentechnik.wikian.de/wiki/Waffen-Lobby#Historie

Versteh mich nicht falsch, ich würde den WFSA gerne unterstützen, aber diese Organisation gibt es schon seit acht Jahren, wenn ich mich nicht irre...Was haben sie bisher gebracht oder verhindert?

Ich habe bisher so gut wie nichts von WFSA gehört, erst durch eine News am 04.10.2012 auf der FWR Seite bin ich überhaupt auf diese Globale Organisation aufmerksam geworden.

Da habe ich mir wirklich gedacht: Geil da werde ich Mitglied...aber dann habe ich nur was von 500 EUR im Jahr gelesen...gilt das für Einzelpersonen oder für Vereinigungen?

Falls das wirklich für Einzelpersonen gilt, muss ich leider sagen die haben einen Knall! :ridiculous:

Wie wollen die so an Mitglieder kommen, oder wollen die nur eine "Elite"?

Um es ganz klar zu sagen, bei 500 EURO im Jahr erwarte ich Ergebnisse!!!

Ich bin nach wie vor der Meinung das sie recht Zahnlos sind!

Vom FWR ganz zu schweigen das sich offensichtlich überhaupt nicht mehr um seine Mitglieder kümmert...keine Ahnung wann ich die letzte Newsletter erhalten habe.

Auf Emails bekomme ich keine Antwort.

Man hört und sieht von denen Nichts mehr, keine Kommentare, keine Berichte, NICHTS!!!

Hier die zwei "aktuellsten" FWR Meldungen:

"WFSA – Hans-Herbert Keusgen Nachfolger von Dr. Vito Genco" vom 09.10.12

"Erstes Gespräch in Stuttgart" Vom Freitag 15. Juli 2011

Wow, sehr aktiv diese "Lobby"... :appl:

WAS MACHEN DIE EIGENTLICH???

Noch bin ich FWR Mitglied, aber so, ganz sicher nicht mehr Lange!

Ein sehr enttäuschtes FWR Mitglied...

Lieber zahle ich mehr an Prolegal, die meiner Meinung nach versuchen das nachzuholen was die anderen in den letzten Jahrzehnten verpennt haben!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Du bist kein FWR-Mitglied, du bist Mitglied im Förderkreis des FWR. Insofern zahlend, aber ohne Rechte.

http://www.fwr.de/forum-waffenrecht/foerderkreis/

Stimmt, dadurch bin ich natürlich auch nicht berechtigt den FWR zu kritisieren....aber danke für die Aufklärung

Ich frage mich allerdings was ich da fördere, "Das Schweigen der Lämmer" ????

Edited by Andi.S

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach, ja - ich erinnere mich noch an VISIER Hefte, in denen auf jeder einzelnen Seite stand, wie toll das FWR sei und wie dringend man da eintreten müsse.

.....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lieber zahle ich mehr an Prolegal, die meiner Meinung nach versuchen das nachzuholen was die anderen in den letzten Jahrzehnten verpennt haben!!!

Super, die werden begeistert sein. Nach der hochintelligenten Aktion, bei der Irgendjemand eibe PPk gehabt haben soll, muss ihnen irgendein Richter ziemlich auf die Mütze gegeben haben - die Folgekosten sollen unerfreulich gewesen sein.

Weitere schwachsinnige Aktionen lassen zweifelsfrei auf sich warten. Aber bitte, wenn Du zuviel Geld hast - die Zeugen Jehovas nehmen auch gerne etwas - und die sind echt effektiv!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Super, die werden begeistert sein. Nach der hochintelligenten Aktion, bei der Irgendjemand eibe PPk gehabt haben soll, muss ihnen irgendein Richter ziemlich auf die Mütze gegeben haben - die Folgekosten sollen unerfreulich gewesen sein.

Weitere schwachsinnige Aktionen lassen zweifelsfrei auf sich warten. Aber bitte, wenn Du zuviel Geld hast - die Zeugen Jehovas nehmen auch gerne etwas - und die sind echt effektiv!

Na, dannn nenne mir eine Vereinigung die sich gescheit einsetzt?!

Die Aktion fand ich persönlich nicht mal so schlecht, denn bis heute ist nicht beweisen das es nicht wahr ist.

Und das die angegriffene Person ständig Wasser predigt und selber Wein säuft ist auch bekannt, manchmal muss man eben auf die selben Mittel wie die Gegner zurückgreifen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stimmt, dadurch bin ich natürlich auch nicht berechtigt den FWR zu kritisieren....aber danke für die Aufklärung

Wo nix gemacht wird, gibts auch nichts zu kritisieren. So einfach isses.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.